BAP

svenja2454
Flashcards by svenja2454, updated more than 1 year ago More Less
svenja2454
Created by svenja2454 over 3 years ago
12
3
0

Description

Flashcards on BAP, created by svenja2454 on 04/12/2016.

Resource summary

Question Answer
Die Versicherungen werden in zwei Arten unterteilt. Nennen Sie die beiden. • Sozialversicherungen • Privatversicherungen
Welches Ziel verfolgen die Sozialversicherungen? Die Milderung der Folgen von Sozialen Risiken (wie z.B. Alter, Krankheit, Berufsunfall, Mutterschaft). Die Sozialversicherungen dienen zudem dem Sozialen Frieden und der Stabilität des Landes.
Aus welchen Gründen kann es entscheidende sein aus welchem Grund man arbeitsunfähig ist? Die Leistungen bei Unfall und Krankheit unterscheiden sich. Aufgrund des nach der dem Kausalprinzip (Ursachen abhängig) aufgebauten Sozialversicherungsnetz der Schweiz kommt bei Berufstätigen für das Risiko Unfall eine andere Versicherung auf als bei Krankheit. Die Leistungen der Unfallversicherung sind wesentlich besser, als die der obligatorischen Krankenpflegeversicherung.
IV Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein für das Bestehen einer Invalidität? (Definition der Invalidität) Ein Gesundheitsschaden, eine bleibende oder längere Zeit dauernde Erwerbsunfähigkeit, kausaler Zusammenhang zwischen Gesundheitsschaden und Erwerbsunfähigkeit
IV Welche Art von Leistungen bezahlt die Invalidenversicherung? • Geldleistungen: Taggelder, Renten, Hilflosenentschädigung • Sachleistungen: Heilungskosten, Umbauten Eingliederungsmassnahmen
Invalidenversicherung. Herr Meier sollte eine Anmeldung bei der IV machen. Wo kann er das IVAnmeldeformular beziehen? Bei der AHV-Zweigstelle des Wohnkantons Im Internet finde ich unter der kantonalen Stelle ein online Formular Bei der Sozialversicherungsanstalt des Kantons kann er auch eine Anmeldeformular bestellen
AHV Wie hoch ist der Beitragssatz für Arbeitnehmer bei der AHV? 4.2%
EL a) Was wird mit den “Ergänzungsleistungen” bezweckt? b) Wer kann EL beziehen? c) Wie werden EL berechnet? a) Sie sichern den Existenzbedarf von IV- und AHV-Rentner b) AHV- bzw. IV-Bezüger, welche gemäss der Vorgaben der EL über einen Ausgabeüberschuss verfügen. c) Grundbedarf abzüglich Renten und andere Einnahmen ergeben die Ergänzungsleistungen.
Militärversicherung Welche Risiken sind bei der MV versichert? Unfall, Krankheit und Mutterschaft
UVG Wie lautet die Definition einer Berufskrankheit? Krankheiten, die bei einer beruflichen Tätigkeit ausschliesslich oder zu mind. 50 % durch schädigende Stoffe oder bestimmte Arbeiten verursacht worden sind.
UVG Wie viele Stunden muss ein Arbeitnehmer in welcher Zeit arbeiten, damit die UVGDeckung auch in der Freizeit gilt? Durchschnittlich mind. 8 Stunden pro Woche
UVG Für welche Köperschädigungen kommt aus UVG auf, ohne vorliegen einer äusseren Einwirkung? Für unfallähnliche Körperschädigungen. Es handelt sich dabei Schäden, die nicht eindeutig auf eine Krankheit zurück zu führen sind und auf einer abschliessenden Liste aufgeführt sind. Diese Liste enthält folgende Körperschädigungen: Knochenbrüche, Verrenkungen von Gelenken, Meniskusrisse, Muskelrisse, Sehnenrisse, Bandläsionen, Trommelfellverletzungen (vgl. Anhang 2 zur UVV)
UVG Wer bezahlt die Prämie für Nichtberufsunfälle (NBU) der UVG-Versicherung? NBU = Arbeitnehmer zu 100 % (einige Arbeitnehmer beteiligen sich aber freiwillig an diesen Kosten)
