Wirtschaftsgeo MC-Fragen

Giaco Como
Quiz by Giaco Como, updated more than 1 year ago
Giaco Como
Created by Giaco Como over 4 years ago
133
3

Description

Wirtschaftsgeographie Quiz on Wirtschaftsgeo MC-Fragen, created by Giaco Como on 09/07/2016.

Resource summary

Question 1

Question
Welche der folgenden Merkmale werden entsprechend der Regulationstheorie dem Fordismus zugerechnet?
Answer
  • Taylorismus
  • Kleinserienproduktion
  • Hoher Local Content
  • Vertikale Integration
  • Hausfrauen-Ehe

Question 2

Question
Welche der folgenden Abkürzungen ist in Zusammenhang mit der Organisation der Produktion in der Elektronikindustrie heute von zentraler Bedeutung?
Answer
  • CDO
  • NIDL
  • BPO
  • EMS
  • FDI

Question 3

Question
Entsprechend der Zentrale Orte Theorie von Walter Christaller sollten Zentrale Orte je nachdem, welches „Prinzip“ verwirklicht werden soll, unterschiedlich angeordnet werden. Welchem „Prinzip“ entspricht die Anordnung in nebenstehender Graphik?
Answer
  • Verwaltungsprinzip
  • Lokalisationsprinzip
  • Verkehrsprinzip
  • Versorgungsprinzip
  • Hierarchieprinzip

Question 4

Question
Ihre Freundin fliegt beruflich mehrmals pro Woche zwischen Wien und Frankfurt. Zeit bleibt ihr wenig. Ihre Einkäufe erledigt sie daher am Flughafen oder am Bahnhof. Welchem Einkaufstyp wird sie vom Einzelhandel zugerechnet?
Answer
  • Smart-Shopperin
  • Schnäppchenjägerin
  • Fast-Shopperin
  • Entertainment-Shopperin
  • Convenience-Shopperin

Question 5

Question
Was versteht man unter „Assembling“?
Answer
  • Aufkauf eines Konkurrenzunternehmen
  • Eingehen einer Partnerschaft mit einem F&E Unternehmen
  • Montage zugelieferter Einzelteile zu einem Endprodukt
  • Förderung der Ansiedlung sog. „verlängerter“ Werkbänke
  • Computergesteuerte Produktionsabläufe

Question 6

Question
Welche der folgenden Produkte aus dem Supermarkt sind typisch für das fordistische Food-Regime?
Answer
  • Mannerschnitten
  • Tiefkühlpizza
  • Ja! Natürliche Karotten
  • Backpulver
  • Laktosefreie Halbfettmilch

Question 7

Question
Welche der folgenden Abkürzungen sind direkt in Zusammenhang mit der Organisation der Produktion in der Elektronikbranche heute von zentraler Bedeutung?
Answer
  • ODM
  • BPO
  • CM
  • NIDL
  • CDO

Question 8

Question
Welche der folgenden Standortfaktoren weisen eine hohe Standortrelevanz auf?
Answer
  • Agglomerationsvorteile
  • Nicht-personengebundenes Wissen
  • Hochwertige Bildungs- und Infrastruktur
  • Grundstücke mit besonderer Erschließungsqualität
  • Normale Konditionen bei Beratungsleistungen

Question 9

Question
Welche Dienstleistung gehört zu den sogenannten „skill-based logistics providers“?
Answer
  • Track and Trace
  • Exportdokumentation
  • Lagermanagement
  • Supply Chain Management
  • Just-In-Time Auslieferung

Question 10

Question
Welche der folgenden Abkürzungen kennzeichnen Konzepte zur Analyse der vernetzten Ökonomie?
Answer
  • JVC
  • GCC
  • GPN
  • VPN
  • GVC

Question 11

Question
Welcher Entwicklungstheorie kann das Fünf-Stufen-Entwicklungsmodell von Rostow zugeordnet werden?
Answer
  • 1. Dependenztheorie
  • 2. Modernisierungstheorie
  • 3. Postkeynesianische Wachstumstheorie
  • 4. Neoklassische Wachstumstheorie
  • 5. Marxistische Revolutionstheorie

Question 12

Question
Entsprechend dem politökonomischen Paradigma der Wirtschaftsgeographie bzw. der Regulationstheorie befindet sich Detroit derzeit im Zustand der...
Answer
  • 1. Flexibilisierung
  • 2. korporatistischen Aushandlung
  • 3. Renaissance
  • 4. Entwertung
  • 5. Auflösung

