Gerrig: Einführung in die Psychologie: 1. Psychologie als Wissenschaft

tpiltz
Flashcards by tpiltz, updated more than 1 year ago
tpiltz
Created by tpiltz over 5 years ago
42
2

Description

Aus Gerrig, Richard J.: Psychologie, Pearson, 2015

Resource summary

Question Answer
Wie wird der Begriff Psychologie definiert? Psychologie untersucht sowohl die Prozesse innerhalb eines Individuums als auch die Kräfte in seiner physischen und sozialen Umwelt -> wissenschaftl. Untersuchung des Verhaltens von Individuen & ihre kognitiven Prozesse
Welche 4 Komponenten umfasst die Definition des Beugriffs 'Pychologie'? 1. Wissenschftl. Methoden ->1 Menge geordneter Schritte z. Analyse Verhalten: -> wie sich Organismus an Umwelt anpasst 3. Individuen -> Gegenstand psychol. Unersuchung 4. Kognitive Prozesse -> Arbeitsweise d. menschl. Geistes
Welche 4 Ziele sind für Psychologen in der Forschungsarbeit relevant? 1/2 1. Verhalten beschreiben: was man beobachtet (wahrnehmbare Infos, keine inneren Filter, nicht die subjektive Sichtweise) ...
Welche 4 Ziele sind für Psychologen in der Forschungsarbeit relevant? 2/2 2. Erklären was geschieht: Finden von regelhaften Mustern im Verhalten & mentalen Prozessen 3. Vorhersagen was geschieht: Aussagen über die Wahrscheinlichkeit 4. Einfluss nehmen: Interventionen
Warum besteht oft ein enger Zusammenhang zwischen den Zielen der Erklärung und denen der Vorhersage? Oft erlaubt eine zutreffende Erklärung der Ursachen, die einer Verhaltensweise zugrunde liegen, eine zutreffende Vorhersage über zukünftiges Verhalten
empiristische Sichtweise -Aristoteles (384-322v.Chr.) -John Locke (1632-1704) Menschl. Geist gleicht leerer Tafel, dann Erfahrungen in der Welt
nativistische Sichtweise -Platon (427-347v.Chr.) -Immanuel Kant (1724-1804) Mensch kommt mit mentalen Strukturen zur Welt, die die Erfahrung der Welt eingrenzen
René Descartes (1596-1650) Menschl. Körper als Tier-Maschine, die wissenschaftl. verstanden werden kann indem man durch empirische Beobachtung Naturgesetze entdeckt
Wilhelm Wundt -wichtig für Entw. moderne Psychologie -Gründung Labor f. experimentelle Psychologie
Strukturalismus Wundt und später Titchener -Untersuchung der Struktur des Geistes und des Verhaltens Fragt nach dem IST -Technik der Introspektion -Alternative von Max Wertheimer: Erfahrung als Gestalt & nicht Summe einfacher Teile
Funktionalismus William James -fragt nach dem WOZU
Show full summary Hide full summary

Similar

Wirk Uni Wien Teil 2
Sabrina Lösch
PAED
M T
WT 2 Uni Due
Awash Kaul
EC - Entwicklungspsychologie II
Tanja Bauer
Wirk Uni Wien Teil 2
lazer der boss
PAED
Anna Huber
Wissensquiz
Martin Kuster
EC - Entwicklungspsychologie II - ultimativ
Lilly Payer
Produktionstechnik Uni DuE
Awash Kaul
Civil Law
daniel kuhr
Erfassung von Zusammenhängen: 4-Felder Tafeln
menes