Einführung in die Forschungsmethoden Kompakt

Angelina Idt
Quiz by , created over 3 years ago

Wiederholungsfragen aus dem Modul GM 3.1: ➺ Einführung in die forschungsmethodischen Grundlagen und das wissenschaftliche Arbeiten • Prof. Dr. Christian Rietz, Dr. Simone van Koll • Wintersemester 2015/16 - Uni Köln

2210
23
0
Angelina Idt
Created by Angelina Idt over 3 years ago
Stochastik
elouasdi98
Vetie - Klausur Tierhaltung und Tierhygiene 2018
E. König
M1, Kurs 2: Einführung in die Forschungsmethoden - Unit 1 - Psychologie als eine empirische Wissenschaft: Warum brauchen wir Forschungsmethoden?
Chris Tho
Cognitive Psychology - Capacity and encoding
Tess W
Flame tests
Joshua Rees
Einführung in die Forschungsmethoden Kapitel 1
Angelina Idt
Einführung in die Forschungsmethoden Kapitel 2
Angelina Idt
Einführung in die Forschungsmethoden Kapitel 6
Angelina Idt
Einführung in die Forschungsmethoden Kapitel 3
Angelina Idt
Einführung in die Forschungsmethoden Kapitel 4
Angelina Idt

Question 1

Question
Triangulation
Answer
  • … bedeutet, verschiedene Wege zur Lösung eines Problems zu berücksichtigen.
  • … ist ein Gütekriterium für qualitative Forschung.
  • … ist identisch mit Reliabilität.

Question 2

Question
Kommunikative Validierung
Answer
  • … kann einen Beitrag zur Absicherung der Ergebnisse leisten.
  • … bedeutet, dass Ergebnisse der Forschung mit den Probanden reflektiert werden.
  • … bedeutet, dass kommunikative Reliabilität gegeben ist.

Question 3

Question
Gütekriterien quantitativer Forschung sind
Answer
  • ... Reliabilität.
  • ... Triangulation.
  • ... Hermeneutik.

Question 4

Question
Reliabilität
Answer
  • … ist eine Voraussetzung für Validität.
  • … kann empirisch überprüft /geschätzt werden.
  • … bezeichnet die Messgenauigkeit.

Question 5

Question
Validität
Answer
  • … kann sich auf interne Validität beziehen.
  • … kann sich auf Nullsummenvalidität beziehen.
  • … kann sich auf externe Validität beziehen.

Question 6

Question
Die Interne Validität
Answer
  • … betrifft die möglichst „gute“ (kausale) Vorhersage der unabhängigen Variablen durch die abhängigen Variablen.
  • … ist bei einem Laborexperiment normalerweise höher als bei einem Feldexperiment.
  • … kann durch bunte Markierungen der Probanden aus der Experimentalgruppe erhöht werden.

Question 7

Question
Die externe Validität
Answer
  • … wird durch eine repräsentative Stichprobe normalerweise nicht gesteigert.
  • … bezieht sich auf die Generalisierbarkeit der Befunde.
  • … sollte weniger berücksichtigt werden als die kommunikative Validierung.

Question 8

Question
Störvariablen
Answer
  • … sind weitere Einflussgrößen auf die abhängige Variable.
  • … können unter Umständen kontrolliert werden.
  • … treten nur zufällig auf.

Question 9

Question
Störvariablen können sein
Answer
  • ... Versuchpersonenmerkmale.
  • ... Situationsmerkmale.
  • ... Versuchsleitermerkmale.

Question 10

Question
Kontrolltechniken für Störvariablen sind z.B.
Answer
  • … die Randomisierung.
  • … das Konstanthalten.
  • … das zufällige Verteilen der Probanden auf die Untersuchungsgruppen.

Question 11

Question
Bei einem Doppelblindversuch
Answer
  • ... hat der Versuchsleiter verbundene Augen.
  • ... haben die Probanden verbundene Augen.
  • ... haben Versuchsleiter und Proband keine Kenntnisse über den Hintergrund der Untersuchung.

Question 12

Question
Sequenzeffekte
Answer
  • ... können bei wiederholten Messungen auftreten.
  • ... können leider überhaupt nicht kontrolliert werden.
  • ... können durch zwischenzeitliches Geschehen bedingt sein.

Question 13

Question
Populationsvalidität
Answer
  • ... fragt nach der Übertragbarkeit von Ergebnissen auf die zugrundeliegende Population.
  • ... erreicht man durch eine adäquate bzw. repräsentative Stichprobenauswahl.
  • ... kann durch Randomisierung gewährleistet werden.

