deterministische Bedarfsermittlung(Verfahren)(6)

Budd9r
Mind Map by , created about 6 years ago

3 - Betriebswirtschaftliche Steuerung (Bedarfsermittlung und Disposition) Mind Map on deterministische Bedarfsermittlung(Verfahren)(6), created by Budd9r on 10/04/2013.

168
0
0
Budd9r
Created by Budd9r about 6 years ago
Methoden der Bedarfsermittlung(2)
Budd9r
Auftragsgesteuert/Programm oder Plangesteuert(10)
Budd9r
deterministische Bedarfsermittlung(5)
Budd9r
The League of Nations and the Manchurian and Abyssinian Crises Quiz
Leah Firmstone
Body Systems Revision
D Arora
Vor-und Nachteile stochastische/deterministische(16)!!!
Budd9r
optimale Bestellmenge (13)
Budd9r
heuristische Bedarfsermittlung(7)
Budd9r
stochastische Bedarfsermittlung(Methoden)(4)
Budd9r
optimale Bestellhäufigkeit (14)
Budd9r
deterministische Bedarfsermittlung(Verfahren)(6)
1 Fertigungsstufenverfahren(analystisch)
1.1 Basis ist die Strukturstückliste
1.1.1 nach Fertigungsstufen gegliedert
1.1.2 Einsicht in die Zusammensetzung aus Einzelteilen und Baugruppen über alle Fertigungsstufen
1.2 Das Erzeugnis wird von der höchsten Fertigungsstufe aus nach und nach in seine Baugruppen und Einzelteile zerlegt
1.3 Anwendung
1.3.1 wenn keine Teile enthalten sind, die auf verschiedenen Stufen vorkommen
2 Dispositionsstufenverfahren(analystisch)
2.1 Jedes Teil wird nur einmal aufgelöst, alle Teile werden auf die unterste Verwendungsstufe, die Dispositionsstufe, heruntergezogen
2.2 Anwendung
2.2.1 wenn Einzelteile in mehreren Erzeugnissen oder auch in verschiedenen Fertigungsstufen zu finden sind
3 Renetting-Verfahren(analystisch)
3.1 Im Gegensatz zum Fertigungsstufenverfahren ist es in der Lage einen Mehrfachbedarf in verschiedenen Erzeugnissen und Fertigungsstufen zu berücksichtigen
3.2 Dabei muss die Bedarfsermittlung für ein Teil, das mehrfach vorkommt (verschiedene Erzeugnisse oder Fertigungsstufen) entsprechend oft erfolgen, wobei der jeweils bis dahin entstandene Bedarf zu berücksichtigen ist
3.3 In der betrieblichen Praxis ohne große Bedeutung
4 Gozinto-Verfahren(analystisch)
4.1 Hierbei werden mathematische verfahren zur Bedarfsermittlung eingesetzt
4.2 Grundlage ist der Gozinto-Graph, der die Zusammensetzung der Erzeugnisse darstellt, wobei die Knoten (Kreise) als Teile oder Baugruppen angesehen werden und die Pfeile den jeweiligen Bedarf zeigen
5 Stücklistenprozessor
5.1 Programmsystem zur Speicherung und Pflege von Teilestammdaten und Erzeugnisstruktur-Daten
5.1.1 Teilestammdaten
5.1.1.1 Charakterisierung, Kennzeichnung und Identifizierung eines im Unternehmen verwendeten Teils durch Teilenummer, Benennung, Maßeinheit, Materialangaben, Bedarfsdaten, Bestandsdaten, Bestelldaten und Lager- und Statistikdaten
5.1.2 Erzeugnisstrukturdaten
5.1.2.1 Darstellung der Beziehung zwischen einer übergeordneten Baugruppe und den dazugehörigen Stücklistenpositionen durch Angabe von Stücklistennamen, Sachnummer und Menge
6 Verfahren der synthetischen Bedarfsauflösung(synthetisch)
6.1  Spielt in der Praxis keine große Rolle  Basiert auf den Teileverwendungsnachweisen  Ausgangspunkt ist nicht das Produkt, sondern die einzelnen Teile  Man stellt ihre Verwendung fest und ermittelt ihren bedarf  Der Teileverwendungsnachweis ist synthetisch aufgebaut und zeigt, in welchen Baugruppen und Produkten ein Einzelteil vorkommt

Media attachments