Wie und warum fördert der Staat die private Vorsorge? Zur Bekämpfung der Altersarmut und zur Vermeidung von potentiellen, zukünftigen Fürsorgefällen fördert der Bund durch Steuerabzüge die gebundene private Vorsorge, die so genannte 3a.
Frau Huber lebt in Frankreich und bezieht eine Altersrente der Schweizer AHV. Wo muss sich Frau Huber üblicherweise krankenversichern lassen? In der Schweiz. Die AHV-Rente ist ein Ersatzeinkommen und gilt als massgebend für die Bestimmung des Erwerbsortes im Sinne des Freizügigkeitsabkommens.
Sie sind in Italien in den Ferien und benötigen medizinische Hilfe. Welche Varianten kennen Sie zur Bezahlung des Arztes? • Bargeldlos, mittels der europäischen Versicherungskarte • Bar bezahlen und Rückerstattung der Kosten nach Einreichung der Belege bei der eigenen Krankenversicherung
Wann kann die OKP (obligatorische Krankenpflegeversicherung) gemäss KVG gekündigt werden (ohne Wahlfranchise und ohne sonstige Sparmodelle)? Unter Einhaltung der 3-monatiger Kündigungsfrist per Ende Juni oder Ende Dezember
Welche grundsätzliche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit die Krankenversicherung Leistungen erbringt? (3 Wörter) Wirtschaftlichkeit, Zweckmässigkeit, Wirksamkeit
Welche Varianten der Wahlfranchise gemäss KVG gibt es für Erwachsene und welche für Kinder? Erwachsene: 500 / 1000 / 1500 / 2000 / 2500 Kinder: 100 / 200 / 300 / 400 / 500 / 600
Nennen Sie je 2 Vor- und 2 Nachteile des HMO-Versicherungsmodells? Vorteile: Prämienrabatt, kontrollierte Qualität der Ärzte Nachteile: Zentren befinden sich nur in Städten, keine freie Arztwahl, Arztwechsel in Zentren
Zählen Sie 4 Gründe auf, warum ein Ehepaar nicht unbedingt die gleichen Krankenkassen-Prämien bezahlen. • Versch. Zusatzversicherungen / Evtl. versch. Krankenversicherer • Individuell gewählte Franchise / individuell gewählte Selbstbehalte • Prämiensparangebote (Hausarztmodell, HMO-Versicherung) • Unfallschutz mit einbezogen oder nicht
Ein 22-jähriger Mann ruft an. Er hat seit heute Nacht einen stark juckenden Ausschlag am ganzen Körper. Sind Allergien bekannt? Nimmt er neue Medikamente? Wie sieht der Ausschlag genau aus? War er im Ausland, Berghütte oder Ähnliches? Hat er etwas gegen Juckreiz in der Hausapotheke? 2. Ist er ansprechbar? Bei
Die sehr aufgeregte Ehefrau des Patienten P.S., Typ I Diabe-tiker, ruft an. Ihr Mann liegt im Badezimmer auf dem Boden und atmet ganz schwer. Ist er ansprechbar? Bei Bewusstsein? Hat er Insulin gespritzt? Was hat er gegessen?
Eine 25-jährige Frau hat gestern beim Skifahren das Knie verstaucht. Sie hatte sofort starke Schmerzen, konnte aber noch ins Tal fahren. Jetzt ist das Knie massiv geschwollen und sie kann es nicht mehr gut bewegen. Kann sie noch aufs Bein stehen? Wie weit kann sie beu-gen/strecken? Hat sie evtl. Schmerzmedikamente/Salbe zu Hause, die sie nehmen könnte?
Ein 35-jähriger Mann ruft an, er hat seit einer halben Stunde rasende Kopfschmerzen so etwas hat er noch nie erlebt. Er muss an eine Sitzung und fragt, ob er ein Aspégic 1'000 (= Acetylsalicylsäure-Präparat) nehmen kann. Hat er Fieber? Musste er erbrechen? Er darf das Aspegic keinesfalls nehmen, Notfall, Verdacht Hirnblutung (Aneurysma).
