PuKW Step 6 Teil 1_6

Question 1 of 18

Medal-premium 1

Wer vergibt Domains?
(1)

Select one or more of the following:

  • IPA

  • ISPA

  • IMAS

  • AIM

Question 2 of 18

Medal-premium 1

Das Verschmelzen von Telekommunikation und PC nennt man (1)

Select one or more of the following:

  • Telematik

  • Mediamatik

  • Teleskopie

Question 3 of 18

Medal-premium 1

Bei der Publikumsforschung werden erhoben
(3)

Select one or more of the following:

  • soziodemographische Daten

  • soziophysikalische Daten

  • psychographische Daten

  • geographische Daten

  • Konsumdaten

Question 4 of 18

Medal-premium 1

Unter Temporanz versteht man (1)

Select one or more of the following:

  • ein leistungsfähiges Modell, das übernommen werden soll

  • eine zeitverschobene Entwicklung

  • die Verbreitung eines Modells von einem Staat ausgehend

Question 5 of 18

Medal-premium 1

Welche Merkmale weisen primäre Medien auf? (4)

Select one or more of the following:

  • kommen ohne technische Hilfsmittel aus

  • Sender-Gerät-Gerät-Empfänger-Beziehung

  • verbale Sprache

  • non-verbale Sprache

  • Beispiel: Schreib- und Druckmedien

  • Beispiel: Gestik und Mimik

  • decodieren

  • komplexe technische Vorgänge notwendig

Question 6 of 18

Medal-premium 1

Was ist die Kommunikationsbehörde KommAustria und was sind ihre Aufgaben? (2)

Select one or more of the following:

  • Non-Profit-GmbH

  • Streitschlichtungsstelle

  • Rechtsaufsicht gegenüber dem ORF

  • Lizenzvergabe an Privatrundfunkveranstalter

  • Regulierungsbehörde

Question 7 of 18

Medal-premium 1

Aus welchen Bereichen setzt sich die Kommunikationspolitik zusammen? (3)

Select one or more of the following:

  • Infrastrukturpolitik

  • Innenpolitik

  • Berufspolitik

  • Publizistische Inhalte

  • Institutionspolitik

Question 8 of 18

Medal-premium 1

Welche der folgenden Gesetze gehörten zu den Gesetzen der Medieninnovation? (3)

Select one or more of the following:

  • Das Gesetz vom Bedarf

  • Das Gesetz von der Beschleunigung

  • Das Gesetz von der Mediamatik

  • Das Gesetz von der Petition

  • Das Gesetz von der Komplementarität

Question 9 of 18

Medal-premium 1

Welche Bestandteile muss eine Mediendefinition aus Sicht der PKW beinhalten?
(3)

Select one or more of the following:

  • Das Medium als Kommunikationskanal

  • Das Medium als Organisation

  • Das Medium als Telematik

  • Das Medium als Institution

Question 10 of 18

Medal-premium 1

Welche der folgenden Beispiele zählen zu den Pull- bzw. Empfängermedien?
(5)

Select one or more of the following:

  • Bücher

  • Zeitschrift

  • Telefon

  • CDs

  • Fax

  • Briefe

  • Tv

  • Radio

  • E-Mail

Question 11 of 18

Medal-premium 1

Welche dieser Aussagen trifft auf „Universalität“ nach Groth zu? (3)

Select one or more of the following:

  • sie ist ein inhaltliches Merkmal

  • sie ist ein formales Merkmal

  • meint, dass inhaltliche Einschränkung nicht vorliegt

  • Medium hat raum-zeitliche Aktualisierung

Question 12 of 18

Medal-premium 1

Was ist kein Medienmerkmal nach Otto Groth?
(1)

Select one or more of the following:

  • Universalität

  • Telematik

  • Aktualität

  • Publizität

Question 13 of 18

Medal-premium 1

Welche der folgenden Regulierung ist im engeren Sinn direkt weisungsgebunden? (1)

Select one or more of the following:

  • Staatliche Regulierung

  • Ko-Regulierung

  • Selbstregulierung

  • Marktmodell

Question 14 of 18

Medal-premium 1

Was ist keine Dimension der Interaktivität? (1)

Select one or more of the following:

  • geringe Wahlmöglichkeiten

  • Aufwand für UserInnen zur Teilnahme

  • Aufwand für UserIn zur Info-Einbringung

  • Angebot zur interpersonellen Kommunikation über das Medium

Question 15 of 18

Medal-premium 1

Was bedeutet Supplementierung in der Komplementaritätsforschung? (1)

Select one or more of the following:

  • Ein Medium wird durch ein anderes ersetzt.

  • Ein neues Medium übernimmt publizistische Funktionen eines älteren Mediums.

  • Ein neues Medium ergänzt mit neuartiger und eigenständiger publizistischer
    Leistungsfähigkeit das bestehende Kommunikationssystem.

  • Produkte, die aus der Sicht der NachfragerInnen bedarfsgleich und/oder funktionell
    austauschbar werden.

Question 16 of 18

Medal-premium 1

Kognitive Funktionen der Massenmedien für das Individuum sind...

Select one or more of the following:

  • Information, Wissenserwerb, Lernen

  • Spannung, Entspannung, Eskapismus

  • Normensetzung, Wertevermittlung, Quasi-Beziehung zu medialen Akteuren

Question 17 of 18

Medal-premium 1

Affektive Funktionen der Massenmedien für das Individuum sind...

Select one or more of the following:

  • Information, Wissenserwerb, Lernen

  • Spannung, Entspannung, Eskapismus

  • Normensetzung, Wertevermittlung, Quasi-Beziehung zu medialen Akteuren

Question 18 of 18

Medal-premium 1

Integrative bzw. parasoziale Funktionen der Massenmedien für das Individuum sind...

Select one or more of the following:

  • Spannung, Entspannung, Eskapismus

  • Information, Wissenserwerb, Lernen

  • Normensetzung, Wertevermittlung, Quasi-Beziehung zu medialen Akteuren

Icon_fullscreen

PuKW Step 6 Teil 1_6

Tim2015
Quiz by , created over 1 year ago

Kleiner Fragenkatalog

Eye 153
Pin 2
Balloon-left 0
madameinconnue
Created by madameinconnue over 1 year ago
Tim2015
Copied by Tim2015 over 1 year ago
Close