VSSB Sicherheitsberater Modul 4

Christian Stähli
Quiz by Christian Stähli, updated more than 1 year ago
Christian Stähli
Created by Christian Stähli over 4 years ago
11
0

Description

VSSB Sicherheitsberater Modul 4 Zutrittstechnik

Resource summary

Question 1

Question
Wie heisst die Maxime der Zutrittskontrolle?
Answer
  • Berechtigte beim Zutritt nicht zu behindert und Unberechtigte den Zutritt zu verwehren.
  • wer, wann, wohin, mit was

Question 2

Question
Ergänze die folgenden Begriffe mit dem richtigen Zweck Zutrittskontrolle [blank_start]...[blank_end] Zugangskontrolle [blank_start]...[blank_end] Zugriffskontrolle [blank_start]...[blank_end]
Answer
  • für Mitarbeiter, Besucher. Fahrzeuge ...
  • zu PC`s, sensiblen Räumen, Netzwerke ...
  • zu Ressourcen, Dateien ...
  • für Mitarbeiter, Besucher. Fahrzeuge ...
  • zu PC`s, sensiblen Räumen, Netzwerke ...
  • zu Ressourcen, Dateien ...
  • für Mitarbeiter, Besucher. Fahrzeuge ...
  • zu PC`s, sensiblen Räumen, Netzwerke ...
  • zu Ressourcen, Dateien ...

Question 3

Question
Aus was setzt sich die kleinste Einheit einer Zutrittskontrolle zusammen?
Answer
  • Eingabeeinheit
  • Identifikationsmerkmal
  • Zentrale
  • Sperreinheit

Question 4

Question
Zutrittskontroll-Leser können durch Funktionen klassifiziert werden. Was geschieht bei einem Ereignis, welche Schnittstelle wir verwendet und gibt es Inputs/Outputs bei einem einfache Leser
Answer
  • liest Karten-Nr/PIN und leitet diese an die Zentrale
  • liest Karten-Nr/PIN, Auswertung erfolgt durch den Leser
  • RS485
  • Ethernet
  • kein Input/Output
  • Input/Output zur auto. Türsteuerung

Question 5

Question
Zutrittskontroll-Leser können durch Funktionen klassifiziert werden Was geschieht bei einem Ereignis, welche Schnittstelle wir verwendet und gibt es Inputs/Outputs bei einem Semi-intelligenter Leser ...
Answer
  • liest Karten-Nr/PIN und leitet diese an die Zentrale
  • liest Karten-Nr/PIN, Auswertung erfolgt durch den Leser
  • RS485
  • Ethernet
  • kein Input/Output
  • Input/Output zur auto. Türsteuerung

Question 6

Question
Zutrittskontroll-Leser können durch Funktionen klassifiziert werden Was geschieht bei einem Ereignis, welche Schnittstelle wir verwendet und gibt es Inputs/Outputs bei einem Intelligenter Leser ...
Answer
  • liest Karten-Nr/PIN, Auswertung erfolgt durch den Leser
  • liest Karten-Nr/PIN und leitet diese an die Zentrale
  • RS485
  • Ethernet
  • kein Input/Output
  • Input/Output zur auto. Türsteuerung

Question 7

Question
Zutrittskontroll-Leser können durch Funktionen klassifiziert werden Was geschieht bei einem Ereignis, welche Schnittstelle wir verwendet und gibt es Inputs/Outputs bei einem IP Leser
Answer
  • liest Karten-Nr/PIN und leitet diese an die Zentrale
  • liest Karten-Nr/PIN, Auswertung erfolgt durch den Leser
  • RS485
  • Ethernet
  • kein Input/Output
  • Input/Output zur auto. Türsteuerung

Question 8

Question
Die Topologie bezeichnet die Struktur der Verbindungen mehrerer Geräte untereinander, um den gemeinsamen Datenaustausch zu gewährleisten. Welche gibt es?
Answer
  • Zentrale Anordnung
  • Dezentrale Anordnung
  • Off-Line
  • Online
  • Stand-Alone

Question 9

Question
Welche der folgenden Vor- und Nachteile beziehen sich auf eine online Berechtigungsprüfung?
Answer
  • Die Lösung ist kostengünstig, da einfache Lesegeräte ohne Speicher und Logik genügen. Änderungen wirken sich sofort aus.
  • Bei einem Unterbruch zur Wartung, etc. ist kein Abgleich der Berechtigungen möglich
  • Die Lesegeräte laufen gewisse Zeit autark was einen Betrieb auch bei einem Unterbruch ermöglicht.
  • Die Lösung ist kostenintensiv, da die Lesegeräte mehr leisten müssen und deshalb teurer sind. Änderungen werden nicht zeitnah umgesetzt.