Question 13

Question
lm Nahrungsmittelbereich lassen sich verschiedene „Food - Regimes" unterscheiden, die den Wandel in Bezug auf Konsumbedürfnisse und Produktionsbedingungen zu erfassen versuchen. Welche Kennzeichen werden dem fordistischen Food - Regime zugerechnet?
Answer
  • Steuerung durch die Nahrungsmittelindustrie
  • Eigenmarken
  • Tiefkühlkost
  • Kontinuierliche Produktion
  • Private Standards

Question 14

Question
Welche der folgenden Abkürzungen stehen in Zusammenhang mit dem Offshoring von Dienstleistungen?
Answer
  • BPO
  • CM
  • CAD
  • FDI
  • KPO

Question 15

Question
Welche Formen an raumbezogenen Produktionsstrukturen sind für die Automobilindustrie heute charakteristisch?
Answer
  • Follow Sourcing
  • Outsourcing der Montage
  • „Placing Firm“ über regionale F&E-Studios
  • Starke Clusterbildung
  • „On-Shore“ Produktionsstätten

Question 16

Question
Welche der nachfolgenden analytischen Konzepte sind typischerweise mit der Untersuchung von Kleinunternehmen verbunden?
Answer
  • Industriedistrikt
  • Funktionale Spezialisierung
  • Produktionsgesteuerte Wertschöpfungskette
  • Lokale Embeddedness
  • Externe Größeneffekte

Question 17

Question
lm Bezug auf die räumliche und organisatorische Verlagerung von Arbeitsplätzen spricht man von einem „First Global Shift" und einem "Second Global Shift. Was sind Merkmale des "Second Global Shift"?
Answer
  • Wird u.a. getrieben von neuen Geschäftsmodellen
  • Erfordert geringe Investitionen in Fixkapital
  • Betrifft vor allem Industrieunternehmen
  • Basiert auf Innovationen im Transportbereich
  • Betrifft vor allem Blue Collar Jobs

Question 18

Question
Was verbinden Sie mit Importsubstituierung?
Answer
  • Brasilien ab den 1980er Jahren
  • Privatisierung
  • Entwicklungsstrategie
  • Exportverbot
  • Hohe Zölle

Question 19

Question
Welche der folgenden Begriffe sind zentral mit der endogenen Wachstumstheorie verbunden?
Answer
  • Konstante Skalenerträge
  • Tacit Knowledge
  • Spill-Over Effekte
  • Monopolrente
  • Einkommensmultiplikator

Question 20

Question
Womit ist das Synonym „Wintelismus“ verbunden?
Answer
  • "Off-Shoring" von Dienstleistungen
  • Nachfordistische Autoproduktion
  • Business Process lntegration
  • Entkoppelung von Produktinnovation und Produktion in der IT
  • Globaler Durchsetzung privater Standards von Unternehmen

Question 21

Question
Welche Charakteristika treffen für ein Unternehmen im sogenannten Postfordismus zu?
Answer
  • Konzentrierte Produktion an einem Standort
  • Sozialpartnerschaftliche Aushandlung der Löhne
  • Standardisierte Massenproduktion
  • Flexibilisierte Beschäftigungsformen
  • Produktion von Klein- und Kleinstserien

Question 22

Question
Was versteht man unter „Global Footprint Strategie“?
Answer
  • Die Ausrichtung eines Unternehmens auf den globalen Markt unter Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten
  • Das Erzielen von Wettbewerbsvorteilen durch die gezielte Nutzung eines globalen Pools an Arbeitskräften an verschiedenen Standorten
  • Eine Verhaltensstrategie Transnationaler Unternehmen, die auf Druck von NGOs implementiert wird
  • Die globale Vernetzung von ökonomischen Aktivitäten in der Wertschöpfungskette
  • Die Ausrichtung moderner Unternehmen auf die Folgen des Klimawandels

Question 23

Question
Der gegenwärtige Logistikbereich ist gekennzeichnet durch...
Answer
  • Eine gestiegene Orientierung an Massenproduktion
  • Die Weiterentwicklung zu Logistikdienstleistern
  • Akquisitionen und Merger
  • Zunehmende Transparenz in der Supply Chain
  • Die gestiegene Macht der Transporteure

Question 24

Question
Welche der folgenden Begriffe sind zentral mit der neoklassischen Wachstumstheorie verbunden?
Answer
  • Pfadabhängige Entwicklung
  • Einkommensmultiplikator
  • Homogenität der Güter
  • Regionale Konvergenz
  • Konstante Skalenerträge

Question 25

Question
Der Begriff „Toyotismus" steht für...
Answer
  • das Outsourcing von Dienstleistungen
  • modulare Strukturen in der Produktion
  • effiziente Organisation in der Logistikkette
  • einen hohen „Local Content“
  • eine neue Form internationaler Arbeitsteilung

