Paradigmen Lerntheorien

theresa.oberle
Flashcards by theresa.oberle, updated more than 1 year ago
theresa.oberle
Created by theresa.oberle about 5 years ago
11
1

Description

Paradigmen Lerntheorien
Tags

Resource summary

Question Answer
Kohlberg (kognitive Psychologie) Entwicklung des Gewissens Stufen der moralischen Entwicklung Moralisches Dilemma Konventionelle Stufe 1. präkonventionelle Ebene 2. konventionelle Ebene (Perspektivenwechsel) 3. postkonventionell Ebene
Entwicklung Prozess fortschreitender Veränderung von körperlichen und verhaltensmässigen Merkmalen eines Lebewesens bezogen auf einen bestimmen Zeitabschnitt im Hinblick auf einen neuen Grad an Differenziertheit und Komplexität
Behaviorismus beobachtbares Verhalten REIZ-REAKTIONS-LERNEN (Lernen über Konditionierung, Verhalten formen) 1.Klassisches Konditionieren 2. Operantes Konditionieren
Klassisches Konditionieren PAWLOW natürliches Reiz-Reaktions-Verhalten (Mensch: reflexartige, emotionale Reaktion) Konditionieren zweiter Ordnung Generalisieren Löschung Gegenkonditionierten (Verhaltenstherapie)
Operantes/Instrumentelles Konditionieren SKINNER Verhalten soll sich wiederholen 1. positives Verstärkung 2. negative Verstärkung Verhalten soll sich nicht wiederholen 1. negativer Reiz hinzugefügt 2. positiver Reiz weggenommen
Sozial-kognitive Lerntheorie BANDURA 1 - Lernprozess Nachahmungslernen - Modelllernen 1. Aufmerksamkeit 2. Reiz 3. Gedächtnis 4. Reaktion (Motorisch..) 5. Verstärkung (Erfolg selbst/ andere sehen)
Sozial-kognitive Lerntheorie BANDURA 2 - Lerneffekt 1. modellierender Effekt (neu lernen, Eltern nachmachen) 2. ent-/hemmender Effekt (klauen) 3. auslösender Effekt (buh rufen)
Kognitive Entwicklungstheorie PIAGET (Kohlberg) 1 - Stadien Wie kommt Mensch zur Erkenntnis Denken entwickelt sich aus Handeln/Tun Hauptstadien 1. Sensumotorisch (Sinne, Motorik) 2. Präoperant (Egozentrismus 3. Konkret 4. Formal
Kognitive Entwicklungstheorie PIAGET (Kohlberg) 2 - Informationen bearbeiten (Adaption) 1. ASSIMILATION üben, an Bekanntes anknüpfen 2. AKKOMODATION neu gewonnene Erkenntnis aus Praxis
Psychodynamische Lerntheorie Freud 1 Triebe (Eros, Thanatos) Schichtmodell 1. Bewusstes (erinnerbare Erfahrungen) 2. Vorbewusstes (wieder erinnerbare Erfahrungen) 3. Unbewusstes (Speicher Verdrängtes, Bedrohungen)
Psychodynamische Lerntheorie Freud 2 - Persönlichkeitsmodell Persönlichkeitsmodell ICH - Ich ES - Triebe ÜBER-ICH - Gesellschaftliches Ich
Psychodynamische Lerntheorie Freud 3 - Sublimation SUBLIMATION Triebe ausleben, aber gesellschaftlich anerkannt
Psychodynamische Lerntheorie Freud 4 - Abwehrmechanismen 1. Widerstand 2. Rationalisierung 3. Sublimierung 4. Regression 5. Identifikation 6. Verschiebung 7. Verdrängung 8. Projektion 9. Übertragung
Psychodynamische Lerntheorie Freud 5 - Psychosexuelle Stadien 1. Oral 1 2. Anal 2-3 3. Phallisch 4-5 4. Latenz 6-12 5. Genital 13-20
Psychodynamische Lerntheorie Erikson
Humanistische Psychologie MASLOW/ROGERS - Selbstaktualisierung
Show full summary Hide full summary

Similar

Pädagogik: Lernvokabeln zu Jean Piaget
Lena S.
Pädagogik: Lernvokabeln zu Jean Piaget
Eifeler Coach
Pädagogik Abitur 2016: Freud
Lena S.
Pädagogik Abitur 2016: Freud
fatma cüce
Pädagogik Abitur 2016: Jean Piaget
Lena S.
Pädagogik Abitur 2016: Jean Piaget
Marleen Weißbach
4 Phasen der kognitiven Entwicklung nach Piaget
Lena S.
Pädagogik Abitur 2016: Piaget
Lena S.
Pädagogik Abitur 2016: Haltung von Kindern gegenüber Regeln (nach Piaget)
Lena S.
Quiz: bewusst, vorbewusst oder unbewusst?
Lena S.
Freuds Psychoanalyse
Ana Scheidegger