Mediengestalter Abschlussprüfung 2015

Question 1 of 51

Medal-premium 1

Was ist Mobile Marketing?

Select one of the following:

  • Marketing-Aktionen werden direkt nach dem Empfang auf mobilen Endgeräten zugeschnitten.

  • Marketing-Aktionen werden mittels Fahrzeugen (Autobeschriftung) beworben.

  • Marketing-Aktionen beschreibt das Werbemittel, dass durch Fahrradfahrer vertrieben wird. Daher das Wort: Mobil

Question 2 of 51

Medal-premium 1

Es gibt die Möglichkeit, SMS mit Produktinfos an eine Zielgruppe zu senden oder eine spezielle Landing Page zu erstellen, die nur über das Smartphone abgerufen werden kann.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 3 of 51

Medal-premium 1

Wer wird durch Mobiles Marketing besonders angesprochen?

Select one of the following:

  • Die jüngere Generation

  • Die ältere Generation

  • Die gesamte Altersspanne

Question 4 of 51

Medal-premium 1

Warum ist mobiles Marketing wichtig?

Select one or more of the following:

  • Das Handy/Smartphone besitzen meist ältere Personen (60+)

  • Das Handy/Smartphone ist persönlich

  • Das Handy/Smartphone ist immer dabei

  • Das Handy/Smartphone ist immer eingeschaltet

Question 5 of 51

Medal-premium 1

Ziel und Funktion einer Plakatgestaltung?

Select one or more of the following:

  • Auffordern

  • Mitteilen

  • Informieren

  • Lustig sein

  • Provozieren

Question 6 of 51

Medal-premium 1

Plakatgestaltung funktioniert nach dem A I D A - Prinzip

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 7 of 51

Medal-premium 1

Plakatgestaltung (A I D A Prinzip)

Select one or more of the following:

  • INTEREST
    Interesse des Betrachters, sich näher mit dem Plakat zu beschäftigen, wird geweckt

  • ATTENTION
    Plakat erweckt erste Aufmerksamkeit

  • DESIRE
    Wunsch, das angepriesene Produkt/die Dienstleistung zu erwerben wird im Idealfall geweckt

  • ACTION
    Im Idealfall der Erwerb des Produktes/ der Dienstleistung

Question 8 of 51

Medal-premium 1

Folgende Kontraste gibt es bei der Plakatgestaltung

Select one or more of the following:

  • Simultankontrast

  • Komplementärkontrast

  • Warm-kalt-Kontrast

  • Hell-Dunkel-Kontrast

  • Qualitätskontrast:

  • Groß-Klein Kontrast

Question 9 of 51

Medal-premium 1

Eine Gerade Linie wirkt beschwingt und ist dynamisch.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 10 of 51

Medal-premium 1

Ein Geviert ist eine relative, keine feststehende Größe

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 11 of 51

Medal-premium 1

Was versteht man unter Kerning?

Select one of the following:

  • Beschreibt den Raum, dessen Seitenlänge der Schriftgröße entspricht

  • Beschreibt den Ausgleich zwischen individuellen Buchstabenpaaren

Question 12 of 51

Medal-premium 1

Was versteht man unter Punzen?

Select one of the following:

  • Buchstabeninnenräume

  • Variable Wortabstände

Question 13 of 51

Medal-premium 1

Welche Begriffe tauchen in der Typografie wirklich auf?

