GW-Test: Wetter, Klima, Gradnetz

Frz Hlk
Flashcards by Frz Hlk, updated more than 1 year ago
Frz Hlk
Created by Frz Hlk about 5 years ago
75
0

Description

Lernen für GW-Test

Resource summary

Question Answer
Wie viele Breitengrade hat unsere Erde? 90 auf der nördlichen und 90 auf der südlichen Halbkugel
Abwechslungsreiches Europa: - Meeresbuchten - Inseln - Halbinseln - Gebirge - Flachland
Halbinseln: - Iberische Halbinsel - Appeninenhalbinsel - Skandinavische Halbinsel - Jütland - Balkan - Kola - Krim - Peloponnes
Grenzverlauf Europas: - Uralgebirge - Uralfluss - Kaspisches Meer - Kaukasus - Schwarzes Meer - Bosporus - Ägäisches Meer
Höchster Berg? je nach Grenzverlauf: Montblanc (4807), Elbrus (5642)
Höchster und aktivster Vulkan: Ätna (Sizilien)
Größte Insel des Mittelmeeres: Sizilien
Größte Insel Europas: Großbeitannien
Was trennt Großbritannien vom Festland? Straße von Dover (33 km breit)
Geodepression: Landgebiete unterhalb des Meeresspiegels
Niedrigster Punkt Europas: Nordwestküste des Kaspischen Meeres
Größter See: Ladogasee
Längster Fluss: Wolga (3 688 km)
Einwohnerzahl: rund 741 Mio
Welcher ist der längste Breitenkreis? Wo liegt er? Der breiteste ist der Äquator. Er bildet die Nullinie. (0°)
Wie viele Breitenkreise gibt es insgesamt? Insgesamt 180 Breitenkreise!
Wie groß ist der Abstand zwischen zwei Breitenkreisen etwa? Der Abstand beträgt ungefähr 111 km. (z.B. zwischen 20° und 21°, oder zwischen 45° und 46°, oder ...)
Gib den Breitengrad an, auf dem Du Dich befindest, wenn Du genau am Südpol stehst: Ich befinde mich auf 90° südlicher Breite.
Wo kannst Du die Breitenkreise auf einer Karte ablesen? Am linken und rechten Kartenrand.
In welche Richtung werden die Breitenkreise kürzer: zum Nord- und Südpol hin oder von den Polen weg zum Äquator? Vom Äquator jeweils zu den Polen werden die Breitenkreise immer kürzer!
Was wissen wir über die Länge der Längenkreise? Die Längenkreise sind alle gleich lang.
Durch welche Punkte verlaufen alle Längenkreise? Alle Längenkreise verlaufen durch die beiden Pole.
Welchen Abstand haben Längenkreise am Äquator? Am Äquator beträgt der Abstand zwischen zwei Längenkreisen ungefähr 111 km. (Also z.B. zwischen den Längen 15° und 16°)
Wie verändern sich die Abstände zwischen den Längenkreisen am Äquator und an den Polen? Vom Äquator bis zu den Polen schrumpfen die Längengrade auf 0.
Was sind Meridiane? Meridiane sind die halben Längenkreise. Sie verlaufen von einem Pol zum anderen (von N nach S)
Wie viele Längenkreise gibt es? Es gibt 180 Längenkreise westlich von Greenwich (bei London) und 180 Längenkreise östlich von Greenwich. Insgesamt also 360.
Wo kann man die Längenkreise auf der Karte ablesen? Am oberen und unteren Kartenrand.
Was ist der Nullmeridian und wo verläuft er? Der Nullmeridian ist die Nullinie bei den Längenkreisen. Er verläuft durch den Londoner Stadtteil Greenwich.
Wie kann ich auf der Karte Städte, Gipfel oder z.B. Seen finden? Ich kann im Register die Seite und die Lage im Suchgitter nachschlagen. So kann ich mithilfe von Buchstaben und Zahlen die Orte finden.
Gradnetz: Wofür stehen die folgenden Abkürzungen? NB SB WL OL NB = nördliche Breite SB = südliche Breite WL = westliche Länge OL = östliche Länge
Was ist die Atmosphäre? Die Atmosphäre ist die Lufthülle, welche die Erde umgibt.
Wie hoch ist die unterste Schicht der Atmosphäre? Die unterste Schicht ist ca. 10 km hoch.