Question 26

Question
Welchen Paradigmen in der Wirtschaftsgeographie sind die Konzepte "Sunk Costs" und "New Spatial Fix" zuzuordnen?
Answer
  • Kulturelle Geographie
  • Radikale Geographie
  • Feministische Geographie
  • Quantitative Geographie
  • Institutionelle Geographie

Question 27

Question
Wovon hängt es ab, wie stark sich die rezente Weltwirtschaftskrise bisher in den Ländern des Südens auswirkte?
Answer
  • Von der Vulnerabilität, die durch die Nahrungsmittelkrise im Vorfeld entstand
  • Von der Zahl an Migrantlnnen, die aus dem Ausland zurückkehrten
  • Von der Stärke der Öffnung der lokalen Finanzmärkte für ausländisches Kapital
  • Von der Bedeutung der exportorientierten Konsumgüterindustrie
  • Vom Anstieg der Remittances im Verlauf der Krise

Question 28

Question
Welche der folgenden Begrifflichkeiten und Aussagen bringen Sie mit dem polit-ökonomischen Ansatz der Radical Geography in Verbindung?
Answer
  • New Spatial Fix
  • Tacit Knowledge
  • Überakkumulation
  • Spill-Over Effekte
  • Sunk costs

Question 29

Question
Was versteht man in der Wirtschaftsgeographie unter „Embeddedness“?
Answer
  • Die räumliche Nähe eines Unternehmens zu Zulieferern und Kunden
  • Die Qualität der Beziehung zwischen Unternehmerinnen/Unternehmern
  • Die Position eines Unternehmens innerhalb eines formalen Zusammenschlusses
  • Die Einbindung eines Unternehmens in soziale Netzwerke
  • Die Marktpositionierung eines Unternehmens

Question 30

Question
Was versteht man unter Organisatorischer Skalenökonomie?
Answer
  • Ausweitung des unternehmerischen Handlungsspielraums
  • Standardisierte Massenproduktion innerhalb globaler Organisationen
  • Gleichzeitiges Sourcing von Arbeitskräften auf lokaler und globaler Ebene
  • Effizienzsteigerung durch Optimierung der Ein- und Verkaufslogistik
  • Ständige Anpassung der Unternehmensorganisation an neue Anforderungen

Question 31

Question
Welche Idealtypen der Organisation transnationaler Produktion sind in den beiden Graphiken dargestellt?
Answer
  • Global konzentrierte Produktion
  • Vertikal integriertes Assembling
  • Produktspezialisierung für den globalen Markt
  • Kettenförmige Produktionsstruktur
  • Produktion für die jeweiligen nationalen Märkte

Question 32

Question
Welche allgemeinen Trends kennzeichnen gegenwärtig den Einzelhandel?
Answer
  • RFID
  • Verstärkte Segmentierung
  • Just-in-time Lieferung
  • Vertikale Integration
  • Bodyshopping

Question 33

Question
Der Transaktionskostenansatz eignet sich zur …
Answer
  • Analyse der „make it or buy it“ Frage von Unternehmen
  • Bestimmung der Reichweite eines zentralen Gutes
  • Abschätzung der Zahl an Tier in einem Produktionsnetzwerk
  • Bestimmung von Unternehmensgrenzen
  • Abbildung von Entscheidungsstrukturen im Management transnationaler Unternehmen

Question 34

Question
Welche der folgenden Tätigkeiten zählen zu den Hauptaktivitäten in der unternehmensinternen Wertschöpfungskette eines Supermarktes?
Answer
  • Weiterbildungsmaßnahmen für die MitarbeiterInnen
  • Organisation der zeitgerechten Anlieferung von Lebensmitteln
  • Aussortieren verdorbener Lebensmittel aus den Regalen
  • Aushandeln eines ausreichend großen Kreditrahmens für den Wareneinkauf mit der Hausbank
  • Austesten der besten Scannerkassa vor Ankauf

Question 35

Question
Ein Produktionsunternehmen erhöht die vertikale Integration, wenn es …
Answer
  • ein Konkurrenzunternehmen aufkauft
  • ein Produktionsverfahren verbessert.
  • ein Zulieferunternehmen aufkauft.
  • eine zweite Produktionsstätte im Ausland errichtet.
  • eine eigene Filiale für den Verkauf seiner Produkte eröffnet.

