Thema:Mitarbeitergespräch

René Carsten Issel
Flashcards by , created about 2 years ago

Karteikarten auf VDV-Verkehrsmeister 2017/2018 Modul 1(Mitarbeitergespräch), erstellt von René Carsten Issel auf 29/10/2017.

54
1
0
Tags No tags specified
René Carsten Issel
Created by René Carsten Issel about 2 years ago
AS Media Studies Terminology
Mourad
Cognitive Psychology Key Terms
5135702
AS Biology Unit 1
lilli.atkin
Health and Social Care
Kelsey Phillips
Family in the park
Eleuterio Caicedo Valencia
Unit 1: Government and Politics: The Constitution
LittleLauren:)
Character of Lady Macbeth
Ebony1023
MCAT Review: Human Skeletal System
toronto416
Macbeth - Charcters
a.agagon
Physics 1A - Energy
Zaki Rizvi
Question Answer
Mitarbeitergespräche Img 20171029 133830 (binary/octet-stream)
Mitarbeitergespräche sind lösungsorientiert Respekt für die Art und Weise,in der jeder einzelne Mensch ein Problem erlebt. Man braucht nicht immer die Ursache eines Problems zu kennen,um eine Lösung zu finden. Alles hängt mit allem zusammen. Der Mensch birgt in sich selbst die Lösung des Probleme. Große Probleme benötigen keine großen Lösungen.
Führen mit Fragen Fragen als Instrument steuert den Gesprächsbeginn. zielorientiert vorwärts zu bringen. um Informationen beschaffen. auf Partner eingehen. um Zeit zu gewinnen.
Offene Fragen beginne meist mit den w-Fragen (wie/was/weshalb/wodurch). ermutigen den Gesprächspartner sich mitzuteilen, auszusprechen. helfen dem anderen Partner das mitzuteilen was er weiß,sagen will. lassen dem Antworteten Freiheit, zeigen Ihm dadurch das Sie Respekt zur Person haben. komplexe Problemlösung möglich. schaffen Zeit zum überlegen ,weil der MA länger spricht.
Geschlossene Fragen sind mit einem oder wenigen Worten beantwortet. es ermöglicht keine ausweichenden Antworten. Konzentration auf wesentliche Information. Fragesteller=Gesprächskontrolleur Gesprächspartner spricht sich nicht aus. wichtige Info kann verloren gehen. Verhörmethode !!!
Gesprächsformate Annerkennungsgespräch Fehlzeitengespräch Kritikgespräche Rückkehrgespräche Zielvereinbarungsgespräch
Zielvereinbarungsgespräch Stolpersteine es werden zu viele Ziele vereinbart. Zielvorgabe statt Zielvereinbarungen. Ziele der Mitarbeiter nicht berücksichtigt. nicht Ziele sondern Aufgaben werden definiert. vereinbarte Ziele nicht messbar. Zielvereinbarungsgespräche gekoppelt mit Gehaltsgesprächen Unternehmensziele/Bereichsziele werden nur ungenügend beachtet.
Zielvereinbarungen so viele wie möglich,so viele wie nötig konzentration auf "Big Points" wesentliche Ziele Durchbruchsziele