KPOL-Fragen

Question 1 of 122

Medal-premium 1

Welche wissenschaftlichen Disziplinen befassen sich mit Medienpolitik? (4)

Select one or more of the following:

  • Pukw

  • Politikwissenschaft

  • Sozialpsych

  • Psychotherapie

  • Wirtschaftswissenschaft

  • Rechtswissenschaft

Question 2 of 122

Medal-premium 1

Laut Saxer sind Medien: (3)

Select one or more of the following:

  • Kommunikationskanäle

  • Massenkommunikation

  • Organisationen

  • Unterkomplexe Systeme

  • Komplexe Institutionen

  • Unterkomplexe Akteure

Question 3 of 122

Medal-premium 1

Welche Ansätze der Regulierungstheorie gibt es? (3)

Select one or more of the following:

  • Neoinstitutionalismus

  • Public-Agency Theorie

  • Reglatory-Interest-Theorie

  • Rolle von Ideen und Traditionen

  • Private Failure Theory

  • Agency Theory

Question 4 of 122

Medal-premium 1

Beurteilen Sie folgende Aussagen zum Themenkreis Neue Kooperationsformen zwischen Staat und Privatwirtschaft (3)

Select one or more of the following:

  • Neokorporatistische Kompromissysteme nehmen zu

  • Krisenkartelle sind selten bis gar nicht anzutreffen

  • Kompromissysteme sind an Voraussetzungen gekoppelt

  • Im Bedienbereich sollte Kompromisssystemen nicht mit Skepsis begegnet werden

  • Das Publikum ist durch mangelnde Organisiertheit gekennzeichnet

  • Das Publikum ist nicht durch mangelnde Organisierbarkeit gekennzeichnet

Question 5 of 122

Medal-premium 1

Aktuell lassen sich folgende Bereiche des Neuen Instituionalismus unterscheiden: (4)

Select one or more of the following:

  • Konstitionenöknomie

  • Deutsche Historische Schule

  • New Organizational Economics

  • Theorie Institutionellen Wandels

  • Evolutorische Ökonomik

  • Merkantilismus

Question 6 of 122

Medal-premium 1

Wie kann die Forschung der Politik nach Maletzke nutzen? (3)

Select one or more of the following:

  • Forschung trägt zum Verständnis von Prozessen der Kommunikation bei

  • Forschung dient der Reduktion von Komplexität

  • Forschung dient als Hilfe bei kommunikationspolitischen Entscheidungen

  • Forschung kann als taktisches Instrument der Kommunikationspolitik benutzt werden

  • Forschung legitimiert politisches Handeln

Question 7 of 122

Medal-premium 1

Beurteilen Sie folgende Aussagen zum Themenkreis Trennungsgrundsatz und markieren Sie die richtige(n) (3)

Select one or more of the following:

  • Für den Fernsehbereich muss Marktversagen als Regel denn als Ausnahme gesehen werden

  • Der Verweis auf die Selbstregulierungskräfte des Marktes ist zielführend

  • Die Medienkompetenz der Zuschauer reicht aus, um inhaltliche Unterscheidungen jenseits einer Sendungskennzeichnung zu treffen

  • Befunde der Rezeptionsforschung zur Wirksamkeit programmintegrierter werblicher aussagen liegen nicht vor

  • Werbespots und programmintegrierte Angebote stellen zwei unterschiedliche Angebotsformen dar

  • Werbespots und programmintegrierte Angebote haben letztlich sehr unterschiedliche Modi der Kommunikation zur Folge

Question 8 of 122

Medal-premium 1

Röpke versteht öffentliche Meinung als (4)

Select one or more of the following:

  • Ergebnis eines Prozesses freier Diskussion

  • Produkt privater Natur

  • Ergebnis eines Prozesses, der kein vorbestimmtes Ziel hat

  • Momentaufnahme des Prozesses freier Diskussion

  • Privates Gut

  • Öffentliches Gut

Question 9 of 122

Medal-premium 1

Co-Regulierung meint nach Puppis (2)

Select one or more of the following:

  • Dass private Akteure im eigenen Auftrag Regeln setzen

  • Dass private Akteure im Auftrag des Staates handeln

  • Dass private Akteure gemeinsam Regelverstöße sanktionieren

  • Dass die eigene Branche sich verpflichtet, sich innerhalb eines selbst zu etablierenden Rahmens zu regulieren

Question 10 of 122

Medal-premium 1

Beurteilen Sie folgende Aussagen Olsons zum Themenkreis Interessensgruppen und markieren Sie die richtigen (3)

Select one or more of the following:

  • Interessensgruppen, die Zugang zu selektiven Anreizen haben, können Kollektivgüter erlangen

  • Große Gruppen können mit größerer Wahrscheinlichkeit kollektiv handeln als kleinere

  • Konsumenten, Rezipienten und Steuerzahler sind nicht organisiert

  • Der Umstand, dass Gruppen organisiert sein können, heißt nicht, dass sie es sind

  • Nicht organisierte Gruppen sind in der Lage für sie schädliche Änderungen zu blockieren
    Interessensgruppen sind immer politisch aktiv

Question 11 of 122

Medal-premium 1

Warum ist Medienpolitik ein zentraler Gegenstand der PuKW? (Puppis Text) (2)

Select one or more of the following:

