Tamara Schön
Slide Set by , created over 2 years ago

Berufsabschluss Medizinische Fachangestellte Slide Set on Atmung, created by Tamara Schön on 04/14/2017.

26
2
0
Tags No tags specified
Tamara Schön
Created by Tamara Schön over 2 years ago
PNEUMONIEN
SimonSc
Das Atemsystem - Lernkarten
Laura Overhoff
Revolutions and Turmoil: Russia 1905-1917
Emily Faul
GCSE Chemistry C1.2 - Limestone & Building Materials
chancice.branscombe
Fachbegriffe Zum Thema Atmung (IN ARBEIT)
Katharina Schöps
Atmung, Herzkreislauf
Ursula Trucco
Naturlehre Atmung
prinzneuhofer
Physiologie der Organismen und Tiere
Selin Icoez
Vitalzeichen
maitipa9

Slide 1

    Atmung und Atmungsorgane
    Obere Luftwege- Nase (anfeuchten / erwärmen / reinigen der Atemluft, Riechfunktion, Resonanzkörper für Sprache)- Rachen (Fortleitung der Atemluft)Untere Luftwege- Kehlkopf (Verschluss der Luftröhre beim Schlucken, Hustenreflex, Stimmbildung)- Luftröhre (befeuchten / erwärmen / reinigen der Atemluft, leitet Luft vom Kehlkopf in den Brustraum)- Lungenflügel (Gasaustausch- Bronchien (Weiterleitung der Atemluft)

Slide 2

    Der Kehlkopf
    - Eingang zur Luftröhre- Form durch Knorpelgerüst- Stimmbildung- Kehlkopfskelett aus Knorpeln- Ringknorpel als Basis- Stellknorpel zum Öffnen und Schließen der Stimmritze- Schildknorpel überdeckt und schützt die innen gelegenen Stellknorpel und Stimmbänder- Kehlkopf verhindert Eindringen von Speisen in Luftröhre- Taschenbänder (unbewegliche Schleimhautwülste)- Stimmbänder (beweglich zw. Schildknorpel und Stellknorpel)- normale Atmung --> Stimmritze geöffnet- Stimmbänder durch Luftstrom in Schwingungen

Slide 3

    Die Luftröhre
    ZungenbeinSchildknorpelRingknorpelTracheaKnorpelspangeLinker HauptbronchusRechter HauptbronchusLappenbronchienAufzweigstelle der LuftöhreSegmentbronchien

Slide 4

    Aufbau der Lunge
    - unterer Lungenbereich auf Zwerchfell- rechts: 3 Lungenlappen, links: 2 Lungenlappen- Doppelhaut (Brustfell) umgibt Lungenflügel- Lungenhilus: Eintrittsstelle Bronchien und große Gefäße- sauerstoffreiche Luft von Nase/Mund über Kehlkopf und Luftröhre in Hauptbronchien transportiert --> von dort Luft in kleinere Bronchien --> Gasaustausch in AlveolenLungenfunktionsprüfung- Atemzugsvolumen- Einatmungsreserve- Ausatmungsreserve- Vitalkapazität: Luft bei max. Ein- und Ausatmung- Totalkapazität: Vitalkapazität und Restluft in Lunge- Spirometrie: Lungenfunktionsuntersuchung

Slide 5

    Feinbau der Lunge und Atemtechnik
    Brustatmung (Rippenatmung)Zwischenrippenmuskeln ziehen Brustkorbnach obenBauchatmung (Zwerchfellatmung)durch Zwerchfellkontraktion --> BrustraumvergrößerungEinatmung = Inspiration--> Vergrößerung des BrustraumsBauchatmung --> Senkung des ZwerchfellsBrustatmung --> Hebung des BrustkorbsAusatmung = ExspirationVerkleinerung des Brustraumes(Hebung des Zwerchfells, Senkung des Brustkorbs)Atemfrequenz: Atemzüge/Minute (16-20/min)