Question 14

Question
Die Gesamtvarianz einer abhängigen Variablen
Answer
  • ... kann z.B. in Primär- und Sekundärvarianz zerlegt werden.
  • ... wird idealerweise zu einem möglichst großen Teil durch die Primärvarianz erklärt.
  • ... ist größer als die Varianz der unabhängigen Variablen.

Question 15

Question
Die Vorteile einer Laborstudie bestehen darin,
Answer
  • … die Ergebnisse ohne Probleme auf andere Situationen übertragen zu können.
  • … Störvariablen ausschließen zu können.
  • … die Untersuchung ohne Kenntnis der Versuchspersonen darüber durchführen zu können.

Question 16

Question
Die Nachteile einer Feldstudie liegen darin,
Answer
  • … nicht unbedingt kausale Aussagen treffen zu können.
  • ... die Ergebnisse nicht auf andere Situationen übertragen zu können.
  • ... Störvariablen nicht kontrollieren zu können.

Question 17

Question
Bei einem experimentellen Vorgehen
Answer
  • … sollte das Treatment der Erfassung der abhängigen Variablen vorgelagert sein.
  • … sind Treatment und unabhängige Variable synonyme Begriffe.
  • … spielt die zeitliche Abfolge von Treatment und abhängiger Variablen keine Rolle.

Question 18

Question
Randomisierung ist
Answer
  • … ein statistisches Verfahren zur Berechnung der optimalen Stichprobengröße.
  • … das gleiche wie eine Zufallsstichprobe.
  • … das zufällige Zuweisen von Probanden auf Versuchsbedingungen.

Question 19

Question
Ein Experiment
Answer
  • … sollte immer im Labor durchgeführt werden.
  • … kann in Experimental-und Kontrollgruppe ggfs. auch nur jeweils zwei Probanden umfassen.
  • … hat immer eine höhere externe als interne Validität.

Question 20

Question
Untersuchungspläne enthalten z.B.
Answer
  • … Informationen über die Anzahl der unabhängigen Variablen.
  • … Informationen über die Anzahl von Probanden pro Untersuchungsplanzelle.
  • … Informationen über die Anzahl der abhängigen Variablen.

Question 21

Question
Experimentelle Untersuchungspläne
Answer
  • … können Beobachtungen mit Messwiederholung enthalten.
  • … können Interaktionen zwischen unabhängigen Variablen beinhalten.
  • … können unvollständig sein.

Question 22

Question
Ein Survey
Answer
  • … kann in verschiedenen Befragungsmodi durchgeführt werden.
  • … unterscheidet sich je nach Grad der Strukturierung/Standardisierung.
  • … sollte möglichst unstrukturiert durchgeführt werden.

Question 23

Question
Der Grad an „Privacy“
Answer
  • … meint die Kontrolle über Anwesenheit anderer bei der Bearbeitung der Umfrage.
  • … ist bei einer Face toFace Befragung besonders hoch.
  • … ist bei einer Online-Befragung besonders hoch.

Question 24

Question
Elektronische Tagebücher
Answer
  • … erlauben die kombinierte Erhebung verschiedener Daten, z.B. Selbstberichtsdaten und Umgebungsinformationen.
  • … erlauben eine Datenerhebung im Alltag der Untersuchten.
  • … sind sowohl für seltene als auch für relativ häufige Ereignisse geeignet.

Question 25

Question
Die Auswertung elektronischer Tagebücher
Answer
  • … erfolgt zu einem großen Teil mittels Visualisierungen.
  • … ist absolut unproblematisch.
  • … kann z.B. über die Analyse von Mittelwerten erfolgen.

Question 26

Question
Ein „geschlossenes“ Item
Answer
  • … hat eine bestimmte Anzahl von Antwortvorgaben, für die man sich entscheiden kann.
  • … kann je nach Itemtypauch mehrere Antworten erlauben (multiple response).
  • … kann nominalskaliert sein.

Question 27

Question
Selbstauskünfte können erhoben werden auf
Answer
  • ... einer Nominalskala.
  • ... einer Ordinalskala.
  • ... einer Intervallskala.

Question 28

Question
Bei einer Ratingskala
Answer
  • … können die Antworten durch Urteilstendenzen beeinflusst sein.
  • … können die Items z.B. als Frage oder Aussage formuliert sein.
  • … gibt es immer nur zwei mögliche Abstufungen.

