Die englischen Kolonien in Nordamerika

Julian 1108
Mind Map by , created almost 6 years ago

England kolonialisierte Nordamerika im 17. und im 18. Jahrhundert. Zu Beginn waren es nur 13 Kolonien, die dann 1776 ihre Unabhängigkeit gegenüber dem Mutterland stellte.

425
0
0
Tags
Julian 1108
Created by Julian 1108 almost 6 years ago
Imperialismus Zusammenfassung
Laura Overhoff
Die Aufklärung (Karteikarten)
AntonS
Der Erste Weltkrieg
Laura Overhoff
GCSE Chemistry C2 topic notes
imogen.shiels
Geography Section 1 (Rivers and Coasts)
Beth Goodchild
Deutschland (1949-heute)
max.grassl
ABSOLUTISMUS - LUDWIG XIV
Julian 1108
[Geschichte] Nachkriegsdeutschland - Die Stunde null
Marcel Pabst
10 Fragen aus der Abiturprüfung Geschichte
barbara91
Themen Geschichte
barbara91
Die englischen Kolonien in Nordamerika
1 Die ersten Kolonisten
1.1 1607: drei kleine englische Schiffe an nordamerikanischen Ostküste
1.1.1 Gründung von Jamestown im Auftrag der Virginia Company
1.1.2 Ziel: Erschließung des Küstenschreifens
1.2 1620: Mayflower von Holland
1.2.1 an Board: 41 Puritaner (= relig. Minderheit aus England)
1.2.2 Puritaner bezeichneten sich als Pilger
1.2.3 Ziel der Puritaner: Freiheit und Aufbau einer Kirchendemokratie
1.2.4 bei Boston --> Pilgerväter an Land
1.2.5 schnelles Reichtum durch Gold- und Silberfunde
2 Wirtschaft und Bevölkerung
2.1 um 1770 ca. 2,5 Mio. Einwohner
2.1.1 18 % schwarze Sklaven
2.2 3 Arten der Kolonien
2.2.1 nördliche Kolonien (= Neuengland)
2.2.1.1 Fischfang, Holzwirtschaft und Schiffsbau
2.2.1.2 Beginn von Handel und Gewerbe
2.2.1.3 ~ 2 % Sklaven
2.2.2 mittlere Kolonien
2.2.2.1 Getreideanbau
2.2.2.2 ~ 10 % Sklaven
2.2.3 südliche Kolonien
2.2.3.1 Plantagen von Reis, Indigo, Tabak, Zucker und Baumwolle für Export
2.2.3.2 ~ 60 % Sklaven
3 Religion und Bildung
3.1 südlichen Kolonien --> anglikanische Kirche
3.2 nördlichen Kolonien --> Puritanismus
3.2.1 Arbeit war hoher Wert
3.2.2 Luxus und Vergnügungen waren kein Wert
3.3 Gleichberechtigung aller Männer
3.4 Alphabetisierungsrate:
3.4.1 Norden 85 % der weißen Männer
3.4.2 Süden weniger als die Hälfte
3.5 Norden wurden Schulen errichtet
4 Siedler und Indianer
4.1 lebhafter Handel mit den Indianern
4.1.1 Europäer belieferten Indianer mit Eisenwaren, Alkohol ...
4.1.2 Indianer belieferten Europäer mit Pelzen für Winter
4.1.3 freiwilliger Handel der Indianer zerstörte Kultur
4.2 Siedler brauchten Land --> Kaufvertrag mit Indianern
4.2.1 wachsende Zahl der Siedler --> Indianer keine Chance
4.2.1.1 Indianer waren Minderheiten gegenüber den weißen Siedlern
4.2.2 Zerstörung der Kultur der Indianer durch die Siedler
4.3 keine Anpassung möglich --> Krieg, Vertreibungen, Tod
5 politische Ordnungen
5.1 Mutterland England gab Verfassung vor
5.2 3 Arten von politischen Ordnungen
5.2.1 Kronkolonien --> engl. Gouverneur verwaltet Kolonie
5.2.2 Eigentümerkolonien --> Eigentümer der Kolonie ernennt Gouverneur
5.2.3 Charterkolonien --> Bevölkerung ernennt Gouverneur
5.3 Wahlrecht
5.3.1 gebunden ans Eigentum
5.3.2 Wahlberechtigt nur Männer
5.3.3 Wahlbeteiligung: 50-80 %
5.3.4 Neuengland mehr wahlberechtigte als im Süden
6 soziale Ordnung
6.1 soziale Rangordnung wie in Europa
6.2 Aufstieg von niederen zur höheren Schicht und umgekehrt war leicht
6.3 trotz harter Arbeiten --> kein Reichtum
6.4 Sklaven waren rechtlos, konnten verkauft oder verliehen werden
6.5 In Kolonien gab es keine Grundherrschaft
6.6 kein Adel und keine abhängigen Bauern --> bürgerliche Gesellschaft auf agrarischer Grundlage
6.7 Besiedlungen
6.7.1 Land war bevölkerungsreich
6.7.2 Stadt war bevölkerungsarm