Gruppenberatung & Gruppenschulung

Rebecca S.
Flashcards by Rebecca S., updated 5 months ago
0
0
0

Description

ENB12-B Ernährungskommunikation; Gruppenberatung & Gruppenschulung

Resource summary

Question Answer
Vorbereitung Gruppenberatung - Analyse der Zielgruppe - Mein persönliches Ziel definieren (zB Kundenbindung) - Ziel des Seminars definieren (zB Motivation Teilnehmer zum Abnehmen) - Auswahl & Formulierung des Themas
Auswahl & Formulierung des Themas - Thema in Ankündigung genau und verständlich formulieren - Zweck & Nutzen muss deutlich erkennbar sein - Berater muss hinter dem Thema stehen - passt das Thema zur Zielgruppe
Anaylse der Zielgruppe - Wie sieht die Zielgruppe aus? - Anzahl der TEilnehmer - Altersstruktur der Gruppe - Kennt sich die Gruppe untereinander? - Welche sozialen Gruppen gehören die Teilnehmer an? - Ist die Gruppe homogen? - Welches Vorwissen existiert? - Welche Wünsche & Erwartungen gibt es
Organisatorische Planung Welche Punkte gibt es zu beachten - Seminargebühren (Zeitaufwand, Aufwendungen für zB Werbung, Raummiete) - Räumlichkeiten (Grösse, Einrichtung, technische Geräte, Erreichbarkeit,...) - Materialsammlung zum Thema
Durchführung gelungene Einleitung - Aufmerksamkeit erlangen und gleich zu Beginn Neugier wecken - übliche Begrüssungsfloskeln meiden, stattdessen mit Unerwartetem starten zB Cartoon, Zitat, Anekdorte, ... - Vorstellung des Referenten - Vorstellungsrunde - Erfragen der Erwartungen & Befürchtungen der Teilnehmer - Seminarziel nennen - Programmvorschau - Einleitung Hauptteil mit offener Frage (Impulsfrage)
Durchführung Hauptteil - Stoff klein halten, da oft umfangreich - Gliederung mit erkennbarem rotem Faden - Aktive Beteiligung der Teilnehmer - Praxisbezug - Einsatz von Medien
Arbeitsformen für Klientenseminare - Kurzvortrag (Redner trägt aktiv vor, Teilnehmer hört passiv zu) - strukturierte Diskussion mit konkretem Ergebnis am Ende - Einzelübungen: Jeder erhält Aufgabe, die am Ende gemeinsam besprochen wird - Gruppenarbeit: Jede Kleingruppe erhält Arbeitsauftrag und präsentiert Ergebnis
Nachberarbeitung / Selbst-Reflexion - Gelang es die Gruppe miteinzubeziehen - Wie leicht fiel es, andere Meinungen gelten zu lassen - Hat sich ein offenes, vertrauensvolles Klima entwickelt? - Stehen Aufwand im Verhältnis zum Nutzen? - Ist das Thema verstanden worden? - Haben Sie aktive Mitarbeit erreicht? - Gab es Probleme bei den Übungen? - War die fachliche Vorbereitung ausreichend? - Gab es positives / negatives Feedback - Gab es ausreichend Pausen? - Muss der Stoff evtl. gekürzt werden
Menschentypen & Persönlichkeiten Umgang mit Gruppenteilnehmern 1. Der Positive 2. Der Streiter 3. Der Alleswisser 4. Der Redselige 5. Der Schüchterne 6. Der Ablehnende 7. Der Uninteressierte 8. Das grosse Tier 9. Der Ausfrager
Umgang mit Gruppenteilnehmern 1. Der Positive der ruhige Pol und der Einfachste der Gruppe => an ihm orientieren
Umgang mit Gruppenteilnehmern 2. Der Streiter ist auf Konfrontation aus => ausreden lassen & nicht widersprechen. Ankünden, dass man im Lauf der Schulung noch auf sein Thema zurückkommen möchte
Umgang mit Gruppenteilnehmern 3. Der Alleswisser will in der Gruppe dominieren => aussprechen lassen, loben, auf Ende der Schulung für spezielle Fragen verweisen
Umgang mit Gruppenteilnehmern Der Redselige => auf Ende der Schulung verweisen
Umgang mit Gruppenteilnehmern Der Schüchterne => in Schulung / Beratung miteinbeziehen und vorsichtig zur Mitarbeit auffordern => Lässt er sich darauf ein, loben
Umgang mit Gruppenteilnehmern Der Ablehnende => auf sein Problem ansprechen => " Vllt. hören Sie sich alles erst einmal an und entscheiden dann selbst, ob es für Sie interessant war"
Umgang mit Gruppenteilnehmern Der Uninteressierte => motivieren und direkt ansprechen um ihn einzubeziehen
Umgang mit Gruppenteilnehmern Das grosse Tier stehen gerne im Mittelpunkt, Haltung & Mimik können irritierend sein => nicht übermässig beachten
Umgang mit Gruppenteilnehmern Der Ausfrager positiv wenn er zum Thema beiträgt, negativ wenn er auf Glatteis führen will => Fragen zulassen => bei unpassenden Fragen, auf später verweisen => übereifrige mit kleinem Lob besänftigen und dann behutsam in Schranken weisen
Show full summary Hide full summary

Suggestions

4.0 Fragen zu Gruppenberatung & Gruppenschulung
Rebecca S.
5.0 Fragen zu Beratungshilfsmittel & Medien & Hinweise zur Selbstständigkeit
Rebecca S.
Formen der Ernährungskommunikation
Rebecca S.
Ernährungsverhalten als Gegenstand der Beratung
Rebecca S.
Ernährungsberatung - Einzelberatung
Rebecca S.
2.0 Fragen zu Ernährungsberatung - Einzelberatung
Rebecca S.
1.0 Fragen zu Formen der Ernährungskommunikation
Rebecca S.
3.0 Fragen zu Ernährungsverhalten als Gegenstand der Beratung
Rebecca S.
GCSE Statistics
Felix Ulrich-Oltean
Business Studies Unit 1
emily.mckechnie
Test Primer Parcial - Tecnologías de la Información I
Ing. José Luis A. Hernández Jiménez