Wirk Uni Wien Teil 2

Question 1 of 16

Medal-premium 1

Welche der folgenden Begriffe zählen zu den 10 Werberezepte ?

Select one or more of the following:

  • Umfeld

  • Fringe benefits

  • Einfachheit

  • Kognitive Dissonanz

  • Komplexität

Question 2 of 16

Medal-premium 1

Was bedeutet die Abkürzung KISS in der Werbebranche?

Select one of the following:

  • Killing is seriously stupid

  • Keep it simple and serious

  • Keep it simple and stupid

  • Diese Abkürzung existiert nicht.

Question 3 of 16

Medal-premium 1

Was besagt der Truth-Effect in der Werbewirkunsforschung?

Select one or more of the following:

  • Eine Werbung ist nur erfolgreich, wenn man ehrlich dem Publikum gegenüber ist.

  • Durch ständige Wiederholung einer Werbung verengt sich die Zielgruppe.

  • Die häufige Wiederholung einer Werbung erhöht die Glaubwürdigkeit.

  • Durch regelmäßige Wiederholung einer Werbung droht Abnutzungsgefahr.

Question 4 of 16

Medal-premium 1

Was besagt das Elaboration Likelihood Modell?

Select one or more of the following:

  • Es gibt 2 Arten persuasiver Kommunikation, nämlich zentrale (rational) und periphere (emotional)

  • Es gibt ein High-involvement und ein Low-involvement Publikum

Question 5 of 16

Medal-premium 1

Third-Person Effect:
Die Wirkung einer Werbung oder einer Kampagne wird vom Kommunikator auf das Verhalten und die Einstellung von sich selbst unterschätzt und auf andere überschätzt. Dies kann zu Einstellungs- und Verhaltensänderung führen.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 6 of 16

Medal-premium 1

Der Österreichische Werberat ist abhängig und übt exekutive Selbstkontrole. Entscheidungsgrundlage ist der Selbstbeschränkungskodex der Werbewirtschaft.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 7 of 16

Medal-premium 1

Was besagt die Theorie der Schweigespirale von Noelle-Neumann?

Select one or more of the following:

  • Die meisten Menschen fürchten sich vor sozialer Isolation.

  • Die Konformitätsexperimente von Ash und Milgram widerlegen die Existenz der Schweigespirale.

  • Besagt, dass die Bereitschaft der meisten Menschen, sich öffentlich zu ihrer Meinung zu bekennen von der wahrgenommenen Mehrheitsmeinung abhängt.

  • Das soziale Umfeld dient als Urteilsinstanz, dh Menschen beobachten unbewusst ständig und aufmerksam ihre Umwelt (Massenmedien und persönliches Umfeld).

Question 8 of 16

Medal-premium 1

George Gerbners Kultivierungshypothese besagt, dass Vielseher (Menschen, die häufig Fernsehen) die Welt realistischer betrachten als Wenigseher. Wenigseher nehmen die Realität verzerrt wahr.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 9 of 16

Medal-premium 1

Was bedeutet der Begriff Kausalität?

Select one of the following:

  • Zusammenhang zwischen Ursache & Wirkung, Aktion & Reaktion.

  • Zusammenhang zwischen Ursache & Wirkung, Reaktanz & Akzeptanz

  • Kein Zusammenhang zwischen Ursache & Wirkung, aber zwischen Aktion & Reaktion.

Question 10 of 16

Medal-premium 1

Welche Aussagen treffen auf Agenda-Setting zu?

Select one or more of the following:

  • Agendasetzung bedeutet konkrete Themenschwerpunkte zu setzen.

  • Medien haben keinen besonderen Einfluss, was wir über bestimmte Themen denken, sondern geben uns vielmehr vor, worüber wir nachzudenken haben.

  • Medien beeinflussen eher was wir über ein Thema denken, als die Themen selbst, über die wir nachdenken.

  • Medien beeinflussen die Prioritätsetzung und Themenstrukturierung des Publikums und bestimmen die soziale Realität.

Question 11 of 16

Medal-premium 1

Was bedeuten die Begriffe unobstrusive bzw obstrusive issues?

Select one or more of the following:

  • Unobstrusive issues bezeichnen Auffällige, aufdringliche und ungewöhnliche Themen.

  • Obstrusive issues bezeichen auffällige, aufdringliche und ungewöhnliche Themen.

  • Unobstrusive issues erzielen eher größere Agenda-Setting Effekte.

Question 12 of 16

Medal-premium 1

Welche Arten von Agenda gibt es?

Select one or more of the following:

  • Inhaltsagenda

  • Real World Agenda

  • Publikumsagenda

  • Fiktive Agenda

  • Medienagenda

  • Politische Agenda

Question 13 of 16

Medal-premium 1

Priming:
Je mehr Aufmerksamkeit Medien einem bestimmten Ereignis schenken, desto mehr wied Öffentlichkeit geprimed und desto mehr werden Rezipienten ihre Meinung über ein Ereignis in Gesamturteil miteinbeziehen.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 14 of 16

Medal-premium 1

Welche Aussagen treffen auf Framing zu?

Select one or more of the following:

  • Soziologische Perspektive: Hervorhebung dessen, was relevant/irrelevant ist bezüglich bestimmter Akteure, Themen, Ereignissen. Statements haben keinen Sinngehalt an sich.

  • Psychologische Perspektive: Die Art und Weise, wie Informationen präsentiert werden beeinflusst unsere Einschätzung und unsere Verhalten. --> Selbe Themen können unterschiedlich präsentiert werden, um Verhalten zu beeinflussen.

Question 15 of 16

Medal-premium 1

Habermas' Knowledge Gap beschreibt den Begriff der Öffentlichkeit, welche demnach nicht ortsgebunden, nicht privat, zugänglich für möglichst alle ist und aus einem dispersen Publikum besteht.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 16 of 16

Medal-premium 1

Welche Hypothese vertritt der Used and Gratification Ansatz von Blumler?

Select one of the following:

  • Menschen nutzen Medien, um bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen.

  • Mediennutzung von Menschen ist automatisch und triebsgesteuert.

Icon_fullscreen

Wirk Uni Wien Teil 2

Sabrina Lösch
Quiz by , created over 1 year ago

Prüfungsvorbereitung für die Prüfungs Wirkungs- und Rezeptionsforschung bei Boomgaarden. Publizistik Uni Wien

Eye 1071
Pin 8
Balloon-left 0
Tags
Sabrina Lösch
Created by Sabrina Lösch over 1 year ago
Close