Psych

Mona Les
Quiz by Mona Les, updated more than 1 year ago
Mona Les
Created by Mona Les over 6 years ago
1421
16

Description

Quiz on Psych, created by Mona Les on 11/18/2014.

Resource summary

Question 1

Question
Das Lymbische System...(2)
Answer
  • wird auch Riechhirn genannt
  • ist über Voderhirnbündel mit den Hippocampi verbunden
  • ist ein Aktivierungssystem

Question 2

Question
Was wird auch als Riechhirn bezeichnet? (1)
Answer
  • Limbischer Kortex
  • Formatio Reticularis
  • Hippocampi

Question 3

Question
Wer entwickelte als erster die Attributionstheorien? (1)
Answer
  • Fritz Heider
  • Melvin Lerner
  • Wilhellm Wundt

Question 4

Question
Für wen ist die Theorie von Wilhelm Wundt interessant? (1)
Answer
  • Verhaltenspsychologie
  • Sportpsychologie
  • Medienpsychologie

Question 5

Question
Auf welchen von diesen Ebenen finden Emotionen statt? (3)
Answer
  • Physiologische Ebene
  • Psychologische Ebene
  • Kognitive Ebene
  • Motorische Ebene

Question 6

Question
Gewaltdarstellungen wirken ab einer gewissen Form und Menge abschreckend (1)
Answer
  • Habituationsthese
  • Prohibitionsthese
  • Katharsisthese
  • Kultivierungsthese

Question 7

Question
Welches Konzept dient zur Hilfe bei Angstreduktion? (1)
Answer
  • Origin Pawn Konzept
  • Locus of control Konzept
  • Just World Konzept

Question 8

Question
Was besagt die Kultivierungshypothese von Gerbner? (2)
Answer
  • Bei Personen die viel fernsehen, tritt eine Verzerrung der Vorstellung der gesellschaftlichen Realität ein
  • Fernsehkonsum ist eine Möglichkeit aus der erbärmlichen Welt zu entfliehen
  • Der Verlust von Kontrolle und Vorhersehbarkeit erweckt gewisse Kompensationsbedürfnisse
  • Durch Fernsehen wird erbärmliche Welt vermittelt

Question 9

Question
Gelernte Hilflosigkeit steht im Gegensatz (1)
Answer
  • zum Vielseher-Syndrom
  • Zur Reaktanztheorie
  • zur externen Kontrollüberzeugung

Question 10

Question
Vielseher sehen täglich (1)
Answer
  • mehr als 4 Std fern
  • mehr als 2 Std fern
  • mehr als 6 Std fern

Question 11

Question
Additiv im Zusammenhang mit Nachrichtenfaktoren bedeutet (1)
Answer
  • Je mehr Nachrichtenfaktoren auf ein Ereignis zutreffen, desto publikationswürdiger
  • ein Faktor kann durch einen anderen ersetzt werden

Question 12

Question
Ursachen für Kontrollverlust und Entfremdung (4)
Answer
  • Machtlosigkeit
  • Sinnlosigkeit
  • Passivität
  • Isolation
  • Selbstentfremdung
  • Hilflosigkeit

Question 13

Question
Starke Erregung der Formatio reticularis reduziert die geistige Leistungsfähigkeit WEIL die Formatio reticularis das Limbische System hemmt (1)
Answer
  • weil beide Aussagen stimmen, die weil Verknüpfung ist berechtigt
  • beide Aussagen stimmen, deren weil- Verknüpfung ist falsch
  • die erste Aussage ist korrekt, die zweite falsch
  • die erste Aussage ist falsch, die zweite korrekt
  • beide Aussagen sind falsch

Question 14

Question
Warum werden Inhalte von Fernsehnachrichten relativ schlecht gemerkt? (2)
Answer
  • Selektive Wahrnehmung
  • zu hohes Aktivierungsniveau
  • Unterschiedliche Aktivierungssituation
  • Zu geringes Aktivierungsniveau

Question 15

Question
Vorurteile... (4)
Answer
  • vereinfachende Kategorisierung (Schubladensystem)
  • begünstigen die Vorhersehbarkeit von Reaktionen
  • sind eindeutig negativ charakterisiert
  • sind an Sozialnormen orientierte Bewertung, die meist zu einer negativen Bewertung der Fremdgruppen führt
  • Übergeneralisierung und die Überakzentuierung
  • sollen die Realität überschaubar machen

