Infektionskrankheiten Kindesalter

regina_germann
Mind Map by , created over 5 years ago

Infektionskrankheiten (Infektionskrankheiten) Mind Map on Infektionskrankheiten Kindesalter, created by regina_germann on 01/23/2014.

289
0
0
Tags
regina_germann
Created by regina_germann over 5 years ago
Infektionskrankheiten sexuell übertragbar
regina_germann
Infektionskrankheiten Tropen
regina_germann
Infektionskrankheiten Durchfall
regina_germann
AQA GCSE Physics Unit 2.3
Matthew T
ICT Key Terms Quiz - Part 1
Mr Mckinlay
AIDS
SimonSc
Infektionskrankheiten Haut
regina_germann
Infektionskrankheiten Nervensystem
regina_germann
weitere Infektionskrankheiten / Meldepflicht
regina_germann
SYPHILIS / LUES
SimonSc
Infektionskrankheiten Kindesalter
1 Angina tonsillaris (Tonsillitis)
1.1 versch. Bakterien und Viren, Streptokokken A speziell
1.2 Tröpfcheninfektion
1.3 Schwellung der Mandeln, allg. Krankheitsgefühl, geschwollene LK, Schluckbeschwerden, Atemnot, eitrige Beläge
1.4 bei Streptokokken-Tonsillitis: Scharlach, chron. Tonsillitis, Streptokokken-Sepsis (Organbefall), immunologische Überreaktionen mit rheumatisch. Fieber (Gelenk-SZ, Herzklappenbefall), Post-Streptokokken-Glomerulonephritis
1.5 AB bei Streptokokken-Tonsillitis
2 Scharlach
2.1 Streptokokkus pyogenes
2.2 direkt / indirekt, Tröpfchen
2.3 Infektionen im Rachenbereich, evt. rötendes Toxin das im Körper Scharlach bewirkt
2.4 hohes Fieber, Erbrechen, Hals-SZ, LK-Schwellung, Exanthem am 2./3.Tag (kleinfleckig, Hals-Brust-Bereich, Extremitäten, Achselhöhle, Leiste), rotes Gesicht, Blässe um Mund, Hautschuppung, Himbeerzunge
2.5 Otitis media, Kreislaufversagen, Streptokokken-Sepsis, Post-Streptokokken-Nephritis, rheumat. Fieber
2.6 Immunität mit AK, jedoch erneute Infektion ohne Scharlach möglich
3 Röteln
3.1 Röteln-Virus
3.2 direkt / indirekt, Tröpfchen, IK-Zeit: 16-18 Tage
3.3 bei 50% asymptomatisch, grippeähnliche Vorphase ohne Fieber, Exanthem (kleiner als bei Masern, grösser als bei Scharlach (Beginn hinter Ohr, keine Verschmelzung), LK-Schwellung hinter Ohr (typisch!), Milzschwellung
3.4 selten Röteln-Encephalitis, Röteln-Embryopathie (Infektion von Schwangeren: Augenschäden, Taubheit, Herzmissbildung, Hirnschäden bei Embryo (Risiko 1.-6.SSW)
3.5 aktive Impfung bei Mädchen vor Pubertät
4 Masern (Morbilli)
4.1 Paramyxovirus
4.2 Tröpchen, Nasensekret (ansteckend vom ersten Fieberanstieg bis 4d nach Exanthem)
4.3 Beginn: leichtes Fieber, Schnupfen, Husten, Konjuktivitis, Lichtscheu
4.4 3.Tag: Koplikflecken (weisse Flecken an Wangenschleimhaut), Enanthem am Gaumen
4.5 1-2Tage fieberfei
4.6 4.-6.Tag: erneut Fieber, Exanthem (rötlich-braune Flecken beginnend hinter dem Ohr, Gesicht, Hals, Rumpf, Extremitäten), LK-Schwellung
4.7 Otitis (Superinfektion), Pneumonie, Masernencephalitis, subakute sklerosierende Panencephalitis (6-8.J. danach), Masernkrupp
4.8 aktive Impfung mit Röteln und Mumps
5 Pfeiff.Drüsenfieber
5.1 EBV (Epstein-Barr-Virus)
5.2 Tröpfchen, Speichel (Kissing-disease)
5.3 im Kindesalter meist asymptomatisch
5.4 fieberhafte Angina tonsillaris, LK-Schwellung, Milzschwellung, Leukozytose
5.5 oft sehr untypisch (weder gesund noch krank)
5.6 Milzruptur, Meningitis, Encephalitis, Myokarditis, chron. Infektion, gehäufte Krebsentstehung
6 Mumps
6.1 Paramyxovirus parotitidis
6.2 Tröpfchen, Gegenstände
6.3 infektiös 9Tage ab Parotisschwellung (keine Schule!)
6.4 60% erkranken, Knaben häufiger, leichte Tempi, Krankheitsgefühl, schmerzhafte Schwellung der Parotis, abstehende Ohrläppchen, SZ beim Kauen, LK-Schwellung, Milz-Schwellung
6.5 aktive Impfung (v.a. Knaben), breiige Nahrung, Mundpflege, Hörtest (Innenohrschädigung)
6.6 je älter desto mehr, Pankreatits, Diabetes, Orchitis (bis Sterilität), Adnexitis, Brustdrüsenentzündung, gutartige Meninigitis
7 Keuchhusten (Pertussis)
7.1 Bordatella pertussis (Bakterium)
7.2 aerogen (hochansteckend!)
7.3 Toxin lähmt Flimmerhaare
7.4 1. (catarrhale): 1-2 W. Schnupfen, Heiserkeit, Pseudokrupp, leichtes Fieber
7.5 2. (convulsivum): 2-3W. Stakkato-Husten (tiefe, zähe Einatmung, pfeifende Geräusche, glasiger Schleim, Höhepunkt nachts, Zyanose, Erstickungsgefühl, gedunsenes Gesicht, geschwollene Lider, schlechter AZ
7.6 3. (decrementi): längere Zeit unspezifischer Husten (bis 12Wochen)
7.7 je kleiner desto schlechter Prognose, 40% der Säuglinge sterben, Pneumonie, Encephalitis, Otitis media
7.8 Impfung mit Diphterie und Tetanus 3.M., 2 J., 5 J.

Media attachments