Quiz zum Kurs "Einführung in die ketogene Ernährung"

Question 1 of 25

Medal-premium 1

Was ist beim Kauf von Lebensmitteln zu beachten?

Select one or more of the following:

  • Sie sollten möglichst fettarm sein.

  • Sie sollten naturbelassen und möglichst Bio sein.

  • Sie sollten schmecken.

  • Sie sollten keinen Zucker enthalten.

Question 2 of 25

Medal-premium 1

Wie lautet der Merksatz zur Qualität von Hühnereiern?

Select one of the following:

  • Augen auf beim Eierkauf!

  • 0 & 1 oder keins, 2 & 3 Quälerei!

  • 3 & 4 Dosenbier

Question 3 of 25

Medal-premium 1

Bei welchem Lebensmittel handelt es sich nicht um eine Nuss?

Select one or more of the following:

  • Erdnuss

  • Haselnuss

  • Avocado

  • Mandel

  • Kokosnuss

Question 4 of 25

Medal-premium 1

Welches Lebensmittel ist nicht für den Einstieg in die ketogene Ernährung geeignet?

Select one or more of the following:

  • Rumpsteak

  • Leber

  • Greyerzer Käse

  • Fettarme Milch

  • Pfifferlinge

  • Rote Bete

Question 5 of 25

Medal-premium 1

Für welche Erkrankungen kann die ketogene Ernährung therapeutisch eingesetzt werden?

Select one or more of the following:

  • Epilepsie

  • Fraktur

  • Diabetes I & II

  • Myopie

  • Adipositas

  • McClusky-Syndrom

Question 6 of 25

Medal-premium 1

Nenne die vier Stoffwechselwege zu den Energieträgern Glucose und Ketonkörper

Select one or more of the following:

  • Gluconeogenese

  • Glycolyse

  • Ketogenese

  • Ketolyse

  • Glucogenolyse

  • Ketose

  • Glucose

  • Ketoazidose

Question 7 of 25

Medal-premium 1

Wie heißen die drei Ketonkörper?

Select one of the following:

  • Aceton, Acetoacetat und β-Hydroxybutyrat

  • Oxalacetat, Acetoacetat und Pyruvat

  • Acetyl-CoA, Aceton und Citrat

  • Acetylsalicylsäure, Aceton und β-Hydroxycarbonsäure

Question 8 of 25

Medal-premium 1

Wie heißt das umgangssprachlich als Darmhirn bezeichnete Netzwerk an Nervenzellen?

Select one of the following:

  • ENS - Enterisches Nervensystem

  • NSA - Nervensystemanhang

  • SNN - Systemisches Nervennetz

  • ENTE - Enterische Nerventeileinheit

Question 9 of 25

Medal-premium 1

Welche Rezeptoren melden eine ausreichende Dehnung der Magenwand an das
Sättigungszentrum des Hypothalamus?

Select one of the following:

  • Mechanorezeptoren

  • Chemorezeptoren

  • Velociraptoren

Question 10 of 25

Medal-premium 1

Welche Aufgabe haben die Chemorezeptoren des Magens, der Leber und des Darms?

Select one of the following:

  • Sie informieren das zentrale Nervensystem über den Nährstoffgehalt der konsumierten Nahrung.

  • Sie informieren das zentrale Nervensystem über den Kaloriengehalt der konsumierten Nahrung.

  • Sie informieren das zentrale Nervensystem über den Toxingehalt der konsumierten Nahrung.

Question 11 of 25

Medal-premium 1

Was passiert, wenn der Magen mit Lebensmitteln mit großem Volumen und geringem Nährstoffgehalt gefüllt wird? (Wasser, Kopfsalat, Quellstoffe)

Select one of the following:

  • Der Hunger wird gestillt, was dazu führt, dass bei den Hauptmahlzeiten weniger Nahrung und damit weniger Kalorien aufgenommen werden. Damit wird der Gewichtsverlust unterstützt.

