Bäderlehre 3 Verwaltungsrecht (3. Lehrjahr)

Description

Berufsprüfung Fachangestellter für Bäderbetriebe Prüfungen (Bäderlere) Flashcards on Bäderlehre 3 Verwaltungsrecht (3. Lehrjahr), created by Pascal Halbleib on 02/23/2017.
Pascal Halbleib
Flashcards by Pascal Halbleib, updated more than 1 year ago
Pascal Halbleib
Created by Pascal Halbleib over 7 years ago
23
0

Resource summary

Question Answer
Erläutern Sie die Begriffe "Betriebskosten", "Gesamtkosten", fix kosten und variable Kosten Betriebskosten= Kosten, die anfallen wen Bäderbetrieb geöffnet hat. Gesamtkosten= Betriebskosten + kalk. Abschreibung. Fix Kosten= steigen oder sinken nicht mit der Besucherzahl. Variable Kosten= mengen abhängige Kosten, steigen mit jedem Besucher
Führen Sie 4 Kosten an, die zu den Betriebskosten eines Bäderbetriebes zählen! Personalkosten, Energiekosten, Verwaltungskosten, Werbungskosten
Welche Bäder/Bänderbereiche sind in der Lage, die Betriebskosten durch die Eintrittspreise wieder reinzuholen? Thermen und Saunalandschaften
Führen Sie 2 Kosten an, die zu den Gesamtkosten eines Bäderbetriebes zählen, aber nicht zu dessen Betriebskosten kalkulatorischer Zins, kalkulatorische Abschreibung
Führen Sie 4 Kosten an, die zu den Gesamtkosten eines Bäderbetriebes zählen! Gehälter FAB, kalkulatorische Abschreibung, kalkulatorische Zinsen, Versicherung Gebäude
Führen Sie 2 Kosten an, die zu den variablen Kosten eines Bäderbetriebes zählen! Duschwasser Frischwasser
Erläutern Sie den Begriff "Kostendeckungsgrad" Kostendeckungsgrad = Der Kostendeckungsgrad giebt an, zu wiel viel Prozent die Kosten eines Bades durch die Erlöse des Bades gedeckt werden
Wann kann ein Bad von einer Gemeinde wirtschaftlich vertretbar betrieben werden? wenn es einen hohen Nutzungsgrad aufweist, so dass der Gesamtkostenzuschuß für die Gemeinde bezahlbar bleibt
Welche Rechtsformen innerhalb und außerhalb der eigenen Verwaltung können Gemeinden für ihre eigenen Unternehmen (z.B. den eigenen Bäderbetrieb) wählen Regiebetrieb Eigenbetrieb Eigensegelschaft Kommunalunternehmen
Welches Ziel verfolgt die Aufbauorganisation (Organiegramm) in einem Bad? Aufbauorganisation = Sie verfolgt das Ziel, darzulegen, wer im Bad wem übergeordnet und somit weisungsbefugt ist.
Welches Ziel verfolgt die Ablauforganisation in einem Bad (z.B. mit der Dienstanweisung)? Ablauforganisation = Sie verfolgt das Ziel, darzulegen, wie die Aufgabenverteilung im Bad geregelt ist und somit, wer im Schadensfall verantwortlich ist
Zeichnen sie das Organigramm eines Regiebetriebes mit 5 Ebenen Bürgermeister►Gemeinderat. Badeamtsleiter/ Geschäftsleiter Bäderleiter Schichtführer FAB/ Rettungsschwimmer/ Kassenkraft
Zeichnen Sie das Organigramm eines Eigenbetriebes mit 4 Ebenen! Bürgermeister > Gemeinderat Bäderamtsleiter Bäderleiter Schichtführer
Zeichnen sie das Organigramm eine Eigensegelschaft mit 4 Ebenen Geselschaftsführer - Aufsichtsrat Badleiter Schichtführer FAB / Rettungsschwimmer / Kassenkraft