Question 29

Question
Die Angaben auf einer Ratingskala werden aus Praktikabilitätsgründen meist als
Answer
  • … nominalskaliert betrachtet.
  • … ordinalskaliertbetrachtet.
  • … intervallskaliert betrachtet.

Question 30

Question
Um eine in einer Befragung gestellten Frage beantworten zu können
Answer
  • … muss der Befragte in der Regel Informationen abrufen.
  • … muss ein siebenstufiger kognitiver Prozess durchlaufen werden.
  • … muss der Befragte diese in einem ersten Schritt verstehen.

Question 31

Question
Eine Ratingskala
Answer
  • … kann uni-oder bipolar formuliert sein.
  • … misst in der Regel auf Nominalskalenniveau.
  • … kann numerisch, verbal und/oder grafisch gestützt sein.

Question 32

Question
Das Problem der Tendenz zur Mitte
Answer
  • … kann durch eine gerade Anzahl von Skalenpunkten umgangen werden.
  • … ergibt sich nur bei Skalen mit verbal gestützten Endpunkten.
  • … kann durch hinreichende Aufklärung der Befragten über das Untersuchungsobjekt reduziert werden.

Question 33

Question
Ein Beobachtungsplan
Answer
  • … legt fest, wann, wie lange und wo die Beobachtung erfolgt.
  • … beinhaltet Informationen dazu, was beobachtet werden soll.
  • … ist bei einer wissenschaftlichen Beobachtung nicht notwendig.

Question 34

Question
Eine Verhaltensbeobachtung
Answer
  • … soll Informationen generieren, die frei von Bewertung sind.
  • … erfolgt immer verdeckt.
  • … kann frei oder systematisch erfolgen.

Question 35

Question
Die systematische Verhaltensbeobachtung
Answer
  • … erfordert im Vorhinein eine Hypothesenformulierung.
  • … ist der freien Verhaltensbeobachtung immer vorzuziehen.
  • … kann durch Kategoriensysteme gestützt werden.

Question 36

Question
Eine Selbstbeobachtung
Answer
  • … kann z.B. durch das Führen eines Tagebuchs erfolgen.
  • … kann, wenn es um bestimmte Sachverhalte geht (z.B. Essverhalten), kostengünstiger sein als eine Fremdbeobachtung.
  • ... führt immer zu verzerrten Daten.

Question 37

Question
Im Rahmen einer qualitativen Inhaltsanalyse
Answer
  • … muss das zu analysierende Material ausgewählt werden.
  • … werden in der Regel niedergeschriebene Texte analysiert.
  • … kann zwischen Codiereinheit, Kontexteinheit und Auswertungseinheit unterschieden werden.

Question 38

Question
Zur Bestimmung des Ausgangsmaterials einer qualitativen Inhaltsanalyse gehört
Answer
  • … die Analyse der Entstehungssituation.
  • … die theoretische Differenzierung der Fragestellung.
  • … die Analyse der formalen Charakteristika des Materials.

Question 39

Question
Die Entwicklung eines Kategoriensystems in der qualitativen Inhaltsanalyse
Answer
  • … kann induktiv oder deduktiv erfolgen.
  • … steht im Zentrum der Inhaltsanalyse.
  • ... ist nur bei der Technik der Zusammenfassung von Interesse.

Question 40

Question
Indirekte Messverfahren
Answer
  • … spielen in der sozialwissenschaftlichen Forschung überhaupt keine Rolle.
  • … versuchen eher unterbewusst ablaufende Vorgänge zu erfassen.
  • … basieren häufig auf Reaktionszeiten.

Question 41

Question
Persönlichkeitstests
Answer
  • … sollen Rückschlüsse auf latente Eigenschaften einer Person erlauben.
  • … können unter Umständen je nach z.B. Altersgruppe unterschiedliche „typische“ Bezugswerte/Normwerte haben.
  • … können standardisiert eingesetzt werden.

Question 42

Question
Bei einem quantitativen Leistung- oder Persönlichkeitstest
Answer
  • ... sollten verschiedene Dimensionen jeweils durch mehrere Items operationalisiert werden.
  • ... ist die Validität wichtiger als die Reliabilität.
  • ... können auch verschiedene Aufgabenformen zum Einsatz kommen.

Question 43

Question
Bei psychometrischen Testverfahren
Answer
  • … sind Verfälschungstendenzen ausgeschlossen.
  • … tritt normalerweise überhaupt keine Reaktivität auf.
  • … sollte bei der Testkonstruktion auf mögliche Verfälschungstendenzen geachtet werden.

