Testtheoretische Grundlagen

Question 1 of 22

Medal-premium 1

Ein horizontaler Schnitt ist...

Select one or more of the following:

  • eine Methode in der differentiellen Psychologie

  • wenn ein Individuum über viele Merkmale hinweg untersucht wird

  • erzeugt eine Persönlichkeitsbeschreibung

  • wenn ein Merkmal über viele Individuen hinweg untersucht wird

  • erzeugt eine Variation

Question 2 of 22

Medal-premium 1

Die Konstruktion eines psychometrischen Tests besteht aus Sammeln von Items, Durchführung des Tests, Itemanalyse und Itemselektion, Normierung/Eichung. Die Gütekriterien zählen nicht zu der Konstruktion eines psychom. Tests.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 3 of 22

Medal-premium 1

Das, was man in einem Test erfassen möchte, nennt man

Select one of the following:

  • Testmerkmal

  • Testitem

Question 4 of 22

Medal-premium 1

Ein Testmerkmal ist...

Select one or more of the following:

  • ..ein bestimmtes Merkmal, was man erfassen möchte

  • ...nicht beobachtbar, sondern nur aus dem Verhalten erschließbar

  • ..ein hypothetisches Konstrukt

  • ...ist die Summe aller Item-Scores

  • ...ist das, was man herausbekommt, wenn die Reliabilität nicht gegeben ist.

Question 5 of 22

Medal-premium 1

die kleinste Einheit in einem Test nennt man..

Select one of the following:

  • Test-Item

  • Mini-Item

Question 6 of 22

Medal-premium 1

Die Interne Konsistenz fordert, dass alle Items einer Skala miteinander korrelieren sollen, sodass diese eindimensional wird. Das statistische Maß ist der Alpha-Koeffizient, der zwischen 1 und 0 variiert.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 7 of 22

Medal-premium 1

Merkmale des Schwierigkeitsindexes

Select one or more of the following:

  • alle Items einer Skala korrelieren miteinander

  • je höher der P Wert, desto besser

  • man spricht auch vom Index der kategorialen Häufigkeit

  • er gibt an, inwieweit ein Item von einer Person mit hoher Merkmalsausprägung von einer Person mit niedriger Merkmalsausprägung trennt

  • er gibt den Anteil der Probanden in Eichstichprobe an, die ein Item richtig gelöst haben

  • Die Formel ist P = x - SD

  • ein hoher P Wert entspricht einem leichten Item. Verwendbar sind nur Items, die von einem Teil der Probanden gelöst-und von dem anderen Teil nicht gelöst wurden

Question 8 of 22

Medal-premium 1

Tests mit unbegrenzter Durchführungszeit, Abbruch nach einer bestimmten Anzahl nicht gelöster Aufgaben und mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad nennt man...

Select one of the following:

  • Mischtests

  • Niveautests

  • Schnelligkeitstests

Question 9 of 22

Medal-premium 1

Welche Merkmale gehören zur Trennschärfe ?

Select one or more of the following:

  • r(ti) = t-i

  • Der Testscore eines jeden Probanden wird mit jeweiligem Itemscore verglichen

  • ..ist die Information, in wie weit die Menge der Löser über alle Items hinweg konstant bleibt

  • ...sie soll die Einschätzung geben, wie gut ein Item zwischen einer Person mit hoher und einer Person mit niedriger Merkmalsausprägung trennt

Question 10 of 22

Medal-premium 1

Die Begriffe Homogenität und Interne Konsistenz können synonym verwendet werden

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 11 of 22

Medal-premium 1

Bei der Itemselektion werden nicht nur statistische sondern auch inhaltliche Kriterien berücksichtigt.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 12 of 22

Medal-premium 1

Bei der Objektivität dürfen die Testergebnisse nicht vom Testleiter abhängig sein...Objektivität soll gewährleistet werden für..

Select one or more of the following:

  • die Auswertung

  • die Interpretation

  • die Durchführung

  • die Genauigkeit

  • die Sicherheit

  • die Präzision

Question 13 of 22

Medal-premium 1

Retestreliabilität, Halbierungsreliabilität, Paralleltestreliabilität und Interne Konsistenz sind welchem Qualitätsmerkmal zuzuordnen?

Select one of the following:

  • Validität

  • Reliabilität

  • Objektivität...

Question 14 of 22

Medal-premium 1

Jeder beobachtbare Wert ist zusammengesetzt aus einem wahren Wert und einem Fehlerwert...

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 15 of 22

Medal-premium 1

Bei der Retestreliabilität besteht kein Lerneffekt, weil die Probandengruppen gewechselt werden

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 16 of 22

Medal-premium 1

Um zu prüfen ob ein Test kriteriumsvalide ist, werden dessen Ergebnissen mit einem Außenkriterium korreliert.

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 17 of 22

Medal-premium 1

Jedes Testergebnis muss in ein Bezugssystem eingeordnet werden

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 18 of 22

Medal-premium 1

Wenn die Leistung mit einer Normpopulation verglichen wird, spricht man von einer...

Select one or more of the following:

  • Idealnorm

  • Intraindividueller Norm

  • soziale Norm

  • Interindividuelle Norm

Question 19 of 22

Medal-premium 1

Wird der untersuchte Proband mit sich selbst verglichen, das heißt, wird der momentane Leistungsstand in Beziehung zu einem früheren gesetzt, spricht man von der ..

Select one or more of the following:

  • Intraindividuellen Norm

  • sozialen Norm

  • lehrzielorientiere Norm

Question 20 of 22

Medal-premium 1

Werden die Leistungen mit den Anforderungen eines Lehrziels verglichen, spricht man von...

Select one or more of the following:

  • der eigenen Norm

  • der Idealnorm

  • der lehrzielorientierten Norm

Question 21 of 22

Medal-premium 1

Bei der Eichung können verschiedene Testergebnisse eines Probanden miteinander korreliert werden und Testergebnisse verschiedener Probanden aus verschiedenen Gruppen können miteinander verglichen werden..

Select one of the following:

  • True
  • False

Question 22 of 22

Medal-premium 1

Soziometrische Untersuchungen einer Gruppe. Welche Strukturen gibt es in einer Gruppe

Select one or more of the following:

  • Statusstruktur

  • Verpflichtungsstruktur

  • Affektstruktur

  • vertikale Struktur

  • Machtstruktur

  • epigenetische Prozessstruktur

  • Kommunikationsstruktur

Icon_fullscreen

Testtheoretische Grundlagen

Inés Fernandez
Quiz by , created almost 3 years ago

Sonderpädagogik Lehramt (L) WS 2013/14 (Einführung in die Testtheorie) Quiz on Testtheoretische Grundlagen, created by Inés Fernandez on 31/01/2014.

Eye 164
Pin 0
Balloon-left 0
Inés Fernandez
Created by Inés Fernandez almost 3 years ago
Close