Slide 6

    Diagnostik
    AllgemeinAnschauen (Inspektion), Abhören (Auskultation), Abklopfen (Perkussion), Abtasten (Palpation), AnamneseLaborBlutentnahme, SputumApparativRöntgen, Sono, CT, MRT, Pealflow, Bronchoskopie, SpirometrieLungenfunktionsdiagnostikAtemzugvolumen: Luftmenge, welche beim normalen Atemzug ein- bzw. ausgeatmet wirdInspiratorisches Reservevolumen (IRV): Luftmenge, die zusätzlich zum Atemzugvolumen eingeatmet wirdExspiratorisches Reservevolumen (ERV): Luftmenge, die zusätzlich zum Atemzugvolumen ausgeatmet wirdVitalkapazität (VC): Atemzugvolumen + IRV + ERVResidualvolumen (RV): Luftmenge, die nicht ausgeatmet wird (bei normalem Atemzug)Totalkapazität (TLC): Vitalkapazität + RVEinsekundenkapazität: Luftmenge, das bei einer Sekunde ausgeatmet wird

Slide 7

    Erkrankungen
    Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)- bakterielle oder virale Infektion- Verstopfung der Nase, eitriges Sekret- Druckgefühl und Schmerzen über den Nasennebenhöhlen- Anamnese, Abklopfen, Abhören, Inspektion- Antibiotika, Inhalieren, MedikamenteRhinitis (Schnupfen)- bakterielle oder virale Infektion- Schnupfen, Niesen, ggf. Geruchs- und Geschmacksverlust- Anamnese, Abklopfen, Abtasten, Inspektion- Antibiotika, Medikamente!!! Nebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung !!!Rhinitis geht oft mit Sinusitis einher,die zunächst viral, dann bakteriell bedingt ist.
    Bronchitis- Entzündung der Bronchialschleimhaut- akute und chronische Bronchitis- Schleimhautschwellung und Sekretbildung, Hustenreiz- Husten- Anamnese, Auskultation, Spirometrie, Bronchoskopie!!! Asthma bronchiale, Infektasthma !!!Pneumonie (Lungenentzündung)- bakterielle oder virale Entzündung der Lungenschleimhäute- Husten, Fieber Zyanose, Dyspnoe- Röntgen-Thorax, Anamnese, Auskultation!!! Lungenabszess, Brustfellentzündung, Lungenfibrose !!!

Slide 8

    Erkrankungen
    Asthma bronchiale- chronisch-entzündliche Atemwegserkrankung- bei entsprechender Veranlagung reagieren Bronchien übermäßig auf verschieden Auslöser- Entzündung der Bronchialschleimhaut, Verkrampfung der Ringmuskulatur,Bildung zähenn Schleims- anfallsweise auftretender Husten (Keuchen), Pfeifen/Brummen hörbar, langes Ausatmen- Anamnese, Klinisch, Spirometrie, ggf. Allergietest- Inhalation!!! Erstickungstod, Rechtsherzinsuffizienz, Lungenkrankheit!!!
    COPD und Lungenemphysem- chronisch obstruktive Lungenerkrankung- chronische Entzündung der Bronchialschleimhaut mit irreversibler Obstruktion und ggf. Lungenemphysem- Rauchen, genetische Veranlagung- erst mit 50-60J. symptomatisch, chronische Bronchitis mit produktiven Husten, Luftnot, Zyanose, Gewichtsverlust- Medikamente (Broncholytika, Cortison, ...)

Slide 9

    Erkrankungen
    Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)- maligner Tumor des Bronchialepithels- Rauchen, Luftverschmutzung- geringe Heilungschancen da späte Diagnose- keine Frühsymptome, später: Husten (Blut), Pneumonie, Pleuraerguss,unklare Gewichtsabnahme- Röntgen, CT, MRT, Bronchoskopie mit Biopsie- Operation, Chemo- und Strahlentherapie- fünf-Jahres-Überlebensrahte beträgt ca. 15%!!! Metastasenbildung (häufig im Gehirn) !!!
    Schlafapnoe-Syndrom- Auftreten von Atempausen beim Schlafen- kollabierte obere Luftwege--> Sauerstoffmangel,Stresshormon-Ausschüttung- Diabetes, Rauchen, Herzinsuffizienz, Alkohol- Schnarchen und Atempause, Einschlafneigung tagsüber- Schlaflabor (Überwachung der Schlafphasen)- nächtliche Beatmung mit Überdruckmaske