Historismus, Realismus, Naturalismus

Julia Schaffhirt
Mind Map by Julia Schaffhirt, updated more than 1 year ago
Julia Schaffhirt
Created by Julia Schaffhirt about 4 years ago
21
1

Description

Universität Neuere Deutsche Literatur Mind Map on Historismus, Realismus, Naturalismus, created by Julia Schaffhirt on 01/27/2016.

Resource summary

Historismus, Realismus, Naturalismus
1 Historisch-soziale Grundlagen
1.1 fortsetzender Modernisierungsprozess
1.2 Industrialisierungswelle
1.3 Bevölkerungszuwachs
1.4 Wirtschaftskrise
1.5 Sinn-und Orientierungskrise
1.6 Traditionsbruch
1.7 allgemeine Instabilität
2 Autorschaft und literarische Produktion
2.1 Literat als universeller Typus
2.1.1 Schriftsteller auch Kritiker und Redakteur
2.2 Zugang zum Publikum über Zeitschrift
2.2.1 Publikation von Romanen und Novellen
2.3 Typus des Erfolgsschriftstellers
2.3.1 marktfokussiert
2.3.2 Existenzsicherung
2.3.3 Orientierung am Publikumsgeschmack
2.3.4 Vermarktung der eigenen Person
2.3.5 Paul Heyse
2.3.5.1 wird von Naturalisten verspottet
2.4 Naturalisten
2.4.1 Kampf um ein neues Dichterbild
2.4.2 viele junge Leute
2.4.3 Forderung nach wissenschaftlicher Überprüfbarkeit der Literatur
3 Gattungen, Programme, Stilinventare
3.1 Realismus
3.1.1 Verinnerlichungstendenz und Verklärung
3.1.2 Mimesis-Prinzip
3.1.2.1 Nachahmung
3.1.2.2 Wirklichkeitsproduktion
3.1.2.3 ästhetische Umkodierung der Wirklichkeit im Sinne einer Verklärung und Läuterung
3.1.3 Thematisierung des Schönen
3.1.3.1 es gibt nur objektive Schönheit
3.1.3.2 Unschönes wird ausgeblendet
3.1.4 keine unmittelbare Wiedergabe der Welt
3.1.4.1 zeigt die Totalität des Seins in einem kleinen Ausschnitt
3.1.4.2 nur in der Beschreibung eines kleinen Ausschnitts kann man die Wirklichkeit detailgetreu schildern
3.1.5 Tiefenblick
3.1.6 Verklärungs-und Versöhnungskonzept
3.1.6.1 Blick des realistischen Künstlers dringt zur inneren Schönheit vor
3.1.6.2 Auseinandersetzung mit Realität
3.2 Naturalismus
3.2.1 reagierten auf die Sinnkrise offensiv
3.2.2 Themen
3.2.2.1 Milieubeschreibung
3.2.2.2 Großstadt, Industrialisierung
3.2.2.3 Prostitution, Alkoholismus, sexuelle Abartigkeiten
3.2.3 statt Verklärung Wissenschaftorientierung
3.2.3.1 Vereinen von Kunst und Wissenschaft
3.2.4 keine Idealisierung, keine Schönfärberein
3.2.5 alles hat Funktion, ist literaturwürdig, kein Zufall
3.2.6 Determinismustheorie
3.2.6.1 Mensch in allen Dingen abhängig und nicht frei
3.2.7 Kunstkonzept
3.2.7.1 Arno Holz
3.2.7.2 Kunst = Natur - x
3.2.8 Sekundenstil
3.2.8.1 Arno Holz, Johannes Schlaf: Papa Hamlet
3.2.9 Auflösungstendenz in der Form
3.2.9.1 weg vom Verkünstelten
3.2.10 Alltagsorientierung
3.2.10.1 Dialekt, Soziolekt
3.2.10.2 Gerhart Hauptmann: Die Weber
4 Öffentlichkeit
4.1 zweite Leserevolution
4.1.1 Bibliotheken
4.1.2 Unterhaltungs-und Trivialliteratur
4.1.3 Haustürhandel und Kolportagen
4.2 Zeitschriftenlektüre
4.2.1 Leserorientierung
4.2.2 Familienblätter
4.3 Klassikerboom
4.4 Forderung nach Kunstkritik durch den Leser
Show full summary Hide full summary

Similar

English Grammatical Terminology
Fionnghuala Malone
GCSE Biology heart notes
Kamila Woloszyn
GCSE Chemistry C2 topic notes
imogen.shiels
Life in Germany
Ben C
Key word flashcards
I M Wilson
Mapa Conceptual de Liderazgo
gabbi.mendoza
Variation and evolution Quiz
James Edwards22201
PSBD TEST # 3
yog thapa
Mga Tauhan ng Ibong Adarna
mark.sy7054
el centro comercial
Pamela Dentler
Část 3.
Gábi Krsková