Nennen Sie 4 Hauptgruppen von Arzneimitteln. Analgetika, Antihypertensiva, Laxantien, Antikoagulantien, Antidiabetika, Antirheumatika, Antidepressiva usw.
Ordnen Sie folgende Beispiele der Zuständigkeit zu: Obligatorische Krankenversicherung (K), obligatorische Unfallver-sicherung (U), private Unfallversicherung (P) oder Invalidenver-sicherung (I) Ein 10-jähriges Kind stürzt im Schwimmunterricht und hat eine Kopfwunde. K
Eine Rentnerin verbrennt sich beim Kochen an der linken Hand. K
Ein 11-jähriger Junge besucht eine Ergotherapie zur Be-handlung seines ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom). I
Ein selbständiger Schreiner verunfallt während der Arbeit und verletzt sich am Zeigefinger. K oder P
Ein Säugling muss wegen einer bestehende Hüftdysplasie zu einer Sonographiekontrolle. I
Eine Raumpflegerin (6 Std. pro Woche) zieht sich auf dem direkten Heimweg nach der Arbeit eine Distorsion des OSG zu. U
Der Bankdirektor verunfallt bei einem auswärtigen Kunden-besuch mit seinem Auto und zieht sich diverse Verletzun-gen zu. Es erfolgt eine Einweisung ins Spital. U
Die Mutter eines 14-jährigen Jungen erscheint in der Praxis und zeigt Ihnen folgende Krankenkassenabrechnung. Ihr Sohn ist für das obligatorische Minimum versichert und war wegen einer Pneu-monie in ärztlicher Behandlung. Rechnungsbetrag: 345.00 Fr. Franchise: 300.00 Fr. Selbstbehalt: 4.50 Fr. Stimmt die Abrechnung der Krankenkasse? Nein, Keine Franchise, nur Selbstbehalt Fr. 34.50
Eine 20-jährige Patientin in der 12. SSW erhält ebenfalls eine Ab-rechnung der Krankenkasse, die sie nicht versteht. Sie war ja nur schnell für eine Konsultation mit anschliessender Hb-Kontrolle bei Ihnen. Die Patientin ist für das obligatorische Minimum versichert und es ist die erste Abrechnung in diesem Jahr. Rechnungsbetrag: 64.70 Fr. Teilfranchise: 64.70 Fr. Stimmt die Abrechnung der Krankenkasse? Nein, Bei Mutterschaft: Keine Franchise und kein Selbstbehalt (1 Punkt)
Welche Personen sind über die Militärversicherung versichert? - Personen, in einem obligatorischen oder freiwilligen Zivilschutz oder Militärdienst - Zivilpersonen, die an Übungen der Armee oder des Zivilschutzes teilnehmen.
Was geschieht mit dem Altersguthaben aus der Pensionskasse bei einem Stellen- und Pensionskassenwechsel? Wie heisst der Fachausdruck für diesen Vorgang? Es kann in die neue Pensionskasse transferiert werden. Freizügigkeit
Kann man einen Teil der Einzahlungen in die 3. Säule von den Steuern abziehen? Wenn ja, welchen? Ja Prämie für gebundene Vorsorge, die jedes Jahr neu festgelegt wird. Darüber hinaus gehende Einzahlungen sind nicht abziehbar.
Erklären Sie den Begriff Tarifsplitting! Ärztlicher und technischer Leistungsanteil
Arztleistung Beinhaltet den Lohn und die Sozialleistungen des Arztes.
Technische Leistung: Beinhaltet die Miete, Löhne Personal, Einrichtung, Geräte und Material
Show full summary Hide full summary

Similar

C3 - Formulae to learn
Tech Wilkinson
Forces and Acceleration
Adam Collinge
Mechanics
james_hobson
Nazi Germany Dates
Georgina.Smith
GCSE Biology heart notes
Kamila Woloszyn
French Grammar- Irregular Verbs
thornamelia
Muscle Fatigue
Anjana
Fate in "Romeo and Juliet"
Arianna Weaving
Clinical Pathoanatomy MCQs (Q 151-250)
Ore iyanda
Specimen Paper A - Unit 1 – Finance, the Individual and Society (FIS)
Carina Storm
Week 1: 28.01 - 01.02
Marilia Ferreira