Kosten- und Leistungsrechnung

Donumdei
Flashcards by Donumdei, updated more than 1 year ago
Donumdei
Created by Donumdei about 6 years ago
135
5

Description

Bilanzbuchhalter Kosten- und Leistungsrechnung Flashcards on Kosten- und Leistungsrechnung, created by Donumdei on 03/15/2015.

Resource summary

Question Answer
Wozu dient das externe Rechnungswesen ? stellt Daten für externe Interessenten wie Anteilseigner, Fremdkapitalgeber, Staat u.a. zur Verfügung, Informationsinteressen basieren auf rechtlichen Grundlagen, unterliegt umfangreichen rechtlichen Vorschriften u. Regelungen, z.B. über Zeit, Art, Form und Inhalt der Rechnungslegung
Wozu dient das interne Rechnungswesen? dient rein betrieblichen Interessen, Daten sind nicht für externe Interessenten (z.B. Konkurrenten) bestimmt. Jeder Betrieb gestaltet es nach seinen individuellen Informationsinteressen, unterliegt i.d.R. keinen rechtlichen Regelungen (Ausnahme: öffentliche Aufträge)
Was besagt das sog. Prozessgliederungsprinzip? wird der typische Funktionsablauf eines Betriebes von der Beschaffung der Produktionsfaktoren über die Produktion bis hin zum Absatz bezeichnet
Warum steht in der Finanzbuchhaltung das belastbare Ergebnis im Vordergrund? sie ist Teil des externen Rechnungswesen, die rechtlichen Ansprüche der externen Interessenten wie Gewinnanteile, Ausschüttungen, Dividenden, Steuern, Abgaben und Gebühren u.a. belasten das Ergebnis bzw. Vermögen eines Unternehmens, das diese Belastung im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten u. seiner Zielsetzung beeinflussen wird (Ziel: Steuerbelastungsminimierung)
Erläutern Sie die Substanzerhaltungsgedanken als ein Grundprinzip der KLR. Jeder Betrieb muss in der Lage sein, aus seiner unternehmenstypischen, d.h. betrieblichen Betätigung heraus dauerhaft die Substanz des Betriebes zu erhalten. Langfristig müssen alle Kosten über die Leistungen (insbes. Erlöse) abgedeckt werden.
Warum sind die Daten der Finanzbuchhaltung nur in beschränktem Umfang für Zwecke der KLR geeignet? sie sind in vielfältiger Weise von Einflüssen geprägt, die mit den Grundsätzen der KLR unvereinbar sind, dies gilt z.B. für das Steuerrecht mit seinen umfangreichen, durch wirtschaft- u. sozialpolitische Zielsetzungen geprägte Sonderregelungen u. Wahlrechten. Diese dürfen für die KLR nicht übernommen werden.
Welche beiden wesentlichen Möglichkeiten der organisatorischen Eingliederung der KLR gibt es? Einkreissystem: Die Finanz- und Betriebsbuchhaltung werden in einem Abrechnungssystem, in einer gemeinsamen Buchhaltung bearbeitet und abgerechnet. Zweikreissystem: Die Finanz- und Betriebsbuchhaltung werden in zwei Abrechnungssystemen, d.h. getrennt erfasst uns ausgewertet.
Definieren Sie Kosten. bewerteter Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen einer Periode
Definieren Sie Leistungen! bewertete Erstellung von Gütern und Dienstleistungen einer Periode, die aus dem betrieblichen Leistungsprozess resultiert
Die Aufgaben/Funktionen der KLR! Dokumentation Kosten- u. Preiskalkulation Planungs-, Vorgabe-, Kontrollfunktion Überwachung der Wirtschaftlichkeit u. Produktivität Ergebnisermittlung Ergänzungsfunktion
Welches sind die 3 wesentlichen Leistungstatbestände? Erlöse als Absatzleistung Bestandsveränderungen (Erhöhung als positive, Minderung als negative Leistung) Eigenleistungen
Nenne die 3 Bestimmungsfaktoren, die für den Kostenbegriff maßgeblich sind? in der Periode muss ein Verbrauch (Input) an Produktionsfaktoren vorliegen dieser muss dem Betriebszweck dienen er muss bewertbar und in Geldeinheiten (€) ausdrückbar sein
Warum sind neutrale Aufwendungen keine Kosten und worin liegen die wesentlichen Ursachen? sie sind mit den Grundsätzen u. Prinzipien der KLR, wie z.B. Periodenprinzip, Stetigkeitsprinzip, Substanzerhaltungsgrundsatz, Betriebszweckbezug nicht vereinbar Ursachen: sie sind betriebszweckfremd, periodenfremd, außerordentlich o. bewertungsverschieden (zu Kosten)
Was ist das Opportunitätskostenprinzip? vorhandene Mittel sollen der Verwendung mit dem größten Nutzen zugeführt werden
Was sind Opportunitätskosten? sie stellen die nicht genutzten Vorteile des günstigsten Mitteleinsatzes dar als Kosten des entgangenen Nutzens
Wann liegen Anderskosten vor? wenn für einen Sachverhalt sowohl Aufwand als auch Kosten dem Grunde nch gegeben sind, nur die Höhe anders (unterschiedlich hoch) ist
Wann liegen Zusatzkosten vor? soweit dem Grunde nach Kosten, nicht aber Aufwendungen gegeben sind
Was sind die 5 wesentlichen kalkulatorischen Kostenarten? kalkulatorische Wagniskosten kalkulatorische Abschreibungen kalkulatorische Mieten kalkulatorischer Unternehmerlohn kalkulatorische Zinsen (WAMUZ)
Show full summary Hide full summary

Similar

Kosten-, Erlös- und Erfolgsrechnung
Maricla Kandzorr
KLR
av.scho
Teilgebiete des ReWe
Naveedinho
Aufgaben der Kostenrechnung
Naveedinho
Deckungsbeitragsrechnung
amuenschl
Kosten-und Leistungsrechnung
Donumdei
Untitled
Donumdei
Ratios Quiz
rory.examtime
8 Motivational Quotes for Students
Andrea Leyden
Ingenieria Genetica
denisse Hoselin Rosas Larios