Select one or more of the following:

  • Hurenkind

  • Nuttensohn

  • Schusterjunge

  • Rabaukenfisch

  • Hochzeit

Question 14 of 51

Medal-premium 1

Kapitälchen haben die Form von Großbuchstaben, jedoch nur die Größe der x-Höhe.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 15 of 51

Medal-premium 1

Der Zeilenabstand ist der Abstand von Schrift linie zu X-Höhe.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 16 of 51

Medal-premium 1

Was ist eine Schriftlinie (Grundlinie)

Select one of the following:

  • An ihr ist die Schrift ausgerichtet

  • Sie bestimmt den Verlauf der Schrift

  • Der Stand eines Buchstabens (z.B. italic)

Question 17 of 51

Medal-premium 1

Die Dickte ist die Schrift breite eines Zeichens.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 18 of 51

Medal-premium 1

Der untere Teil eines Buchstabens, welcher über die Mitt ellinie nach unten ragt, wird mit der Unterlänge bemaßt.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 19 of 51

Medal-premium 1

Die Kegelgröße kommt vom Bowling und beschreibt einen schlecht gesetzten Blocksatz.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 20 of 51

Medal-premium 1

Welche Angabe trifft zu?

Select one of the following:

  • Beim Flattersatz flattern die Zeilen stärker als beim Rausatz.

  • Beim Rausatz flattern die Zeilen stärker als beim Flattersatz.

Question 21 of 51

Medal-premium 1

Ein Impressum...

Select one of the following:

  • ... ist eine gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe in Publikationen.

  • ... kommt meist nur in Büchern vor.

  • ... wird gerne Angegeben um neue Kunden zu gewinnen.

Question 22 of 51

Medal-premium 1

(Kameratechnik) Bei einem Close-up handelt es sich schlicht um eine Nahaufnahme.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 23 of 51

Medal-premium 1

Crossmedia Publishing bezeichnet im Bereich der Medien das medienübergreifende Publizieren von Inhalten auf der Grundlage von medienneutralen Daten

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 24 of 51

Medal-premium 1

Fotos sollte man generell immer als TIFF speichern

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 25 of 51

Medal-premium 1

Logos sollten möglichst als Vektordatei gesichert werden.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 26 of 51

Medal-premium 1

Für Internetfotos gilt: Um so höher die Auflösung, um so besser!

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 27 of 51

Medal-premium 1

JPEG eignet sich grundsätzlich für Bilder mit vielen Farben

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 28 of 51

Medal-premium 1

PNG eignet sich optimal für ...

Select one of the following:

  • Printprodukte

  • Webprodukte

Question 29 of 51

Medal-premium 1

Was sind Datenbanken?

Select one of the following:

  • eine Datenbank besteht aus beliebig vielen Tabellen, in denen logisch zusammenhängende Objekte gespeichert sind.

  • eine Datenbank ist ähnlich wie die Cloud ein Internationaler Server, auf den man nur bedingt zugreifen kann.

Question 30 of 51

Medal-premium 1

Attribute einer Datenbank?

Select one of the following:

  • Einzelne Zellen werden als Datenfelder bezeichnet

  • jedes Attribut enthält mehrere Feldnamen

Question 31 of 51

Medal-premium 1

Der Primärschlüssel einer Datenbank ist zur Identifikation der Tupel der eigenen Tabelle (jede Tabelle kann nur einen Primärschlüssel haben)

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 32 of 51

Medal-premium 1

(Datenbank) 1. Normalform
Jedes Datenfeld enthält nur einen Eintrag

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 33 of 51

Medal-premium 1

Welche Varianten der Logogestaltung gibt es? (Fachspezifisch richtig)

Select one or more of the following:

  • Bildmarke

  • Buchstabenmarke

  • Zeichenmarke

  • Wortmarke

  • Wort-Bild-Marke

Question 34 of 51

Medal-premium 1

Logos sollten generell möglichst vielen Farben besitzen um möglichst günstig drucken zu können.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 35 of 51

Medal-premium 1

Logos mit dieser Farbe fallen am meisten auf...

Select one of the following:

  • Grün

  • Orange

  • Blau

  • Rot

  • Grau

Question 36 of 51

Medal-premium 1

Unter einem PDF Formular versteht man eine PDF mit ausfüllbaren Textfeldern

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 37 of 51

Medal-premium 1

Nachteil eines PDF Formulars.