Wie wird die unterste Schicht der Atmosphäre auch genannt und warum? Die unterste Schicht wird auch als "Wetterküche" bezeichnet, weil sich hier die meisten Wettervorgänge ereignen.
Was sind die "Grundzutaten" für das Wetter? Die wichtigsten "Zutaten" für das Wetter sind: Luft, Wasser und Wärme der Sonne
Wie misst man die Temperatur, und wie wird sie angegeben? Man misst die Temperatur mit einem Thermometer. Die Temperatur wird in °Celsius angegeben.
Manchmal unterscheiden sich die gefühlte und die tatsächliche Temperatur. Warum? Wohin sollen wir also ein Thermometer hängen? In der prallen Sonne, oder wenn ein Wind weht, erscheint es einem heißer oder kühler als es wirklich ist. Ein Thermometer hängt man am besten an einem schattigen Platz etwa 2 Meter über dem Boden auf.
Wie entsteht ein Tiefdruckgebiet? Die Sonne erwärmt die Luft. Diese dehnt sich aus, wird leichter und steigt auf. Deshalb ist der Druck gering. Häufig bilden sich Wolken und Niederschlag entsteht.
Wie entsteht ein Hochdruckgebiet? Ein Hochdruckgebiet entsteht, wenn die Luft abkühlt. Sie wird dadurch schwerer und sinkt zu Boden. Der Druck ist hoch und die Luft kann Wolken vertreiben! Hier scheint häufig die Sonne.
Womit misst man die Höhe des Luftdrucks? Man misst den Luftdruck mit einem Barometer.
Womit muss man rechnen, wenn der Luftdruck fällt? Es kann zu Niederschlag kommen.
Was bedeutet es für das Wetter, wenn der Luftdruck steigt? Wenn der Luftdruck steigt, wird es häufig sonnig.
In welche Richtung strömt die Luft? Die Luft strömt immer von den Hochdruck- zu den Tiefdruckgebieten.
In welche Richtung drehen sich auf der Nordhalbkugel Hochdruckgebiete? Sie drehen sich im Uhrzeigersinn.
Wie bewegen sich Tiefdruckgebiete? Tiefdruckgebiete bewegen sich auf der Nordhalbkugel entgegen dem Uhrzeigersinn.
Wann entstehen Winde? Winde entstehen, wenn sich die Luftmassen in Bewegung setzen.
Aus welcher Richtung kommt der Wind in Europa? Er kommt von Westen.
Wie finde ich die Windrichtung heraus? Mithilfe eines Windsacks kann ich die Windrichtung bestimmen.
Womit kann ich die Windgeschwindigkeit bestimmen? Mit einem Schalenkreuz kann man die Windgeschwindigkeit berechnen.
Nenne 7 verschiedene Witterungselemente, bestimme, was gemessen wird - und gib die jeweilige Maßeinheit an: Thermometer: Temperatur, °C Schalenkreuz: Windgeschwindigkeit/-stärke, m/s oder km/h Windfahne: Windichtung, N-S-W-O Niederschlagsmesser: Niederschlagsmenge, Liter/m2 Barometer: Luftdruck, Bar / pascal Luftfeuchtigkeitsmesser (Hygrometer): Luftfeuchtigkeit in % Sonnenstrahlungsmesser: Sonn.strahlg., Watt/m2
Was ist das Wetter? Das Wetter ist ein kurzfristiger Zustand der Lufthülle an einem bestimmten Ort.
Was ist die Witterung? Die Witterung ist ein ähnliches Wetter über mehrere Tage oder Wochen.
Was bedeutet der Begriff Klima? Das Klima ist ein Witterungsablauf über viele Jahre hinweg.
Was ist Verdunstung? Bei der Verdunstung steigen kleine Wassertröpfchen in die Luft auf - feiner Wasserdampf entsteht.
Was ist eigentlich Nebel? Nebel ist schwebender Wasserdampf aus feinsten Wassertröpfchen.
Woraus bestehen Wolken? Wolken bestehen aus feinen Wassertropfen oder aus Eiskristallen.
Was bedeutet es, wenn wir "Haufenschichtwolken" am Himmel sehen? Sie kündigen schönes Wetter an.
Wann entstehen Gewitter hauptsächlich? Gewitter entstehen vor allem, wenn es sehr warm ist - und hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht.
