A, Kapitel 3.4, Sektoren im Wirtschaftskreislauf der Bundesrepublik Deutschland

Stefan Kurtenbach
Flashcards by Stefan Kurtenbach, updated more than 1 year ago
Stefan Kurtenbach
Created by Stefan Kurtenbach over 5 years ago
89
5

Description

Kapitel 3.4 im Lehrbuch

Resource summary

Question Answer
Wie wird die gesamtwirtschaftliche Statistik zur Ermittlung der Wirtschaftsleistung eines Landes genannt? Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Für die statistischen Zwecke der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen für die Volkswirtschaft in vier Sektoren aufgeteilt. Wie heißen diese? - Unternehmen - private Haushalte - Staat - Ausland
Was ist das Volkseinkommen? Die Summe der Erwerbs- und Vermögenseinkommen, die Inländer für die Bereitstellung von Produktionsfaktoren zufließt
Was ist der Außenbeitrag? Die Differenz zwischen den Exporten und Importen von Waren und Dienstleistungen. Ergibt den Beitrag des Außenhandels zum Inlandsprodukt an.
Was gehört alles zum Sektor Staat? Zum Sektor Staat gehören der Bund, die Länder und Gemeinden sowie die Sozialversicherungsträger.
Was wird auch als öffentliche Hand bezeichnet? Alle zum Sektor Staat gehörenden Einrichtungen
Wie finanziert sich die öffentliche Hand? Durch Zwangsabgaben die Steuern und Gebühren
Nennen Sie einzelne Steuerarten! - Einkommensteuer - Lohnsteuer - Kapitalertragsteuer - Körperschaftsteuer - Gewerbesteuer - Solidaritätszuschlag - Umsatzsteuer - Grunderwerbsteuer - Grundsteuer
Steuern lassen sich in direkte und indirekte Steuern einteilen. Was sind direkte Steuern? Der Steuerschuldner hat auch die Steuerlast zu tragen, Steuerschuldner gleich Steuerträger. Die mit der Steuer belastete Personen entrichtet die Steuer direkt an das Finanzamt.
Nennen Sie Beispiele für direkte Steuern! Einkommensteuer und deren Unterformen wie Lohnsteuer, Kapitalertragssteuer und Körperschaftsteuer
Steuern lassen sich in direkte und indirekte Steuern einteilen. Was sind indirekte Steuern? Sie werden beim Verkauf von Gütern erhoben. Die Unternehmen sind Steuerschuldner und müssen die Steuern an das Finanzamt abführen. Durch entsprechende Preiserhöhungen können Sie die Steuern in der Regel aber auf die Endverbraucher abwälzen diese Steuern werden somit Bestandteil des vom Käufer zu entrichten sind Bruttopreises. Steuerschuldner, also der Unternehmer, und Steuerträger, also die Konsumenten, sind somit nicht identisch.
Nennen Sie Beispiele für indirekte Steuern! Umsatzsteuer, Mineralölsteuer, Tabaksteuer
Show full summary Hide full summary

Similar

Gl.VWL
faulchen
Volkswirtschaftslehre
Sabrina Heckler
VWL: Relevante Abiturthemen
krissis.briefkas
VWL: Abiturrelevante Themen
krissis.briefkas
Wirtschafts- & Sozialkunde
Julia Freese
Volkswirtschaftslehre
Can Miandji
VWL Teil 1b
Andre Odermatt
VWL: Abiturrelevante Themen
Lisa Z
Die Preisbildung bei eingeschränktem Wettewerb
Diana Grzesica
1_Wirtschafts- & Sozialkunde
Julia Freese
Untitled
Matthias Mäder