Question 36

Question
Welche der nachfolgenden wirtschaftspolitischen Maßnahmen zielt auf eine Senkung der Transaktionskosten von Unternehmen ab?
Answer
  • Investitionen in die Dolmetsch- und Sprachenausbildung
  • Ausbau technischer Fachhochschulen
  • Austrian Business Agency (ABA)
  • Förderung von Unternehmensgründungen
  • Senkung der Maklergebühren

Question 37

Question
Welche Faktoren waren für die Probleme des Fordismus in den 1970er Jahren verantwortlich?
Answer
  • Wirtschaftswachstum
  • Verbilligung der Produkte
  • Inflation von Löhnen
  • Gesättigte Märkte
  • Fortschreitende Automatisierung

Question 38

Question
Unter Supply Chain Management versteht man…
Answer
  • die Abstimmung von Produktionsmenge und Nachfrage ?
  • die nachhaltige Sicherung der Zulieferung für ein Unternehmen ?
  • das Koordinieren einzelner Montageschritte
  • den Einsatz elektronischer Systeme zur Effizienzsteigerung im Logistikbereich ?
  • die Beschaffungslogistik eines Unternehmens ?

Question 39

Question
Welche der folgenden Aussagen zur heutigen Produktionsstruktur in der Autoindustrie ist richtig?
Answer
  • Zentrale Aktivität in den Produktionsstätten der großen Markenunternehmen ist heute das Assembling
  • Kennzeichnend für das Lean Manufacturing in der Autoindustrie ist die Vergabe von Subaufträgen über Tier-Stufen-Strukturen
  • Die Produktionskette wird von den großen Markenunternehmen als ‚Lead Firms‘ gesteuert
  • Der Austro-Kanadische Konzern Magna ist ein typischer Tier 3 Systemlieferant
  • Effizienz in der Logistikkette ist der zentrale Bestimmungsfaktor für Wettbewerbsfähigkeit

Question 40

Question
Der Transaktionskostenansatz spielt im Zuge der Analyse unternehmerischer Entscheidungsprozesse auch in der Wirtschaftsgeographie eine wichtige Rolle. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Answer
  • Niedrige Transaktionskosten führen zu verstärktem Outsourcing.
  • Hohe Transaktionskosten schlagen sich in höheren Produktionskosten nieder.
  • Hohe Transaktionskosten senken die Komplexität in Unternehmen.
  • Hohe Transaktionskosten treiben die vertikale Integration voran.
  • Niedrige Transaktionskosten verstärken externe Größeneffekte.

Question 41

Question
Das Konzept Globaler Produktionsketten wird in der Wirtschaftsgeographie zur Analyse der komplexen Vernetzungen verwendet, die die Wirtschaftsbeziehungen heute prägen. Welche der folgenden Aussagen sind richtig?
Answer
  • Die Autoindustrie ist klassisches Beispiel für eine von Käufern gesteuerte Warenkette
  • Modulare Beziehungen von Unternehmen in der Produktionskette sind durch langfristige Lieferbeziehungen in Form von Tier-Stufen-Strukturen gekennzeichnet ?
  • Die Entwicklung eines CM im Elektronikbereich zu einem OEM und weiter zu einem EMS entspricht einem funktionalen Upgrading in der Produktionskette
  • Embeddedness ist vor allem in relationalen Beziehungen zwischen Unternehmen wichtig ?
  • Der Einzelhandel setzt zunehmend auf Mono-Markenshops, um seine Steuerungsmacht in der Produktionskette auszubauen

Question 42

Question
Zur Periodisierung sozialräumlicher Entwicklung wurde die Theorie der langen Wellen von Kondratieff entwickelt. Welche der folgenden Aussagen trifft darauf zu?
Answer
  • Die erste Periode (1787-1845) kennzeichnet mit dem Aufkommen von Dampfmaschinen und der Textilindustrie den Beginn der Industrialisierung.
  • Die berühmtesten Ökonomen der dritten langen Welle (1896-1947) waren vor allem Marshall und Pareto.
  • Die Basisinnovationen der fünften Periode sind unter anderem Wechselstrom, elektrisches Licht und die Entwicklung der Automobilindustrie.
  • Die Erfindung von neuen und innovativen Produkten basiert nicht auf den gesammelten Erfahrungen von bereits getätigten Entwicklungen.
  • Die führenden Nationen in der zweiten Periode (1846-1895) waren vor allem Großbritannien, Frankreich, Belgien und Deutschland.

