PR UNI WIEN WS 2014/15

magdalena.zoeschg
Quiz by magdalena.zoeschg, updated more than 1 year ago
magdalena.zoeschg
Created by magdalena.zoeschg almost 7 years ago
1719
34

Description

Quiz on PR UNI WIEN WS 2014/15, created by magdalena.zoeschg on 02/27/2015.

Resource summary

Question 1

Question
Welche der folgenden Elemente können dem Schichtenmodell zugeordnet werden?
Answer
  • PR als Massenkommunikation, PR als Wissenschaft, öffentliche Kommunikation, Intrapersonale Kommunikation
  • PR als soziales System, PR als Beruf und Berufsfeld, Organisationskommunikation, Öffentliche Kommunikation, Interpersonale Kommunikation
  • Entstehung des Berufs, Konsolidierung und Wachstum, NS- Pressearbeit, Neubeginn und Aufschwung, Professionalisierung

Question 2

Question
Was gilt nach der Grunig Typologie als handwerklich- technische PR?
Answer
  • Publicity
  • Informationstätigkeit
  • Asymmetrische Kommunikation
  • Symmetrische Kommunikation

Question 3

Question
Was gilt nach der Grunig Typologie als professionelle PR?
Answer
  • Publicity
  • Informationstätigkeit
  • Asymmetrische Kommunikation
  • Symmetrische Kommunikation

Question 4

Question
Welche Merkmale schreibt Westerbarky der Propaganda zu?
Answer
  • Objekte --> Ideen, Werte, Weltanschaung
  • Ziele --> Akzeptanz, Vertrauen
  • Zielgruppen --> Gefolgschaft
  • Zeithorizont --> langfristig
  • Strategien --> Verführung
  • Nutzen --> Macht

Question 5

Question
Welche strukturellen Besonderheiten können der Propaganda zugeschrieben werden?
Answer
  • Alleinstellungsmerkmal (USP)
  • Verhaltensprämisse mit Ausschließlichkeitscharakter
  • Sanktion
  • Prädispositionen

Question 6

Question
Warum gibt es laut Fröhlich Probleme in der PR Definition?
Answer
  • enorme Entwicklung und Ausweitung des Berufsfeldes
  • starker interdisziplinärer Charakter
  • Ähnlichkeit mit anderen Formen der öffentlichen Kommunikation
  • Teil der PR- Produktion ist sichtbar
  • schwache Änderungen über Handwerk, Selbstverständnis und Ethikgrundsätze
  • Erfolg ist nicht messbar

Question 7

Question
Welche Typen von Verbindungen zwischen Unternehmen und ihrer Umwelt können im "Linkages"- Konzept unterschieden werden?
Answer
  • Existenzielle
  • Diffuse
  • Sichtbare
  • Ökonomische

Question 8

Question
Zu welchem "Linkages"- Typ gehören die Nachbaren?
Answer
  • Diffuse
  • Existenzielle
  • Normative
  • Funktionale

Question 9

Question
Welche Typen der Teilöffentlichkeiten können unterschieden werden?
Answer
  • Nicht- TÖ
  • Aufmerksame TÖ
  • Problembewusste TÖ
  • Aktive TÖ
  • Latente TÖ

Question 10

Question
Warum ist PR keine Profession?
Answer
  • keine eindeutige Identifizierung des Berufs- und Tätigkeitsfeldes
  • keine exklusive Problemlösungskompetenz
  • übergreifende Berufsrealität
  • unzureichend erforschte Wissensbasis
  • hoher Organisationsgrad in Standesorganisationen

Question 11

Question
Was zeichnet Moses als Kommunikationsmanager aus?
Answer
  • Delegieren
  • Vision
  • Dynamisierung
  • Einzigartigkeit
  • Macht und Sanktionierbarkeit

Question 12

Question
Welche Lehren kann die PR aus Bernays "Torches of freedom" ziehen?
Answer
  • Zeitgeist
  • Tabubruch
  • Unethisches Verhalten
  • Inszenierung

