Das ökonomische Prinzip

Sascha Dames
Mind Map by , created over 5 years ago

Abschlussprüfung Ausbildung Informatikkaufmann (LF1: Der Betrieb und sein Umfeld) Mind Map on Das ökonomische Prinzip, created by Sascha Dames on 03/17/2014.

38
3
0
Sascha Dames
Created by Sascha Dames over 5 years ago
Kooperationsformen
Sascha Dames
Die Lernfelder 1-5
Sascha Dames
Märkte - Begriff und Funktion des Marktes
Sascha Dames
ICT Revision 2014
11RaceyG
Physics Review!
Nicholas Weiss
Wirtschaftskreisläufe
Sascha Dames
Güter
Sascha Dames
Produktionsfaktoren
Sascha Dames
Märkte - Absatzpolitik
Sascha Dames
Das magische Viereck
Sascha Dames
Das ökonomische Prinzip
1 Die knappen Wirtschaftsgüter werden sparsam und vernünftig eingesetzt, im ein hohes Maß an Bedürfnisbefriedigung zu erreichen. Grundsätze wirtschaftlichen Handelns
2 Maximalprinzip
2.1 Mit gegebenen Mitteln soll eine möglichst hohe Leistung erzielt werden
2.1.1 Beispiel 1: Mit 5 € (=feste Größe) möglichst lange mit einem bestimmten Gesprächspartner (=variable/flexible Größe) telefonieren
2.1.2 Beispiel 2: Mit einer gegebenen Tankfüllung (= feste Größe) soll einer möglichst weite Strecke (= variable/flexible Größe) gefahren werden
3 Minimalprinzip
3.1 Eine bestimmte Leistung soll mit möglichst geringen Mitteln erreicht werden
3.1.1 Beispiel 1: Das Reiseziel ist München (=feste Größe), dieses Ziel soll mit möglichst geringen finanziellen Mitteln (= variable/flexible Größe) erreicht werden
3.1.2 Beispiel 2: Eine bestimmte SMS (=feste Größe) soll mit den geringstmöglichen Kosten (=variable/flexible Größe) versendet werden

Media attachments