Die Beziehung zwischen Fahrlehrer und Fahrschüler - Kapitel 9

Clara K
Quiz by Clara K, updated more than 1 year ago
27
0
0

Description

Inhalte laut Skript, Bruno Heilig und Pia Klammer
Tags

Resource summary

Question 1

Question
Welche Führungsstile gibt es ?
Answer
  • der autoritäre Stil
  • der sozial-integrative Stil (demokratischer Stil)
  • der Laisser-faire-Stil
  • der autonom-diktatische Stil
  • der halbautoritäre Stil mit Haloeffekt
  • der situative Führungsstil

Question 2

Question
Grundsätzliches zur Kommunikation - Faktoren, welche entscheidenden Einfluss auf das Verhältnis zwischen Fahrlehrer und Fahrschüler haben
Answer
  • Echtheit, Fassadenlosigkeit, Selbstkongruenz
  • Wertschätzung, Einfühlungsvermögen, bedingungsloses Akzeptieren des anderen als Person
  • Aktives Zuhören

Question 3

Question
Watzlawik sagt: Man kann nicht nicht kommunizieren. Weil Kommunikation ein System ist, kann es leicht zu Aufschaukelungen kommen. Kommunikation ist ein unterbrochener Austausch von Mitteilungen. Es gibt zwei Arten der Verschlüsselung...
Answer
  • digitale Kommunikation
  • analoge Kommunikation
  • visuelle Kommunikation
  • auditive Kommunikation

Question 4

Question
Welche Fassadentechniken kennen wir?
Answer
  • Imponiertechnik
  • Demonstrative Selbstverkleinerung
  • Unpersönlichkeit
  • Coolness
  • Elektrische Selbstvergrößerung

Question 5

Question
Laut Thomas Gordon gibt es eine Sprache der Annahme. Bestimmte Inhalte und Kommunikationsformen können den Weg zum Herzen öffnen. Der wichtigste Türöffner ist das Lob! Zu Lob gehört..
Answer
  • Lob
  • Anerkennung
  • Wertschätzung des Anderen
  • Ernst nehmen seiner Probleme
  • Pauschallob
  • Sandwich-Methode
  • Autonomes-Lob
  • kognitive Wertschätzung

Question 6

Question
Laut Thomas Gordon gibt es eine Sprache der Nichtannahme. Bestimmte Inhalte und Kommunikationsformen können den Weg zum Herzen verschließen. Straßensperren führen dazu, dass andere sich verschließen! Straßensperren sind..
Answer
  • Schimpfen
  • Albern
  • Spotten
  • Kommentieren
  • Verurteilen
  • Ironisch sein
  • Beschuldigen
  • Kommandieren
  • Moralisieren
  • Belästigen

Question 7

Question
Auch Ratschläge können Schläge sein! Welche Fehler könnten einem hierbei passieren und was ist dabei zu beachten?
Answer
  • Der "Ratschlag" sagt dem Anderen nichts Neues
  • Er unterstellt ihm nicht selten Versagen
  • Können "Totschlagargumente" sein
  • Ratschläge können nicht fehlinterpretiert werden.
  • Aktives Zuhören ist keine Voraussetzung von einem Ratschlag.
  • Ratschläge kommen immer aus dem Bauch heraus.

Question 8

Question
Sie kennen sicherlich das Intro der Sesamstraße: "Der die das, wer wie was, wieso weshalb warum, wer nicht fragt bleibt dumm." Offene Fragen im geben den Raum für eine Vielzahl von Antwortmöglichkeiten und motivieren den Gefragten zu einer längeren Antwort. Welche Fragen sind offene Fragen?
Answer
  • Welche Ideen haben Sie?
  • Wie ist Ihre Meinung dazu?
  • Was sagen sie zu diesem Punkt?
  • Welche Argumente haben sie noch?
  • Wie denken sie darüber?
  • War die Ampel rot?
  • War das 3. mal abwürgen in Folge jetzt echt dein Ernst?
  • Wären sie damit einverstanden?

Question 9

Question
Geschlossene Fragen lassen sich nur mit ..... beantworten!
Answer
  • Ja
  • Nein
  • Vielleicht
  • Wahrscheinlich

Question 10

Question
Gesagtes kann auf vier Ebenen wahrgenommen werden (l. F. Schulz-von-Thun). Welche sind gemeint?
Answer
  • Sachaspekt
  • Appellaspekt
  • Selbstoffenbarungsaspekt
  • Beziehungsaspekt
  • Agressionsaspekt
  • Wahrheitsaspekt
  • Wertschätzungsaspekt

Question 11

Question
Laut Pia Klammer sollte beim Umgang mit Kritik und Anerkennung folgendes beachtet werden:
Answer
  • Sie sollte in einem konkreten, nachvollziehbaren Zusammenhang stehen.
  • Sie sollte Verbesserungsmöglichkeiten enthalten.
  • Lob ist wichtig für die Lernmotivation.
  • Lob muss ernst gemeint und innerlich gedeckt sein.
  • Sie sollte ehrlich und vom tiefsten Herzen kommen.
  • Sie sollte in Verbindung mit psychomotorischen Abläufen sein, um Anerkennung zu erlangen und Kritik deutlich zu unterstreichen.
  • Eine Selbstverständlichkeit kann gelobt werden, damit sich der Andere ernst genommen fühlt.

Question 12

Question
Watzlawicks 5 Axiomen der Kommunikation lauten..
Answer
  • Man kann nicht nicht kommunizieren
  • Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt
  • Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung
  • Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten
  • Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär
  • Kommunikation ist nicht immer Ursache und Wirkung
  • Menschliche Kommunikation bedient sich digitaler und visueller Modalitäten
  • Kommunikation ist asymmetrisch und komplementär
Show full summary Hide full summary

Suggestions

Exothermic & Endothermic Reactions (C2)
victoriarose
CHEMISTRY C1 1
x_clairey_x
Organelles and their functions
handrews
Yr 12 Biology Mid-Year Exam Notes Part 1
gbridgland
CPA Exam Flashcards
joemontin
Spanish connectives and a few key phrases
emdrakeley
P4: Explaining motion
thegeekymushroom
PuKW - STEP 1 (mögliche Prüfungsfragen/Prüfungsvorbereitung)
Steven Lee
The Great Gatsby - Aspects of Narrative
Sophie Beckingham
Everybody's Mother
Rachel Lory
GCSE Computer Science (AQA)
Wolfie Ruth