Question 43

Question
Entsprechend der Theorie der Zentralen Orte von CHRISTALLER stehen Reichweite und Tragfähigkeitsgrenze eines zentralen Produktes in klarer Relation zueinander. Welche Aussagen über diese Relation sind korrekt?
Answer
  • Die Tragfähigkeitsgrenze grenzt Bereiche mit Gewinn von Bereichen ohne Gewinn ab
  • Die Reichweite zentraler Güter ist stets gleich
  • Unterhalb der Reichweite eines Produktes kann ein Unternehmen keinen Gewinn erwirtschaften
  • Je größer der Bereich zwischen Tragfähigkeitsgrenze und Reichweite ist, desto größer sind die Unternehmensgewinne
  • Das Angebot eines Gutes ist rentabel, wenn die Tragfähigkeitsgrenze kleiner ist als die Reichweite

Question 44

Question
Die Wirtschaftsgeographie beschäftigt sich mit der Raumbezogenheit ökonomischer Prozesse. Welche der folgenden Aussagen sind entsprechend dem derzeitigen Diskurs im Fachbereich als richtig zu bezeichnen?
Answer
  • Die nationalstaatliche Ebene hat für die Analyse von wirtschaftsgeographischen Prozessen keine Bedeutung mehr
  • Mit der sinkenden Bedeutung von Transportkosten nimmt die Tendenz zur Ballung ökonomischer Aktivitäten zu.
  • Es ist zunehmend wichtig, die hierarchische Dominanz globaler Prozesse über lokale Lebenswelten zu untersuchen
  • Es ist eine zentrale Frage, wie räumliche Distanzen in ökonomische Nähe transformiert werden können.
  • Die duale Unterscheidung von Zentrum und Peripherie ist obsolet geworden

Question 45

Question
Regionale Entwicklungspolitik baut auf theoretisch-konzeptionellen Überlegungen der Regionalökonomie auf. Welche der folgenden Zuordnungen sind richtig?
Answer
  • Clusterpolitik basiert auf David RICARDOs Überlegungen zu den Vorteilen von Spezialisierung auf Basis komparativer Vorteile ?
  • Die Eigenständige Regionalentwicklung der 1970er Jahre bezog sich sehr stark auf MYRDALs Theorie kumulativer Verursachung
  • Die Förderung regionaler Leitprojekte basiert auf Argumenten, die sich Großteils bereits in den Wachstumspoltheorien der 1960er Jahre finden ?
  • Die endogene Wachstumstheorie war zentrale Grundlage für die mobilitätsorientierte Form von Regionalentwicklung in der Nachkriegszeit
  • Der Aufbau von Regionalmanagements in Österreich ab den 1970er Jahren folgte neoklassischen Konzepten

Question 46

Question
Gemäß RICARDOs Theorie der Komparativen Kostenvorteile gelingt eine Steigerung des Wohlstandes durch Spezialisierung und Handel. Welche Argumente sind dem aus der Sicht PREBISCHs entgegenzusetzen?
Answer
  • Die Terms of Trade können trotzdem zu einem Gewinntransfer in den Norden führen.
  • Die Grundannahmen RICARDOs sind zwar richtig, eine Steigerung des Wohlstandes gelingt jedoch nur, wenn die Handelsbeziehungen liberalisiert werden, bevor spezialisierte Wachstumspole entwickelt werden.
  • Wenn die zentripetal wirkenden Entzugseffekte größer sind als die zentrifugalwirkenden Ausbreitungseffekte, dann funktioniert der räumliche Ausgleich nicht mehr.
  • Die Ausbreitung neuer Technologien ist in Ländern des Südens erschwert
  • Die Terms of Trade verschlechtern sich wegen der hohen Elastizität der Nachfrage nach Nahrungsmitteln und Rohstoffen im Norden

Question 47

Question
In der Abbildung ist dargestellt, wie die endogene Kapitalakkumulation im Ein-Regionen-Modell der Neoklassischen Wachstumstheorie funktioniert. Welche Aussagen in Bezug auf die Grafik sind richtig?
Answer
  • Ist K>K* wäre mehr Kapitaleinsatz notwendig als an Erspartem zur Verfügung steht
  • Liegt der Kapitalbestand unter dem Punkt K*, dann wächst die Wirtschaft
  • Regionen mit niedrigem Kapitalbestand wachsen schneller als solche mit hohem Kapitalbestand.
  • Wachstum erfordert Kapitalzufluss von außen
  • Y steht im Modell für das BIP

Question 48

Question
Welche der folgenden Aussagen über externe Größeneffekte sind richtig?
Answer
  • Sie können bei entsprechender Spezialisierung auch von bevölkerungsarmen Regionen angeboten werden
  • Sie können entstehen, wenn ein Unternehmensstandort eine hochwertige Infrastruktur aufweist
  • Sie gehören zu den wichtigsten Standortvorteilen, da sie ortsgebunden sind
  • Sie basieren auf vom Unternehmen abhängigen Größeneffekten, die vor allem durch die Mitarbeiterzahl beeinflusst werden
  • Sie entstehen durch die Konzentration von Ubiquitäten an einem Standort