Wie gehen Gewitter vor sich? Beim Gewitter steigt warme, feuchte Luft in kältere Schichten auf. Die Teilchen werden wild herumgewirbelt. Sie laden sich elektrisch auf - es blitzt. Der Blitz durchbricht die Schallmauer - ein Knall: der Donner.
Wie entstehen Regenbogen? Ein Regenbogen entsteht, wenn es regnet und die Sonne scheint. Das Licht der Sonne wird in den Wassertröpfchen gebrochen.
Was war die bislang höchste gemesse Temperatur in Österreich? 40,5 °C
Was war die bislang tiefste gemessene Temperatur in Österreich? -37,4 °C
Weltweite Temperaturrekorde: 57,9 °C (Libyen) -89,8 ° C (Antarktis)
Wie können Wolken aussehen? Woken können unterschiedlichst aussehen: sehr dunkel --> viele Wassertröpfchen dicke Wattebausche --> schönes Wetter
Wie funktioniert der Wasserkreislauf? 5 Sätze 1 Sonnenschein erwärmt das Wasser. 2 Wasser verdunstet. 3 Nebel oder Wolken bilden sich. 4 Wolken entleeren sich in Form von Niederschlag. 5 Wasser versickert im Boden und fließt ins Meer zurück.
Was macht ein Meteorologe? Ein Meteorologe beschäftigt sich mit dem Wetter: er macht Wetterbeobachtungen und erstellt Wettervorhersagen und Unwetterwarnungen.
Wo befindet sich die europäische Wetterzentrale? Die europäische Wetterzentrale befindet sich in Großbritannien.
Wie genau kann man das Wetter vorhersagen? Das Wetter für den nächsten Tag kann man ziemlich genau vorhersagen! Prognosen bis zu fünf Tagen funktionieren noch einigermaßen.
Was ist ein Klimadiagramm? Ein Klimadiagramm stellt für einen bestimmten Ort die Messdaten aus den letzten 30 Jahren zeichnerisch dar.
Was kann man an einem Klimadiagramm ablesen? - Ort der Messung - Seehöhe - Jahresdurchschnittstemperatur - Jahresniederschlag - Monate - Temperaturwerte (rote Kurve) - Niederschlagswerte (blaue Kurve)
Worauf achten beim Ablesen der Niederschlagswerte in einem Klimadiagramm? Die Niederschlagswerte sind bis 100 mm in 20er-Schritten angegeben, ab da meist in 100er-Schritten!!!
Wie viele Klimazonen gibt es allgemein? Wie heißen sie? 4 Klimazonen - Polare Zone - Gemäßigte Zone - Subtropische Zone - Tropische Zone
Was ist eine Klimazone? Wodurch wird sie bestimmt? Klimazonen sind Gebiete auf der Erde, in denen der Witterungsverlauf sehr ähnlich ist: - ähnliche Temperaturen - ähnliche Niederschläge
Wie verändert sich die Temperatur, wenn man vom Äquator richtung den Polen wandert? Warum? Vom Äquator Richtung Pole wird es immer kälter. Sonnenstrahlung am Äquator: sehr steil Sonnenstrahlung am Pol: sehr flach
Was sind Vegetationszonen? Vegetationszonen sind Gebiete mit jeweils speziellem Pflanzenwuchs.
Was ist die Arktis? Arktis: Region um den Nordpol
Was ist die Antarktis? Antarktis: mit Eis bedeckter Kontinent rund um den Südpol
"Dauerfrostboden"? mit Eis bedeckter Kontinent rund um den Südpol
Packeis? gefrorenes Meerwasser, 3-4 Meter dick
Polartag? im Sommer geht die Sonne ein halbes Jahr nicht unter
Golfstrom? warme Meeresströmung, die in Nordeuropa für ein wärmeres Klima sorgt
Tundra? Vegetationszone, wo Moose, niedrige Sträucher und Gräser wachsen
Inuit? Volk, das in der Arktis lebt
Show full summary Hide full summary

Similar

Gradnetz und Zeitzonen
Peter Kasebacher
Unsere Erde - Sonnensystem, Klima, Erdschichten etc.
Laura Overhoff
Unsere Erde - Sonnensystem, Klima, Erdschichten etc.
rezension1
Klimawandel
raphbey
Quiz Energieträger
Adenauer Campus
Kleidung und Wetter Sustantive
Jose David Sanchez Bernatte
Meteorologie
Elena Koch
Klimawandel
Elena Koch
Klimawandel1
kerstin.scherndl
Standortkunde (Teil 2)
Elle Engelchen