Ausbildung - Multiple Choice Fragen

Question 1 of 24

Medal-premium 1

Nach Artikel 12 des Grundgesetzes haben alle Deutschen das Recht, Beruf und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Was ist damit gemeint?

Select one of the following:

  • Jeder Beruf darf frei ausgeübt werden.

  • Der Ausbildungsplatz ist frei wählbar.

  • Der Wohnort ist frei wählbar.

  • Es gibt einen Rechtsanspruch auf Arbeit.

  • Azubis haben Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn.

Question 2 of 24

Medal-premium 1

Welche Regelung enthält das Berufsbildungsgesetz?

Select one of the following:

  • die einheitliche Regelung der beruflichen Ausbildung

  • die einheitliche Regelung für die Ausbildung in der Berufsschule

  • die einheitliche Regelung des Arbeits- und Gewerberechts

  • die einheitliche Regelung für die Ausbildung des Kaufmanns

  • die einheitliche Regelung der beruflichen Ausbildung im Betrieb

Question 3 of 24

Medal-premium 1

Für welchen Personenkreis gilt das Berufsbildungsgesetz?

Select one of the following:

  • nur für jugendliche Arbeitnehmer

  • nur für Auszubildende in der Industrie

  • für Auszubildende in der Wirtschaft allgemein

  • für Beamtenanwärter im Kommunaldienst

  • nur für Auszubildende im Handwerk

Question 4 of 24

Medal-premium 1

In welcher Richtlinie sind die Inhalte der betrieblichen Ausbildung festgelegt?

Select one of the following:

  • Rahmenlehrplan der Berufsschule

  • Berufsbildungsgesetz

  • Ausbildungsverordnung

  • Tarifvertrag

  • Prüfungsordnung der Kammern

Question 5 of 24

Medal-premium 1

Was enthält eine Ausbildungsordnung?

Select one of the following:

  • Bestimmungen über die Höhe der Ausbildungsvergütung

  • Bestimmungen über die Urlaubsdauer

  • Versetzungspläne in die einzelnen Betriebsabteilungen

  • Richtlinien für den Berufsschulunterricht

  • Bestimmungen über die Fertigkeiten und Kenntnisse, die während der Berufsausbildung zu vermitteln sind.

Question 6 of 24

Medal-premium 1

Wer registriert Ausbildungsverhältnisse im Handwerk?

Select one of the following:

  • zuständige Innung

  • Handwerkskammer

  • Ausbildungsberater

  • Industrie- und Handelskammer

  • Berufsschule

Question 7 of 24

Medal-premium 1

Welche Aufgaben hat unter anderem die Industrie- und Handelskammer bzw. die Handwerkskammer?

Select one of the following:

  • Festlegen der Höhe der Ausbildungsvergütung

  • Feststellung der Eignung von Ausbildungsstätten

  • Ausarbeitung der sachlichen und zeitlichen Gliederung der Berufsausbildung

  • Kostenlose Bereitstellung des Prüfungsmaterials für die Zwischen- und Abschlussprüfungen

  • Überwachung des Berufsschulunterrichts

Question 8 of 24

Medal-premium 1

Wer stellt nach dem Berufsbildungsgesetz fest, welcher Betrieb ausbilden darf?

Select one of the following:

  • Das Arbeitsamt

  • Das Gewerbeaufsichtsamt

  • Die zuständige Gewerkschaft

  • Die Berufsgenossenschaft

  • Die zuständige Kammer, wie z.B. die Industrie- und Handwerkskammer oder die Handwerkskammer

Question 9 of 24

Medal-premium 1

Was versteht man in der Berufsausbildung unter "dualer Ausbildung"?

Select one of the following:

  • zweijährige Ausbildung

  • zweijährige Fortbildung

  • Ausbildung in zwei Berufen

  • Ausbildung in zwei Betrieben

  • Ausbildung an zwei Lernorten (Betrieb + Berufsschule)

Question 10 of 24

Medal-premium 1

Die Berufsausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Wie wird diese Art der Ausbildung genannt?

Select one of the following:

  • Berufsgrundbildung

  • Duales System

  • Überbetriebliche Ausbildung

  • Berufsvorbereitung

  • Berufsfortbildung

Question 11 of 24

Medal-premium 1

Was versteht man unter einer Verbundausbildung?

Select one of the following:

  • Ausbildung in zwei Betrieben

  • duale Ausbildung

  • Ausbildung in Industrie und Handwerk

  • Ausbildung durch zwei Ausbilder

  • Zweitausbildung

Question 12 of 24

Medal-premium 1

Manche Betriebe bilden nicht aus, da

Select one of the following:

  • nicht genügend Facharbeiter vorhanden sind.

  • die Ausbildungsordnungen zu einfach sind.

  • die Ausbildungsvergütungen zu niedrig sind.

  • keine Fachkräfte als Ausbilder vorhanden sind.

  • eine Ausbildungsabgabe bezahlt werden muss.

Question 13 of 24

Medal-premium 1

Welches Gesetz bestimmt im Wesentlichen den Inhalt des Berufsausbildungsvertrages?

Select one of the following:

  • Handelsgesetzbuch

  • Betriebsverfassungsgesetz

  • Jugendarbeitsschutzgesetz

  • Berufsausbildungsförderungsgesetz

  • Berufsbildungsgesetz

Question 14 of 24

Medal-premium 1

Ein Firmeninhaber vereinbart im Mai mit einem Jugendlichen und dessen Eltern, den Jugendlichen ab 1. September zum Industriemechaniker auszubilden. Was muss der Firmeninhaber danach tun?

