Teil B, Kapitel 1.1 Kaufmannseigenschaft

Stefan Kurtenbach
Flashcards by Stefan Kurtenbach, updated more than 1 year ago
Stefan Kurtenbach
Created by Stefan Kurtenbach almost 6 years ago
404
23

Description

5 Unternehmensformen (0 Grundlegendes) Flashcards on Teil B, Kapitel 1.1 Kaufmannseigenschaft, created by Stefan Kurtenbach on 03/08/2014.
Tags

Resource summary

Question Answer
Welche Arten von Kaufleuten unterscheidet das HGB? - Istkaufmann - Kannkaufmann - Formkaufmann
Was ist ein Istkaufmann? eine Person, die ein Handelsgewerbe betreibt
Was versteht das HGB unter Handelsgewerbe? Gewerbetreibende, die nach Art und Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordern
Welche Mitglieder freier Berufe sind keine Kaufleute? Ärzte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Architekten, Künstler
Was ist ein Kannkaufmann? Person, die die Kaufmannseigenschaft durch Eintragung der Firma des Unternehmens ins Handelsregister erworben hat
Welche Wirkung hat die Eintragung ins Handelsregister bei einem Istkaufmann? rechtsbekundende oder deklaratorische Wirkung
Welche Wirkung hat die Eintragung ins Handelsregister für einen Kannkaufmann? rechtsbegründende oder konstitutive Wirkung
Welche Bedeutung hat die Handelsregistereintragung bei einem Formkaufmann? rechtsbegründende oder konstitutive Bedeutung
Welche Rechte erwirbt ein Kaufmann unter anderem? - Führung einer Firma - Ernennung von Prokuristen - Gründung einer OHG oder KG - mündliche Erteilung einer Bürgschaftserklärung eines Schuldversprechens oder Schuldanerkenntnisses - Festsetzung eines vom Kalenderjahr abweichenden Geschäftsjahres
Welche Pflichten muss ein Kaufmann beachten? - Eintragung ins Handelsregister - Führung von Handelsbüchern
Welche Vorschriften des HGB finden für Kaufleute Anwendung? alle
Was gilt für Kaufleute, wenn im HGB entsprechende Regelungen fehlen? Dann gilt automatisch das Bürgerliche Gesetzbuch.
Was gilt für Kaufleute, wenn eine Regelung sowohl im BGB als auch im HGB enthalten ist? Dann gilt für Kaufleute die speziellere Regelung des HGB.
Das Handelsgesetzbuch enthält Sonderregelungen für Kaufleute, mit denen bestimmte Schutzvorschriften des BGB außer Kraft gesetzt werden. Was soll damit erreicht werden? Dadurch sollen bei Kaufleuten Schnelligkeit und Flexibilität beim Abschluss von Rechtsgeschäften gefördert werden.
Anhand welcher Voraussetzungen kann man erkennen, dass es sich um eine gewerbliche Tätigkeit handelt? - selbstständig ausgeübt - planmäßig betrieben - auf Dauer angelegt - auf Gewinnerzielung ausgerichtet
Anhand welcher Kriterien lässt sich beurteilen, ob ein nach Paragraph eins HGB in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erforderlich ist? Art der Geschäftstätigkeit: - Organisation des Unternehmens, insbesondere Größe der Geschäftslokale - Zahl der Betriebsstätten - Zahl der Funktion der Beschäftigten - Zahl der Erzeugnisse und der Geschäftsbeziehungen Umfang der Geschäftstätigkeit: - Umsatz - Kapitaleinsatz - Inanspruchnahme von Krediten
Was betreibt ein Unternehmen, das keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erforderlich macht? Ein solches Unternehmen betreibt kein Handelsgewerbe, sondern ein Kleingewerbe.
Wie kann ein Kleingewerbetreibende Kaufmann werden? Ein Kleingewerbetreibende wird Kaufmann, wenn er sich ins Handelsregister eintragen lässt.
Wie kann ein Land- und Forstwirt Kaufmann werden? durch Eintragung in das Handelsregister
Wie wirkt die Handelsregistereintragung bei Kannkaufleuten? rechtsbegründend oder konstitutiv
Was bedeutet die rechtsbegründende oder konstitutive Handelsregistereintragung für Kannkaufleute? Die Kaufmannseigenschaften werden erst durch die Eintragung erworben.
Eine Kapitalgesellschaft, zum Beispiel eine GmbH, hat gemäß Paragraph sechs HGB aufgrund ihrer Rechtsform immer die Kaufmannseigenschaften. Um welche Art der Kaufmannseigenschaft handelt es sich? Formkaufmann
Welche Bedeutung hat die Handelsregistereintragung bei Formkaufleuten? Bei Formkaufleuten hat die Handelsregistereintragung rechtsbegründende oder konstitutive Bedeutung.
Was bedeutet die rechtsbegründende oder konstitutive Handelsregistereintragung bei Formkaufleuten? Die Kaufmannseigenschaften werden erst durch die Eintragung erworben. Eine Kapitalgesellschaft entsteht als juristische Person erst durch diese Eintragung.
Wann entsteht eine Kapitalgesellschaft als juristische Person? Eine Kapitalgesellschaft entsteht als juristische Person erst durch die Eintragung ins Handelsregister.
Ist ein Istkaufmann auch Kaufmann ohne Eintragung in das Handelsregister? Ja. Er muss sich aber trotzdem in das Handelsregister eintragen lassen, nach Paragraph 29 HGB.
Welche Bedeutung hat die Eintragung in das Handelsregister bei einem Istkaufmann? Sie hat rechtsbegründende oder deklaratorische Bedeutung.
Show full summary Hide full summary

Similar

03_Offene Handelsgesellschaft
Stefan Kurtenbach
05_Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Stefan Kurtenbach
Teil B, Kapitel 2 Merkmale von Einzel- und Gesellschaftsunternehmen
Stefan Kurtenbach
04_Kommanditgesellschaft
Stefan Kurtenbach
Teil B, Kapitel 1.2, Firmierung
Stefan Kurtenbach
EU, OHG, KG, GmbH
Stefan Kurtenbach
Teil B, Kapitel 1.3, Handelsregister
Stefan Kurtenbach
Teil B, Kapitel 3, Entscheidungsgrundlagen bei der Wahl der Rechtsform
Stefan Kurtenbach
Kaufmannsbegriff
DasKarlchen .
Rechtliche Grundlagen der Unternehmen
steffenpfeiffer1