U9 Corporate Identity

Lena A.
Slide Set by Lena A., updated more than 1 year ago
Lena A.
Created by Lena A. about 5 years ago
475
1

Description

Thema U9; Konzeption und Planung (Corporate Identity) für die Abschlussprüfung Mediengestalter Sommer 2016

Resource summary

Slide 1

    Corporate Identity (CI)
    Die CI ist das Erscheinungsbild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit, in dem sich die Philosophie des Unternehmens sowie das Leistungsangebot und die Arbeitsweise zeigen.Übersetzung des Begriffs Corporate = gemeinsam, vereint, geschlossenIdentity = Identität, Persönlichkeit->  UnternehmenspersönlichkeitCI besteht aus den 3 Säulen Corporate Design (Erscheinungsbild) Corporate Communication (Kommunikation) Corporate Behaviour (Verhalten)
    Die Leitfragen Wie sehen wir uns? (Selbstbild) Wie werden wir gesehen? (Fremdbild) Welche Ziele verfolgen wir? Welche Erwartungen werden an uns gestellt? Wie können wir diese Erwartungen erfüllen? Wie können wir besser sein (oder werden) als die Konkurrenz? Ziel der CInach innen und nach außen als geschlossene Einheit aufzutreten

Slide 2

    beschäftigt sich mit dem inneren und äußeren Erscheinungsbild des Unternehmens sorgt dafür, dass Unternehmen einmalig, unverwechselbar und individuell wird CD beeinflusst und prägt das Image (= Bild, Ruf, Ansehen) über viele Jahre / Jahrzehnte
    Corporate Design (CD)
    Fragen Wie gelingt es, nach außen und innen einheitlich in Erscheinung zu treten? Wie kann erreicht werden, dass ein Unternehmen mit seinen Produkten eindeutig in Verbindung gebracht wird? Wie kann es gelingen, ein Unternehmen zur Marke zu machen?

Slide 3

    Corporate Design – Komponenten
    Logo (Aushängeschild des Unternehmens) Slogan Jingle (Erkennungsmelodie, z. B. Telekom…) Hausfarben, Farbkonzept (eine einzige Farbe ruft Assoziation mit Firma hervor, z. B. Milka) Ziele (Hausfarben)- Assoziationen schaffen- Wiedererkennungswert steigern- Leiten und FührenHauschriften / Schriftkonzept (große Konzerne haben eigene Schrift, z.B. Nivea)Merkmale (Hausschriften)- optimale Lesbarkeit der Schrift- an Zielgruppe orientieren- Schriftcharakter muss zum Unternehmen passen- muss medientauglich sein- zeitgemäß und modern- nicht ständig wechseln
    Gestaltungsraster, Layout (einheitlich und durchgängig) Geschäftsausstattung Internetauftritt Werbeträger Präsentationsvorlage Fahrzeugbeschriftung Arbeits- / Dienstkleidung Gebäudearchitektur Innenarchitektur und Raumausstattung Produktdesign

Slide 4

    Corporate Communication (CC)
    nicht nur die sprachliche Kommunikation, sondern auch die visuelle Kommunikation Unterscheidung zwischen Kommunikation nach innen und nach außen Ziel externe Kommunikation: Unternehmen und dessen Produkte nach außen hin bekannt zu machen, z.B. durch Werbung, Sponsoring, Öffentlichkeitsarbeit -> durch Slogan oder Bildmarke Bezug zum Unternehmen herstellen Ziel interne Kommunikation:Mitarbeiter als Partner betrachten und „mit ins Boot“ zu holen
    Fragen Wie spricht der Chef mit seinen Mitarbeitern? Wie häufig kommt es zu Besprechungen? Wie werden Entscheidungen getroffen? Ist die Meinung der Mitarbeiter gefragt?

Slide 5

    Corporate Behaviour
    Überschneidungen mit CC beschreibt den Umgang und das Verhalten innerhalb des Unternehmens und gegenüber allen externen Personen (Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern, …) Glaubwürdigkeit des Unternehmens gehört zum langfristigen Erfolg
    externe Ziele, dass Kunden…... ernst genommen werden... richtig beraten, nicht „über den Tisch gezogen“ werden... Vertrauen ins Unternehmen und dessen Produkte und Dienstleistungen gewinnen... langfristig mit Unterstützung (Support) rechnen könneninterne Ziele, dass Mitarbeiter…... sich mit ihrem Unternehmen identifizieren können... im Idealfall stolz darauf sind, für das Unternehmen zu arbeiten... den Sinn und Nutzen ihrer Tätigkeit für das Unternehmen erkennen... sich für ihre Tätigkeit angemessen entlohnt fühlen

Slide 6

Slide 7

    Der Styleguide
    Regelwerk für CI, das alle Elemente eines Corporate Designs sowie deren Einsatzmöglichkeiten definiert schlägt die Brücke zwischen Erscheinungsbild (Corporate Design), Kommunikation (Corporate Communication) und Verhalten (Corporate Behaviour) Die Gestaltung wird erklärt ->  kann in Beziehung mit Leitzielen des Unternehmens gebracht werden (Begriffe wie: Offenheit, Vertrauen, Zuverlässigkeit, Nähe, Dynamik, Modernität)
Show full summary Hide full summary

Similar

U8 Datenbanken in CMS
Lena A.
U6 Bildbearbeitung
Lena A.
U10 (Print) Gestaltungsraster
Lena A.
U4 Hardwareschnittstellen
Lena A.
U8 SQL
Lena A.
U8 SQL
Peter Müller
U4 Akzidenzen
Lena A.
U7 Datenmengenberechnung
Lena A.
U6 Anzeigenanalyse
Lena A.
U11 (Print) Farbmessung
Lena A.
U5 Meta-Elemente
Lena A.