  • Der Magen dehnt sich aus, ohne dass die Chemorezeptoren eine Nährstoffzufuhr registrieren. Dies führt zu Völlegefühl, eine Sättigung bleibt aus.

Question 12 of 25

Medal-premium 1

Wozu führt eine dauerhaft unterkalorische Ernährung?

Select one of the following:

  • Ein Kaloriendefizit unterstützt beim Gewichtsverlust. Gewichtsreduktion kann nur erzielt werden, wenn mehr Kalorien verbrannt als aufgenommen werden.

  • Einer ständige Unterversorgung an lebenswichtigen Inhaltsstoffen trotz ausreichendem Volumen führt zu einer Drosselung des Stoffwechsels. Die Folge ist eine Gewichtszunahme.

Question 13 of 25

Medal-premium 1

Wie wird der Abruf der im Körper gespeicherten Glucose zu Erzeugung von Energie genannt?

Select one of the following:

  • Glucogenolyse

  • Glycolyse

  • Lipolyse

Question 14 of 25

Medal-premium 1

Was bedeutet "semiessentielle Fettsäure"?

Select one of the following:

  • Semiessentielle Fettsäuren können vom Körper selbst gebildet werden. Es werden hierfür jedoch essentielle Fettsäuren benötigt.

  • Semiessentielle Fettsäuren können nur zur Hälfte vom Körper selbst gebildet werden. Zwei halbe Fettsäureketten ergeben eine ganze.

  • Semiessentielle Fettsäuren können nicht vom Körper selbst gebildet werden. Sie müssen mit der Nahrung aufgenommen werden und müssen zur Hälfte aus gesättigten und ungesättigten Fettsäuren bestehen.

Question 15 of 25

Medal-premium 1

Wieso liefern Teststreifen zum Messen der Ketonkörper manchmal falsch negative Ergebnisse?

Select one or more of the following:

  • Die Trinkmenge beeinflusst, wie hoch die Konzentration der Ketonkörper im Urin ist. Wird viel getrunken, bleibt der Teststreifen hell, trotz funktionierender Ketolyse.

  • Bei länger anhaltender Ketose wird im Vergleich zu den beiden anderen Ketonkörpern mehr β-Hydroxybutyrat produziert. Die Teststreifen messen jedoch nur die Ketonkörper Acetoacetat und Aceton, deren Produktion jedoch zurückgeht.

  • Bei länger anhaltender Ketose werden die Ketonkörper im Citratzyklus effizienter verwertet, so dass weniger Ketone über den Urin ausgeschieden werden. Einen Einfluss auf die Wirksamkeit der ketogenen Ernährung hat dies jedoch nicht.

  • Die Ketose ist nur dann von guter Qualität, wenn die Ketolysefähigkeit der Organe entsprechend trainiert wird, so dass alle Ketonkörper verbraucht werden.

  • Die Teststäbchen sind nur begrenzt haltbar und haben ihre Funktion verloren.

Question 16 of 25

Medal-premium 1

Was passiert bei der Lipogenese?

Select one of the following:

  • Dem Körper werden Fettsäuren in Form von Fett mit der Nahrung zugeführt. Dieses Nahrungsfett wird aus dem Blut herausgefiltert, in Körperfett umgewandelt und in den Fettspeichern eingelagert.

  • Dem Körper wird Glucose in Form von Kohlenhydraten mit der Nahrung zugeführt. In der Zellflüssigkeit der Zelle werden Fettsäuren und Fette aus Glucose synthetisiert und in den Fettspeichern eingelagert.

Question 17 of 25

Medal-premium 1

Was ist der Unterschied zwischen kohlenhydratreduzierter Ernährung (LowCarb) und ketogener Ernährung?

Select one of the following:

  • Es gibt keinen, das ist das selbe.

  • Bei der kohlenhydratreduzierten Ernährung liegt der Kohlenhydratanteil der täglichen Nahrung unter 50%, der restliche Energiebedarf wird aus Fett und Eiweiß gedeckt, während bei der ketogenen Ernährung der Fettanteil bei über 70% liegt und damit deutlich überwiegt, während Eiweiß und Kohlenhydrate lediglich 30% ausmachen.