Question 44

Question
Die Itemschwierigkeit
Answer
  • … ist der Anteil an untersuchten Personen, die das Item korrekt gelöst haben.
  • … sollte innerhalb eines Tests für verschiedene Items unterschiedlich hoch sein.
  • … ist konzeptuell mit der Trennschärfe identisch.

Question 45

Question
Bei einem Testverfahren zur Messung der Intelligenz
Answer
  • … sollten sich „intelligentere“ Probanden von „weniger intelligenten“ Probanden unterscheiden.
  • … kann über einen Normwert etwas über die relative Position eines Probanden in Bezug auf die zugrundeliegende Population ausgesagt werden.
  • … können auch offene Fragen enthalten sein.

Question 46

Question
Eine Testnormierung
Answer
  • … erlaubt den Vergleich eines individuellen Ergebnisses mit dem einer Referenzgruppe.
  • ... kann nur bei Leistungstest sinnvoll durchgeführt werden.
  • … beinhaltet die Transformation eines Rohwertsin einen Normwert.

Question 47

Question
Unabhängige Variablen
Answer
  • … beeinflussen idealerweise abhängige Variablen.
  • … können mit anderen unabhängigen Variablen zusammenhängen.
  • … werden vom Forscher definiert.

Question 48

Question
Variablen
Answer
  • … haben normalerweise mindestens zwei Ausprägungen.
  • … sind immer direkt beobachtbar.
  • … können trotz mehrerer theoretischer Ausprägungen manchmal nur Messungen mit demselben Wert generieren.

Question 49

Question
Variablen in der sozialwissenschaftlichen Forschung können beispielsweise sein
Answer
  • … die Körpergröße in cm.
  • … Aggressivität.
  • … Emotionale Intelligenz (EQ).

Question 50

Question
Abhängige Variablen
Answer
  • … beeinflussen in der Regel unabhängige Variablen.
  • … werden als abhängige Variablen vom Forscher definiert.
  • … können z.B. die Abiturnote oder die Anzahl von Facebook-Freunden sein.

Question 51

Question
Eine unabhängige Variable
Answer
  • … „erklärt“ eine abhängige Variable immer vollständig.
  • … kann z.B. das Geschlecht sein.
  • … sollte im Fall der Hypothesentestung in der empirisch-inhaltlichen Hypothese operationalisiert sein.

Question 52

Question
Reaktivität kann verringert werden
Answer
  • … durch die Zusicherung von Anonymität.
  • … durch wiederholte Hinweise auf die Beobachtungssituation.
  • … durch die Verwendung impliziter Messverfahren.

Question 53

Question
Messen
Answer
  • … ist nur im Rahmen eines Experimentes möglich.
  • … ist das Zuordnen von Zahlen zu den Eigenschaften von Objekten.
  • … kann auf unterschiedlichen Skalenniveaus erfolgen.

Question 54

Question
Eine Messung auf Nominalskalenniveau
Answer
  • … erlaubt das sinnvolle Feststellen von größer-kleiner-Relationen.
  • … erlaubt keine sinnvolle Ordnung der Objekte über Gleichheit bzw. Unterschiedlichkeit hinaus.
  • … wäre z.B. die Erfassung des Bundeslandes, aus dem ein Befragter stammt.

Question 55

Question
Eine Messung auf Intervallskalenniveau
Answer
  • … erlaubt die sinnvolle Berechnung eines Mittelwertes.
  • … erlaubt keine Ordnung von Messwerten der Größe nach.
  • … liegt vor, wenn Differenzen zwischen Messwerten sinnvoll interpretiert werden können.

Question 56

Question
„Per Fiat“-Messung (Messung durch Vertrauen) bedeutet,
Answer
  • … dass ein Skalenniveau von dem jeweiligen Forscher definiert/festgelegt wird.
  • … dass es kein „natürliches“ Skalenniveau von Variablen gibt.
  • … dass es durchaus sein kann, dass verschiedene Forscher der gleichen Variablen unterschiedliche Skalenniveaus zuordnen.

Question 57

Question
Die Variable „Augenfarbe“
Answer
  • … ist eher intervallskaliert.
  • … ist eher ordinalskaliert.
  • … ist eher nominalskaliert.

Question 58

Question
Das Skalenniveau für „mit wievielenPersonen leben Sie (sich selbst eingeschlossen) zusammen“ ist
Answer
  • … eher eine Intervallskala.
  • … eher eine Ordinalskala.
  • … eher eine Nominalskala.