Question 13

Question
Welche Ansätze der Geschichtsschreibung gibt es?
Answer
  • fakten- bzw. ereignisorientierte Ansatz
  • Geschichte als unlinearer Prozess (Grunig)
  • modell- bzw. ereignisorientierter Ansatz
  • Modell- bzw. theorieorientierter Ansatz

Question 14

Question
Was sind die Elemente des Marketing-Mix?
Answer
  • Kundenbeziehung
  • Preis
  • Stakeholder
  • Markt

Question 15

Question
Was sind die Tätigkeiten der PR nach der AKTION- Formel
Answer
  • Analyse
  • Organisation
  • Interesse
  • Implementierung
  • Kontakt

Question 16

Question
Welche Maßnahmen unternahmen die Familie Fugger in Sachen Öffentlichkeitsarbeit?
Answer
  • Sie gaben Bedürftigen öffentlich Kleingeld
  • Die betrieben Öffentlichkeitsarbeit in Form des Mäzenatentum
  • Sie gründeten Stiftungen im sozialen Bereich
  • Sie bezahlten ihren Mitarbeitern die Ausbildung deren Kindern
  • Sie gründeten ihre eigene Tageszeitung

Question 17

Question
Laut Fröhlich können PR-Defintionen nach Quelle in Alltagsdefinitionen, Praxis- und Berufsdefinitionen und Wissenschaftliche Definitionen unterschieden werden.
Answer
  • True
  • False

Question 18

Question
Advertorials werden häufig gelesen und kaum als Werbung entlarvt.
Answer
  • True
  • False

Question 19

Question
Wodurch zeichnet sich eine latente TÖ aus?
Answer
  • Sie realisiert ein Problem --> Entwickelt Problembewusstsein
  • Sie versucht aktiv Lösungen für das Problem zu finden
  • Sie sind stets darauf bedacht als gemeinsame TÖ aufzutreten

Question 20

Question
Bei allen Formeln (AKTION, ROPE und RACE) ist stets die Evaluation am Anfang und die Analyse am Ende
Answer
  • True
  • False

Question 21

Question
Welche unterschiedlichen Typen von PR gibt es nach Grunig?
Answer
  • Publicity, Informationstätigkeit, Asymmetrische Kommunikation, Symmetrische Kommunikation
  • Produkt- PR, Interne Kommunikation, Propaganda, Pressearbeit
  • PR als soziales System, PR als Beruf, Organisationskommunikation, Interpersonale Kommunikation

Question 22

Question
Wodurch zeichnet sich das kritische Publikum aus?
Answer
  • hohe Partizipationsbereitschaft
  • medienkompetent
  • ist organisiert
  • passive Informationssuche

Question 23

Question
Von wem stammt die Aussage "Tu Gutes und Rede darüber"?
Answer
  • Klaus Merten
  • Edward L. Bernays
  • Ivy Lee
  • Graf Zeitwitz-Arnim

Question 24

Question
Welche Geltungsansprüche können nicht mittels Diskurs gelöst werden?
Answer
  • Wahrhaftigkeit
  • Richtigkeit
  • Wahrheit

Question 25

Question
Bei der summativen Evaluation wird in regelmäßigen Zeitabständen überprüft.
Answer
  • True
  • False

Question 26

Question
Welche PR- Perspektiven gibt es?
Answer
  • Wissenschaftliche Perspektive
  • Alltagsperspektive
  • Laienperspektive
  • Organisationsperspektive

Question 27

Question
Welche gesellschaftlichen Entwicklungen sind relevant für die PR?
Answer
  • Wertewandel
  • Zunehmende Mobilität
  • Umweltbewegung
  • Zunehmende Internationalität
  • Partizipationsbereitschaft

Question 28

Question
Das Intereffikationsmodell postuliert, dass PR den Journalismus dominiert
Answer
  • True
  • False

