KORRE 23/24 VO 4 Medienordnungsrecht

Description

Quiz on KORRE 23/24 VO 4 Medienordnungsrecht, created by elli A. on 03/18/2024.
elli A.
Quiz by elli A., updated 4 months ago
elli A.
Created by elli A. 4 months ago
17
1

Resource summary

Question 1

Question
Welche/s der folgenden Medien ist/sind ein elektronisches periodisches Medium?
Answer
  • Die Website www.diepresse.at
  • Der E-Mail-Newsletter des Rektorats der Universität Wien
  • Das Rundfunkprogramm ORF 1
  • Eine E-Mail eines Lehrveranstaltungsleiters an 300 StudentInnen mit Informationen zur Prüfung.

Question 2

Question
Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Answer
  • Die medienrechtlichen Entschädigungsansprüche haben den Vorteil, dass neben dem materiellen Schaden auch der immaterielle Schaden ersetzt wird.
  • Der Schutz der Unschuldsvermutung gilt bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Richter das Urteil verkündet
  • Der Impressumpflicht unterliegen Medienwerke und wiederkehrende elektronische Medien
  • Organe des ORF sind der Stiftungsrat, der Generaldirektor, der Publikumsrat und die GIS

Question 3

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Die Pflicht zur Offenlegung kann neben der Impressumpflicht bestehen.
  • Ein unklares Impressum geht zu Lasten des Medieninhabers.
  • Das Impressum muss im Inhaltsverzeichnis nicht angegeben werden.
  • Ist ein Impressum zwar aufgrund von Form oder Platzierung unlesbar, aber immerhin vorhanden, ist die Impressumpflicht nicht verletzt.

Question 4

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Der Offenlegungspflicht unterliegen grundsätzlich alle Arten von periodischen Medien.
  • Zweck des Impressums ist es, über die Abhängigkeitsverhältnisse und die grundlegende Richtung des Mediums aufzuklären.
  • Ein Verstoß gegen die Pflicht, ein Impressum zu führen, hat keinerlei Konsequenzen.
  • Entgeltliche Veröffentlichungen in periodischen Medien müssen als „Anzeige“, „entgeltliche Einschaltung“ oder „Werbung“ gekennzeichnet sein, selbst wenn es durch Gestaltung oder Anordnung keinerlei Zweifel an der Entgeltlichkeit gibt.

Question 5

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Ein E-Mail-Newsletter, der zumindest zwei Mal im Jahr verbreitet wird, muss ein Impressum enthalten.
  • Der Medieninhaber eines Rundfunkprogramms ist zur Veröffentlichung einer Offenlegung verpflichtet
  • Eine Tageszeitung muss ein Impressum und eine Offenlegung enthalten.
  • Der Medieninhaber einer Website ist zur Veröffentlichung einer Offenlegung, nicht aber eines Impressums verpflichtet.

Question 6

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Die Pflicht zur Offenlegung kann neben der Impressumpflicht bestehen.
  • Ein unklares Impressum geht zu Lasten desjenigen, der ein unklares Impressum veröffentlicht.
  • Sofern das Medienwerk ein Inhaltsverzeichnis hat, ist das Impressum in diesem anzugeben.
  • Eine Verletzung der Impressumpflicht kann eine unlautere Geschäftspraktik sein.

Question 7

Question
Welche der folgenden Aussagen über die Website www.diepresse.com ist/sind richtig?
Answer
  • Die Website ist ein wiederkehrendes elektronisches Medium.
  • Die Website muss ein Impressum enthalten.
  • Die Website ist ein periodisches elektronisches Medium.
  • Die Website muss eine Offenlegung halten.

Question 8

Question
Marlene betreibt einen Modeblog. Darüber hinaus versendet sie an jene Personen, die sich dafür angemeldet haben, monatlich einen E-Mail-Newsletter. Welche der folgenden Aussagen ist/sind in diesem Zusammenhang richtig?
Answer
  • Der Blog und der Newsletter sind wiederkehrende elektronische Medien.
  • Der Blog und der Newsletter sind elektronische periodische Medien.
  • Der E-Mail-Newsletter muss eine Offenlegung enthalten.
  • Der E-Mail-Newsletter muss ein Impressum enthalten.

Question 9

Question
Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Answer
  • Ein periodisches Medium ist eine regelmäßige gedruckte Publikation die wenigstens 4x im Jahr erscheint
  • Die Zeitung Standard ist ein periodisches Medium
  • Ein Podcast ist ein wiederkehrendes elektronisches Medium
  • Wiederkehrende elektronische Medien haben eine regelmäßige Veröffentlichung

Question 10

Question
Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Answer
  • Das Mediengesetz schreibt eine Mindestzahl an Nennungen vor, die im Impressum genannt werden müssen
  • Jeder Verein muss im externen Geschäftsverkehr eine ZVR-Nummer angeben
  • Obwohl ein Urhebervermerk im Impressum rechtlich wichtig ist, ist es nicht notwendig anzugeben, dass die Verfielfältigung gesetzeswirdrig ist
  • Offenlegung ist ein Synnonym für Impressum

Question 11

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Die Offenlegung betrifft vorallem natürliche Personen
  • Medieninhaber ist, wer die inhaltliche Verantwortung für den Content trägt
  • Das Medienordnungsrecht obliegt dem ORF
  • Das Impressum ist eine rechtliche Pflicht für bestimmte Medienwerke und wiederkehrende elektronische Medien

Question 12

Question
Welche der folgenden Aussagen zum Medienordnungsrecht ist/sind richtig?
Answer
  • Bei der Offenlegung soll die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der wirtschaftlichen Aktivitäten gewährleistet werden
  • Ein Herausgeber ist das Gleiche wie ein Inhaber
  • Ein Email Newsletter und eine Tageszeitung brauchen kein Impressum aber eine Offenlegung
  • Oft werden die Anforderungen an das Impressum und der Offenlegung kombiniert, um sicherzustellen, dass alle relevanten Informationen für die Öffentlichkeit zugänglich sind
Show full summary Hide full summary

Similar

Chemistry 1
kelsey.le.grange
Dr Jekyll and Mr Hyde
Rosie:)
Cory & Manuel
Prudensiano Manu
unit 1 f321 chemistry ocr
methmip
Command or Process Words for Essay Writing
Bekki
Study Schedule- this week (1)
Lavinia Hayde
Biology B1
Phoebe Drew
League of Nations
c7jeremy
Science Additional B3 - Animal and Plant Cells Flashcards
Stirling v
The Endocrine System
DrABC
No more diets
amna mohd