  • Strukturperspektive

  • Zusammenhang zwischen Medienstrukturen und Medieninhalten ist gegeben

  • Zusammenhang zwischen Medienstrukturen und Medieninhalten ist nicht gegeben

Question 12 of 122

Medal-premium 1

1948 haben Lazarsfeld und Merton drei relevante Bereiche der Medienforschung definiert:

Select one or more of the following:

  • Wirkung der Existenz von Medien

  • Wirkung von Medieninhalten

  • Wirkung von Kommunikationsinhalten

  • Wirkung der Eigentums- und Organisationsstrukturen von Medien

Question 13 of 122

Medal-premium 1

Welche klassischen Gebiete der PKW können mit der Lasswell-Formel genannt werden? (5)

Select one or more of the following:

  • Kommunikatorforschung

  • Inhaltsforschung

  • Werbeforschung

  • Medienforschung

  • Rezeptionsforschung

  • Wirkungsforschung

Question 14 of 122

Medal-premium 1

Mit welchen Problemfeldern setzt sich Medienpolitik auseinander? (3)

Select one or more of the following:

  • Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

  • Unternehmenszusammenschlüsse

  • Politische Entwicklungen

  • Technische Entwicklungen

Question 15 of 122

Medal-premium 1

Definitionen von Medienpolitik bei Puppis? (1)

Select one or more of the following:

  • Medienpolitik ist jenes menschliche Handeln, welches auf die Herstellung, Organisation und Durchsetzung allgemein verbindlicher Regeln und Entscheidungen über Medienorganisationen und die massenmediale, öffentliche Kommunikation abzielt

  • Medienpolitik ist jenes menschliche Handeln, welches auf die Herstellung, Organisation und Durchsetzung allgemein verbindlicher Regeln und Entscheidungen über Medienorganisationen und die private Kommunikation abzielt

Question 16 of 122

Medal-premium 1

Dimensionen von Politik? (3)

Select one or more of the following:

  • Polity

  • Politics

  • Policy

  • Politician

Question 17 of 122

Medal-premium 1

Was beschreibt Policy? (1)

Select one or more of the following:

  • Inhalt

  • Prozess

  • Rahmen

Question 18 of 122

Medal-premium 1

Was beschreibt Politics?

Select one or more of the following:

  • Rahmen

  • Prozess

  • Inhalt

Question 19 of 122

Medal-premium 1

Was beschreibt Polity? (1)

Select one or more of the following:

  • Inhalt

  • Rahmen

  • Prozess

Question 20 of 122

Medal-premium 1

Typen von Demokratie? (4)

Select one or more of the following:

  • Konkordanzdemokratie und Konkurrenzdemokratie

  • Direkte und repräsentative Demokratie

  • Indirekte und repräsentative Demokratie

  • Präsidentelle und parlamentarische Demokratie

  • Mehrheitsdemokratie und Konsensusdemokratie

Question 21 of 122

Medal-premium 1

Unterschiedliche Regulierungstheorien/Ansatze? (3)

Select one or more of the following:

  • Fokus auf Interessen: Public-Interest, Private-Interest, Regulatory-failure

  • Fokus auf Organisationen: Organisationsregulierung

  • Fokus auf Institutionen: Agency Theory, Neoinstitutionalismus

  • Fokus auf Idee: Rolle von Ideen und Traditionen

Question 22 of 122

Medal-premium 1

Begründungsformen von Medienpolitik? (3)

Select one or more of the following:

  • Politische (Regulation)

  • Technische (Frequenzknappheit)

  • Ökonomische (Ressourcenallokation)

  • Marktversagen (öff. Güter, externe Effekte, Informationsmängel usw.)

Question 23 of 122

Medal-premium 1

Welche verschiedenen Güter gibt es? (4)

Select one or more of the following:

  • Homogene Güter: Produzent und Konsument sind sich über die Qualität des Gutes einig

  • Such-oder Inspektionsgüter: die Qualität des Guts lässt sich vor dem Kauf durch Beobachtung erfassen

  • Erfahrungsgüter: die Qualität lässt sich nach dem Kauf feststellen

  • Erlebnisgüter: die Qualität lässt dich während dem Kauf feststellen

  • Vertrauensgüter: die Qualität lässt sich weder vor noch nach dem Kauf feststellen

Question 24 of 122

Medal-premium 1

Vertreter mikroökonomisch geprägter neuer politischer Ökonomie? (5)

Select one or more of the following:

  • Downs – politischer Wettbewerb/Demokratie

  • Niskanen – Principal Agent Theorie/Bürkoratie

  • Olson - Wirtschaftswachstum

  • Wagner – unorganisierte Gruppen/politische Unternehmer

  • Stiegler – Capture Theorie/Regulierung

  • Williamson – Transaktionskostenmodell/Institutionen

  • Nordhaus - Politische Konjukturzyklen

Question 25 of 122

Medal-premium 1

Welche Themenbereiche berührt Röpke im Rahmen der Gruppentheorie? (4)

Select one or more of the following:

  • Öffentliche Meinungsbildung als Prozess kritisch-kontroverser Diskussion

  • Neuklassischer Wettbewerb

  • Innovationsstrategie im Pressesektor

  • Politische Steuerungssysteme

  • Gesellschaftliche Wirkung der Massenmedien

Question 26 of 122

Medal-premium 1

Bereiche des neuen Institutionalismus? (4)

Select one or more of the following:

  • Konstitutionenökonomik

  • New organizational Economics

  • Theorie institutionellen Wandels

  • evolutorische Ökonomik

  • Neoklassizismus

Question 27 of 122

Medal-premium 1

Vertreter der deutschen historischen Schule sind: (5)