Question 29

Question
Moses zeichnet als Propagandist die Einzigartigkeit, Macht und Sanktionierbarkeit und die Ewigkeit aus.
Answer
  • True
  • False

Question 30

Question
Welche Entwicklungsphasen können in der PR beobachtet werden?
Answer
  • The public be misunderstood
  • The public be fooled
  • The public be informed
  • The public be accepted

Question 31

Question
Ivy Lee's "Declaration of Principles" will...
Answer
  • das Publikum durch gezielte Täuschung in die Irre führen
  • das die Presse mit konkreten Informationen versorgen
  • durch eigene Presseaussendungen die Berichterstattung positiv beeinflussen

Question 32

Question
Die PR- Tätigkeitsfelder können nach....unterschieden werden?
Answer
  • Zielgruppen bzw. TÖ
  • Adressaten
  • Kommunikationsarten
  • Arbeitsphasen

Question 33

Question
Welche zwei Formen der Advertorials gibt es?
Answer
  • Magazin- und Zeitungsadvertorials
  • Print- und Online Advertorials
  • Echte redaktionelle und redaktionähnlich gestaltete Anzeigen

Question 34

Question
PR kann als interessensgeleitete, strategische Kommunikation verstanden werden.
Answer
  • True
  • False

Question 35

Question
Hundshausen versteht unter PR die planmäßige Gestaltung aller Beziehungen eines Unternehmens nach außen, einschließlich seiner Beziehungen zu den eigenen Mitarbeitern und deren Vertretungen.
Answer
  • True
  • False

Question 36

Question
Für Oeckl ist das Wesen der PR die Partikularinteressen und Gemeinwohl in Übereinstimmung zu bringen.
Answer
  • True
  • False

Question 37

Question
Oeckl ist der Ansicht, das der Begriff "Öffentlichkeitsarbeit" die geeignetste deutsche Wortbildung für für PR denn es inkludiert...
Answer
  • Arbeit mit der Öffentlichkeit
  • Arbeit für die Öffentlichkeit
  • Arbeit durch die Öffentlichkeit
  • Arbeit in der Öffentlichkeit

Question 38

Question
Für Oeckl besteht ÖA aus
Answer
  • Information
  • Anpassung
  • Pressearbeit
  • Vertrauen
  • Kontaktpflege
  • Integration

Question 39

Question
Die PRVA definiert die ÖA als Kommunikation eines Unternehmens, einer Organisation oder einer Person mit den verschiedenen Gruppen der Öffentlichkeitsarbeit
Answer
  • True
  • False

Question 40

Question
Welche Ereignistypen gibt es?
Answer
  • Genuin
  • Mediatisiert
  • Inszeniert
  • Erfunden

Question 41

Question
Ive Lee Lee...
Answer
  • gilt neben Bernays als Begründer der PR in den USA
  • betrieb Imagearbeit für John D. Rockefeller
  • postulierte mit "Declaration of Principles", dass die Menschen durch PR in die Irre geführt werden sollen
  • lebte in der Phase "The Public be understood"

Question 42

Question
Welche Aspekte haben in Österreich die PR- Entwicklung unterstützt?
Answer
  • Maria Theresia
  • Einführung des allgemeinen Wahlrechts
  • Abschaffung des Kaisertums
  • Gründung der PRVA 1980
  • NS- Propaganda

Question 43

Question
Schichtenmodel (Bentele): Was bedeutet funktional- integrativ?
Answer
  • Entwicklung von PR wird funktional, d.h. im Kontext benachbarter übergreifender sozialer Systeme betrachtet
  • Genetisch jüngere Schichten existieren unabhängig von ihren genetisch älteren Schichten
  • Integrative Entwicklung: PR- Geschichte als integrativer Bestandteil der menschlichen Kommunikationsgeschichte und Öffentlichkeit