Question 16

Question
Limbisches System und Formatio Reticularis (3)
Answer
  • arbeiten zusammen
  • sind Aktivierungssysteme
  • sitzen im Gehirn
  • sind Funktionen des vegetativen Nervensystems

Question 17

Question
Wann erbringt man eine gute Leistung? (1)
Answer
  • wenn das limbische System aktiviert ist und ein mittleres Aktivierungsniveau vorherrscht
  • wenn die Formatio Reticularis aktiviert sind und ein mittleres Aktivierungsniveau vorherrscht
  • wenn das limbische System aktiviert ist und ein hohes Aktivierungsniveau vorherrscht

Question 18

Question
Gelernte Hilflosigkeit steht im Gegensatz (1)
Answer
  • zum Vielseher -Syndrom
  • zur Reaktanztheorie
  • zur externen Kontrollüberzeugung

Question 19

Question
Für die Entstehung reaktiver Depressionen verantwortlich ist (1)
Answer
  • Das Vielseher Syndrom
  • die interne Kontrollüberzeugung
  • die gelernte Hilflosigkeit

Question 20

Question
Die Katharsisthese besagt (1)
Answer
  • Gewalt macht agressiv
  • Gewaltdarstellungen entlasten die eigenen Aggressionen
  • Beobachtung von Gewalt führt zu Abwehr von Gewalt
  • Gewaltdarstellungen haben keinerlei Auswirkungen

Question 21

Question
Wie hat Gerbner seine Kultivierungshypothese überprüft (1)
Answer
  • Man vergleicht Nichtseher mit Vielsehern
  • Man unterbindet für längere Zeit den Fernsehkonsum
  • Man bildet Extremgruppen

Question 22

Question
Was hinterfragt der "iconic turn"? (1)
Answer
  • Wie kommunizieren wir durch Sprache?
  • Wie kommunizieren wir durch Schrift?
  • Wie kommunizieren wir durch Bilder?

Question 23

Question
Welche Aspekte gehören zu Latours Medientheorie? (2)
Answer
  • Subjekt-Objekt-Verhältnis zwischen Mensch und Medien wird aufgehoben
  • Das Medium ist die Botschaft
  • Agenten und Aktanten werden zu Hybridakteuren
  • Fernsehen hat einen besonders starken Beeinflussungsaspekt

Question 24

Question
Welche Richtung der Psychologie untersucht wie Informationen von Menschen verarbeitet, organisiert, und abgerufen werden? (1)
Answer
  • Sozialpsychologie
  • Wahrnehmungspsychologie
  • Medienpsychologie
  • Kognitionspsychologie

Question 25

Question
Bei "Idiot Savants" funktioniert ein Filter- der unwichtige Informationen wegfiltert- nicht. Wo liegt dieser? (1)
Answer
  • Zwischen KZK und LZG
  • Zwischen dem ikonischen Speicher und dem KZG
  • Zwischen dem ikonischen Speicher und dem LZG

Question 26

Question
Wenn ein Nachrichtenfaktor durch einen anderen ersetzt werden kann, bedeutet das, dass er... ist (1)
Answer
  • additiv
  • differentiell
  • komplementär

Question 27

Question
Additiv im Zusammenhang mit Nachrichtenwertfaktoren (NF) bedeutet (1)
Answer
  • Je mehr NF auf ein Ereignis zutreffen, desto publikationswürdiger
  • Ein Faktor kann durch einen anderen ersetzt werden

Question 28

Question
Welche NF gehören zu denen nach Schulz (3)
Answer
  • Frequenz
  • Nähe
  • Dynamik
  • Eindeutigkeit
  • Valenz

Question 29

Question
Welche NF gehören zu denen nach Galtung und Ruge (3)
Answer
  • Konsonanz
  • Identifikation
  • Negativismus
  • Personalisierung
  • Zeit

Question 30

Question
Zu welcher Fernsehnutzung kommt es bei nicht defensiver Angstbewältigung und interner Kontrollüberzeugung? (3)
Answer
  • differenzierte Information
  • Musikantenstadl
  • politische und wissenschaftliche Hintergrundinformation
  • Kultur

