Themenzentrierte Interaktion

Description

Berufsmatura Aktivierungstherapie (Psychologie/Psychopathologie) Flashcards on Themenzentrierte Interaktion, created by Maggie Graf on 03/31/2018.
Maggie Graf
Flashcards by Maggie Graf, updated more than 1 year ago
Maggie Graf
Created by Maggie Graf about 6 years ago
121
2

Resource summary

Question Answer
wozu benötigen wir das Konzept "Themenzentrierte Interaktion" (nach Ruth Cohn) ? ist ein Konzept zur Arbeit in Gruppen. Ziel ist soziales Lernen und persönliche Entwicklung.
4 Faktoren des TZI-Modells 1. ICH (die Person) 2. WIR (die Gruppe 3. ES (das Thema) 4. GLOBE (das Umfeld)
4 Faktoren des TZI-Modells beschrieben 1. ICH (die Person) -sich selbst wahrnehmen und achten -Bewusstsein: eigener Wünsche, Fähigkeiten, Möglichkeiten, Verantwortung, eigene Sonnen- Schattenseiten= -mit diesem Bewusstsein können wir für uns und andere verantwortungsvoll entscheiden 2. WIR (die Gruppe) -Anerkennung wie wichtig es ist, dass jeder andere in der Gruppe für sich Selbstführung übernimmt -Wir versuchen uns dementsprechend zu verhalten 3. ES (das Thema) -Wir sehen die Gemeinschaftlichkeit einer Gruppe als unsere gemeinsame relevante Aufgabe an 4. GLOBE (das Umfeld) -Wir anerkennen, dass unsere Bewusstseinsfähigkeit und Verantwortlichkeit erweiterungsfähig ist. Erstreckt sich über die Gruppe hinaus (z.T über die gesamte Erde erstreckt.
1 von 9 Hilfsregeln der TZI: 1. vertritt dich selbst in deinen Aussagen (sprich per „Ich“)
2 von 9 Hilfsregeln der TZI: 2. Wenn Du eine Frage stellst, sage, warum Du fragst und was Deine Frage für Dich bedeutet
3 von 9 Hilfsregeln der TZI: 3. Sei authentisch und selektiv in deiner Kommunikation. Mache Dir bewusst, was Du denkst und fühlst, wähle, was Du sagst und tust.
4 von 9 Hilfsregeln der TZI: 4. Halte Dich mit Interpretationen von anderen so lange wie möglich zurück. Sprich statt dessen Deine persönliche Reaktion aus.
5 von 9 Hilfsregeln der TZI: 5. Sei zurückhaltend mit Verallgemeinerungen
6 von 9 Hilfsregeln der TZI: 6. Wenn Du etwas über das Benehmen oder die Charakteristik eines anderen TN aussagst, sage auch, was es für Dich bedeutet, dass er so ist, wie er ist (wie Du ihn siehst)
7 Hilfsregeln der TZI: 7. Seitengespräche haben Vorrang. Sie stören und sind meist wichtig. Sie würden nicht entstehen, wenn sie nicht wichtig wären.
8 von 9 Hilfsregeln der TZI: 8. Nur einer redet zur gleichen Zeit.
9 von 9 Hilfsregeln der TZI: 9. Wenn mehr als einer gleichzeitig sprechen will, verständigt euch in Stichworten, über was ihr zu sprechen beabsichtigt.
Show full summary Hide full summary

Similar

Kommunikation
Maggie Graf
Transaktionsanalyse
Maggie Graf
Gruppendynamik (Skript 3)
Maggie Graf
Fachges. Kommunikation
Maggie Graf
Kommunikation
Thomas Weerts
GCSE PE - 4
lydia_ward
English Language Key Terms
emilyralphs
Year 11 Psychology - Intro to Psychology and Research Methods
stephanie-vee
The Many Conjugations of Spanish! Wow!
hannahkathryn5