Logistik & Produktionsmanagement

Jigga Sentau
Flashcards by Jigga Sentau, updated more than 1 year ago
Jigga Sentau
Created by Jigga Sentau over 6 years ago
20
2

Description

Skript Bentler

Resource summary

Question Answer
Welches sind die Kernprozesse innerhalb eines Unternehmens - Absatz - Produktion - Einkauf - Distribution
Wo wird Einkauf, Distribution und Entsorgung heutzutage zusammengefasst? Materialwirtschaft
Wofür ist die Produktion innerhalb einer Unternehmung zuständig? Erstellung der verkaufsfähigen Leistungen/Erzeugnisse (Sachgüter und Dienstleistungen)
Wofür ist der Einkauf innerhalb einer Unternehmung zuständig? Versorgung des ganzen Unternehmens mit Gütern des Beschaffungsmarktes
Welche Aufgabe übernimmt die Distribution? Verkaufsfähige Erzeugnisse zum Kunden zu bringen
Welche Aufgabe übernimmt die Entsorgung innerhalb eines Unternehmens Sammlung und Verwertung von Entsorgungsstoffen
Welche Gefahr besteht, wenn sich ausschließlich die Lagerwirtschaft um den Wareneingang kümmert? Es besteht die Gefahr, dass der Einkauf sich nicht im notwendigen Maße dafür verantwortlich fühlt. Der Einkauf beeinflusst umfassend die Kostenstruktur des Wareneingangs.
Was verstand man "früher" unter Logistik? Zu Anfang stand Logistik nur für den reinen Materialfluss, (Lagerung, Handhabung und Transport) später verstand man darunter die Warenverteilung (Heute Distribution)
Was bedeutet "heute" Logistik? Heute bedeutet Logistik die generelle Aufgabenstellung, Prozesse hinsichtlich ihrer erforderlichen Ergebnisse schnell, zuverlässig und kostengünstig zu planen und zu gestalten, sowie die Prozesse zu überwachen und weiterzuentwickeln.
Was hat mal ein Fachmann gesagt? Er sagte "Logistic is the way we do it"
Was versteht man unter Geschäftsprozessoptimierung (GPO) ? Um bestehende Prozesse effizienter zu gestalten ist die Aufnahme des Ist-Zustandes nötig. Dazu wird eine Schwachstellenanalyse durchgeführt.
Geben Sie ein Beispiel für eine GPO? 1. Aufstellen des Ziels 2. Entwicklung einer konkreten Vorgehensweise und Projektsteuerung (Was ist wann von wem zu tun?) 3. Ist-Erfassung und Schwachstellenanalyse 4. Auswertung und Fokussierung auf Schwerpunkte / ggf. Unterteilung nach kurz-,mittel-, und langfristigen Ansätzen 5. Suche nach Alternativen zur IST-Situation mit Prüfung und Bewertung 6. Entscheidung 7. Reorganisation bzw. Implementierung 8. Überprüfung der Zielerreichung
Was versteht man unter "Business Process Reengineering" Bestehende Prozesse völlig neu zu überdenken und neu zu gestalten
Was ist der generelle Vorteil bei Einsatz von Datenträgern, Barcodes, Magnetstreifen oder Transponder? Zeitersparnis und höhere Sicherheit beim Einscannen als durch manuelle Eingabe
Erläutern Sie den Barcode und seine Funktion? Die Information wird als gedruckte Strichmarkierung auf Datenträgern dargestellt. Als Datenträger dient die Verpackung oder Klebeetiketten ("Label"). Verschlüsselung. Gelesen wird der Strichcode dann von einem Scanner.
Erläutern Sie die Vorteile des Barcodes? - Kostengünstig, da Soft- und Hardware preiswert - Hohe Praktikabilität bzw. Einsatzfähigkeit in allen Einsatzbereichen - Unempfendlich