Question 49

Question
Der Transaktionskostenansatz spielt im Zuge der Analyse unternehmerischer Entscheidungsprozesse auch in der Wirtschaftsgeographie eine wichtige Rolle. Welche der folgenden Aussagen sind richtig?
Answer
  • Hohe Transaktionskosten senken die Komplexität in Unternehmen
  • Hohe Transaktionskosten schlagen sich in höheren Produktionskosten nieder
  • Hohe Transaktionskosten verstärken externe Größeneffekte
  • Hohe Transaktionskosten führen zu verstärktem Outsourcing
  • Hohe Transaktionskosten treiben die vertikale Integration voran

Question 50

Question
Die Produktionsstrukturen der Konsolen für Videospiele sind in vieler Hinsicht charakteristisch für die heutigen Produktionsketten in der elektronischen Konsumgüterindustrie. Um welche Charakteristika handelt es sich dabei?
Answer
  • Typisch ist Komponentenfertigung in Form von Tier-Stufen-Strukturen.
  • Die Bedeutung von Plattform-Engineering ist in den letzten Jahren massiv gestiegen
  • Die großen Markenunternehmen übernehmen selbst nur mehr das Assembling
  • Produktion und Produktionssteuerung übernehmen typischerweise EMS Unternehmen
  • Global Sourcing beim Zusammensuchen der einzelnen Bauteile

Question 51

Question
In welchen Fällen spricht man von "Offshoring"?
Answer
  • Ein österreichisches Unternehmen verlagert Sitz und Produktion nach Rumänien
  • Ein österreichisches Unternehmen wächst sehr dynamisch und entschließt sich, Teile der Buchhaltung von einem spezialisierten Unternehmen vor Ort durchführen zu lassen
  • Ein italienischer Politiker veranlagt sein Geld in Liechtenstein
  • Ein britisches Krankenhaus lässt Röntgenbilder in Indien auswerten
  • Der deutsche Automobilzulieferbetrieb CONTINENTAL verkauft Fahrzeugmodule an BMW

Question 52

Question
Welche der folgenden Aussagen sind in Zusammenhang mit sozialen und räumlichen Einkommensdisparitäten und deren Abbau richtig?
Answer
  • Je höher der Gini-Koeffizient, desto ungleicher ist das Einkommen verteilt
  • Je niedriger der räumliche Variationskoeffizient, desto geringer sind die räumlichen Unterschiede im Einkommen
  • Wenn die Einkommen im Burgenland rascher wachsen als die Einkommen in Wien, spricht man von Beta-Konvergenz
  • Man spricht von Sigma-Konvergenz, wenn der räuml. Variationskoeffizient über die Zeit zunimmt
  • Ein positiver Zusammenhang zwischen Höhe des Einkommens und Wachstum des Einkommens deutet auf räumliche Konvergenz im Wohlstand hin

Question 53

Question
Die postkeynesianische Wachstumstheorie unterscheidet Einkommens-, Kapazitäts- und Komplementäreffekte von Investitionen. Welche der folgenden Aussagen sind in diesem Zusammenhang richtig?
Answer
  • Je höher der Anteil der Importe am Konsum ist, desto kleiner ist der Einkommensmultiplikator für die einheimische Wirtschaft
  • Die Kapazitätseffekte entsprechen den direkten langfristigen Effekten einer Investition
  • Es werden damit die Nachfrageaspekte der Wirtschaft betont
  • Die indirekten Beschäftigungseffekte entstehen durch die Komplementäreffekte
  • Die sekundären Beschäftigungseffekte sind immer kleiner als die primären Beschäftigungseffekte.

Question 54

Question
Welche der folgenden Aussagen zur Governance der Beschaffungsnetzwerke im Einzelhandel sind richtig?
Answer
  • Die Interaktion mit kleinen Zulieferern ist geprägt von fesselnden Beziehungen
  • Die Bedeutung des Großhandels sinkt
  • Die Bedeutung marktgesteuerter Transaktionen steigt
  • lm Non-Food-Bereich dominiert heute das Global Sourcing
  • Private Standards helfen beim Aufbau fesselnder Beziehungen

