Sturm und Drang

stefan.schneider
Mind Map by , created almost 6 years ago

Mind Map on Sturm und Drang, created by stefan.schneider on 01/02/2014.

62
4
0
Tags No tags specified
stefan.schneider
Created by stefan.schneider almost 6 years ago
Biology AS Level UNIT 1
Valentin Andrei
GCSE Chemistry C1 (OCR)
Usman Rauf
GCSE Maths: Statistics & Probability
Andrea Leyden
3.1 Keywords - Marketing
Mr_Lambert_Hungerhil
GCSE - AQA: C1.1 The Fundamental Ideas in Chemistry
Olly Okeniyi
Deutsch - Epochen und Literaturströmungen
Antonia C
Epochen und Literaturströmungen
Paula Raithel
Sturm und Drang
Anna-Sophie Voigt
AS Pure Core 1 Maths (AQA)
jamesmikecampbell
Macbeth - Charcters
a.agagon
Sturm und Drang
1 1767-1785
2 Begriff
2.1 Bewegung junger Schriftsteller
2.2 stammt von einem Drama Maximilian Klingers
2.3 auch als Geniezeit oder Genieperiode bezeichnet
3 Epoche
3.1 zwischen Aufklärung und Klassik
3.2 Sturm und Drang kommt im Gegensatz zu Aufklärung noch Gefühl und Empfindung dazu
3.2.1 unverhohlene Kritik
3.3 revolutionäre Literatur
3.3.1 Sturm und Drang-Bewegung trägt bei zur Beschleunigung der bürgerlichen Emanzipation und Verfall des Feudalismus
3.4 Aufstellen von revolutionären Forderungen, jedoch blieb bis zur Revolution alles beim Alten
4 Geistes-Geschichtlicher Hintergrund
4.1 Jean-Jacques Rousseau, *Schweizer, Kulturpessimismus soll durch Naturoptimismus überwunden werden, *plädiert für eine natürliche Gesellschaftsordunung, *Freiheit, Unschuld, Tugend
4.2 Edward Young= das Genie folgt nicht Kunstgesetzen sondern seinen Intuitionen (wenn man sich geistig etwas einfallen lässt)
4.3 Johann Gottfried Herder= gegen Kunstgestze, für das Erfassen von Naturgestzen ind er Kunst in ihrer jeweiligen historischen Situation, Shakespeare zum Vorbild
5 Historischer Hintergrund
5.1 Absolutismus und Forderung nach Menschenrechten stehen sich gegenüber
6 Themen
6.1 *Vergöttlichung der Natur*Genie ist Orginalität (nicht durch Nachahmung, gilt für die Kunst, folgt der innersten Pflicht, Zwang zur Dichtung, Vorbilder Homer und Shakespeare)
7 Autoren: *Goethe=die Leiden des jungen Werthers *Lenz * Schiller=die Räuber
8 Dichtung
8.1 *Künstler ist intuitiver Schöpfer, der selber Regeln für die Kunst schafft*Hauptform ist Drama
8.1.1 Shakespeare (Prosaform) Knittelvers 4 hebiger Vers
8.1.2 freien Rhythmen (reimlose metrisch völlig ungebundene aber stark rhythmisch bewegte Verszeilen von belibiger Länge (Propetheus)
8.2 gefühls und aussdrucksstarke Sprache
8.3 Lyrik dominiert persönliche Gefühls und Elebnisdichtung (Lieder, Hymnen, Oden
8.4 Epik hat geringsten Anteil an Dichtung

Media attachments