Aufbau der Zelle in Kurz

SanneB.
Flashcards by SanneB., updated more than 1 year ago
SanneB.
Created by SanneB. over 7 years ago
34
1

Description

Anatomie Flashcards on Aufbau der Zelle in Kurz, created by SanneB. on 02/18/2014.

Resource summary

Question Answer
Funktion von Binde- und Stützgewebe - verbindende -stützende -schützende -Abwehrfunktion - Informationsfunktion -Transport-und Ernährungsfunktion
Zellen/ zellulärer Anteil, ortsfähige Zellen fixe Zellen= eigentliche Bindegewebszellen -steuern Aufbau und interzelluläre Substanz -Fibrozyten(Bindegewebszellen) -Chondrozyten(Knorpelzellen) -Osteozyten(Knochenzellen)
Zellen/ zellulärer Anteil freie Zellen = bewegliche Zellen -Makrophagen ("Fresszellen") -Mastzellen -Plasmazellen -Leukozyten (Lymphozyten, Monozyten, Granolozyten) -Hauptaufgabe: Abwehrfunk. von Toxinen u.a. Giftstoffen -Zellen die in das Gewebe eingewandert sind
Makrophagen Stoffe wie Staub, Russ, Blutkörper o.a. können durch Phagozytose aufgenommen werden und werden abgetragen
Mastzellen -im lockeren Bindegewebe in der Nähe von Gefäßen - beteiligt an Entzündungen -große Mengen an Heparin und Histamin
Plasmazellen Plasmozyten bilden Antikörper (vermehren sich bei chronischen Erkrankungen)
Leukozyten alle Zellen werden bei Entzündungen aktiv
Interzellulärsubstanz 1. ungeformte Grundsubstanz -Gewebe scheidet um sich herum ungeformte Substanz aus, wegen ihrer Struktur = Grundsubstanz -sicher zusammenhalt des Gewebes= Kittsubstanz -bettet Fasern ein -zellen werden verbunden
Interzellularsubstanz 2. geformte Substanz/ Fasern -wichtiger Bau des Körpers -ermöglicht erst die Festigkeit mancher Organe -man unterscheidet Chollagene-, Retikuläre- und Elastischefasern
geformte Substanz Chollagenfasern Funktion und wo zu finden -besonders auf Zugkräfte beanspruchbar -Leimgebend -in Sehnen und Bändern, Gelenk-und Organkapseln und Faszien im Knorpel und Knochen zu finden
Chollagenfasern Struktur -Zusammenhalt durch Parallelequervernetzung -sind parallel versetzt angeordnet -Zugfest, geringe Dehnbarkeit -bei Überbeanspruchung kommt es zu einer Irreversiblen Dehnung
Retikuläre Fasern -bestehen aus dem Chollagen Typ III und teilweise auch aus Typ I aufgebaut -bilden feine Gitter/Netze (sind quergestreift) Vorkommen: Milz, Lyphknoten, Knochenmark des retikulären Gewebes
Show full summary Hide full summary

Similar

Anatomie Grundlagen
m m
Cytologie
elisa.teichmann
Fachbegriffe Zum Thema Atmung (IN ARBEIT)
Katharina Schöps
Das menschliche Ohr
Ulrike Renauer
Knochen
carolineschuh
Das menschliche Auge
Ulrike Renauer
Anatomische Grundbegriffe - Passiver Bewegungsapparat
Matthias Bräuer
Thema 9 Immobilität
Maggie Graf
Thema 8 Haut
Maggie Graf
Biopsychologie - Anatomie des Nervensystems
Kateryna Starke