Question 55

Question
Das Konzept globaler Produktionsketten wird in der Wirtschaftsgeographie gerne zur Analyse der komplexen Vernetzungen verwendet, die die Wirtschaftsbeziehungen heute prägen. Welche der folgenden Aussagen sind richtig?
Answer
  • Die Entwicklung eines CM Unternehmens im Elektronikbereich zu einem EMS Unternehmen entspricht einem funktionalen Upgrading
  • Modulare Beziehungen von Unternehmen in der Produktionskette sind durch langfristige Lieferbeziehungen in Form von Tier-Stufen-Strukturen gekennzeichnet ?
  • Einzelhandelsketten bauen durch Rückwärtsintegration ihre Steuerungsmacht in der Produktionskette aus ?
  • Das Unterkonzept des „Placing Firm“ fokussiert auf die Frage, wie sich „fremde“ Unternehmenskulturen an lokale Gegebenheit anpassen
  • Embeddedness ist vor allem in relationalen Beziehungen zwischen Unternehmen wichtig ?

Question 56

Question
Welche Verschiebungen von „neuen“ zu „neueren“ Strukturen internationaler Arbeitsteilung sind in der Produktion der Adidas WM-Fußbälle zu erkennen?
Answer
  • Der Produktionsauftrag wird vollständig an Unternehmen "off-shore" vergeben
  • Es kommt auch im Bereich der F&E Abteilung zu einer Internationalisierung
  • lm Bereich der Produktion wird Farshoring durch Nearshoring ersetzt
  • Standortveränderungen werden stark von technologischen Innovationen getrieben
  • Nur die arbeitsintensivsten Teile der Produktion werden in Schwellenländer ausgelagert

Question 57

Question
Die Abbildung stellt das Hotelling — Modell dar. Worum geht es in diesem Modell?
Answer
  • Um die Frage, wie es zur räumlichen Ballung gleicher Dienstleistungsangebote kommt.
  • Darum zu zeigen, wie Marktlogiken „im Raum" funktionieren.
  • Darum zu zeigen, dass die Reichweite unter der Tragfähigkeitsgrenze liegen muss, damit sich das Angebot eines zentralen Gutes rentiert.
  • Um die Entstehung von Zentrum-Peripherie-Strukturen.
  • Um die Dynamik der Standortentscheidungsprozesse konkurrierender Unternehmen.

Question 58

Question
Welche der folgenden Theorien gehören zur Eigenständigen Regionalentwicklung?
Answer
  • Modernisierungstheorien
  • Polarisationstheorien
  • Theorien kumulativer Verursachung
  • Endogene Wachstumstheorien
  • Exportbasistheorien

Question 59

Question
Was gehört zur kodifizierten Wissensart?
Answer
  • Know-What
  • Know-Who
  • Know Why
  • Know-How
  • Know-Where

Question 60

Question
Was ist bezüglich der 4. langen Welle des Kondratieff`s Zyklus korrekt?
Answer
  • Basisinnovationen waren elektrisches Licht, Wechselstrom und das Auto
  • Die Rolle des Staates war durch Deregulation gekennzeichnet
  • Ökonomen waren Keynes und Schumpeter
  • Führende Nationen waren neben den USA Japan und Deutschland
  • Die Siedlungsstruktur war von Städtewachstum in Rohstoffnähe geprägt

Question 61

Question
Welche Schlagwörter passen zur Second Global Shift?
Answer
  • 1. White collar jobs
  • 2. Tradebility revolution
  • 3. Regionalspezifisch
  • 4. Dienstleistungsbereich
  • 5. Sunk costs

Question 62

Question
Eine Managerin eines Hotels in Wien macht sich Gedanken über mögliche Sparmaßnahmen. Sie plant die Reinigung der Lobby einem Kleinunternehmen aus Bratislava zu überlassen. Wie würde man den Prozess bezeichnen ?
Answer
  • Joint Venture
  • Onshore
  • Offshore
  • Outsourcing
  • Supply Chain

Question 63

Question
Was ist ein Joint Venture?
Answer
  • 1. Die Verschmelzung von zwei Unternehmen
  • 2. Die Überlassung einer Lizenz für ein Produkt an ein anderes Unternehmen
  • 3. Ein gemeinsames Vorhaben zwischen rechtlich und wirtschaftlich voneinander unabhängigen Unternehmen, bei dem die Partner die Führungsverantwortung und das finanzielle Risiko gemeinsam tragen.
  • 4. Ein transnationales Unternehmen
  • 5. Ein eigenständiges Tochterunternehmen

Question 64

Question
Welche der folgenden Annahmen passen zur neoklassischen Theorie?
Answer
  • Marktungleichgewicht
  • Heterogene Produkte
  • Atomistische Konkurrenz
  • Geheimhaltung relevanter Preise
  • Preisflexibilität

