1. Tutorium

Benigna Tetzlaff
Quiz by Benigna Tetzlaff, updated 11 months ago
Benigna Tetzlaff
Created by Benigna Tetzlaff 11 months ago
170
0

Description

Wiederholung zu der ersten Tutoriumswoche des Moduls MS-4/DL-1.
Tags

Resource summary

Question 1

Question
Welche ist keine der in der Vorlesung besprochenen Kennzahlarten?
Answer
  • aufwandsbezogene Kennzahl
  • leistungsbezogene Kennzahl
  • wissenschaftliche Kennzahl
  • wirkungsbezogene Kennzahl

Question 2

Question
Absolute Kennzahlen...
Answer
  • ... geben absolute Häufigkeiten an
  • ... setzen zwei verschiedene Größen für einen gemeinsamen Zeitraum ins Verhältnis
  • ...bilden die Struktur der ins Verhältnis gesetzten Kennzahlen ab
  • ...eignen sich, um die prozentuale Vergrößerung oder Verkleinerung einer Kennzahl auszudrücken

Question 3

Question
Beziehungskennzahlen
Answer
  • geben absolute Häufigkeiten wieder
  • setzen zwei verschiedene Größen für einen gemeinsamen Zeitraum ins Verhältnis zueinander
  • bilden die Struktur der ins Verhältnis gesetzten Kennzahlen ab
  • eignen sich um prozentuale Veränderungen einer Kennzahl auszudrücken

Question 4

Question
Gliederungskennzahlen
Answer
  • geben absolute Häufigkeiten wieder.
  • setzen zwei verschiedene Größen für einen gemeinsamen Zeitraum ins Verhältnis zueinander.
  • bilden die Struktur, der ins Verhältnis gesetzten Kennzahl ab.
  • eignen sich um die prozentuale Vergrößerung oder Verkleinerung einer Kennzahl auszudrücken

Question 5

Question
Indexkennzahlen
Answer
  • geben absolute Häufigkeiten wieder.
  • setzen zwei verschiedene Größen für einen gemeinsamen Zeitraum ins Verhältnis zueinander.
  • bilden die Struktur, der ins Verhältnis gesetzten Kennzahl ab.
  • eignen sich um die prozentuale Vergrößerung oder Verkleinerung einer Kennzahl auszudrücken

Question 6

Question
Die prozentuale Veränderung der Beschwerden über Wohnungslose ist aufwandsbezogen und eine Indexkennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 7

Question
Subventionen und Leistungsentgelte an Leistungserbringer sind aufwandsbezogen.
Answer
  • True
  • False

Question 8

Question
Durchschnittliche Belegungstage von Krankenhausbetten sind leistungsbezogen.
Answer
  • True
  • False

Question 9

Question
Bruttowertschöpfung in € ist aufwandsbezogen und eine Beziehungskennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 10

Question
Inklusionsindex aus einer Befragung von Nutzern von Teilhabeleistungen aufwandsbezogen und eine Indexkennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 11

Question
Kostenersparnisse durch Präventionsmaßnahmen sind wirkungsbezogen und eine Beziehungskennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 12

Question
Anzahl Vollzeitbeschäftigter in der Jugendhilfe ist eine aufwandsbezogene und absolute Kennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 13

Question
Beim Outcome handelt es sich um
Answer
  • die gesellschaftliche Wirkung
  • das Leistungsergebnis
  • den Ressourcenverbrauch

Question 14

Question
Impact ist
Answer
  • der Ressourcenverbrauch
  • die subjektive (Zielgruppen-)Wirkung
  • die objektive (Zielgruppen-)Wirkung
  • das Leistungsergebnis

Question 15

Question
Der Effect ist
Answer
  • das Leistungsergebnis
  • der Ressourcenverbrauch
  • die objektive (Zielgruppen-)Wirkung

Question 16

Question
Die Sozialleistungsquote gibt Auskunft über die Sozialleistungen, die einzelne Personen erhalten.
Answer
  • True
  • False

Question 17

Question
Die Sozialleistungsquote gibt an welcher Anteil am Bruttoinlandsprodukt in einem Staat für Sozialleistungen ausgegeben wird.
Answer
  • True
  • False

Question 18

Question
Der Social Return on Investment ist eine aufwandsbezogene Kennzahl.
Answer
  • True
  • False

Question 19

Question
Der SROI will darstellen wie viel für eine soziale Dienstleistung ausgegeben werden muss, damit sie sinnvoll ihren Zweck erfüllt.
Answer
  • True
  • False

Question 20

Question
Der SROI berechnet sich, indem der Barwert durch den sogenannten Wert Impact geteilt wird.
Answer
  • True
  • False

Question 21

Question
Der SROI berechnet sich in dem der eigens erzeugte Gegenwert durch die eingesetzten Mittel geteilt wird.
Answer
  • True
  • False

Question 22

Question
Das Deadweight gibt an, wie stark das Ergebnis einer sozialen Dienstleistung über die Zeit abflacht.
Answer
  • True
  • False

Question 23

Question
Der Drop-off gibt an wie stark das Ergebnis einer sozialen Dienstleistung über die Zeit absinkt.
Answer
  • True
  • False
Show full summary Hide full summary

Similar

Das ökonomische Prinzip
christian_zins
Instrumente und Verrechnungspreise
Patricia Steves
Jahresabschlussanalyse
Chris Witt
Chemistry
Holly Bamford
Biology B2.3
Jade Allatt
PROPIEDADES QUÍMICAS Y FISÍCAS DE LOS MINERALES
Itzel Carrillo
Marketing - Business Studies
EMI D
Organigramas
alex jim
MAPA CONCEPTUAL DE POLITICAS PUBLICAS
mica mksssad