Select one or more of the following:

  • Stigler

  • Bücher

  • Knie

  • Schäffle

  • Schmoller

  • Sombart

Question 28 of 122

Medal-premium 1

Welche Zielsetzungen kennzeichnen privatwirtschaftliche Medieninstitutionalisierung? (3)

Select one or more of the following:

  • Gewinnmaximierung

  • Rendite für privates Kapital

  • Gemeinwohlorientierung

  • Formalziel ausschlaggebend

Question 29 of 122

Medal-premium 1

Kennzeichen öffentlich-rechtlicher Medieninstitution? (5)

Select one or more of the following:

  • Sachziel ausschlaggebend

  • Erfüllung der öffentlichen Aufgabe

  • Gewinnmaximierung

  • Gemeinwohlorientierung

  • Finanzierung aus Gebühren

  • Programmauftrag

Question 30 of 122

Medal-premium 1

Welche neuen Kooperationsformen zwischen Staat und Privatwirtschaft gibt es? (3)

Select one or more of the following:

  • Neokorporatistische Kompromisssysteme

  • Krisenkartelle

  • Kompromissysteme sind an Vorraussetzungen gekoppelt

  • Im Medienbereich muss solchen Kompromisssystemen mit Skepsis begegnet werden

  • Institutionen

Question 31 of 122

Medal-premium 1

Mediale externe Effekte sind folgenreich für: (3)

Select one or more of the following:

  • Börsenkurse

  • Werte

  • Politikerkarrieren

  • Befinden der Rezipienten

  • Kriminalität

  • technische Konvergenz

Question 32 of 122

Medal-premium 1

Womit befasst sich Röpke?

Select one or more of the following:

  • kollektiven Gütern

  • Neue Medien

  • Markt

  • Nutzen

  • Ressonanzen

  • Qualitätsentwicklung

Question 33 of 122

Medal-premium 1

Welche medienpolitischen Altersgruppen gibt es? (5)

Select one or more of the following:

  • Medienunternehmen

  • Publikum

  • Zivilgesellschaftliche Akteure

  • Politische Parteien

  • Interessenverbände

  • Staatliche Akteure

Question 34 of 122

Medal-premium 1

Welche Politikfelder können Mediengesellschaften stärker betreffen? (4)

Select one or more of the following:

  • Strafrecht

  • Kulturpolitik

  • Wettbewerbspolitik

  • Verkehrspolitik

  • Industriepolitik

Question 35 of 122

Medal-premium 1

Was kennzeichnet einen Akteur? (5)

Select one or more of the following:

  • Staatseinfluss

  • Zielorientierung

  • Wertorientierung

  • Ressourcen

  • handelt strategisch

  • sieht sich selbst als Akteur und wird von anderen als Akteur anerkannt

Question 36 of 122

Medal-premium 1

Policy Zyklus: Welche Phasen gibt es? (5)

Select one or more of the following:

  • Problemdefinition

  • Politikdefinition

  • Politikformulierung

  • Politikimplementation

  • Politikevaluation

  • Problemimplementation

Question 37 of 122

Medal-premium 1

Wer gilt als staatlicher Akteur? (4)

Select one or more of the following:

  • Regierung

  • Parlament

  • Banken

  • Verwaltung

  • Regulierungsbehörden

Question 38 of 122

Medal-premium 1

Welche Art von Begründung für Medienregulierung? (3)

Select one or more of the following:

  • technische

  • ökonomische

  • politische

  • gesellschaftliche

Question 39 of 122

Medal-premium 1

Technische Begründungen für Medienregulierung (nach Puppis): (4)

Select one or more of the following:

  • neue Distributionsmöglichkeiten

  • Frequenzknappheit

  • Gate-Keeper-Problematik

  • Digitalisierung

  • Konvergenz

Question 40 of 122

Medal-premium 1

Folgen von Marktversagen? (5)

Select one or more of the following:

  • mangelnde Zahlungsbereitschaft

  • Auswirkungen auf unbeteiligte Dritte

  • Monopolbildung

  • Unternachfrage

  • Auslese

  • Kriminalität

Question 41 of 122

Medal-premium 1

Unterschiedliche Formen der Medieninstitutionalisierung? (2)

Select one or more of the following:

  • öffentlich-rechtlich

  • privat-rechtlich

  • gemeinschaftlich-rechtlich

Question 42 of 122

Medal-premium 1

Kriterien der Unterscheidungen öffentlich-rechtlicher/privat-rechtlicher Medieninstitutionalisierung? (5)

Select one or more of the following:

  • Finanzierung

  • Organisationsform

  • Formal- und Sachziel

  • Organisationszweck

  • Anzahl der Mitarbeiter

  • Leistungsempfänger

Question 43 of 122

Medal-premium 1

Neue politische Ökonomie befasst sich mit: (3)

Select one or more of the following:

  • Regulierung

  • Wirtschaftswachstum

  • Politischen Unternehmer

  • Demokratie

Question 44 of 122

Medal-premium 1

Einbettung der Medien in die Gesellschaft durch: (2)

Select one or more of the following:

  • Ökonomische Zwänge

  • Politische Vorgaben

  • Gemeinschaftliche Werte

Question 45 of 122

Medal-premium 1

Typen politischer Entscheidungen: (6)

Select one or more of the following:

  • restriktiv

  • regulativ

  • extensiv auf Ebene der Regelsetzung

  • protektiv

  • distributiv

  • redistributiv auf Ebene der Leistung

  • exekutiv

Question 46 of 122

Medal-premium 1

Wie kann man Regulierung definieren? (3)

Select one or more of the following:

  • Als jede Form sozialer Kontrolle

  • Als Menge von Restriktionen

  • Als intendierter Staatseinfuss

  • Als Menge von Anordnungen

Question 47 of 122

Medal-premium 1

Komponenten beim Regulieren nach Campbell (3)?