Question 59

Question
Reaktivität
Answer
  • … steigt proportional zur Belohnung für eine Untersuchungsteilnahme.
  • … kann über sogenannte Reaktoren signifikant verringert werden.
  • … kann zu verzerrten Antworten führen.

Question 60

Question
Reaktivität
Answer
  • … kann bei Fragebogenstudien auftreten.
  • … kann bei Beobachtungen auftreten.
  • … führt zu besonders korrekten Antworten auf Fragen.

Question 61

Question
Bei retrospektiven Daten / Erinnerungsfehlern
Answer
  • … laufen Prozesse wie Vergessen und Fehlerinnern grundsätzlich intentional ab.
  • … können unsystematische Fehler durch große Stichproben ausgeglichen werden.
  • … führt das Fehlerinnern von Daten zu einer höheren Validität.

Question 62

Question
Probleme bei der Erfassung von retrospektiven Daten
Answer
  • … können durch Echtzeit-Datenerfassung umgangen werden.
  • … treten besonders bei Fragen zu häufigen und alltäglichen Ereignissen auf.
  • … treten erst bei Daten auf, die länger als ein Jahr zurückliegen.

Question 63

Question
Die Theory of Reasoned Action
Answer
  • … erfasst die "Verhaltensintention" als Mediatorvariable zwischen Einstellung und Verhalten.
  • … besagt, dass das Verhalten ausschließlich aus der Einstellung hervorgeht.
  • … besagt, dass die soziale Norm neben der Einstellung ebenfalls das Verhalten beeinflusst.

Question 64

Question
Das Verhalten
Answer
  • … kann durch neuere Modelle ab 10 unabhängigen Variablen vollständig erklärt werden.
  • … hängt mit der Verhaltensintention eher zusammen, wenn die Verhaltensintention klarer formuliert ist.
  • … hängt häufig nur schwach mit der Einstellung zusammen.

Question 65

Question
Eine Täuschung von Probanden besteht dann,
Answer
  • … wenn der Versuchsleiter keinen Hochschulabschluss hat.
  • … wenn den Probanden andere als die wirklichen Untersuchungsziele mitgeteilt werden.
  • … wenn Probanden durch eine Einwegscheibe beobachtet werden.

Question 66

Question
Versuchspersonen
Answer
  • … sollten aus ethischen Gründen immer eine Belohnung für die Untersuchungsteilnahme erhalten.
  • … sollten aus ethischen Gründen immer freiwillig an einer Untersuchung teilnehmen.
  • … sollten aus ethischen Gründen über die Fragestellung einer Untersuchung informiert sein.

Question 67

Question
Einhaltung der Vertraulichkeit
Answer
  • … ist gleichzusetzen mit der Vermeidung von Täuschungen.
  • … ist nur für qualitative Untersuchungen von Bedeutung.
  • … ist eine ethische Grundanforderung an jede Form der Datenerhebung.

Question 68

Question
Das Milgram-Experiment
Answer
  • … entspricht forschungsethischen Anforderungen.
  • … untersucht die Auswirkungen verschiedener Erziehungsstile.
  • … hätte heutzutage von einer Ethikkommission genehmigt werden müssen.

Question 69

Question
Eine Beobachtung von Personen z.B. in einem Geschäft
Answer
  • … erfüllt das ethische Kriterium der freiwilligen Teilnahme.
  • … kann ohne Bedenken durchgeführt werden, da die Teilnehmer nichts davon merken.
  • … müsste durch eine Ethikkommission genehmigt werden.

Question 70

Question
Transparenz als forschungsethische Anforderung bedeutet, dass
Answer
  • … die Versuchsleiter nicht verhüllt sein dürfen.
  • … den Probanden die tatsächlichen Ziele einer Untersuchung mitgeteilt werden.
  • … Personen keinen körperlichen Belastungen ausgesetzt werden.

Question 71

Question
Eine theoretisch-inhaltliche Hypothese
Answer
  • … ist eine Hypothese in nicht operationalisierter Form.
  • … kann lauten „Lehrmethode A ist besser als Lehrmethode B“.
  • … sollte in der empirisch-inhaltlichen Hypothese operationalisiert werden.

Question 72

Question
Eine empirisch-inhaltliche Hypothese
Answer
  • … muss vor der Überprüfung in eine theoretisch-inhaltliche Hypothese überführt werden.
  • … kann lauten „Lehrmethode A ist besser als Lehrmethode B.“
  • … wird vor der statistischen Hypothese aufgestellt.