Erläutern Sie die Nachteile des Barcodes? - Die Information kann nicht mehr geändert werden - der nicht brauchbare Code kann stören - geringe Datendichte (verbessert bei 2D- oder Matrix Code u.a)
Was versteht man unter einem Transponder? Transponder = RFID (Radio Frequent Identification) Micro Chip + Antenne + Kondensator Passiv: Parkhaus, Skipass Aktiv: Schließsysteme
Erläutern Sie die Vor- und Nachteile eines Transponder Vorteile: Informationen sind beliebig veränderbar Nachteile: (Noch) sehr teuer (bei Großserie noch um 15 Cent/Stück)
Was versteht man unter GTIN (Global Trade Item Number) Die GTIN ist eine weltweit gültige Artikelnummer. Mithilfe dieser Nummer kann der Artikel eindeutig identifiziert werden. Eine GTIN kann sich ebenfalls auf eine Dienstleistung beziehen.
Erläutern Sie die Zahlenmengen von GTIN und Ihre Bedeutung. In der Regel 13 Stellig. Die ersten zwölf Ziffern errechnen einen Algorithmus. Ziffer 1-7 bilden ein Landes- und Unternehmensspezifische Nummer. Ziffer 8-12 werden in den Unt. den Artikeln zugeordnet.
Was versteht man unter GLN (Global Location Number)? Die GLN ist eine Lokationsnummer mit der ein bestimmter Ort, Versandadresse bis hin zur Rampe genau identifiziert wird. Aus der GLN wird später die GTIN entwickelt.
Was versteht man unter EDI (Electronic Data Intercharge) EDI beschreibt den Datenaustausch unter Nutzung elektronischer Transferverfahren. Im Gegensatz zum physischen Versenden von Dokumenten wird bei dem Vrfahren die Nachricht in elektronischer Form von PC zu PC übertragen.
Was sind die Vorteile von EDI - Es werden Eingabefehler verhindert - Die Bearbeitungsgeschwindigkeit erhöht - Die Geschäftsprozesse effizienter gestaltet
Was versteht man unter EDIFACT (ELECTRONIC DATA INTERCHANGE, Commerce and Transport) International branchenübergreifender Standard für den elektronischen Geschäftsdatenaustausch
Was versteht man unter ECR (Efficient Consumer Response) Weitergabe und Verarbeitung der Abverkaufszahlen/-daten als wichtiges Instrument z.B. für die Produktionsplanung
Beschreiben Sie das ECR und seine Folgen Durch die Übermittlung von Absatzrelevanten Daten durch den Händler wird das Risiko für den Lieferanten einer Preissenkung gemindert. Durch die Übermittlung kann die Produktion auf den Bedarf abgestimmt werden. Vorteil: Lieferant hat weniger Risiko und Händler schnellere Lieferzeit.
Was versteht man unter Supply Chain Management? Supply: Optimale Versorgung des Kunden Chain: Logistische Kette mit ganzen Unternehmen SCM: Logistische Kette, Wertschöpfungskette
Was ist das Ziel von SCM? Es geht um ein Netzwerk verschiedener Unternehmen, die zusammenarbeiten, um für einen Endkunden ein Produkt herzustellen. Verknüpfung z.B. durch abgestimmte Prozesse, gemeinsame Vorgehensweisen, Einsicht in die Rechner der Partner.
Was sind die Voraussetzungen für eine Kooperation bei SCM Partnern? Nennen Sie 4. - Hohes Maß an Vertrauen - In der Regel eine strategische Partnerschaft - Integrierte simultane Planung - Sinnvolles Geschäftsvolumen
Welche positiven Effekte hat das Supply Chain Management? - Bessere Gesamtleistung durch übergreifende Gestaltung - Integrierte, simultane Planung - Geschäftsprozess- und unternehmensübergreifendes Management von Material und Informationsströmen