Select one or more of the following:

  • Regelsetzung

  • Sanktionieren der Regelverstöße

  • Regeldurchsetzung

  • Rechtsvertretung

Question 48 of 122

Medal-premium 1

Was kann mit den Fokussen der Regulierungstheorien erklärt werden? (3)

Select one or more of the following:

  • Interesse → Vorteile von Regulierungen für wen?

  • Institutionen → Analyse von Regulierungsbehörden

  • Ideen → Entstehung Regulierungstraditionen

  • Institutionen → Analyse von Wirtschaftbehörden

  • Interesse → Vorteile von Restriktionen für wen?

Question 49 of 122

Medal-premium 1

Welche Interessenszentrierte Ansätze gibt es? (2)

Select one or more of the following:

  • Normative: Public-Interest-Theorie

  • Positive: Regulatory Failure, Capture Theory, Private Interest

  • Normative: Agency-Theorie

Question 50 of 122

Medal-premium 1

Formen der Privatisierung? (3)

Select one or more of the following:

  • Organisation (formelle Privatisierung)

  • Institution (formelle Privatisierung)

  • Vermögen

  • Aufgaben (materielle Privatisierung)

Question 51 of 122

Medal-premium 1

Unterteilungen der Aufgabenprivatisierung? (3)

Select one or more of the following:

  • Vollständige

  • Teilprivatisierung (funktionale)

  • Finanzierung

  • Umsetzung

Question 52 of 122

Medal-premium 1

Vergleich USA/Westeuropa bei der Regulierung? (5)

Select one or more of the following:

  • beide regulierter Wettbewerb

  • USA reguliert staatlich private Monopolbetriebe

  • EUR betreibt staatliche Monopolbetriebe

  • USA macht Regulierungsumbau

  • EU privatisiert die staatlichen Monopolbetriebe und institutionalisiert
    Regulierungsbehörden

Question 53 of 122

Medal-premium 1

Unterscheidung Governance/Government? (2)

Select one or more of the following:

  • Governance = Gesamt aller nebeneinanderbestehenden Formen der kollektiven Regelung gesellschaftlicher Sachverhalte

  • Government = Gesamt aller nebeneinanderbestehenden Formen der kollektiven Regelung gesellschaftlicher Sachverhalte

  • Government bezieht sich auf Regulierung durch staatliche Akteure

Question 54 of 122

Medal-premium 1

Ausweitungsformen der Medienregulierung? (2)

Select one or more of the following:

  • Horizontal (Selbst, Co)

  • Horizontal (Global, EU)

  • Vertikal (Selbst, Co)

  • Vertikal (Global, EU)

Question 55 of 122

Medal-premium 1

Unterschied Selbst/Co-Regulierung? (2)

Select one or more of the following:

  • Co-Regulierung = Private Akteure die für die eigene Branche Regeln setzen

  • Selbstregulierung = Private Akteure die für die eigene Branche Regeln setzen

  • Co-Regulierung = Private Akteure setzen im Auftrag des Staates Regeln

  • Selbstregulierung = Private Akteure setzen im Auftrag des Staates Regeln

Question 56 of 122

Medal-premium 1

Begründungen für Medienregulierung? (3)

Select one or more of the following:

  • technisch (Frequenzen)

  • ökonomisch (Marktversagen)

  • politisch (Regulierung)

  • gesellschaftlich-politisch (Soziale, Kulturelle Bedeutung von Medien)

Question 57 of 122

Medal-premium 1

Ökonomische Begründungen für Medienregulation?

Select one or more of the following:

  • Markt und Marktversagen

  • öffentliche Güter (Nicht-Ausschließbarkeit → mangelnde Zahlungsbereitschaft)

  • externe Effekte (nicht bedachte Auswirkungen auf unbeteiligte Dritte)

  • Strukturprobleme des Wettbewerbs (Economies of/Fixkosten --> Monopolist gestärkt)

  • Informationsmängel (Qualitätsintransparent → Adverse Auslese)

  • interne Effekte (nicht bedachte Auswirkungen auf unbeteiligte Dritte)

  • meritorische Güter (Präferenzverzerrung → Unternachfrage)

Question 58 of 122

Medal-premium 1

Folgen des Marktversagens? (3)

Select one or more of the following:

  • Werbung

  • öffentliche Finanzierung

  • Medienkonzentration

Question 59 of 122

Medal-premium 1

Schulensystematik zeichnet sich wodurch aus? (2)

Select one or more of the following:

  • Unschärfe

  • Konfusion

  • Regelungen

Question 60 of 122

Medal-premium 1

International Bibliography of Economics zeichnet sich wodurch aus? (4)

Select one or more of the following:

  • Dogmengeschichte (frühe Lehren)

  • Weltwirtschaft

  • öffentlicher Sektor

  • Privatwirtschaft

  • wirtschaftliche Tätigkeit

Question 61 of 122

Medal-premium 1

Merkmale Makroökonomisch geprägter Neue Politische Ökonomie? (2)