Select one of the following:

  • Man benötigt den Acrobat Reader als Zusatzprogramm

  • Man benötigt einen iMac mit dem neusten Betriebssystem

Question 38 of 51

Medal-premium 1

Was versteht man unter Ausschießen?

Select one of the following:

  • ... das digitale Anordnen der Druckdateien eines Bogens zur Weiterverarbeitung

  • ... das Ausgabemodul inklusive Eigenschaften einer Offset-Druckmaschine

Question 39 of 51

Medal-premium 1

Ein Raster beschreibt ein regelmäßiges System von sich kreuzenden Linien bzw. das dadurch gebildete System aus Linien und eingeschlossenen Flächen.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 40 of 51

Medal-premium 1

Was sind Fontformate?

Select one or more of the following:

  • Leerzeichen

  • Buchstaben und Zahlen

  • Satzzeichen

  • Sonderzeichen

  • Schriftarten

Question 41 of 51

Medal-premium 1

Was ist ein Header? (HMTL 5)

Select one of the following:

  • Umfasst den Kopfbereich eines Dokuments.

  • Umfasst den Fußbereich eines Dokuments.

  • Für den Druck relevant.

Question 42 of 51

Medal-premium 1

Welche Organigrammformen gibt es (Zur Grafischen Darstellung von Aufbauorganisationen)

Select one or more of the following:

  • Liniensystem

  • Staborganisation

  • Matrixorganisation

  • Einteilungsorganisation

  • Balkenorganisation

Question 43 of 51

Medal-premium 1

Organisationsstrukturen werden in 2 Unterkategorien geteilt.

Select one or more of the following:

  • Ablauforganisation

  • Aufbauorganisation

  • Einteilungsorganisation

  • Umsatzorganisation

Question 44 of 51

Medal-premium 1

Taktiken von Mobilem Marketing

Select one or more of the following:

  • MMS / SMS

  • QR Codes

  • Mobile Apps

Question 45 of 51

Medal-premium 1

Die durchschnittliche Betrachtungsdauer eines Plakates liegt bei

Select one of the following:

  • 3-5 Sek

  • 2-3 Sek

  • 5-6 Sek

Question 46 of 51

Medal-premium 1

Die Werbebotschaft eines Plakates sollte innerhalb von 1,5-2 Sekunden gelesen sein.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 47 of 51

Medal-premium 1

Was bedeutet in der Mikrotypografie der Begriff ,,Fleisch'' ?

Select one of the following:

  • Nichtdruckende Bereiche ober- und unterhalb des Buchstabens

  • Nichtdruckende Bereiche vor- und nach des Buchstabens

  • Breite eines Buchstabens einschließlich der Vor und Nachbreite

Question 48 of 51

Medal-premium 1

Der Bindestrich (Divis) verwendet man...

Select one of the following:

  • ... für Verbindung von Namen und Begriffen oder zur Worttrennung

  • ... für gedankliche Ergänzungen, oder statt „gegen“

Question 49 of 51

Medal-premium 1

Impressumspflicht besteht grundsätzlich für alle Selbstständigen, Freiberufler und Unternehmen!

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 50 of 51

Medal-premium 1

Ein Impressum muss...

Select one or more of the following:

  • unmittelbar erreichbar (in max. 2 Klicks) sein

  • stets aktuell sein

  • in Englisch verfasst sein (IT = international content)

Question 51 of 51

Medal-premium 1

1:n Beziehung

Select one of the following:

  • Einer Entität stehen keine, eine oder
    mehrere Entitäten gegenüber
    z.B. zu München gehören mehrer PLZ

  • Einer Entität ist höchstens eine andere
    Entität zugeordnet
    z.B. ein Schüler hat eine Schüler-ID

Icon_fullscreen

Mediengestalter Abschlussprüfung 2015

Jonas Deh
Quiz by , created over 1 year ago

Ein Quiz zum Lernen auf die Abschlussprüfung

Eye 67
Pin 3
Balloon-left 0
Jonas Deh
Created by Jonas Deh over 1 year ago
Close