Question 44

Question
PR ist laut Bentele?
Answer
  • Teil einer allgemeinen öffentlichen Kommunikationsgeschichte
  • hat sich unabhängig vom Journalismus entwickelt

Question 45

Question
Was sind die Normen/ Ziele des deutschen Kommunikationskodex?
Answer
  • Transparenz
  • Integrität
  • Fairness
  • Wahrhaftigkeit
  • Loyalität
  • Professionalität
  • Information
  • Bildung der Öffentlichkeit
  • Politische Bildung

Question 46

Question
Marketing ist die Planung, Koordination, Kontrolle aller Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten
Answer
  • True
  • False

Question 47

Question
Welche Typen der Propaganda gibt es?
Answer
  • Religiöse
  • Politische
  • Produktbezogene
  • Totalitäre
  • Persuasive

Question 48

Question
Was versteht man unter der "licence to operate"?
Answer
  • Wichtige Basis der unternehmerischen Wertschöpfung
  • Hauptquelle für Akzeptanz
  • formal erwerbbar
  • Teil des CSR
  • Legitimität --> Anerkennung und Vertrauenswürdigkeit einer Organisation, die ihr von anderen Akteuren zugeschrieben wird und von der ihr Überleben und Erfolg maßgeblich abhängen

Question 49

Question
Was ist die Tripple Bottom- Line? (CSR)
Answer
  • ökonomische (nicht bloß Gewinn)
  • ökologische (nachhaltige Maßnahmen)
  • soziale (freiwillige Förderung)
  • gesellschaftliche (Maßnahmen für die Gesellschaft)
  • demokratische (Förderung zur Aufrechterhaltung der Demokratie)

Question 50

Question
Was umfasst die Gesundheitskommunikation auf intrapersonaler Ebene?
Answer
  • Kommunikative und psychische Prozesse innerhalb einer Person, die mit der Gesundheit zusammenhängen
  • Im Mittelpunkt stehen Entscheidungen, die das Individuum aufgrund der Interaktion mit anderen Menschen in Bezug auf Gesundheit trifft
  • Gesundheitsbezogene Entscheidungen aufgrund der Recherche im Internet

Question 51

Question
Die Forschungsthemen der Gesundheitskommunikation auf interpersonaler Ebene sind die therapeutische Kommunikation, das ärztliche Gespräch, die Compilance und Kommunikationsprobleme unter dem transaktionalen Aspekt
Answer
  • True
  • False

Question 52

Question
Auf der Ebene der Organisationskommunikation...
Answer
  • ist die Forschung über die Krankenhausorganisation im Vordergrund
  • ist die interne Kommunikation des Krankenhauses im Fokus
  • Ausgangspunkt der Forschung sind die zunehmenden bürokratischen Strukturen der Krankenhäuser

Question 53

Question
Welche Themen werden auf der Ebene der Massenkommunikation untersucht?
Answer
  • Die Darstellung von Gesundheitsfragen in den Medien
  • Diffusion von computergestützten medizinischen Informationssystem im Hinblick auf Akzeptanz und Widerständen von Seiten der Ärzteschaft
  • Die Rezeption der Gesellschaft in Bezug auf Gesundheitsberichterstattung
Show full summary Hide full summary

Similar

PRINT WS16/17 Uni Wien
Cecilie von Heintze
PR / WS17 18
publizistik - bakk ..
PR-Öffentlichkeitsarbeit Teil1
Tanja Eder
KOMET - Fragen
Sandra S.
PR Öffentlichkeitsarbeit Teil 2
Tanja Eder
(PSK) Verbraucherschutz (Inhaltliche Mängel des Vertrages) - Kapitel 5
Mister Normal
VL 5: Public Relations
Sven Christian
Normen/ Kodizes VO11
Tanja Eder
SPEZI Sawetz
MP.
Griesebner - Theorien in der Geschichtswissenschaft und Wissenschaftstheorie
Tanja Eder
Einführung in die Trainingswissenschaft
Thomas Preßlmeyr