Lernen und Gedächtnis

Cordelia Graziani
Mind Map by Cordelia Graziani, updated more than 1 year ago
Cordelia Graziani
Created by Cordelia Graziani over 5 years ago
11
1

Description

Mind Map on Lernen und Gedächtnis, created by Cordelia Graziani on 12/30/2014.

Resource summary

Lernen und Gedächtnis
1 Lernen
1.1 Lernprozesse
1.1.1 Konditionierung
1.1.1.1 klassisches Konditionieren
1.1.1.1.1 Erwerb
1.1.1.1.1.1 Kontingenz (zuverlässige Vorhersage)
1.1.1.1.1.2 zeitl. Kontiguität
1.1.1.1.1.3 informativer Reiz (intensiv/abhebt)
1.1.1.1.2 Löschung
1.1.1.1.3 Reizgeneralisierung vs Reizdiskrimination
1.1.1.2 operantes Konditionieren
1.1.1.2.1 Gesetz des Effekts (Stimulus-response connection)
1.1.1.2.1.1 Bestrafungsreiz
1.1.1.2.1.1.1 1. Art (positive Bestrafung)
1.1.1.2.1.1.2 2. Art(negative Bestrafung)
1.1.1.2.1.2 Dreifachkontingenz
1.1.1.2.1.2.1 diskriminativer Stimulus --> Verhalten --> Konsequenzen
1.1.1.2.1.3 Verstärker
1.1.1.2.1.3.1 Kontingenz bei der Verstärkung
1.1.1.2.1.3.2 Theorie des Reaktionsentzugs
1.1.1.2.1.3.3 Verstärkerpläne
1.1.1.2.1.3.3.1 Fixierte Quotenpläne
1.1.1.2.1.3.3.2 Variable Quotenpläne
1.1.1.2.1.3.3.3 Fixierte Intervallpläne
1.1.1.2.1.3.3.4 Variable Intervallpläne
1.1.1.2.1.4 Shaping
1.1.1.2.1.4.1 durch schrittweise Annäherung (differentielle Verstärkung)
1.1.1.2.2 Fluchtkonditionierung
1.1.1.2.3 Vermeidungskonditionierung
1.1.1.2.4 Spontanremission nach Löschung
1.1.1.2.5 Angstkonditionierung
1.1.1.3 Grenzen im Bildungswesen
1.1.1.3.1 in grossen Klassen nicht möglich
1.1.1.3.2 Zementierung einer Rolle
1.1.1.3.3 Im System gibt es noch andere Verstärker
1.1.1.3.4 wird Stimulant nicht wertgeschätzt, wirkt Verstärkung nicht
1.1.1.3.5 eignen Motivation verschwindet
1.1.1.3.6 Art der Interaktion wichtig
1.1.2 biologisches Lernen (genetisches Verhaltensrepertoire)
1.1.2.1 Instinktverschiebung
1.1.2.2 Lernen von Geschmacksaversionen
1.2 Behaviorismus (Verhalten)
1.3 Konstruktivismus (Konstruktion)
1.3.1 soziale Einflüsse
1.3.2 Bewältigen von komplexen Situationen
1.3.2.1 Kompetenz
1.3.3 scaffolding (Gerüst)
1.4 Kognitivismus (Verarbeitung)
1.4.1 kognitive Landkarte
1.4.2 Beobachtungslernen (soziales Lernen)
1.4.2.1 Spiegelneuronen
1.4.3 Gedächtnis
1.4.3.1 mentale Prozesse
1.4.3.1.1 Enkodierung (Verarbeitung)
1.4.3.1.2 Speicherung (Aufrechterhaltung)
1.4.3.1.2.1 kurzzeitig
1.4.3.1.2.1.1 sensorisches Gedächtnis
1.4.3.1.2.1.1.1 ikonisches Gedächtnis (visuelle Inhalte)
1.4.3.1.2.1.1.2 Arbeitsgedächtnis
1.4.3.1.2.1.1.2.1 Kurzzeitgedächtnis
1.4.3.1.2.1.1.2.1.1 Rehearsal (Wiederholung)
1.4.3.1.2.1.1.2.1.2 Chunking (Gruppierung)
1.4.3.1.2.1.1.2.2 phonologische Schleife
1.4.3.1.2.1.1.2.3 visuell-räumlicher Notizblock
