MiBi

Anne Käfer
Quiz by Anne Käfer, updated more than 1 year ago
Anne Käfer
Created by Anne Käfer over 3 years ago
107
4

Description

Quiz on MiBi, created by Anne Käfer on 02/11/2018.

Resource summary

Question 1

Question
Welche Pathomechnismen zeichnet Listeria monocytogenes aus?
Answer
  • Flucht vom Phagosom ins Zytosol
  • Verhinderung der Phagosom- Lysosom Verschmelzung

Question 2

Question
Was ist ein Mechanismus des horizontalen Gentransfers?
Answer
  • Transduktion
  • Transposition
  • Translation

Question 3

Question
Was trifft aus Rhodococcus equi zu?
Answer
  • bildet in der Umwelt Dauerformen
  • fakultativ intrazellulär
  • hoch kontagiös

Question 4

Question
Was zeichnet die Epidemiologie der Leptospiren aus?
Answer
  • Verschiedene Wirte und Zwischenwirte für die unterschiedlichen Serovare
  • Übertragung durch Arthropoden
  • hohe Antibiotikaresistenz

Question 5

Question
Mycobacterium bovis verursacht...
Answer
  • ... zyklische Allgemeininfektion
  • ... Pneumonie und Septikämie
  • ... subklinische Infektionen

Question 6

Question
Welchen Pathomechanismus nutzt Sc. equi subsp. equi?
Answer
  • Bildung einer Hyaluronsäurekapsel
  • Sekretionssytem III
  • Bildet Enterotoxine

Question 7

Question
Welcher Erreger manifestiert sich vor allem im Ileum?
Answer
  • Lawsonia intercellularis
  • Brachyspira hyodysenteriae

Question 8

Question
Womit lassen sich keine Antigene nachweisen?
Answer
  • KBR
  • Immunofluoreszenz

Question 9

Question
Was trifft auf Nocardien zu?
Answer
  • fakultativ intrazellulär und partiell säurefest
  • grampositive Anaerobier

Question 10

Question
Chlamydien...
Answer
  • ... bilden Dauerformen
  • ... haben hohe Ansprüche an Nährmedien
  • ... sind fakultativ intrazellulär

Question 11

Question
Faktor für Verbreitung des Milzbrandes in Afrika.
Answer
  • Aasfresser
  • Giftschlangen
  • Zecken

Question 12

Question
Mycobacterium avium ssp. paratuberculosis verursacht...
Answer
  • ...chronische Enteritis mit unstillbaren Durchfällen.
  • ... akute Enteritis mit Fieber

Question 13

Question
Tetanus ist:
Answer
  • Lokale Infektion mit folgender Intoxikation
  • Futter- Intoxikation
  • Allgemeininfektion mit Intoxikation

Question 14

Question
Toxine von Clostridium perfringens...
Answer
  • ... erhöhen die Permeabilität der Enterozyten
  • ... sind sehr invasiv

Question 15

Question
Salmonella Typhimurium macht...
Answer
  • ... Infektion verschiedener Tierarten
  • ... Infektionen bei Geflügel, hohe wirtschaftliche Verluste durch Verringerung der Mast- und Legeleistung

Question 16

Question
Trueperella pyogenes...
Answer
  • nekrotisierende Enteritis beim Wiederkäuer
  • v.a. bei Hund und Katze
  • kann durch Fliegen übertragen werden

Question 17

Question
Brucellen:
Answer
  • Aborte bei verschiedenen Tierarten
  • obligat intrazellulär, Fruchtbarkeitsstörungen beim Pferd
  • Deckseuche

Question 18

Question
Coxiella brunetii:
Answer
  • hohe Tenazität in der Umwelt
  • nur beim Rind

Question 19

Question
Warum ist Fusobacterium necrophorum beim Rind = endogene Infektion?
Answer
  • Teil der Mikrobiota des Rindespathogene Veränderungen der körperlichen Substanzen
  • Pathogene Veränderungen der körperlichen Substanzen
  • Bildung großer Mengen an Endotoxinen

Question 20

Question
Trichophyton verrucosum:
Answer
  • Rindertrichophytie
  • bei Nagern, kann auch auf andere Tiere

Question 21

Question
Resistenzmechanismus gegen ß- Laktamantibiotika:
Answer
  • spalten
  • glycosylieren
  • methylieren

Question 22

Question
Streptococcus suis macht:
Answer
  • Septikämie und Pneumonie
  • Arthritis und Endocarditis
  • beides ist richtig

Question 23

Question
Staphylococcus aureus:
Answer
  • große medizinische Bedeutung weil viele resistente Arten
  • hoch ansteckende Infektion bei vielen Tieren
  • fast nur beim Rind

Question 24

Question
Aufbau der Zellwand bei gramnegativen Bakterien:
Answer
  • Zellmembran, periplasmatischer Raum mit Murinschicht, äußere Membran
  • Zellmembran, periplasmatischer Raum mit LPS, äußere Membran

Question 25

Question
E. coli:
Answer
  • obligat pathogen
  • intestinale und extratestinale Erkrankungen