Question 10

Question
Welches sind Hersteller von Technologien für Medien?
Answer
  • Mifare
  • Legic
  • EM
  • Hiag
  • Hitag
  • Olwo
  • HID

Question 11

Question
Technologie Sicherheit: Welche der folgenden Aussagen trifft auf Legic zu?
Answer
  • Bei der Master/Token Lösung von Legic ist die Codierung im Master (IAM Karte) verborgen. Nur wer die masterkarte besitzt kann Legic Ausweise programmieren.
  • Bei Legic wird die Codierung individuell erstellt und kann schriftlich oder mündlich weitergegeben werden. Jeder der die Codierung weiss kann Legic Karten programmieren.

Question 12

Question
Welche Aussage zur Frequenz ist richtig?
Answer
  • Je höher die Frequenz desto grösser die Leseweite
  • Je kleiner die Frequenz desto grösser die Leseweite
  • Je höher die Frequenz desto grösser der Energiebedarf
  • Je kleiner die Frequenz desto grösser der Energiebedarf

Question 13

Question
Vervollständige die Tabelle Niederfrequenter Bereich LF [blank_start]...[blank_end] Niederfrequenter Bereich HF [blank_start]...[blank_end] Ultrahochfrequ. Bereich UHF [blank_start]...[blank_end] Mikrowelle [blank_start]...[blank_end]
Answer
  • 30 - 300 kHz
  • 30 - 300 MHz
  • 300 - MHz - 3 GHz
  • ab 3 GHz
  • 30 - 300 kHz
  • 30 - 300 MHz
  • 300 MHz - 3 GHz
  • ab 3 GHz
  • 30 - 3000 kHz
  • 30 - 300 MHz
  • 300 MHz - 3 GHz
  • ab 3 GHz
  • 30 - 300 kHz
  • 30 - 300 MHz
  • 300 MHz - 3 GHz
  • ab 3 GHz

Question 14

Question
Ergänze die Frequenz, Reichweite und die Speichergrösse Legic prime [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] Legic advant [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] Mifare [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end]
Answer
  • 13.56 MHz
  • 125 kHz
  • 40 cm
  • 10 cm
  • 1024 Byte
  • 4096 Byte
  • 8192 Byte
  • 13.56 MHz
  • 125 kHz
  • 40 cm
  • 10 cm
  • 1024 Byte
  • 4096 Byte
  • 8192 Byte
  • 13.56 MHz
  • 125 kHz
  • 40 cm
  • 10 cm
  • 1024 Byte
  • 4096 Byte
  • 8192 Byte

Question 15

Question
Was heisst RFID?
Answer
  • Radio Frequency Identification
  • Reform Firma Identification
  • Refresh Firm Identification

Question 16

Question
Die 3 Stufen der Sicherheit. Ergänze die Lücken Besitz [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] Wissen [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] Biometrisches Merkmal [blank_start]...[blank_end]
Answer
  • niedrigste Sicherheitsstufe
  • nächste Sicherheitsstufe
  • höchste Sicherheitsstufe
  • niedrigste Sicherheitsstufe
  • nächste Sicherheitsstufe
  • höchste Sicherheitsstufe
  • niedrigste Sicherheitsstufe
  • nächste Sicherheitsstufe
  • höchste Sicherheitsstufe
  • ID / Medium / Ausweis
  • PIN / Passwort
  • ID / Medium / Ausweis
  • PIN / Passwort

Question 17

Question
Nach welchem Kriterien werden RFID-Transponder oder RFID-Tags klassifiziert?
Answer
  • Frequenz
  • Schreib- und Lesereichweite
  • aktive oder passive Typen
  • Bauform
  • Speicherkapazität
  • Speicherzugriff

Question 18

Question
Ergänze die Daten ISO 15693 [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end] ISO 14443 [blank_start]...[blank_end] [blank_start]...[blank_end]
Answer
  • vicinity cards
  • proximity cards
  • vicinity cards
  • proximity cards
  • bis 1 m Lesereichweite
  • bis 10 cm Lesereichweite
  • bis 1 m Lesereichweite
  • bis 10 cm Lesereichweite
Show full summary Hide full summary

Similar

VSSB Elektrotechnik Grundlagen Modul 1
Christian Stähli
Normen und Institutionen für Normen VSSB 2016
Christian Stähli
VSSB 2016 Modul 3 Teil 1
Christian Stähli
Projektmanagement VSSB Sicherheitsberater 2016
Christian Stähli
VSSB Sicherheitsberater 2016 Modul 2 Produkte + Modul 1 Normen
Christian Stähli
VSSB 2016 Modul 2
Christian Stähli
VSSB Sicherheitsberater Modul 3
Christian Stähli
Repaso Revalida PR 2016
Rodrigo Lopez
LA ILIADA
Jorge Dz
DESARROLLO DE COMPETENCIAS
Nayely Putul
Study Tips to Improve your Learning
Larisa Tyrrell