Select one or more of the following:

  • Regulierungen

  • Politische Konjunkturzyklen

  • Wirtschaftswachstum

Question 62 of 122

Medal-premium 1

Merkmale von Marktphilosophie? (6)

Select one or more of the following:

  • Recht: Schutz des Wettbewerbs

  • Wettbewerb ist Garant für Pluralität und Relevanz

  • Staatsfern

  • Diskursrahmen ist Garant für Pluralität und Vernunft

  • Marktregeln

  • bestmögliche Versorgung

  • nachfrageorientiert

Question 63 of 122

Medal-premium 1

Merkmale von politischer Philosophie? (6)

Select one or more of the following:

  • Staatsverantwortung

  • Recht: Privilegierung der Medien

  • Diskursrahmen ist Garant für Pluralität und Vernunft

  • Diskursregeln

  • angebotsorientiert

  • demokratische Willensbildung

  • Wettbewerb ist Garant für Pluralität und Relevanz

Question 64 of 122

Medal-premium 1

Was zeichnet Politische Ökonomie aus? (2)

Select one or more of the following:

  • Politische Steuerungssysteme sind im Bereich der Wirtschaft nicht systemfremd

  • Wirtschaft und Politik sind interdependente Systeme

  • Wirtschaft und Politik sind von einander unabhängige Systeme

Question 65 of 122

Medal-premium 1

Welche Organisationsformen für öffentliche Leistungserstellung gibt es? (4)

Select one or more of the following:

  • Öffentliche Leistungserstellung durch staatliche oder öffentliche Unternehmen

  • Regulierung des Bereiches

  • Auslagerung von Teilaufgaben im privaten Sektor

  • Auslagerung von Teilaufgaben im öffentlichen Sektor

  • Überantwortung der Leistungserstellung an der Macht

Question 66 of 122

Medal-premium 1

2 Kriterien von Leistungsprozessen?

Select one or more of the following:

  • Die strategische Relevanz des Outputs

  • Die Spezifität des Inputs

  • Die strategische Relevanz des Inputs

  • Die Spezifität des Outputs

Question 67 of 122

Medal-premium 1

Staatlich-politisches Handeln abgestuft in: (4)

Select one or more of the following:

  • Regulierung (Spezifität niedrig/ Relevanz hoch → Gesetzliche Normen/Regelungen)

  • direkte Leistungserstellung (hoch/hoch → Fachleute im öffentlichen Dienst)

  • Auslagerung (Spezifität hoch/Relevanz niedrig → Kooperationen mit Externen)

  • Markt (niedrig/niedrig)

  • Auslagerung (Spezifität niedrig/Relevanz hoch → Externe Unternehmen)

  • Markt (hoch/niedrig)

Question 68 of 122

Medal-premium 1

Parameter zur Abgrenzung der Kriterien von Leistungsprozessen? (2)

Select one or more of the following:

  • zentraler Unterschiede in den Zielhierarchien

  • Handlungsparameter unterscheiden sich nicht diametral

  • Handlungsparameter unterscheiden sich diametral

Question 69 of 122

Medal-premium 1

Mögliche Determinanten der Entscheidung eines Regulators? (5)

Select one or more of the following:

  • Gesellschaftliche Argumente

  • Empirische Fakten

  • Theoretische Fakten

  • Ökonomische Argumente

  • Benchmarking

  • Politische Argumente

Question 70 of 122

Medal-premium 1

Kooperationsformen zwischen Staat und Privatwirtschaft? (3)

Select one or more of the following:

  • Restriktionsvertrag

  • Verhandlung

  • Beteiligung

  • Regulierungsvertrag

Question 71 of 122

Medal-premium 1

Erfolgsbedingungen dieser Kooperationsformen zwischen Staat und Privatwirtschaft? (3)

Select one or more of the following:

  • Kooperationsbereitschaft

  • Enge Zusammenarbeit Staat/Wirtschaft

  • hoher Organisations- und Zentralisationsgrad

  • Individuelle Bedürfnisbefriedigung

Question 72 of 122

Medal-premium 1

Woraus besteht Public Value nach dem Paper der BBC aus dem Jahr 2004? (4)

Select one or more of the following:

  • Individuelle Bedürfnisbefriedigung

  • Leistungseinfluss des kommerziellen Marktes

  • individueller Nutzen

  • Gewinn der Bürgerschaft durch kollektive Bereitstellung

  • kollektiver Nutzen

Question 73 of 122

Medal-premium 1

Neue Kooperationsformen zwischen Staat und Privatwirtschaft? (2)

Select one or more of the following:

  • Neokorporatistische Kompromisssysteme

  • Regulierungsvertrag

  • Krisenkartelle

Question 74 of 122

Medal-premium 1

Was meint staatliche Regulierung im engsten Sinn? (2)

Select one or more of the following:

  • Staatliche Regulierungsinstitutionen

  • Staatliche Regulierungsnormen

  • Staatliche Regulierungsorganisationen

Question 75 of 122

Medal-premium 1

Merkmale von Institutionen? (4)

Select one or more of the following:

  • Beschränkungen

  • Ordnung

  • Schriftlich fixierte Regeln

  • Informelle Regeln

  • Tradierte Normen und Werte

Question 76 of 122

Medal-premium 1

Nenne die Interpretationsmöglichkeiten von Meinungsfreiheit? (2)