Question 26

Question
Was ist Chemotaxis?
Answer
  • gerichtete Fortbewegung von Bakterien
  • Fortbewegung in chemisch definierten Medium
  • Einteilung aufgrund chemischer Eigenschaften

Question 27

Question
Enterotoxine:
Answer
  • werden im Darm gebildet und wirken auch dort
  • werden im Darm gebildet, resorbiert und hämatogen an Zielorgane verteilt
  • werden von Enterozyten gebildet

Question 28

Question
Welches Toxin ist relevant bei Rhinitis atrophicans?
Answer
  • Dermatolytisches Toxin
  • Leukotoxin
  • Liposaccharid

Question 29

Question
Aktive Form von Lawsonia?
Answer
  • PHE
  • RI
  • PIA

Question 30

Question
Aus welchem Darmabschnitt entnimmt man eine Probe bei Verdacht auf Brachyspira hyodysenteriae
Answer
  • Colon
  • Dünndarm
  • Ileum

Question 31

Question
Vektor der Lyme Borreliose?
Answer
  • Flöhe
  • Zecken

Question 32

Question
Bartonella haenlae
Answer
  • Katzenkratzkrankheit
  • Allgemeininfektion Katze
  • Mensch- Mensch Übertragung

Question 33

Question
Direkte Übertragung durch:
Answer
  • Aerosole
  • Stäube
  • LM/FM

Question 34

Question
Beispiel für zyklische Allgemeininfektion:
Answer
  • Dysenterie beim Schwein
  • Rindertuberkulose

Question 35

Question
Actinobacillus Pleuropneumoniae
Answer
  • Glässer Krankheut
  • Porcine Pleuroplneumonie

Question 36

Question
Haemophilus parasuis...
Answer
  • DD zu A. Pleuropneumoniae
  • Harnwegsinfektionen
  • Enteritis bei Jungtieren

Question 37

Question
Vorteil von Lebendvakzinen im Gegensatz zu Todvakzinen?
Answer
  • keine Adjuvanzien nötig
  • keine Virulenzrevasion

Question 38

Question
Pathomechanismus von Staph. aureus
Answer
  • Adhäsion körpereigener Proteine durch extrazelluläre Matrix
  • Sekretionsapparat Typ III
  • enterotoxämisch

Question 39

Question
Was trifft auf E. coli zu?
Answer
  • Extraintestinale Infektion möglich
  • apathogen
  • obligat pathogen

Question 40

Question
Virulenz ist:
Answer
  • alle pathogenen Erreger sind virulent
  • Ein qualitatives Maß für die Fähigkeit Krankheiten auszulösen
  • Ein quantitatives Maß für die Pathogenität

Question 41

Question
Endemie ist...
Answer
  • zeitlich und räumlich begenztzeitlich begrenzt, räumlich unbegrenzt
  • zeitlich begrenzt, räumlich unbegrenzt
  • zeitlich unbegrenzt und räumlich begrenzt

Question 42

Question
Was ist der Angriffspunkt für Sulfonamide?
Answer
  • Zellwand
  • Proteinbiosynthese
  • wichtige Stoffwechselwege

Question 43

Question
intrazelluläre Exotoxine:
Answer
  • wirken in der Zelle
  • werden in der Zelle gebildet
  • werden von der Wirtszelle gebildet

Question 44

Question
Rauschbrand wird verursacht durch:
Answer
  • Clostridium chauvoei
  • Clostridium septicum
  • Clostridium perfringens

Question 45

Question
Campylobacter fetus ssp. Fetus verursacht seuchenhafte Aborte beim:
Answer
  • Rind
  • Schaf
  • Schwein

Question 46

Question
Bordetella bronchiseptica macht:
Answer
  • die enzootische Pneumonie beim Schwein
  • Allgemeine respiratorische Erkrankungen

Question 47

Question
Bei lebensschwach geborenen Lämmern werden massenhaft grampositive Bakterien gefunden. welcher Erreger ist am unwahrscheinlichsten?
Answer
  • Listeria monocytogenes
  • Erysipelothrix rhusiopathiae
  • Bacillus cereus

Question 48

Question
Arcanobacterium pyogenes ist:
Answer
  • einer der häufigsten Eitererreger bei Klauentieren
  • verursacht gelben Galt
  • verursacht eitrige Entzündungen beim Rind, kommt selten bei anderen Tierarten vor

Question 49

Question
Charakteristisch für Actinomyceten sind
Answer
  • Bambusstäbe
  • Geldrollen
  • verzweigte Filamente

Question 50

Question
Fusobakterien:
Answer
  • fakultativ pathogen und machen eitrig- granulomatöse Entzündungen
  • machen Hauterkrankungen beim Wdk
  • machen Hauterkrankungen bei Hund und Katze

Question 51

Question
Mestitis beim Schaf wird am ehesten durch welchen Erreger ausgelöst?
Answer
  • Staph. hyicus
  • Manneimia haemolytica

Question 52

Question
Was ist eine subklinische Infektion?
Answer
  • Verläuft ohne klinische Symptome
  • der Erreger wird vom Immunsystem sofort vollständig eliminiert, verläuft ohne klinische Symptome,
  • keine Reaktion

