3.0 Fragen Dickdarm

Rebecca S.
Flashcards by , created 2 months ago

ENBH05 Anatomie und Physiologie Teil 1; Dickdarm

0
0
0
Rebecca S.
Created by Rebecca S. 2 months ago
Anatomische Grundbegriffe - Passiver Bewegungsapparat
Matthias Bräuer
Thema 8 Haut
Maggie Graf
Thema 9 Immobilität
Maggie Graf
AQA A2 Biology Unit 5 Chapter 11: Muscle Contraction
Charlotte Lloyd
GCSE REVISION TIMETABLE
Sophie Thuita
Anatomie Grundlagen
m m
Cytologie
elisa.teichmann
Fachbegriffe Zum Thema Atmung (IN ARBEIT)
Katharina Schöps
Knochen
carolineschuh
Question Answer
gemeinsame Merkmale der chronischen entzündlichen Erkrankungen: Colitis ulcerosa & Morbus chron - Durchfälle - Bauchschmerzen - entzündliche Prozesse - Entzündungen der Gelenke, des Augeninneren und der Haut
unterschiedliche Merkmale der chronischen entzündlichen Erkrankungen: Colitis ulcerosa & Morbus chron Colitis ulverosa: häufiger und blutig-schleimiger Stuhlgang, Entzündung beginnt im Mastdarm, nur Schleimhaut ist betroffen, betrifft meist einzelne Darmsegmente, Kresbildung ist möglich Morbus Chron: alle Darmwandschichten sind betroffen in scharf begrenzten Abschnitten, kann gesamten Darmtrakt befallen, kann zu Fistelbildung, Geschwüren, Verengungen und Darmverschluss führen
übergewichtiger Klient leidet an Hämorrhoiden. Empfehlung Ernährungsgewohnheiten? - Ballaststoffaufwertung der Kost - Zugabe von Weizenkleie, Frischobst, Gemüserohkost - ausreichend Flüssigkeit (> 2l / Tag) - keine Bitterschokolade - keine Bananen - Gewichtsverlust - Weglassen individuell unverträglicher Nahrungsmittel
4 merkmale für gesunden Stuhl weich, geformt, glatt, bleibt kaum am After hängen
Kleintin mit folgender Ernährung leidet an Blähungen: 6 Mahlzeiten Bauchscmerzen nach Automatenbrötchen & Cola, Apfelschorle Eisbein mit Sauerkraut und Karoffeln, Yes-Törtchen, Sekt, Süssigkeiten Empfehlung - Milchbrötchen durch Vollkorn ersetzen - wenn Nutella dann ohne Butte - statt "Automatenbrötchen" zuhause selbst Brötchen vorbereiten - Süssigkeitenmenge reduzieren bzw. durch Gemüse ersetzen - Obst, Gempse, Nüsse statt Toast - 3.5% Joghurt statt Sahnejoghurt - Cola, Apfelsaft und Bier durch Wasser & Tee ersetzen
allgemeine Ernährungsempfehlungen bei Reizdarm - leiche Vollkost - häufig kleine Mahlzeiten - Vorsicht bei starkem Kaffee, Tee, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol - Reduktion der Zucker- und Fettaufnahme - Erhöhung Ballaststoff-, Vitamin- und Mineralstoffzufuhr - allmähliche Erhöhung des Verzehrs von Obst und Gemüse - Verabreichung von weizenkleie - ausreichend Flüssigkeitszufuhr
4 Empfehlungen + Beispiele zur Ernährung zur Prävention von Dickdarmkrebs - ballaststoff-, kalzium- und vitaminreiche Kost z.B. Vollkornbrot mit Schnittkäse, Rohkostsalat mit Joghurtdressing - fett- und fleischarme Kost z.B. Gemüsecouscous - wenig rotes Fleisch: nur 1x wöchentl. Schweinefleisch - Einschränkung tierischer Fette z.B. mit Öl statt mit Buter braten & backen - vermehrt Omega-3- FS z.B. mind. 1x wöchentl. fettreicher Seefisch - reichlich Obst und Gemüse z.B. 1x Obst und 2x Gemüse täglich - Verzicht auf Alkohol z.B. Einhaltung der Grenzen
Klient mit akutem Darmverschluss wünscht Beratung. Darf rechtlich gesehen Beratung durchgeführt werden? Rein rechtlich ist eine Beratung nicht möglich, weil der Darmverschluss unter den therapeutischen Bereich fällt => ausserdem ist parenterale Ernährung unter ärztlicher Aufsicht notwendig
Diagnose "Divertikel" Erläuterung von Krankheitsbild (Ursachen, Symptome) und Ernährungsempfehlung - Krankheitsbild: Ausstülpungen der Darmwand - Ursache: ballaststoffarme Ernährung, Verstopfung, Bewegungsmangel - Symptome: krampfartige Schmerzen im linken Unterbauch, Fieber, Blähungen - Empfehlung: ballaststoffreich, genügend Flüssigkeit, grobe Weizenkleie, Nüsse & Kerne meiden, Gewicht reduzieren, Fleisch- und Fettaufnahme reduzieren
Wozu tragen die Bakterien des Dickdarms bei? Sie zersetzen die Reste des Nahrungsbreis durch Fäulnis- und Gärungsprozesse und sorgen für problemlose Verdauung
Warum sind Abführmittel bei Verstopfung nur im Notfall empfehlenswert? Abführmittel bewirken kräftigeren Stuhlgang und damit einhergehend einen Kaliumverlust. Kaliummangel führt u.a. zu Schwächung der Darmbewegung => Verstopfung nimmt zu
Was sollte bei Angabe "Reizdarm" zwingend erfragt werden? Es sollte erfragt werden, ob bereits auf Dickdarmkrebs untersucht wurde bzw. dieser in der Familie vorkommt
Warum gelten Hülsenfrüchte als Auslser für Blähungen? sie sind reich an Ballaststoffen
Mögliche Verdachtssymptome für Dickdarmkrebs Blut im Stuhl, diffuse Bauchbeschwerden, Blutarmut, Müdigkeit, Gewichtsverlust, plötzliche Veränderungen im Stuhlverhalten
Erläuterung des Einsatz ballaststoffreicher Kost bei Vorbeugung & Behandlung von Divertikeln Ballaststoffarme Kost fördert Verstopfung, beide zusammen gelten als Auslöser von Divertikeln. => Mit ballaststoffreicher Kost kann man so Divertikeln vorbeugen / behandeln
Warum ist der Verzehr von Nüssen, Leinsamen und Kernen bei Divertikeln ungünstig? Nüsse, Kerne und Samen können sich in den Divertikeln verhaken und zu deren Entzündung führen = Divertikeln sind Ausstülpungen der Darmwand