Select one or more of the following:

  • Ethisch-individualistisch (Kommerzielle)

  • Ethisch-individualistisch (öffentlich-rechtliche)

  • Utilitaristisch-kollektiv (Kommerzielle)

  • Utilitaristisch-kollektiv (öffentlich-rechtliche)

Question 77 of 122

Medal-premium 1

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk im Markt? (3)

Select one or more of the following:

  • ist wichtig

  • notorische Staatsnähe

  • unvereinbar mit der Marktordnung

  • ist überflüssig

Question 78 of 122

Medal-premium 1

Wozu dient die Bertelsmann-Stiftung? (2)

Select one or more of the following:

  • Herstellung günstiges Medienklima

  • Institutionelle Ko-Regulierung

  • Kontaktherstellung zu politischen und gesellschaftlichen Eliten

Question 79 of 122

Medal-premium 1

Welche Aufgabe hat die Bertelsmann-Stiftung?

Select one or more of the following:

  • Förderung der Medienwissenschaft

  • Förderung zeitgemäßer und wirkungsvoller Strukturen und Ordnungen in der
    Gesellschaft.

  • Förderung der Aus- und Weiterbildung sowie der Systementwicklung

  • Erforschung und Entwicklung von politischen Konzepten

  • Erforschung und Entwicklung von innovativen Konzepten

  • Förderung der internationalen Zusammenarbeit

  • Förderung gemeinnütziger Maßnahmen in der Arbeitswelt

Question 80 of 122

Medal-premium 1

Was kritisiert Roegele? (3)

Select one or more of the following:

  • Widerstände der Verfassung wirken bedeutend

  • Verfassungsrechtliche Bildungslücken

  • Widerstände der Verfassung wirken unbedeutend

  • Es wird nicht beachtet, dass Massenmedien ihre eigene Publizität mitproduzieren

Question 81 of 122

Medal-premium 1

Welche Art der Institution ist die Bertelsmann-Stiftung? (3)

Select one or more of the following:

  • Sekundäre Institution

  • Poltische Institution mit Akteuren

  • Primäre Institution

  • Quasiautonome Institution

Question 82 of 122

Medal-premium 1

Warum ist die Trennung von Werbung und Inhalt doppelt signifikant? (2)

Select one or more of the following:

  • Die Fähigkeit des Zuschauers Input zu filtern ist eine Voraussetzung für soziale Kommunikation

  • Medienprodukte, die implizieren journalistisch zu sein, sind nur Marktfähig in so einem Rahmen

  • Die Fähigkeit des Zuschauers Input zu filtern ist keine Voraussetzung für soziale Kommunikation

Question 83 of 122

Medal-premium 1

Wann sind Beihilfen laut EU-Recht zulässig? (Berka-Text) (3)

Select one or more of the following:

  • Wenn Ausgaben und Einhaltung des Auftrags kontrolliert werden

  • Wenn rechtlicher Auftrag präzise festgelegt ist

  • Wenn individuelle Bedürfnisse erfüllt werden

  • Wenn finanzielle Verhältnisse transparent geregelt

Question 84 of 122

Medal-premium 1

Inwiefern haben Regierungsparteien Einfluss auf die Unabhängigkeit des ORF? (Berta-Text) (3)

Select one or more of the following:

  • Regelungen des journalistischen Inhalts

  • Bestellung leitender Organe

  • Intervention in die Programmgestaltung

  • journalistische Unabhängigkeit

Question 85 of 122

Medal-premium 1

Was fordert Veblen und was Pascha und Saxer? (Steininger/Hammerer Text) (3)

Select one or more of the following:

  • Veblen: Fokus auf historische Strukturphänomene

  • Saxer: evolutorische Wirtschaftstheorie

  • Pascha: Reflexion über Theoretisierung von Wandel

  • Pascha: Fokus auf historische Strukturphänomene

  • Saxer: Reflexion über Theoretisierung von Wandel

  • Veblen: evolutorische Wirtschaftstheorie

Question 86 of 122

Medal-premium 1

Welche 2 Phänomene unterscheidet Pascha? (Steininger/Hammerer Text)

Select one or more of the following:

  • Prozesse sind irreversibel

  • Prozesse sind reversibel

  • Ökonomisches Handeln ist in „wider ranging frameworks“ eingebettet

Question 87 of 122

Medal-premium 1

4 Rechtsbereiche im Landespressegesetz in D: (Steininger/Kiefer Text)

Select one or more of the following:

  • Presseordnungswidrigkeitsrecht

  • Herausstellung der öffentlichen Aufgabe

  • Presseordnungsrecht

  • Schutz- und Abwehrrechte

  • Herausstellung der kollektiven Aufgabe

Question 88 of 122

Medal-premium 1

Probleme neuer Governance-Systeme: (5)

Select one or more of the following:

  • neue Formen geschlossener Kartelle

  • außerparlamentarische Entscheidungen vermachten noch stärker

  • Unterwanderung der Entscheidungsdistanz

  • neue Formen offener Kartelle

  • sozioökonomisches Machtungleichgewicht in Gesellschaft

  • Veränderung des Charakters von Interessensverbänden

Question 89 of 122

Medal-premium 1

Was verknüpft das Public-Value-Konzept? (2)

Select one or more of the following:

  • Ansätze zu meritorischen Gütern

  • Dienstleistungsökonomik

  • Ansätze zu öffentlichen Gütern

Question 90 of 122

Medal-premium 1

Wirkungen der Medien, die zu beachten sind: (4)