1.4.3.1.2.1.1.2.4 zentrale Executive (Koordination), Kontrolle der Aufmerksamkeit
1.4.3.1.2.2 langzeitig
1.4.3.1.2.2.1 Langzeitgedächtnis
1.4.3.1.2.2.1.1 Strukturen
1.4.3.1.2.2.1.1.1 Kategorisierung/Konzepte
1.4.3.1.2.2.1.1.1.1 Gedächtnishierarchien (allg., Basisebene, spezifisch)
1.4.3.1.2.2.1.1.1.1.1 Schemata
1.4.3.1.2.2.1.1.1.1.1.1 Einsatz
1.4.3.1.2.2.1.1.1.1.1.1.1 Enkodierung eines Prototypen
1.4.3.1.2.2.1.1.1.1.1.1.2 Erinnerung an Exemplare
1.4.3.1.2.2.1.1.2 rekonstruktives Gedächtnis
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1 Verzerrung (Inkongruenz überwinden!)
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1.1 Nivellierung (Vereinfachung)
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1.2 Akzentuierung (Details)
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1.3 Assimilation (übereinstimmend machen)
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1.4 spätere Informationen
1.4.3.1.2.2.1.1.2.1.5 Falschinformationseffekt
1.4.3.1.2.3 Theorie der Verabeitungstiefe (je mehr Tiefe, desto mehr Abrufreize)
1.4.3.1.2.4 transferädaquate Verarbeitung
1.4.3.1.2.4.1 Priming (anheizen)
1.4.3.1.2.5 Vergessen
1.4.3.1.2.5.1 Interferenz
1.4.3.1.2.5.1.1 proaktiv
1.4.3.1.2.5.1.2 retroaktiv
1.4.3.1.2.6 Verbesserung
1.4.3.1.2.6.1 Endkodierspezifität
1.4.3.1.2.6.2 serieller Positionseffekt
1.4.3.1.2.6.2.1 kontextuelle Unterscheidbarkeit
1.4.3.1.2.6.2.1.1 primacy- vs recency-Effekt
1.4.3.1.2.6.3 elaborierendes Wiederholen vs der-nächste-in-der-Reihe-Effekt
1.4.3.1.2.6.4 Mnemotechnik
1.4.3.1.3 Decodierung(Abruf)
1.4.3.1.3.1 Hinweisreize
1.4.3.2 Formen
1.4.3.2.1 impliziter Gebrauch
1.4.3.2.1.1 prozedural
1.4.3.2.1.1.1 Zeitverlauf
1.4.3.2.1.1.1.1 Wissenszusammenfügung
1.4.3.2.2 expliziter Gebrauch
1.4.3.2.2.1 deklarativ
1.4.3.2.2.1.1 episodisch
1.4.3.2.2.1.2 semantisch
1.4.3.2.3 Metagedächtnis
1.4.3.2.3.1 Hypothese der Vertrautheit von Hniweisreizen
1.4.3.2.3.2 Zugänglichkeitshypothese
1.4.3.3 Anatomie
1.4.3.3.1 Grosshirn (prozedurale G, Wiederholen, klass. K)
1.4.3.3.2 Striatum (Vorderhirn: Gewohnheit, Reiz-Reaktion)
1.4.3.3.3 cerebrale Cortex (sensorisches G, Assoziationen)
1.4.3.3.4 Amygdala/Hyppocampus (deklarativ, emotionale Inhalte)
1.4.3.3.5 weiter: Durchgangsstationen
Show full summary Hide full summary

Similar

10 Study Techniques
PatrickNoonan
C2 - Formulae to learn
Tech Wilkinson
Forces and their effects
kate.siena
The Anatomy of the Heart
Shannan Muskopf
Acids and Bases
Sarah Egan
Conocimiento General de Aeronaves
Adriana Forero
1PR101 2.test - Část 1.
Nikola Truong
mi mapa conceptual
Jaime Castañeda
EQUILIBRIO QUIMICO
Joel Tapia
mi mapa conceptual
Magda Hernandez
Actos humanos
Stevens Guzman