< >
Jetzt beitreten, um mehr zu entdecken
oder eigene Quizze zu erstellen
Quiz
Nutzen Sie die Macht unseres sozialen Lernnetzwerkes, um personalisierte Lernerfahrungen zu erstellen.

Sexualität im Islam

Frage 1 von 18

Medal-premium 1

Der Sexualinstinkt und die Befriedigung des Geschlechtstriebes ...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • sind nicht gottgewollt.

  • sind gottgewollt.

  • sind sündhaft.

  • stellen höchsten Genuss beider Geschlechter dar.

Frage 2 von 18

Medal-premium 1

Die Tabuisierung der Geschlechtsteile ist im Islam...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • erstrebenswert.

  • Pflicht.

  • nicht erstrebenswert.

  • moralisch.

Frage 3 von 18

Medal-premium 1

Die Ablehnung des Körpers...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • hilft keusch zu sein.

  • verhindert die lustvolle Hingabe an die Sexualität.

  • ist ur-islamisch.

  • ist keine islamische Tugend.

Frage 4 von 18

Medal-premium 1

Selbstbefriedigung...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • vermindert die sexuelle Lust mit dem Partner.

  • wird vorwiegend als Sünde gesehen.

  • ist im Notfall erlaubt.

  • soll drei Mal am Tag durchgeführt werden.

Frage 5 von 18

Medal-premium 1

Der Qur' an...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • verbietet die Missionarsstellung.

  • schreibt die Missionarsstellung vor.

  • widerspricht sexuellen Tabus im Eheleben.

  • beschreibt die Frau als Ackerland, mit dem sorgsam umgegangen werden soll.

Frage 6 von 18

Medal-premium 1

Im Islam ist die Beziehung zwischen Mann und Frau ...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • auf Gegenseitigkeit aufgebaut.

  • auf Ungleichheit aufgebaut.

  • auf die Vorstellungen des Mannes aufgebaut.

  • vom Kopftuch abhängig.

Frage 7 von 18

Medal-premium 1

Im Islam wird die Ehe...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • grundsätzlich ohne Zeugen geschlossen.

  • mit Zeugen und Ehevertrag geschlossen.

  • als unwichtig erachtet.

  • als erstrebenswert angesehen.

Frage 8 von 18

Medal-premium 1

Die Voraussetzungen für die Ehe sind...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • geistige Reife.

  • die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

  • Treue.

  • plötzliches und starkes sexuelles Verlangen.

Frage 9 von 18

Medal-premium 1

Die Ehe auf Zeit...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • wird auch "Genuss-Ehe" genannt.

  • sollte jeder Muslim ausprobieren.

  • wird von der dschafaritischen Rechtsschule anerkannt.

  • ist die höchste Form der Ehe.

Frage 10 von 18

Medal-premium 1

Sexuelle Triebe...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • sind zügellos auszuleben.

  • sind, wenn möglich, vorehelich zu zügeln.

  • sind vorehelich mit Prostituierten zu befriedigen.

  • sollen in der Ehe ausgelebt werden.

Frage 11 von 18

Medal-premium 1

Der Kult der Jungfräulichkeit...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • betrifft Männer und Frauen in gleicher Weise.

  • wirkt sich hauptsächlich positiv auf die Sexualität der Frau aus.

  • sollte in Europa verstärkt werden.

  • wirkt sich oft sehr negativ auf das Leben von Frauen aus.

Frage 12 von 18

Medal-premium 1

Überlieferungen zum Thema "Keuschheit"...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • betonen die Sinnlosigkeit ihrer.

  • betonen die positive Auswirkung von Keuschheit außerhalb der Ehe bei Männern und Frauen.

  • geben Tipps, wie man unbemerkt unkeusch sein kann.

  • gibt es nicht.

Frage 13 von 18

Medal-premium 1

Der "Coitus Interruptus"...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • ist im Islam verboten.

  • ist im Islam vorgeschrieben.

  • bedeutet "ein Kondom verwenden".

  • bedeutet den rechtzeitigen Abbruch des Geschlechtsverkehrs vor der Ejakulation.

Frage 14 von 18

Medal-premium 1

Das Einverständnis der Frau...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • spielt in Fragen der Verhütung keine Rolle.

  • spielt bei der Verhütung eine wesentliche Rolle.

  • in Sachen Verhütung spielt eine Rolle, weil sie ein Recht auf Kinder und sexuelle Befriedigung hat.

  • ist im Islam nie ein Thema.

Frage 15 von 18

Medal-premium 1

Die Ganzkörperwaschung nach dem Geschlechtsakt...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • zeugt von Reinheit und Respekt dem Partner/der Partnerin gegenüber.

  • ist nur für Frauen vorgeschrieben.

  • hat keine besondere Bedeutung.

  • ist verboten.

Frage 16 von 18

Medal-premium 1

Die männlichen Beschneidung...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • dient der Kürzung der Kopfhaare bei Männern.

  • ist im Islam verboten.

  • wird in Überlieferungen aus medizinischen und hygienischen Gründen erwähnt.

  • ist von der weiblichen Genitalverstümmelung klar zu unterscheiden.

Frage 17 von 18

Medal-premium 1

Der Qur'an...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • nennt mehrfach die Pflicht zur weiblichen Genitalverstümmelung.

  • nennt mit keiner Silbe die weibliche Beschneidung.

  • spricht sich für die Beschneidung von freiwilligen Mädchen aus.

  • deutet die weibliche Beschneidung nur an.

Frage 18 von 18

Medal-premium 1

Die Vielzahl an islamischen Quellen zum Thema "Sexualität im Islam"...

Wähle eine oder mehr der folgenden:

  • ist nicht existent.

  • führt zu einer Vielzahl an Meinungen, die kontrovers sein können und einen kritischen Blick benötigen.

  • führt zu einer ambivalenten Stellung der muslimischen Frau.

  • führt zu einer Entscheidung, sich am Propheten zu orientieren, der mit der Sexualität locker und offen umgegangen ist.

Icon_fullscreen
Maria Jedliczka
Quiz von , erstellt am vor mehr als ein Jahr

Inhalt: Anhand einer kritischen Auseinandersetzung mit den islamischen Quellen zum Thema Sexualität wird deutlich, dass zur Entstehungszeit des Islam, in dessen Mittelpunkt der Prophet steht, der Umgang mit Sexualität relativ locker gehandhabt wurde. Als zentrales gesellschaftliches Thema wurde Aufklärung und Wissensvermittlung der intimsten menschlichen Angelegenheiten vom Propheten selbst gefördert, weshalb eine heutige Tabuisierung unverständlich anmutet.

Eye 22
Pin 0
Balloon-left 0
Maria Jedliczka
Erstellt von Maria Jedliczka vor mehr als ein Jahr
Schließen