Hiob

cessy139
Mind Map by cessy139, updated more than 1 year ago
cessy139
Created by cessy139 almost 5 years ago
38
2

Description

Deutsch (Hiob) Mind Map on Hiob, created by cessy139 on 04/03/2015.

Resource summary

Hiob
1 Aufbauprinzip
1.1 Zweiteilung des Romans nach (a)geografischen, (b)thematischen und (c)religiösen Aspekten
1.1.1 (a) 1. Russland, Zuchnow, 2. New York, Amerika
1.1.2 (b) 1. Existenzweise der Ostjuden in Europa, 2. Emigration als Konsequenz jüdischer Heimatlosigkeit, Fortschritts
1.1.3 (c) 1. Verheißung, 2. Katastrophen und Erlösung
1.2 umfassende Bezüge auf die Bibel und Anklänge an die Gattung des Märchens
1.3 Erzählintention: untergehende alte Welt vs. moderne, aber tödliche neue Welt
2 Romananfang
2.1 Bezug zu Hiob aus der Bibel
2.1.1 Gemeinsamkeiten:
2.1.1.1 beide fromm und gottesfürchtig
2.1.2 Unterschiede:
2.1.2.1 Arm vs. Reich, unbedeutend vs. hoch angesehen
2.2 Vergleich zum Märchen
2.2.1 unbestimmter Ort/Zeit, Protagonist nicht als Stellvertreter einer bestimmten Gruppe
2.3 Mendel als Beispiel einer Geschichte mit mythologischen Charakter (Hiob Thematik), die Gütigkeit über konkrete Personen sowie Raum und Zeit hinweg hat (Identifikations- und Projektionsfläche)
3 Schuldmotiv
3.1 Mendels Schuld:
3.1.1 Ablehnung, Menuchim im Krankenhaus behandeln zu lassen, keine erzieherische und glaubenstechnische Beeinflussung Mirjams, Zurücklassen von Menuchim, mangelnde Liebe zu Deborah, kein Eingreifen bei Jonas Meldung zur Armee
3.1.2 Grund:
3.1.2.1 Schwäche
3.1.2.2 Voraussetzung:
3.1.2.2.1 allmächtig - Gerechter Gott -> Rechtfertigung Gottes
4 Hiob v. Mendel Singer
4.1 besonders gesegnet
4.1.1 Vorbild im Glauben
4.1.1.1 innere Wandlung vom stillen Dulder zum leidenschaftlicher Streiter
4.1.1.1.1 Wunder& Rehabilitation
4.2 Mendel weniger Kinder
4.2.1 praktischer Satzbau
4.2.1.1 Fallhöhe geringer, da Leiden quasi schon immer vorhanden
4.2.1.1.1 Hilflosigkeit
4.2.1.1.1.1 bezichtigt sich Schuld am Verhältnis
4.2.1.1.1.1.1 keine Begegnung mit Gott
4.2.1.1.1.1.1.1 Gott nicht eindeutig für Wunder & Rehabilitation Mendels verantwortlich
4.2.1.1.1.1.1.1.1 Auseinandersetzung mit Gott innerhalb
4.2.1.1.1.1.1.1.1.1 bemüht sich, Anwesenheit Gottes zu ignorieren
5 Figurenkonstellation
6 viele biblische Bezüge
7 Männer und Frauenbild
7.1 Mendel als autoritäre Vaterfigur inkl. Gewalt
7.1.1 Jonas als eher primitive Vorstellung eines auf Triebbefreiung beschränkten Mannes
7.1.1.1 Sam verkörpert zeitgenössischen Erfolgsmenschen, der nach sozialem Aufstieg und Erfolg strebt; basiert auf moralischen Grunderziehungen
7.1.1.1.1 Menuchim als ausgeglichenes und harmonisches Ideal
7.2 Deborah als mütterlicher Frauentypus, der aktiv um das Wohl der Kinder kämpft; teilweise negatives Bild einer ungebildeten Frau; Angelehnt an angesehene Prophetin Deborah
7.2.1 Mirjam als moderne Frau der Neuen Sachlichkeit, die sich nicht zwangsläufig an traditionen gebunden fühlt
8 Individuation/ Sozialisation
8.1 Mendel als ein der Traditionen verhafteter Mensch: Judentum, konventionelle Gesellschaft
8.2 Kinder wollen eigene Vorstellungen verwirklichen -> Generationenkonflikt zwischen Brauch und Individuation
8.3 Amerika:
8.3.1 Sams Auswanderung ermöglicht Identitätswechsel
8.3.2 unterschiedliche, moderne Gesellschaft bereitet Mendel Probleme aufgrund seiner eigenen Exklusion, aus denen er ohne Hilfe nicht herausfondet
8.3.3 erst Menuchims gelungene Sozialisation ermöglicht Mendel eine erfolgreiche Integration
9 Biografische Einflüsse

Annotations:

  • -Joseph Roth auch Jude nahe Russland -Antisemithismus unter Nazis -Emigration nach USA -gescheiterte Ehe -Geiseskrankheit d. Vaters -finanziell prekäre Lage -Schuldgefühle für Schicksal -fühlt sich als Leidender
10 Epochenhintergrund
10.1 Bibel und traditionsverhafteter Lebensstil stehen für Versuch der Überwindung allgemeiner Unsicherheit während Weimarer Republik
10.2 neue Sachlichkeit Mirjam
11 sprachliche Besonderheiten
11.1 wechselnde auktoriale und personale Erzählperspektive, so gleichzeitig Innensicht verschiedener Figuren und ironische Kommentierung
11.2 meist Einheit von Zeit, Ort und Handlung, eingeschobene Botenberichte(Berichte von Fremden, Briefe)
11.3 sprachl. Bezüge zu Bibel
11.4 viele akustische Motive-> Andeutungen an Menuchims musikalische Begabung
11.5 ausgeprägte Metaphorik
Show full summary Hide full summary

Similar

Zeitformen
JohannesK
Stilmittel
Cassibodua
Deutschland (1949-heute)
max.grassl
Urlaub und Reisen
JohannesK
Gattungen der Literatur
Annika Bohnert
Deutsch Abitur 2016: Hiob
Lena S.
Zeiten Englisch
Janine Egli
Allgemeine Pathologie / Einführung
Nicole Nafzger
Histologie
Nicole Nafzger
Gedichtanalyse
AntonS
Epochen und Literaturströmungen für das Abitur 2015
barbara91