Question 65

Question
Was fördert Importsubstituierung ?
Answer
  • Aufwertung der einheimischen Währung
  • Umverteilung von Einkommen
  • Eingrenzung des Binnenmarktes
  • Expansive Geldpolitik
  • Ausbau öffentlicher Sektoren

Question 66

Question
Wie viele andere Staaten, musste auch Brasilien in den 1980er Jahren sogenannte Strukturanpassungsprogramme (SAP) beschließen. Welche Aussagen in Bezug dazu sind richtig?
Answer
  • Schritte zum Abbau von Handelsschranken waren ein wichtiger Bestandteil der SAP.
  • Steigende Zinsen auf dem Weltmarkt waren Auslöser für Schuldenkrisen in vielen Ländern des Süden im Verlauf der 1980er Jahre.
  • Mittels SAP versuchten Länder wie Brasilien ihre Wirtschaft von den Entwicklungen im globalen Finanzsektor zu entkoppeln
  • Mit erhöhten Investitionen in den Exportsektor zielten SAP auf einen regionalen Ausgleich.
  • Zentrale Maßnahmen im Rahmen solcher SAP waren Privatisierungen, sowie eine Abwertung der nationalen Währungen

Question 67

Question
Welches Organisationsmodell von Transnationalen Unternehmen (TNU) ist auf der Abbildung zu sehen?
Answer
  • Nationales Organisationsmodell
  • Internationales Organisationsmodell
  • Multinationales Organisationsmodell
  • Globales Organisationsmodell
  • Integriertes Netzwerk

Question 68

Question
Welche Formen von Embeddedness gibt es?
Answer
  • Relationale Embeddedness
  • Antagonistische Embeddedness
  • Strukturelle Embeddedness
  • Vertikale Embeddedness
  • Modulare Embeddedness

Question 69

Question
Welche Länder zählen in der Elektronikindustrie zu den „semiconductor foundries“?
Answer
  • Taiwan
  • Japan
  • China
  • indien
  • Neuseeland

Question 70

Question
Welche der folgenden Aussagen treffen auf das System von Wachstumspolen nach Lasuen zu?
Answer
  • Es gibt zentripetale Entzugseffekte und zentrifugale Ausbreitungseffekte
  • Je besser entwickelt ein Land ist, desto schneller gehen Innovationen von sich
  • Es gibt eine niedrige räumliche Konzentration sektoraler Cluster
  • Innovationsprozesse konzentrieren sich auf große Städte
  • Städte sind Attraktions- und Diffusionszentren für das Umland

Question 71

Question
Welche der folgenden Aussagen treffen auf das Agri-­Business zu?
Answer
  • Es wird saisonal produziert
  • Es gibt horizontale und vertikale Integration
  • Es wird durch große Supermarktketten gesteuert
  • Es herrscht die alte internationale Arbeitsteilung
  • Zu den alternativen Strukturen zählen u.a. das Bio-­‐Kisterl und Urban Gardening

Question 72

Question
Was sind „sunk costs“?
Answer
  • Eine Investition, die viel Geld einbringt
  • In den Sand gesetzte Kosten
  • Eine Bezeichnung für einen Vertrag zwischen zwei Unternehmen
  • Geld, das man spart
  • Ausgaben, um die Produktivität zu erhöhen

Question 73

Question
Welche Disparitäten­‐Grundmuster gibt es in Österreich?  
Answer
  • Funktionelle Disparität  
  • Stadt­‐Land-­Disparität  
  • West­‐Ost­‐Disparität
  • Nord-­Süd‐Disparität
  • Strukturelle Disparität

Question 74

Question
Was sind Erfolgsfaktoren von Wirtschaftsclustern?  
Answer
  • Forschungsnetzwerk  
  • Nur niedrige Interaktionsdichte notwendig
  • Großes Angebot spezialisierter Dienstleistungen
  • Bedürfen keinerlei Unterstützung und sind vollkommen selbstständig  
  • Können Rahmenbedingungen gut nutzen  
Show full summary Hide full summary

Similar

Einführung in die Wirtschaftsgeographie
mayhem1331993 .
SSAT Verbal Questions (Analogies)
philip.ellis
Biology- Genes and Variation
Laura Perry
NEW: ExamTime's Mind Map Maker
Andrea Leyden
Physics
Holly Bamford
SISTEMAS NERVIOSO Y REPRODUCTIVO
adriana renetria
Flashcards de japonés - Unidad 3
Ignacio Regazzoli
SISTEMA DIGESTIVO
nicole dominguez
Sexualidad humana y homosexualidad
ISIS M.
Plant and animal cells
Philippa crick
IMPORTANCIA DEL DEPORTE
Luciana Sabrina