KÄFER - die artenreichste Ordnung im Tierreich

Ulrike Renauer
Quiz by Ulrike Renauer, updated more than 1 year ago
Ulrike Renauer
Created by Ulrike Renauer about 4 years ago
250
0

Description

Test in diesen Übungen dein Wissen über Käfer.

Resource summary

Question 1

Question
Insekten drei Beinpaare und zwei Flügelpaare. Aber, einige haben gar keine Flügel, andere haben scheinbar nur ein Flügelpaar und wieder andere haben zwei Paar Flügel. Klicke an, was für Käfer gilt:
Answer
  • • Sie haben zwei Paar häutige Flügel.
  • • Sie haben zwei häutige, mit Schuppen bedeckte Flügel.
  • • Sie haben zwei Paar Flügel, von denen die starren Vorderflügel die beiden anderen Flügel schützen.
  • • Sie haben ein einziges Flügelpaar, wobei das hintere Paar zu Schwingkölbchen umgebildet ist.
  • • Sie haben keine Flügel.

Question 2

Question
Kleiner Käfer - großer "Schädling" - unter den genannten Käfern befinden sich einige, die großen Schaden anrichten können. Bei welchen genannten Käfern kann es zu einem Massenauftreten kommen?
Answer
  • Kartoffelkäfer
  • Marienkäfer
  • Hirschkäfer
  • Borkenkäfer
  • Totengräber
  • Gelbrandkäfer
  • Mistkäfer

Question 3

Question
Bei Käfern dienen Unterkiefer (=Mandibeln) und Oberkiefer (Maxillen ) zum Zerkleinern der Nahrung. Die Mundwerkzeuge von Käfern sind ...
Answer
  • kauend-leckend.
  • saugend.
  • stechend-saugend.
  • beißend-kauend.

Question 4

Question
Eine Abbildung zeigt schematisch beißend-kauende Mundwerkzeuge. Klicke auf die entsprechende Abbildung. Abbildungen aus CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15923055

Question 5

Question
Hier findest du die Namen der abgebildeten Käfer. Ein Käfer ist leider nicht abgebildet. Welcher ist es?
Answer
  • Totengräber
  • Mistkäfer
  • Haselnussbohrer
  • Buchdrucker
  • Marienkäfer
  • Goldlaufkäfer
  • Hirschkäfer

Question 6

Question
Du betrachtest die Raupe des Maikäfers ganz genau. Dabei entdeckst du diese dunklen Punkte. Klicke auf die richtigen Erklärungen.
Answer
  • Sie gehören zu den Atmungsorgane der Insekten
  • Diese Außenöffnungen heißen Stigmen.
  • Diese Öffnungen gehören zu einem Röhrensystem, das sich im ganzen Körper fein verzweigt.
  • Dort entwicklen sich während der Metamorphose die 3 Paar Beine.
  • Dort wachsen die 3 Paar Beinpaare und die Flügel.
  • Dort münden die die Ausscheidungsorgane der Larven.

Question 7

Question
Die Abbildung zeigt die Entwicklung des Maikäfers. Sie findet im Boden statt und durchläuft vier Stadien. In welchem Zeitraum findet diese Entwicklung statt?
Answer
  • Die Entwicklung vollzieht sich in 4 Wochen.
  • Die Entwicklung vollzieht sich in 4 Monaten.
  • Die Entwicklung vollzieht sich in 4 Jahren.
  • Die Entwicklung vollzieht sich in 4 Jahrzehnten.
  • Die Entwicklung vollzieht sich in 4 Quartalen.

Question 8

Question
Rüsselkäfer sind deutlich an ihrem „Rüssel“ zu erkennen. Diese rüsselartige Verlängerung der Mundpartie ist bei den einzelnen Arten unterschiedlich lang und kann sogar mehr als Körperlänge erreichen. Finde die Abbildungen der Rüsselkäfer. Klicke sie an!

Question 9

Question
Der Gemeine Totengräber zeigt eine besondere Art der Brutpflege. Klicke auf alle richtigen Aussagen.
Answer
  • Die Kadaver kleiner Wirbeltiere werden von mehreren Käfern eingegraben („Gesundheitspolizei“).
  • Die Larven werden vom Weibchen mit vorverdautem Aas versorgt.
  • Das Weibchen bewacht die Höhle, bis sich die Larven verpuppen.
  • Unter der Borke frisst das Weibchen einen senkrechten Gang mit seitlichen Nischen, in die es die Eier ablegt.
  • Er legt seine Eier in Kuhmist und anderen Dung.

Question 10

Question
Fressen und gefressen werden. Das Räuber-Beute-Prinzip zeigt, ...
Answer
  • dass sich die Anzahl der Marienkäfer erhöht, wenn es viele Blattläuse zu fressen gibt.
  • dass die Anzahl der Marienkäfer sinkt, wenn wenig Blattläuse als Futter vorhanden sind.
  • dass, die Anzahl der Blattläuse steigt, wenn die Anzahl der Marienkäfer hoch ist.
  • dass durch das Vorkommen weniger Blattläuse der Bestand der Marienkäfer wieder steigen kann.
Show full summary Hide full summary

Similar

German Irregular Verbs
Shane Buckley
GCSE Biology Quiz
Andrea Leyden
Spelling, punctuation and grammar in English
Sarah Holmes
Aumento de la densidad
julian david ramirez villegas
SISTEMAS Y RELACIONES
cecy menchaca
Nietzsche: Estudio sobre la Ética
Maria Rosa Araya
COMUNICACIÓN Y LENGUAJE
LUIS ALEJANDRO GOMEZ VARGAS
5. CAMBIO Y/O COMPROMISOS 6. DECLARACIÓN SATISFACCIÓN
Stefany De la cruz
Mapas mentales con GoConqr
JEAN CARLOS BOLA�OS MENDOZA
ÁRBOL DE PROBLEMAS
Lucerito Jiménez
Redes de ordenadores y seguridad informática
Selvin Danilo Rosado Tesucun