Die Zuständigkeit in allen eigenen Angelegenheiten garantiert den Kommunen der Art. 28 GG. Welche Hoffnungen knüpft der Staat an das Selbstverwaltungsrecht der Kommunen? Er hofft, das die Kommunen ein höheres Verantwortungsbewustsein ((z.B. bei den Finanzen) und eine höhere Einsatzbereitschaft bei der Aufgabenerfüllung zeigen
Im eigenen Wirkungskreis obligen einer Gemeinde freiwillige Aufgaben und Pflichtaufgaben. Führen sie je 4 Beispiele für freiwillige Aufgaben und Pflichtaufgaben an! Freiwillige aufgaben: Theater, Bibliothek, Schwimmbad, Museum. Pflichtaufgaben: Friedhof, Müllabfuhr, Feuerwehr, Schulen
Erläutern sie das Subsidiaritätsprinzip ( im Zusammenhang mit der kommunalen Selbstverwaltung! Nur wen eine Gemeinschaft ihre Aufgaben nicht selbst erledigen kann, springt die nächsthöhere Gemeinschaft ein.
Erklären sie den Begriff Haushaltsplan! Er ist ein Gegenüberstellung der geplanten Einnahmen und der geplanten Ausgaben einer Gemeinde innerhalb eines Jahres
Listen sie 5 verschiedene regelmäßige Ausgabenbereiche einer Gemeinde auf! Gebühren ( Eintrittspreise) Müllabfuhr Friedhof Schulen Schwimmbad
Listen sie 4 verschiedene regelmäßige Einnahmenquellen einer Gemeinde auf! Gebühren (Eintrittsgelder) Steuern Kredite Beiträge Zuweisungen
Führen sie die 3 wesentlichen Aufgaben an, die einem Haushaltsplan zukommen! -Er schreibt der Gemeideverwaltung vor, welche Ausgaben getätigt werden dürfen. -Er giebt Auskunft darüber, wie der Gemeinderat mit den Gemeindefinanzen umgeht. -Er macht anhand der Ausgabenverteilung deutlich, welchen Stellenwert der Gemeinderat einer Gemeindeaufgabe zuweist
Warum müssen Bund, Länder und Kommunen einen Haushaltsplan aufstellen? Geben Sie eine Erklärung. Um eine Überschuldung zu verhindern, müssen Bund, Länder und Kommunen einen Haushaltsplan aufstellen
Erläutern Sie den Begriff "Haushalskonsolidierung"! Es wird versucht die Verschuldung einer Kommune auf ein gesundes Maß zu reduzieren.
Welche 2 Möglichkeiten bestehen für eine Gemeinde, ihren Haushalt zu konsolidieren? Ausgaben kürzen Einnahmen erhöhen
Beschreiben Sie den Ablauf einer Haushaltserstellung und Verabschiedung am Beispiel der Gemeinde! 1. Der Kämmerer erstellt den Haushaltsplan. 2. Der Gemeinderat beschließt die Haushaltssatzung. 3. Der Bürgermeister unterschreibt die Haushaltssatzung. 4. Die Rechtsaufsichtsbehörde prüft die Haushaltssatzung 5. Die Haushaltssatzung wird im Amtsblatt veröffentlicht-
Ab welchen Zeitpunkt tritt eine Haushaltssatzung offiziell in kraft ? Ab den Tag der öffentlichen Bekanntmachung = Veröffentlichung im Amtsblatt
Welche Behörde übt die Rechtsaufsicht über eine Kreisangehörige bayrische Gemeinde aus? Der Landratsamt
Welche Behörde übt die Rechtsaufsicht über eine kreisfreie bayerische Stadt aus? Der Bezirkdregierung
Show full summary Hide full summary

Similar

French Vocab - Higher French
Moira Shepherd
Malware Quiz
khibbitt
Biology Unit 1
anna.mat1997
Lord of the Flies Quotes
sstead98
unit 1 f321 chemistry ocr
methmip
English Techniques
shenaii matlock
ICT Key Terms Quiz - Part 1
Mr Mckinlay
Meiosis vs. Mitosis
nvart00
Forms of Business Ownership Quiz
Noah Swanson
AQA Physics: A2 Unit 4
Michael Priest
1PR101 2.test - Část 10.
Nikola Truong