Tamara Schön
Slide Set by , created over 2 years ago

Berufsabschluss Medizinische Fachangestellte Slide Set on Haut, created by Tamara Schön on 04/13/2017.

11
2
0
Tags No tags specified
Tamara Schön
Created by Tamara Schön over 2 years ago
Kompetenz 3.2 Sinnesorgane
Cornelia Fuechsl
Beobachtung der Haut - Sudor
morsy
Basiswissen
Gudrun Mendl
I'm the king of the castle
archita.kmr
Life in Germany
Ben C
Von der Zelle zur Haut
Patrick Kairies
Kosten und Leistungsrechnung!
MoeJoe Der
Quiz zum Thema Personal
Carolin Berthold
1_1_Die Haut - unser größtes Sinnesorgan
Ulrike Renauer
Beobachtung der Haut
morsy

Slide 1

    Die Haut und ihre Aufgaben
    Verletzungsschutz (Lederhaut) Infektionsschutz (Säureschutzmantel) Schutz vor UV-Strahlen (Melanin und Hornschicht) Polsterung und Wärmeisolation (subkutanes Fettgewebe) Temperaturregulation (Weit- und Engstellung der Hautgefäße) Sinnesfunktion (Tastkörperchen und Nervenendigungen) Vitamin-D-Bildung bei UV-Strahlung

Slide 2

    Anatomie der Haut
    Epidermis (Oberhaut)1. Hornschicht2. Keimschicht3. PapillarschichtDermis (Lederhaut)4. Blutgefäße5. Talgdrüse6. Haarbalgmuskel7. Kollagenfasern8. Schweißdrüse9. NervenSubcutis (Unterhaut)10. TastkörperchenBindegewebe11. Fettzellen (Fettgewebe)Muskelgewebe

Slide 3

Slide 4

    Allergietests - dermat. Therapie
    Prick-Test- Testung auf Inhalationsallergene    --> Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben- V.a. Heuschnupfen, Bindehautentzündung, Asthma- Einritzen in UnterarmEpikutantest- Ekzem verursachende Stoffe    --> Nickel, Chrom, Farb-, Duft-, Konservierungsstoffe- verdächtige Stoffe auf Pflastern an Rücken
    Kortikoideentzündungshemmend, Juckreiz verminderndAntihistaminikaJuckreiz vermindernd, antiallergischAntimykotikaPilzvermehrung hemmendKryotherapieKältetherapie (Vereisung)BestrahlungUV-A-Licht (Verbesserung Hautzustand)

Slide 5

    häufige Hauterkrankungen
    Neurodermitis / endogenes Ekzem /atopische Dermatitis- in akuten Schüben auftretende Entzündung- vererbte Hautfunktionsstörung- übermäßig reizbare Haut (Juckreiz)- Ellenbogen, Kniekehlen, Gesicht, Hals- trockene, fleckige, rötliche, verdickte Haut- Milchschorf bei Säuglingen   --> nässende Ekzeme- intensive Hautpflege, Kortikoide
    Psoriasis (Schuppenflechte)- Schuppung und Entzündung- Haut sehr reizbar- Kopfhaut, Knie, Ellenbogen, Kreuzbein- intensive Hautpflege, UV-A-Bestrahlung

Slide 6

    häufige Hauterkrankungen
    Mykosen- Schwitzen, luftdichte Schuhe, Durchblutung mindernde Faktoren (Diabetes, pAVK, Rauchen)- feuchte, rissige, weißliche Veränderungen- Abstrich bzw. Pilzkultur
    Akne vulgaris- 3 Erscheinungsformen- erhöhte Talgproduktion --> Talgstau in Haarfollikeln --> Austritt von Fettsäuren in Gewebe --> Entzündungen- Salben, orale Antibiotika

Slide 7

    Hauttumore
    Basaliom (Basalzellkarzinom)- häufigster Hauttumor- bei Älteren, hauptsächlich Gesicht,  häufig Hellhäutige- derber, wachsartig glänzender Tumor- keine Metastasierung- Therapie: OP
    Spinaliom- bei Älteren, Gesichtshaut- bei Rauchern Lippen- und Mundschleimhaut- warziger, von Kruste bedeckter Tumor- rasche Vermehrung und  Lymphknotenmetastasierung- Heilung nur bei frühzeitiger  Tumorentfernung

Slide 8

    Hauttumore
    Malignes Melanom- Ausgang Pigmentzellen  (Melanozyten)- bösartigster Hauttumor (frühe Metastasen)- zu intensive Sonnenbestrahlung,  viele Muttermale (Nävi)- braun-schwarzes Mal wird zu  schwarz-rötlich und höckrig- OP mit Sicherheitsabstand,  evtl. Chemotherapie
    ABCDE-RegelA    symetrieB    egrenzungC    olorD    urchmesserE    rhabenheit

Slide 9

Slide 10

    Wundheilung
    primäre Wundheilung1. glatte, saubere Wundränder- Wunde ohne Substanzverlust2. primäre Wundversorgung mit Naht, rasche Heilung vom Wundrand aus3. Ergebnis: minimale Narbenbildung, Belastbarkeit nach Wochen       - unter 6-7h alt, sauber, nicht zerfetzt,                         nicht nekrotisch -

Slide 11

    Wundheilung
    sekundäre Wundheilung1. tiefe Gewebsverletzung - Wunde mit Substanzverlust2. langsame Heilung vom Wundgrund aus- Defektauffüllung durch Ersatzgewebe3. Ergebnis: ausgeprägte Narbe,    Belastbarkeit nach Monaten- verzögerte AusheilungWundheilungsstörungenDurchblutungsstörungen, Stoffwechselstörungen, Wundinfektion, Ernährungsstörungen, hohes Alter

Slide 12

    Wundversorgung
    chirurgisch Säuberung und Desinfektion Infiltrationsanästhesie Wundausschneidung Wundnaht
    primäre Wundversorgung Desinfektion Wundreinigung Wundauflage (Kompresse) Fixierung durch Pflaster Wunde nässt und blutet nicht mehr --> dünner, luftdurchlässiger Wundschnellverband