Differenzielle Psychologie

Anna Katharina
Flashcards by Anna Katharina, updated more than 1 year ago More Less
Anna Katharina
Created by Anna Katharina over 3 years ago
16
1
0

Description

lehramt Psychologie & Philosophie Flashcards on Differenzielle Psychologie, created by Anna Katharina on 06/23/2016.

Resource summary

Question Answer
Verhaltensmerkmale Derselbe Reiz kann zu verschiedenen Reaktionen führen
Verhaltensgewohnheiten Gelernte Verbindung zwischen Reizen (Reizmustern) Ergo: dieselben Stimuli führen zu denselben Verhaltensmustern
Dispositionseigenschaften / Traits Relativ breite und zeitlich stabile Disposition zu bestimmen Verhaltensweisen Konsistenz von Eigenschaften in verschiedenen Situationen wird angenommen
Traits Gedanklich verbundene Sachverhalte
Aktivation Zustand des Erregtseins als Voraussetzung für die normalen psychischen Funktionen im Wachzustand
States Temporäre Zustände (Aktivation, Entspannung, Angst) Situations oder zeitbedingte Unterschiede im Verhalten und Erleben
Typen Typische, extreme Merkmalsausprägung (extravertiert, neurotisch) Bipolare und unipolare Typendimension
Typus Temperamenttypen nach Hippokrates (Sanguiniker, Phlegmatiker, Choleriker, Melancholiker)
Sanguiniker 4569d0b0-02cf-4a84-aa09-a5277f2be5a8.PNG (image/PNG)
Phlegmatiker ffa32350-a1db-4ad2-bdaa-3a6b813677d7.PNG (image/PNG)
Choleriker d8a6d96c-3a43-4b7f-b106-9fed7f15fa16.PNG (image/PNG)
Melancholiker 890f7285-6933-4355-ab95-fb39eafc1805.PNG (image/PNG)
Konstitutionstypen Kretschmer Leptosom 1b87a020-7346-4cbf-8ddd-76a818b25514.PNG (image/PNG)
Pykniker 99264e80-4c10-4bb3-9760-1d4c1f587645.PNG (image/PNG)
Athlet 5bce5eda-0b32-422c-9828-f0015b47a13a.PNG (image/PNG)
Planung empirischer Studien Rezeption der Fachliteratur Theoretische Fundierung Aktualität Innovativer Charakter Zuordnung zum jew. Fach Klarheit Praxisrelevanz Wissenschaftlichkeit Hypothesenorientierung
Erstellung eines Untersuchungsplanes Auswahl der Erhebungsinstrumente Notwendigkeit einer Voruntersuchung Auswahl einer geeigneten Stichprobe Durchführbarkeit Auswertbarkeit Gewährleistung Interpretierbarkeit Zumutbarkeit
Ad Durchführbarkeit Realistischer Zeitplan Ökonomie, Finanzierbarkeit Gewährleistung der nötigen Ressourcen Zugang zur Stichproben Umgang mit möglichen Störvariablen
Kohorten-Sequenz-Plan Personengruppen unterschiedlichen Alters werden zu mehreren Zeitpunkten untersucht
Kumulativ anhäufend
Quantitativer Auswertung -Operationalisierung- Merkmale messbar machen Zuordnung von Zahlen zu Objekten bzw Subjekten
Alpha Fehler Nullhypothese wird zurückgewiesen, obwohl sie stimmt (falsch-positive Entscheidung)
Beta Fehler Nullhypothese wird beibehalten, obwohl sie nicht stimmt (falsch-negative Entscheidung)
Nominalskala Qualitativen Attributen (ist gleich bzw nicht gleich)
Ordinalskala größer, kleiner, gleich
Intervallskala Gleich unterteilte Einheiten (Temp. in C) Ohne vordef. Nullpunkt
Verhältnisskala Gleich unterteilte Einheiten mit wahrem Nullpunkt (Temp in K)
Paralleltest-Reliabilität Gleichwertige Nachahmung des Tests Korrelation beschreibt Ausmaß der Reliabilität Vorteil: keine Übungs oder Erinnerungseffekte Nachteil: schwierig genau gleichwertige Paralleltests zu erstellen
Retest-Reliabilität kurzfristige Wiederholung ein und desselben Test Korrelation zwischen Testergebnissen (Maß für Stabilität) Schwer durchzuführen, weil kaum unter exakt gleichen Bedingungen durchführbar
Innere Konsistenz wie sehr in einzelne Test Teile dasselbe messen (korrelieren)
Show full summary Hide full summary

Similar

PAED
M T
KORRE VO - Fragenkatalog überarbeitet
Jennifer Riegler
PR / WS17 18
publizistik - bakk ..
PuKW - STEP 1 (mögliche Prüfungsfragen/Prüfungsvorbereitung)
frau planlos
PuKW STEP 4 (mögliche Prüfungsfragen/Prüfungsvorbereitung)
frau planlos
BM 13 - Allgemeine Didaktik
Isabell St
Gesellschaftsdiagnosen Bogner SS15
Yvonne D. Sulzbe
KORRE VO - Fragenkatalog
Anja Freiler
OEKO - Fragenkatalog 1
Sarah Rettätsfro
OEKO - Fragenkatalog 2
Sarah Rettätsfro
KFOR Univie (mögliche Prüfungsfragen)
frau planlos