Blogs: Wozu? - Argumente für und gegen

Pekka Kämäräinen
Mind Map by Pekka Kämäräinen, updated more than 1 year ago
Pekka Kämäräinen
Created by Pekka Kämäräinen about 6 years ago
27
0

Description

Mindmap um Argumente für und gegen Arbeit mit Blogs in beruflicher Aus- und Weiterbildung zusammenzufassen.

Resource summary

Blogs: Wozu? - Argumente für und gegen
  1. Lehwerkmeister - Arbeitsaufwand
    1. Plus-Punkte
      1. Normkommentare

        Annotations:

        • Blogs kann man leicht als Instrumente fürs Kommentieren und Erläutern von DIN-Normen benutzen (mit Bezug zu Auszügen bzw. Interpretationen).
      2. Minus-Punkte
        1. Arbeitaufwand

          Annotations:

          • Für Neuanfänger ist die Arbeit mit Blogs sehr aufwändig, während die Pioniere schon ihre Routinen entwickelt haben.
      3. Azubis - Lernmotivation
        1. Plus-Punkte
          1. Online- Quellen

            Annotations:

            • Mit Blogs haben die Azubis relativ überschaubare Online-Quellen zu Lern- und Arbeitsaufgaben und zu Zusatzinformationen.
          2. Minus-Punkte
            1. Medienaffin oder nicht?

              Annotations:

              • Nicht alle Azubis sind so medienaffin wie man häufig vermutet. Es gibt deutliche Unterschiede auch zwischen Azubis.
          3. Bau-ABC - Marktposition als Trainingsanbieter
            1. Plus-Punkte
              1. Vorreiterposition

                Annotations:

                • In einigen Fachgebieten ist Bau-ABC sowieso in einer Vorreiterposition oder in stärkerer Position als seine potenziellen Konkurrenten.
              2. Minus-Punkte
                1. Konkurrenzdruck - Innovationsklau

                  Annotations:

                  • In einigen Fachgebieten muss Bau-ABC sehr genau überlegen, inwiefern es seine Infoblätter und Aufgabenbeschreibungen öffentlich zugänglich macht.
              3. OER als Bildungspolitische Innovationsstrategie
                1. Plus-Punkte
                  1. Innovationsvorschub

                    Annotations:

                    • Bau-ABC kann sich als Vorzeige-Einrichtung unter ÜAS und Weriterbildungsträger profilieren.
                  2. Minus-Punkte
                    1. kommerzieller Hintergrund

                      Annotations:

                      • Bau-ABC ist keine öffentliche Einrichtung, sondern eine Organisation der Bauwirtschft.
                  Show full summary Hide full summary

                  Similar

                  Wenn Blogs - Was? Wie? Wieviel?
                  Pekka Kämäräinen
                  Prüfungsfragen Katalog : Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde (Fertig)
                  Katharina Schöps
                  Ausbildung - Multiple Choice Fragen
                  Maximilian Mustermann
                  Ausbildung (BFE61)
                  Maximilian Mustermann
                  1. Berufsausbildung (Lernkartei)
                  Maximilian Mustermann
                  Formen der Berufsausbildung
                  m00nlight
                  Unterweisungsformen
                  bernd-tablet
                  Unterweisungsmethoden
                  bernd-tablet
                  Prüfungsfragen Katalog : Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde (Fertig)
                  Janina Thieke
                  Prüfungsfragen Katalog : Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
                  Sabine Steigenberger
                  Prüfungsfragen Katalog : Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde (Fertig)
                  Janina Thieke