Question 73

Question
Der Forschungsprozess
Answer
  • … ist normalerweise nach der Hypothesenformulierung abgeschlossen.
  • … besteht aus mehreren Phasen.
  • … setzt naturwissenschaftliches Vorgehen voraus.

Question 74

Question
Die Erkundungsphase
Answer
  • … ist eine Phase des Forschungsprozesses.
  • … sollte niemals vor der hypothesenformulierenden Phase erfolgen.
  • ... dient dazu, die Frage in einen theoretischen Rahmen einzuordnen.

Question 75

Question
Eine Beschreibung
Answer
  • … kann sich auf den Zusammenhang zwischen mehreren Variablen beziehen.
  • … muss immer mindestens zwei Variablen umfassen.
  • … kann sich auf eine Variable beziehen.

Question 76

Question
Beschreiben
Answer
  • … kann mit Vorhersagen gleichgesetzt werden.
  • … kann z.B. Angaben über Häufigkeiten beinhalten.
  • … ist ein Basisziel wissenschaftlicher Tätigkeit.

Question 77

Question
Erklärungen
Answer
  • … setzen eine unabhängige und eine abhängige Variable voraus.
  • … können sich auf zwei oder mehr Variablen beziehen.
  • … sind Angaben über Bedingungsverhältnisse.

Question 78

Question
Eine Methodologie ist
Answer
  • … die Theorie wissenschaftlicher Methoden.
  • … Voraussetzung einer empirischen Wissenschaft.
  • … bei qualitativer Forschung nicht notwendig.

Question 79

Question
Eine empirische Wissenschaft
Answer
  • … versucht Hypothesen über die „Wirklichkeit“ aufzustellen und zu überprüfen.
  • … kann qualitative Methoden verwenden.
  • … gibt es nur in den Naturwissenschaften.

Question 80

Question
In den Sozialwissenschaften soll menschliches Erleben und Verhalten
Answer
  • … beschrieben werden.
  • … auf Naturgesetze zurückgeführt werden.
  • … möglichst gut erklärt werden.

Question 81

Question
Eine Vorhersage/Prognose
Answer
  • … soll zukünftiges Erleben und Verhalten vorhersagen.
  • … kann nie perfekt sein.
  • … kann zur Planung (z.B. von Fördermaßnahmen) dienen.

Question 82

Question
Zur Untersuchungsplanung kann gehören
Answer
  • ... das Festlegen der Stichprobengröße.
  • ... die Entscheidung zwischen Labor-oder Felduntersuchung.
  • … die Durchführung von statistischen Analysen nach der Datenerhebung.

Question 83

Question
In der Auswertungsphase eines prototypischen Forschungsprozesses
Answer
  • … findet die Formulierung einer allgemeinen Hypothese statt.
  • … werden die erhobenen Daten analysiert.
  • … werden die Variablen operationalisiert.

Question 84

Question
Im Rahmen der Planungsphase wird festgelegt,
Answer
  • … welche unabhängigen (beeinflussenden) Variablen es gibt.
  • ... ob die Hypothese gilt, oder nicht gilt.
  • … welche abhängigen (beeinflussten) Variablen es gibt.

Question 85

Question
In der Phase der Hypothesenformulierung
Answer
  • … findet die Erhebung der Daten statt.
  • ... sollte beim Formulieren unter anderem die Präzision als Kriterium beachtet werden.
  • ... sollte die Hypothese formal auf den Prüfstand gestellt werden.

Question 86

Question
Eine Hypothese
Answer
  • … soll widerspruchsfrei sein.
  • … soll empirisch überprüfbar sein.
  • … soll logisch konsistent sein.

Question 87

Question
Empirische Überprüfbarkeit einer Hypothese bedeutet
Answer
  • … Falsifizierbarkeit.
  • … Genügsamkeit.
  • … Sparsamkeit.

Question 88

Question
In der Entscheidungsphase
Answer
  • … kann entschieden werden, ob eine Hypothese zu 100% richtig oder falsch ist.
  • … kann eine Entscheidung gegen die Hypothese unter Umständen auch auf Fehler in der Untersuchungsphase hindeuten.
  • … werden Wahrscheinlichkeitsaussagen getroffen.

Question 89

Question
Die Untersuchungsphase
Answer
  • … liegt zwischen Planungsphase und Auswertungsphase.
  • … kann unvorhergesehene Probleme sichtbar werden lassen.
  • … wird nur bei einem Laborexperiment durchlaufen.