Select one of the following:

  • Er muss unverzüglich den Berufsausbildungsvertrag schriftlich abschließen.

  • Er muss den Jugendlichen sofort bei der Berufsschule anmelden.

  • Er muss unverzüglich das Arbeitsamt um Genehmigung zur Einstellung bitten.

  • Er muss ab 1. Juli die Ausbildungsvergütung zahlen.

  • Er muss bis spätestens Ende August das Kultusministerium um Genehmigung zur Einstellung bitten.

Question 15 of 24

Medal-premium 1

Im Ausbildungsvertrag ist die Dauer des Urlaubs genau festgelegt. Welches Gesetz schreibt diese Eintragung vor?

Select one of the following:

  • Berufsbildungsgesetz

  • Jugendarbeitsschutzgesetz

  • Bundesurlaubsgesetz

  • Jugendschutzgesetz

  • Arbeitsplatzschutzgesetz

  • Betriebsverfassungsgesetz

Question 16 of 24

Medal-premium 1

Welche Probezeit darf bei einem Ausbildungsverhältnis höchstens vereinbart werden?

Select one of the following:

  • 3 Wochen

  • 1 Monat

  • 2 Monate

  • 3 Monate

  • 4 Monate

Question 17 of 24

Medal-premium 1

In welchem Fall kann ein Ausbildungsverhältnis auch nach der Probezeit gekündigt werden?

Select one of the following:

  • Vom Auszubildenden bei Berufsaufgabe oder bei Berufswechsel mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen.

  • Vom Auszubildenden jederzeit fristlos ohne Angaben von Gründen.

  • Vom Ausbildenden bei rückläufiger Auftragslage mit einer 4-monatigen Kündigungsfrist.

  • Vom Ausbildenden jederzeit, wenn er feststellt, dass der Auszubildende das Ausbildungsziel nicht erreichen wird.

  • Vom Ausbildenden jederzeit, ohne Angabe von Gründen, mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Question 18 of 24

Medal-premium 1

Was ist eine auftragsbezogene Ausbildung?

Select one of the following:

  • ausgebildet wird nur, wenn Aufträge vorhanden sind

  • Ausbildungsinhalte orientieren sich an den Aufträgen

  • Azubis bearbeiten nur Kundenaufträge

  • je mehr Aufträge, desto weniger Zeit für die Ausbildung

  • Ausbildungsvergütung ist an Aufträge gebunden

Question 19 of 24

Medal-premium 1

Wer erstellt den Ausbildungsplan für einen Azubi im Metallbauhandwerk?

Select one of the following:

  • Handwerkskammer

  • Ausbildungsbetrieb

  • der Azubi selbst

  • zuständige Innung

  • Berufsschule

Question 20 of 24

Medal-premium 1

Was gehört nicht zu den Pflichten des Ausbildenden?

Select one of the following:

  • den Auszubildenden charakterlich fördern

  • den Auszubildenden zum Berufsschulbesuch anzuhalten

  • den Auszubildenden nach der Ausbildung weiterzubeschäftigen

  • den Auszubildenden für Prüfungen freizustellen

  • dem Auszubildenden die Arbeitsmittel kostenlos bereitzustellen

Question 21 of 24

Medal-premium 1

Ein Azubi hat die Zwischenprüfung nicht bestanden. Die Ausbildungsordnung sieht eine geteilte Abschlussprüfung vor. Was gilt?

Select one of the following:

  • die Zwischenprüfung muss nicht wiederholt werden

  • die Zwischenprüfung muss wiederholt werden

  • die Noten zählen nicht für die Abschlussprüfung

  • die Prüfung wird für die Abschlussprüfung als "bestanden" gewertet

  • der Azubi wird nicht für die Abschlussprüfung zugelassen

Question 22 of 24

Medal-premium 1

Wer stellt das Ergebnis der Abschlussprüfung fest?

Select one of the following:

  • Ausbildungsbetrieb

  • Berufsschule

  • Prüfungsausschuss

  • Ausbildungsberater der Kammer

  • Ausbilder

Question 23 of 24

Medal-premium 1

Wann endet in der Regel das Berufsausbildungsverhältnis?

Select one of the following:

  • mit Bestehen der Abschlussprüfung

  • mit Ablauf der vertraglichen Ausbildungszeit

  • durch Kündigung des Arbeitgebers

  • durch Kündigung des Auszubildenden

  • entsprechend der zwischen Arbeitgeber und Auszubildendem getroffenen Vereinbarung

Question 24 of 24

Medal-premium 1

Wer entscheidet in letzter Instanz bei Streitigkeiten aus dem Berufsausbildungsverhältnis?

Select one of the following:

  • Der Betriebsrat

  • Der Schlichtungsausschuss des Fachverbands

  • Die Industrie- und Handelskammer

  • Das Arbeitsgericht

  • Das Landgericht

Icon_fullscreen

Ausbildung - Multiple Choice Fragen

Maximilian Mustermann
Quiz by , created about 1 year ago

Multiple Choice Aufgaben zum Thema Ausbildung

Eye 341
Pin 0
Balloon-left 1
Tags
Maximilian Mustermann
Created by Maximilian Mustermann about 1 year ago
Close