Question 18 of 25

Medal-premium 1

Was passiert bei einem Verzehr von über 50% Kohlenhydraten?

Select one of the following:

  • Gar nichts, wir benötigen ca 60% Kohlenhydrate zum Überleben.

  • Jede Kohlenhydratzufuhr führt zu einem Anstieg der schnell verfügbaren Glucose im Blut, woraus unkompliziert Energie für Gehirn und Organe gewonnen werden kann.

    Ist mehr Glucose im Blut verfügbar, als für die Energiegewinnung notwendig ist, werden daraus Fettsäuren und Fette synthetisiert und in den Fettspeichern eingelagert.

    Eine dauerhafte Verfügbarkeit von Glucose führt dazu, dass aus freien Fettsäuren keine Ketonkörper mehr gewonnen werden müssen, woraufhin die Ketogenese eingestellt wird.

Question 19 of 25

Medal-premium 1

Was ist eine Doppelbindung?

Select one of the following:

  • Eine chemische Bindung, bei der zwei Atome über zwei verschiedene Atombindungen verknüpft werden.

  • Eine chemische Bindung, die jeweils den wasserabweisenden Teil und den wasseranziehenden Teil einer Fettsäurekette untereinander verbindet.

  • Eine chemische Bindung, die je eine ungesättigte und eine gesättigte Fettsäuren zu einer Polyfettsäure verknüpft.

  • Eine chemische Bindung, die ausschließlich Kohlenstoffatome mit Wasserstoffatomen verbindet.

Question 20 of 25

Medal-premium 1

Welche Aussagen zu Fetten oder Fettsäuren stimmen?

Select one or more of the following:

  • Fette bestehen aus drei Arten von kleineren Molekülen: Fettsäuren, Glycerin und Wasser.

  • Gesättigte Fette besitzen Fettsäuren mit mindestens einer Doppelbindung.

  • Doppelbindungen innerhalb einer Fettsäure verhindern eine Erstarrung der Moleküle bei Zimmertemperatur.

  • Fette speichern mehr als doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate oder Proteine.

Question 21 of 25

Medal-premium 1

Wofür steht PUFA?

Select one of the following:

  • Polyunaried fatty acid

  • Polyunified fatty acid

  • Polyunsaturated fatty acid

  • Polyunstructured fatty acid

  • Polyutilized fatty acid

Question 22 of 25

Medal-premium 1

Welche Zutaten sollten bei der Auswahl von Lebensmitteln vermieden werden?

Select one or more of the following:

  • Gluten

  • Sojalecithin

  • Kokosfett

  • Butterschmalz

  • Rapsöl

  • Leinöl

Question 23 of 25

Medal-premium 1

Sind Transfette gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren?

Select one of the following:

  • Transfette sind gesättigte Fettsäuren

  • Transfette sind ungesättigte Fettsäuren

Question 24 of 25

Medal-premium 1

In welchen Nahrungsmitteln finden sich verstärkt Transfette?

Select one or more of the following:

  • Chips

  • Pommes frites

  • Berliner

  • Blätterteig

  • Kekse

  • Donuts

Question 25 of 25

Medal-premium 1

Wie wird Rohrohrzucker in der Bindestrich-Schreibweise geschrieben?

Select one of the following:

  • Roh-Rohrzucker

  • Rohr-Ohrzucker

Icon_fullscreen

Quiz zum Kurs "Einführung in die ketogene Ernährung"

Melanie Rieken
Quiz by , created about 1 year ago

1 Ernährungslehre Quiz on Quiz zum Kurs "Einführung in die ketogene Ernährung", created by Melanie Rieken on 10/11/2015.

Eye 6
Pin 0
Balloon-left 0
Tags
Ingo Paulsen
Created by Ingo Paulsen about 1 year ago
Melanie Rieken
Copied by Melanie Rieken about 1 year ago
Close