Select one or more of the following:

  • Von Gewaltdarstellungen

  • Auf Wahlentscheidungen

  • Auf Schulbildung

  • Von neuen Medien

  • Auf Meinungen

Question 91 of 122

Medal-premium 1

Arten der Institutionen nach Maletzke: (3)

Select one or more of the following:

  • akademische Forschungseinrichtungen

  • privatwirtschaftliche Markt- und Meinungsforschung

  • Medieneigene Forschungseinrichtungen

  • Medizinische Forschungseinrichtungen

Question 92 of 122

Medal-premium 1

Funktionen der KFOR für die KPOL: (3)

Select one or more of the following:

  • Verständnis

  • Taktisches Instrument

  • Exekution

  • Entscheidungshilfe

Question 93 of 122

Medal-premium 1

Bedeutende Autoren der Politikberatung: (6)

Select one or more of the following:

  • Lompe

  • Albert

  • Röpke

  • Popper

  • Weisser

  • Habermas

  • Schelsky

Question 94 of 122

Medal-premium 1

Beratungsmodelle nach Habermas: (3)

Select one or more of the following:

  • technokratisches

  • pragmatisches

  • theoretisches

  • dezisionistisches

Question 95 of 122

Medal-premium 1

Probleme der Zusammenarbeit: (2)

Select one or more of the following:

  • Bestimmung der Rolle im Beziehungsprozess

  • Klarheit, was Praxisrelevanz bedeutet

  • Unklarheit, was Praxisrelevanz bedeutet

Question 96 of 122

Medal-premium 1

Differenzen nach dem Weltsichtenkonzept: (4)

Select one or more of the following:

  • Differenzen der Sozialisation

  • Differenzen in der Realitätswahrnehmung durch verschieden geprägte Sprachen

  • Kulturdifferenzen

  • Differenzen in der Realitätswahrnehmung durch Politik- und Wissenschaftsposition

  • Differenzen in der Zugänglichkeit von Realitätsfeldern

Question 97 of 122

Medal-premium 1

Wichtigste Aspekte von Massenmedien nach Puppis: (3)

Select one or more of the following:

  • Medienorganisation

  • individueller Charakter

  • Verbreitung über Distributionskanäle

  • öffentlicher Charakter

Question 98 of 122

Medal-premium 1

Wie kann man Medienpolitik noch definieren? (Puppis) (3)

Select one or more of the following:

  • Medienpolitik als Regulation

  • Medienpolitik als Entscheidungen

  • Medienpolitik als Bündel politischer Maßnahmen

  • Medienpolitik als Handlungssystem

Question 99 of 122

Medal-premium 1

Aufgliederung der kollektiven Akteure: (3)

Select one or more of the following:

  • Interessensartikulation

  • Interessensevaluierung

  • Interessensaggregation

  • Interessensdurchsetzung

Question 100 of 122

Medal-premium 1

Inhaltliche Bereiche der Medienpolitik? (5)

Select one or more of the following:

  • Programm- und Informationspolitik

  • Infrastrukturpolitik

  • Ordnungspolitik

  • Personalpolitik

  • Medienorganisationspolitik

  • Finanzierungspolitik

Question 101 of 122

Medal-premium 1

Deregulierung kann 3 Veränderungen bedeuten:

Select one or more of the following:

  • Konvergenz

  • Aufhebung

  • Systematisierung

  • Ersetzung

Question 102 of 122

Medal-premium 1

Vorteile der Selbstregulierung: (4)

Select one or more of the following:

  • flexibel und schnell

  • Kostengünstiger

  • Finanzielle Unabhängigkeit

  • Mehr Fachwissen

  • Unabhängig von Landesgrenzen

Question 103 of 122

Medal-premium 1

Gefahren der Selbstregulierung? (3)

Select one or more of the following:

  • lediglich Kosmetik

  • Durchsetzung eigennütziger Interessen

  • finanzielle Unsicherheit

  • fehlende demokratische Legitimität

Question 104 of 122

Medal-premium 1

2 Dimensionen der erwarteten gesellschaftlichen Leistungen?

Select one or more of the following:

  • Sozial/kulturelle: Informations- und Kontrollfunktion

  • Sozial/kulturelle: Identität und Integration der Gesellschaft

  • Politische: Informations- und Kontrollfunktion

  • Politische: Identität und Integration der Gesellschaft

Question 105 of 122

Medal-premium 1

3 Modelle der Medienregulierung?

Select one or more of the following:

  • Printmodell

  • Common-Carrier-Modell

  • Rundfunk-Modell

  • Multimediamodell

Question 106 of 122

Medal-premium 1

Dimensionen der 3 Modelle der Medienregulierung? (4)

Select one or more of the following:

  • Sendefreiheit

  • Kontrolle

  • Empfangsfreiheit

  • Infrastruktur

  • Inhalte

Question 107 of 122

Medal-premium 1

Rundfunkregulierung befasst sich mit 5 Bereichen:

Select one or more of the following:

  • Medienkonzentration

  • Inhalte

  • Distribution

  • Infrastruktur

  • Öffentliche Rundfunksender

  • Finanzierung

Question 108 of 122

Medal-premium 1

Was impliziert eine aktive Öffentlichkeit? (Röpke) (3)

Select one or more of the following:

  • Rückkoppelung der Meinungen

  • Objektive Information

  • Subjektive Information

  • Öffentliche Diskussion

Question 109 of 122

Medal-premium 1

Selektionskriterien nach Röpke? (3)

Select one or more of the following:

  • traditionelle Meinungen

  • Einkommen

  • Haltungen

  • Glaubensstandards

Question 110 of 122

Medal-premium 1

Dissonanzauflösung auf 3 Stufen:

Select one or more of the following:

  • Präkommunikative Phase - selective exposure

  • Kommunikationsphase - selective perception

  • Nachkommunikative Phase - selective retention

  • Kommunikationsphase - selective retention

  • Nachkommunikative Phase - selective perception

Question 111 of 122

Medal-premium 1

2 Richtungen von innovativem Verhalten:

Select one or more of the following:

  • Interne Selektion → Entleerung, Anpassungsjournalismus, Gefälligkeitsproduktion

  • Markt- oder Bedürfnisnischen

  • Entwicklungsforschung

Question 112 of 122

Medal-premium 1

Welche Tendenzen bestehen im Wettbewerbsprozess? (3)

Select one or more of the following:

  • Medienkonzentration

  • Unterversorgung mit Kollektivgut öffentliche Meinung

  • Neutralisierung und Homogenisierung

  • Medienauflösung

Question 113 of 122

Medal-premium 1

Wovon hängen die Inhalte ab: (Kreuzbauer/Gratzl/Hiebl - Text) (4)

Select one or more of the following:

  • Zielsetzung

  • Programmvermögen

  • individuelle Wünsche

  • personelle Kapazitäten

  • technische Kapazitäten

Question 114 of 122

Medal-premium 1

Warum ist Finanzierung für Rundfunkprogramme schwierig? (2)

Select one or more of the following:

  • Erwartungen

  • Gutsspezifik

  • Wünsche

Question 115 of 122

Medal-premium 1

Wann wird Marktversagen diagnostiziert? (Steininger-Text) (5)

Select one or more of the following:

  • Monopole

  • Tendenz zu ruinösen Wettbewerb

  • Insolvenzen

  • Strukturkrisen

  • Öffentliche Güter

  • Externe Effekte

Question 116 of 122

Medal-premium 1

Warum ist Medienproduktion und -distribution ein riskanter Geschäftsbereich? (3)

Select one or more of the following:

  • Gesetz kultureller Produktion, Innovationszwang, Unsicherheit der Nachfrage

  • Kostenstruktur von Medien

  • Viel Konkurrenz

  • Immaterialität von Medieninhalten

Question 117 of 122

Medal-premium 1

Die Durchsetzung der Zensur erfolgte in 3 Stufen: (Wilke)

Select one or more of the following:

  • weltliche Zensur

  • kirchliche Aufsicht

  • staatliche Aufsicht

  • Durchdringung weltlicher Instanzen

Question 118 of 122

Medal-premium 1

Was wurde in den Wiener „Zehn Artikeln“ verboten? (4)

Select one or more of the following:

  • öffentliches Reden über Staatsfragen

  • freier Import deutschsprachiger Schriften aus dem Ausland

  • Aufstehen von Flaggen

  • Bildung politischer Gruppen und Parteien

  • Kritik über Medieninhalte

Question 119 of 122

Medal-premium 1

Welche Gesetze kamen in den 1850ern?

Select one or more of the following:

  • Meldepflicht

  • Verordnung über Impressumszwang

  • Entrichtung von Pflichtexemplaren

  • Konzessions- und Kautionspflicht

  • Berufung eines verantwortlichen Redakteurs

Question 120 of 122

Medal-premium 1

Was beseitigte das Reichspressegesetz 1874? (3)

Select one or more of the following:

  • Beschränkungen der Pressefreiheit

  • Entrichtung von Pflichtexemplaren

  • Konzessions- und Kautionszwang

  • Sonderbesteuerung der Presse

Question 121 of 122

Medal-premium 1

Welche medienpolitischen Forderungen bestanden nach 1848? (4)

Select one or more of the following:

  • Ablehnung der Präventivzensur

  • Anwendung der allgemeinen Strafgesetze

  • Abschaffung der Sonderbesteuerung

  • Abschaffung des Zeitungsstempels und der Inseratenbesteuerung

  • Kritik an hohen Erträgen der Post → belasten Zeitungspreis

Question 122 of 122

Medal-premium 1

Unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Rundfunkrechts? (3)

Select one or more of the following:

  • 1964 Rundfunkvolksbegehren: Entpolitisierung wurde ausdrücklich gefordert

  • 1974 Rundfunkgesetz: ORF wird als Anstalt öffentlichen Rechts eingesetzt

  • 1966 Rundfunkgesetz: erstmals gesetzliche Regelung

  • 1974 Rundfunkgesetz: erstmals gesetzliche Regelung

  • 1966 Rundfunkgesetz: ORF wird als Anstalt öffentlichen Rechts eingesetzt

Icon_fullscreen

KPOL-Fragen

Anita Quixtner
Quiz by , created over 1 year ago

Fragen der KPOL-Dateien: KPOL FRAGEN UND ANTWORTEN, areyoureadyforkpol und Ultimativer Fragenkatalog zusammengefasst

Eye 100
Pin 2
Balloon-left 0
Tags
lisa.hauschild
Created by lisa.hauschild over 1 year ago
Anita Quixtner
Copied by Anita Quixtner over 1 year ago
Close