Nennen Sie die Vorteile von SCM? - Reduktion von Lagerhaltungs- und Transportkosten - Vermeidung von Liegezeiten - Verbesserung v. Informationsstand über entstehende Störungen in der Log.Kette - Ausschöpfen v. Potentialen durch Bedarfs- und Prod.Synchronisation - kooperatives Prozesscontrolling -unternehmensübergreifende Notfallkonz.
Was versteht man unter Qualität? Sammelbegriff für alle Anforderungen an ein Produkt (z.B. Design, Service, Informationen, Liefertreue, Funktionalität/Haltbarkeit)
Was versteht man unter ISO, welche Aufgabe hat ISO und wer ist in Deutschland dafür verantwortlich? ISO = International Organisation of Standards Zur Normung von Abmessungen, Gewichten Prozessen etc. In Deutschland DIN (Deutsches Institut für Normung) Normstelle
Welche Vorteile ergeben sich aus der Normung? - Vereinfachung der Beschaffung - Beschleunigung der Beschaffung - Vereinfachung des Materialeingangs Vereinfachung der Austauschbarkeit - Vereinfachung der Entwicklung
Was umfasst die Qualitätsnorm ISO 9001? Empfehlungen bzw. nachprüfbare Vorgaben zu Aufbau und ständigen Verbesserung von Qualitätsmanagementsystemen
Was versteht man unter einem Qualitätsmanagementsystem? Qualitäts- - Politik - Zielen - Planung - Lenkung - Sicherung
Was sind die Grundanforderungen von ISO 9001? - Erfassen und dokumentieren - mit Verantwortlichkeiten versehen - verabschieden - für jeden ersichtlich machen
Was versteht man unter "Audit" Eine systematische und unabhängige Untersuchung, um festzustellen ob die festgelegten Tätigkeiten den geplanten Anordnungen und Anforderungen entsprechen.
Was ist das Ziel von TQM? Das Ziel von TQM ist es dauerhaft Qualität zu garantieren. Dazu werden alle Prozesse durchgängig aufgezeichnet und permanent geprüft.
Was sind die Voraussetzungen für TQM? - Vorleben der Führungskräfte - Kommunikation an die MA über die Ziele - Internes Kunden-Lieferanten-Denken - Kein over-the wall Denken - Ständige Bemühung um Verbesserung
Auf welchen Säulen basiert "EFQM"? - Kundenorientierung - Mitarbeiterorientierung - Ergebnisorientierung
Was soll produziert werden? 1) Ergebnis der Marktforschung 2) Unternehmensziele 3) Absatzplan 4) Produktionsprogramm 5) Produktion / Produkterstellungsprozess
Was versteht man unter den Sachzielen der Produktion? Was in, welcher Art und Menge produziert werden soll?
Woraus werden Formalziele abgeleitet? Aus den Unternehmenszielen
Nennen Sie sieben Formalziele eines Unternehmens? 1. Kostenziele 2. Qualitätsziele 3. Lieferzeit 4. Liefertreue / Termintreue 5. Lieferfähigkeit 6. Flexibilität 7. Umweltgerechte Produktion
Show full summary Hide full summary

Similar

GCSE English Literature: Of Mice and Men
Andrea Leyden
Geography - AQA - GCSE - Physical - Rivers
Josh Anderson
Using GoConqr to study Economics
Sarah Egan
1PR101 2.test - Část 2.
Nikola Truong
Information security and data protection
хомяк убийца
Mapa Mental Estructura gramatical presente simple inglés
Maria Paz Cornejo
GLOBALIZACIÒN,ESTADO Y DEMOCRACIA
michel katherine
MÉTODOS DE ANÁLISIS DE ESTADOS FINANCIEROS
Betsaida Xadani Pérez Vásquez
NORMAS DE PARTICIPACIÓN Y CONVIVENCIA EN EXCURSIONES Y CAMPAMENTOS
Christian Goncalves
Computing Hardware - CPU and Memory
Paul Jamrozy
The future of education
Gisella Martínez