3.1 Computersysteme I, Schaltwerke, Motivation

David Bratschke
Flashcards by David Bratschke, updated more than 1 year ago
David Bratschke
Created by David Bratschke almost 3 years ago
4
2

Description

Informatik (Computersysteme I) Flashcards on 3.1 Computersysteme I, Schaltwerke, Motivation, created by David Bratschke on 10/22/2017.

Resource summary

Question Answer
Was unterscheidet Schaltwerke von Schaltnetzen? Bei Schaltwerke sind die Ausgangswerte von den Eingangswerten und einem inneren Zustand des Schaltwerkes abhängig
Nenne Beispiele bei denen Schaltwerke eingesetzt werden Beispiele sind Zähler oder Steuerungsschaltungen wie z.B. eine Ampelsteuerung.
Wie wird der "innere Zustand" eines Schaltwerkes realisiert? Indem in das Schaltwerk Speicherglieder zur Speicherung dieses Zustands integriert werden.
Wie ist ein Schaltwerk grundsätzlich aufgebaut? Indem man die Ausgänge der Speicherglieder zusätzlich mit weiteren Eingangsvariablen verknüpft und den erhaltenen Ausgangsvektor wieder auf die Eingänge der Speicherglieder zurückführt
Mit welchem mathematischen Modell kann man die Struktur und das Verhalten von Schaltwerken modellieren? Mit endlichen Automaten
Wie bezeichnet man ein Addierwerk, welches zu einem Speicherglied in jedem Taktzyklus 1 hinzuzählt? Inkrementierer
Wie bezeichnet man einen 2-Bit Zähler? ( der also nur vier Zustände annehmen kann) Ein Modulu-4-Zähler
Was benutzt man in der Regel als Speicherglieder in einem Schaltwerk? Flipflops
Was ist ein Flipflop? Ein binäres Speicherglied. Dieses kann also einen von zwei Zuständen annehmen und speichern (Solange Spannung anliegt)
Wie wird erreicht, dass der Zustandsübergang von Flipflops gleichzeitig geschieht? Die Flipflops verfügen über einen Takteingang, der meist von einem zentralen Taktsignal angesteuert wird.
Welchen Vorteil bieten Speicherglieder für Berechnungen? Diese erlauben es, die Berechnung auf mehrere Schritte (Takte) aufzuteilen (und diese somit in mehreren Taktschritten zu vollziehen)
Show full summary Hide full summary

Similar

ein kleines Informatik Quiz
AntonS
Informatik
Tom Kühling
Informatik
Korto Vos
Wirtschaftsinformatik Teil 2
Sabrina Heckler
PHP Grundlagen
chrisi.0605
Informatik 1 - Einführung
Svenja
Codierung
Tom Kühling
Wirtschaftsinformatik Teil 1
Sabrina Heckler
Einführung in das Studium Informatik
Daniel Doe
Lernplan
Sandra K
Infromatik Basiswissen
Simon Hefti