EFQM(8)

etsab1982
Mind Map by etsab1982, updated more than 1 year ago
etsab1982
Created by etsab1982 over 7 years ago
151
2

Description

3. Betriebswirtschaftliche Steuerung und Qualitätsmanagement in Einkauf und Logistik (3.3 Qualitätsmanagment) Mind Map on EFQM(8), created by etsab1982 on 10/06/2013.

Resource summary

EFQM(8)
1 European Foundation for Quality Management
1.1 Rahmenrichtlinie für die Selbsteinschätzung von Organisationen
1.2 Das Modell kann von allen Organisationen sowohl im öffentlichen wie auch privatwirtschaftlichen Bereich eingesetzt werden
2 Seit 1988 von 14
2.1 EFQM Excellence Modell Version 2013
3 dreistufiges Auszeichnungsprogramm
3.1 1. Committed to Excellence
3.1.1 (Verpflichtung zu Excellence)
3.2 2. Recognised for Excellence
3.2.1 (Anerkennung für Excellence)
3.3 3. EFQM Excellence Award
3.3.1 (der Europäische Qualitätspreis)
4 umfassender ist als der der ISO 9001
4.1 ● Alle Erfolgsfaktoren eines Unternehmens werden berücksichtigt und müssen systematisch verbessert werden.
4.2 Grundlage des Vorgehens ist eine Selbstbewertung, aus der Stärken und Verbesserungspotenziale des Unternehmens hervorgehen.
4.3 ● Basis der Selbstbewertung und der Verbesserungsmaßnahmen ist die RADARLogik, die EFQM-Version des PDCA-Zyklus.
4.4 ● Auf Basis hervorragender Leistungen können Unternehmen sich um den Europäischen Qualitätspreis bewerben.
5 Grundkonzepte
5.1 1. Nutzen für Kunden schaffen
5.1.1 ● Exzellente Organisationen schaffen konsequent Kundennutzen durch Verstehen, Voraussehen und Erfüllen von Bedürfnissen, Erwartungen sowie das Nutzen von Chancen.
5.2 2. Die Zukunft nachhaltig gestalten
5.2.1 ● Exzellente Organisationen üben einen positiven Einfluss auf ihr Umfeld aus. Sie steigern ihre Leistung und verbessern gleichzeitig die ökonomischen, ökologischen und sozialen Bedingungen der Gesellschaftsgruppen, mit denen sie in Kontakt stehen.
5.3 3. Die Fähigkeiten der Organisation entwickeln
5.3.1 ● Exzellente Organisationen entwickeln ihre Fähigkeiten durch effektives Management von Veränderungen innerhalb und außerhalb der Organisation.
5.4 4. Kreativität und Innovationen fördern
5.4.1 ● Exzellente Organisationen schaffen Mehrwert und steigern ihre Leistung durch kontinuierliche Verbesserung und systematische Innovation, indem sie sich die Kreativität all ihrer Interessengruppen nutzbar machen.
5.5 5. Mit Vision, Inspiration und Integrität führen
5.5.1 ● Exzellente Organisationen haben Führungskräfte, welche die Zukunft gestalten und verwirklichen. Sie agieren als Vorbilder in Bezug auf geltende Werthaltungen und ethische Grundsätze.
5.6 6. Veränderungen aktiv managen
5.6.1 ● Exzellente Organisationen sind für ihre Fähigkeit bekannt, Chancen und Gefahren zu erkennen und darauf effektiv und effizient zu reagieren.
5.7 7. Durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich sein
5.7.1 ● Exzellente Organisationen wertschätzen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schaffen eine Kultur der aktiven Mitwirkung, um sowohl die Ziele der Organisation als auch die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen.
5.8 8. Dauerhaft herausragende Ergebnisse erzielen
5.8.1 ● Exzellente Organisationen erzielen in ihrer Branche dauerhaft herausragende Ergebnisse, welche die kurz- und langfristigen Bedürfnisse ihrer Interessengruppen erfüllen.
Show full summary Hide full summary

Similar

Grundbegriffe der Kostenrechnung
etsab1982
Vollkostenrechnung –Teilkostenrechnung/Deck.
etsab1982
Kostenrechnung(1)
etsab1982
Materialwirtschaft
etsab1982
Kostenträgerzeitrechnung
etsab1982
Versorgungsparameter (PQMOZL)
etsab1982
Qualität(1)
etsab1982
Deckungsbeitragsrechnung(2)
etsab1982
Organisationsmittel(Prüfung)
etsab1982
QM 1 FAU
M x
QM 2 FAU
M x