Question 53

Question
Was trifft am ehesten auf Listeria monocytogenes zu?
Answer
  • kommt überall in der Umwelt vor, aborterreger beim kl. Wdk
  • Fakultativ intrazellulär, Zoonose
  • alle genannten

Question 54

Question
Alle Pasteurellaceae haben gemeinsam:
Answer
  • Oxidasepositiv, wachsen auf komplexen Nährböden
  • Oxidasenegativ, Häminabhängig
  • Oxidasepositv, NAD- Abhängig

Question 55

Question
Mykoplasma ist initial beteiligt an
Answer
  • Psitakkose
  • Lungenseuche der Rinder
  • Tuberkulose

Question 56

Question
Mykobacterium bovis weist man womit am besten nach?
Answer
  • Tuberkulintest
  • ELISA
  • Immunofluoreszenz

Question 57

Question
Enterobacteriaceae haben alle gemeinsam:
Answer
  • oxidasenegativ
  • verursachen Darmkrankheiten
  • laktose negativ

Question 58

Question
Microsporum canis...
Answer
  • ist fakultativ pathogen bei Hund und Katze
  • ist spezialisiert auf Hund in Katze
  • ist Haupterreger von Hauterkrankungen bei der Katze, übertragbar auf den Menschen

Question 59

Question
Welche Struktur dient nicht der Anheftung an die Wirtszelle)
Answer
  • Fimbrien
  • Flagellen
  • Kapsel

Question 60

Question
Brachyspira dysenteriae:
Answer
  • fakultativ anaerob und mach Durchfallerkrankungen bei Saugferkeln
  • ist einer der wichtigsten Durchfallerreger in der Mastschweinehaltung

Question 61

Question
Brucellen sind..
Answer
  • obligat intrazellulär
  • Aborterreger, Zoonose

Question 62

Question
Welche Schlachthofbefund gibt den Verdacht auf Tuberkulose?
Answer
  • vergrößerte Lymphknoten
  • fibrinöse Pneumonie
  • gehirnwindungsartige Verdickungen im Darm

Question 63

Question
Salmonellen...
Answer
  • verursachen meldepflichtige Salmonellosen bei landwirtschaftl. Nutztieren
  • Machen hauptsächlich Darmerkrankungen
  • sind obligat pathogen

Question 64

Question
Mycobacterium bovis:
Answer
  • zyklische Allgemeininfektion
  • Pneumonie+Septikämie

Question 65

Question
Was trifft auf LPS zu?
Answer
  • O- Antigen von Salmonellen
  • Exotoxin
  • befindet sich in der Peptodoglykanschicht

Question 66

Question
Vertikale Erregerübertragung?
Answer
  • Von Mutter auf Jungtier
  • Deckinfektion

Question 67

Question
Besonderheiten von Leptospiren
Answer
  • Ansiedlung in der Niere
  • Übertragung durch Arthropoden

Question 68

Question
Clostridium perfringens
Answer
  • intrazellulär
  • Zoonose
  • enterotoxisch

Question 69

Question
Pseudomonas aeruginosa:
Answer
  • obligat anaerob
  • Biofilmbildung

Question 70

Question
Welche Sporen machen Hefen nicht?
Answer
  • Makrokonidien
  • Chlamydosporen
  • Blastosporen

Question 71

Question
Leitsymptom einer Dermatophytose?
Answer
  • eitriges Exsudat
  • Schuppenbildung
  • Haarlose runde Stellen

Question 72

Question
Candida albicans...
Answer
  • Apathogen auf Haut und Schleimhäuten
  • ist der wichtigste Mastitis Erreger
  • ist ein opportunistischer Erreger, der auch auf den Menschen übertragbar ist

Question 73

Question
Säurefeste Bakterien:
Answer
  • Ertragen niedrige pH- Werte
  • sind mit Ziehl- Neelsen anfärbbar
  • sind resistent gegenüber säurehaltigen Desifektionsmitteln

Question 74

Question
Was verursacht der Corynebacterium renale Komplex am ehesten?
Answer
  • chronische Harnwegsinfektionen beim weiblichen Rind
  • fieberhafte Allgemeinerkrankung mit Manifestation in der Niere
  • Deckinfektionen

Question 75

Question
Antigenvariation:
Answer
  • Präadaptive Anpassung von Erregern
  • DNA- Aufnahme von lysierten Bakterien
  • Gentransfer durch Bakteriophagen (=Transduktion)
Show full summary Hide full summary

Similar

Maths Quiz
Andrea Leyden
Biology- Genes and Variation
Laura Perry
PSBD TEST # 3_1
yog thapa
FV modules 1-4 infinitives- ENTER ENGLISH
Pamela Dentler
RUPTURA PREMATURA DE MEMBRANAS
GINA DANIELA TABLA GERENA
Aumento de la densidad
julian david ramirez villegas
Cualidades de la Voz y Variedad Vocal "Expresión Oral"
Gressia Edith Velasquez
BASES EPISTEMOLÓGICAS
LAREN DOMINGUEZ
Mapa Mental para Resumir y Conectar Ideas
Dalia Amaya yagual
roles y perfiles del psicologo
Cintia Mariuxi