4.0 Fragen Leber und Galle

Rebecca S.
Flashcards by , created 2 months ago

ENBH05_Anatomie und Physiologie; Leber und Galle

0
0
0
Rebecca S.
Created by Rebecca S. 2 months ago
Fachbegriffe Zum Thema Atmung (IN ARBEIT)
Katharina Schöps
Knochen
carolineschuh
Anatomische Grundbegriffe - Passiver Bewegungsapparat
Matthias Bräuer
Spanish Vocabulary- Beginner
ThomasK
atoms and elements
Danoa400
Anatomie Grundlagen
m m
Leber und Galle 2.0
Rebecca S.
Leber und Galle 1.0
Rebecca S.
Cytologie
elisa.teichmann
Question Answer
Aufgaben der Leber => Synthese (Herstellung) - Cholesterin - Gallensäure - Bluteiweiss - Gerinnungsfaktoren - Hormone
Aufgaben der Leber => Abbau und Entgiftung - Hormone - Eiweiss - körpereigene Stoffwechselprodukte - Fremdstoffe (Alkohol, Medikamente)
Aufgaben der Leber => Speicherung - Eiweiss - Fett - Glykogen - Eisen - Vitamine
Erklärung Stichpunktartig die Grundzüge der KH-Verdauung in Mund, Magen und Dünndarm 1. Mund: Zerkleinerung durch die Zähne, Vermischung mit Speichel , Enzym Amylase spaltet Stärke und Glykogen in Dextrine und Maltose (Malzzucker, Zweifachzucker) 2. Magen: Amylase wirkt bis zur Deaktivierung durch Magensäure weiter 3. Dünndarm: Pankreasenzyme werden im Zwölffingerdarm zugegeben, Amylasen & glukosidasen setzen Spaltung in Zweifachzucker fort; weitere Zerlegung in Einfachzucker durch Maltase, Laktase und Saccharase, Transport der Einfachzucker über die Darmwand in die Blutbahn
Erläutern Sie das Krankheitsbild der Fettleber (Ursachen, Symptome) Ursachen: Alkoholmissbrauch, Hepatitis, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Medikamente, Gifte, Über- und Unterernährung Symptome: oft asymptomatisch, ansonstne allgemeine Krankheitszeichen (Leistungsabfall, Appetitlosigkeit, ...)
Welche Ursachen können bei Herrn W zur Bildung der Fettleber beigetragen haben? Er ist adipös und leidet an Diabetes mellitus Typ 2 =>Ernährungsempfehlungen? mögliche Ursachen: Fettleibigkeit, Diabetes mellitus => Abbau des Körpergewichts, Beschränkung der Zucker- und Fettzufuhr, reichlich Ballaststoffe, ggf. Reduktion der Alkoholaufnahme, Blutzuckereinstellung
Nennen Sie den Unterschied zwischen gutartigen und bösartigen Krebsarten gutartig: keine Metastasenbildung bösartig: Metastasenbildung möglich Metastasenbildung = Absiedelung des Krebses in anderen Organen
Klientin gibt an, dass Eltern & Grosseltern an Gallensteinen leiden. Ernährungsempfehlung? - Gewicht halten (kein Übergewicht) - Fett max. 30% - reichlich Ballaststoffe - Zucker und Weissmehlprodukte sparsam konsumieren
Was ist "Hepatitis"? Entzündung der Leber
Was ist eine Fettleber? Was ist eine alkoholische Fettleber? Fettleber: zugrunde gegangene Leberzellen werden durch Fettzellen ersetzt alkoholische Fettleber: Leberzellenschaden durch Alkohol
Was ist eine Leberzirrhose? Was ist eine Leberinsuffizienz? Leberzirrhose: Schrumpfleber, narbige Veränderung des Lebergewebes Leberinsuffizienz: unzureichende Leberfunktion
Was ist eine Cholecystolithiasis? Gallensteinleiden
Herr K. leider an einer Lebererkrankung. Auf welches genussmittel sollte er strikt verzichten? Warum? Vollständiger Alkoholverzicht => Abbau von Alkohol (Entgiftung) findet in Leber statt. Geschädigte Leber schafft Abbau nur noch sehr schwer. Langfristig greift Alkohol Leberzellen an und vernichtet diese.
Frau F (46 J.) ist übergewichtig. Seit einiger Zeit bekommt ihr fettige Mahlzeiten nicht mehr. Sie verspürt diffuse Beschwerden im Oberbauch. Teils massivekrampfartig. Nach einer halben Stunde Besserung. => Welche Diagnose wird Arzt stellen? => Ernährungsempfehlung => Gallensteine - leichte Vollkost - häufig kleine Mahlzeiten (5-6) - Fettbegrenzung (20-30%) - Zurückhaltung mit hocherhitzten Fetten, Räucherwaren, Eierspeisen, Fettgebäck, Schlagsahne, Kaffee, ... - Ausschaltung individuell unverträglicher Nahrungsmittel
Zum Gallensteinleiden trifft zu: a) Galle scheidet auch körperfremde Stoffe aus b) Weibliches Geschlecht, Adipositas & Diabetes mellitus vermindern das Risko der Entstehung von Gallensteinen c) Bei Gallensteinen ist Konzentration von Gallensäuren in Gallenflüssigkeit erhöht d) Gallensteine können eine Gelbsucht verursachen a) & d) sind richtig a) => z.B. scheide die Galle auch fettlösliche Medikamente aus b) => erhöhen das Risiko c) => Konzentration ist vermindert, was die Entstehung von Steinen begünstigt d) => durch die mechanische Irritation kommt es zu entzündlichen Reaktionen, die Darmpassage lähmen können