Question 31

Question
Zu welcher Fernsehnutzung kommt es bei defensiver Angstbewältigung und externer Kontrollüberzeugung (2)
Answer
  • Heile Welt Sendungen
  • Nachrichten
  • wenig differenzierte Information
  • Thriller

Question 32

Question
Was besagt die Kultivierungshypothese von Gerbner? (2)
Answer
  • bei Personen die viel fernsehen, tritt eine Verzerrung der Vorstellung der gesellchaftlichen Realität ein
  • Fernsehkonsum ist eine Möglichkeit aus der erbärmlichen Welt zu fliehen
  • der Verlust von Kontrolle und Vorhersehbarkeit erweckt gewisse Kompensationsbedürfnisse
  • Durch Fernsehen wird erbärmliche Welt vermittelt

Question 33

Question
Vielseher (3)
Answer
  • Haben die Ansicht in einer erbärmlichen Welt zu leben
  • Erwarten die meisten Ereignisse in ihrer Umwelt bewältigen zu können
  • Neigen eher dazu Gewalt zu rechtfertigen
  • Wählen zumeist stereotype Programme aus
  • Verfügen über hohe Informationsverarbeitungskapazität

Question 34

Question
Sensibilisierer sehen sich meistens an: (3)
Answer
  • Nachrichten
  • Krimis
  • Heile Welt Sendungen
  • Unterhaltung
  • Thriller

Question 35

Question
Represser sehen sich meistens an (2)
Answer
  • Nachrichten
  • Krimis
  • Heile Welt Sendungen
  • Unterhaltung
  • Thriller

Question 36

Question
Was besagt das Locus of Control Konzept (1)
Answer
  • Individuum sieht sich selbst als Verursacher bzw. Täter
  • Die Mehrheit der Menschen nimmt an, dass andere Menschen von den Medien stärker beeinflusst werden, als sie selbst
  • Individuen streben nach Kontrollausübung

Question 37

Question
Was besagt das Origin pawn Konzept? (1)
Answer
  • Individuum sieht sich selbst als Versursacher
  • Die Mehrheit der Menschen nimmt an, dass andere Menschen von Medien mehr als sie selbst beeinflusst werden
  • Individuen streben nach Kontrollausübung

Question 38

Question
Was besagt das origin pawn Konzept? (1)
Answer
  • Individuum siehst sich selbst als Verursacher bzw. Täter
  • Die Mehrheit der Menschen nimmt an, dass andere Menschen von den Medien stärker beeinflusst werden, als sie selbst
  • Individuen streben nach Kontrollausübung

Question 39

Question
Was bedeutet Dichotomisierung? (1)
Answer
  • Sachinhalte werden ähnlicher gesehen als sie sind
  • Sachverhalte werden unterschiedlicher gesehen als sie sind

Question 40

Question
Die Theorie der Reizklassifizierung besagt, dass Sachverhalte auf zweifache Weise verzerrt werden können. Auf welche? (2)
Answer
  • Generalisierung
  • Dichotomisierung
  • Überakzentuierung
  • Etikettierung

Question 41

Question
Aus welchen Teilen setzt sich das Gedächtnis nach dem Speichermodell zusammen? (3)
Answer
  • Ikonischer Speicher
  • Semantischer Speicher
  • Kurzzeitgedächtnis
  • Transfergedächtnis
  • Filter
  • Kollektoren

Question 42

Question
Stereotyp...(4)
Answer
  • emotional gefärbt
  • kognitiv gefärbt
  • entsteht durch Generalisierung
  • entsteht durch Dichatomisierung
  • entsteht durch mittelbare Erfahrung
  • negativ gefärbt
  • zur Reduktion der Umweltkomplexität
Show full summary Hide full summary

Similar

PSYCH
frau planlos
1_PSYCH
tim hugo
PSYCH
Salome Jeong
Nouns & Definite Articles Notes
Selam H
Prueba de Aptitud Académica - Lenguaje
Teresa Nadal
The Anatomy of the Heart
Shannan Muskopf
The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde
K d
Système circulatoire sanguin
Martin Fortier
1PR101 2.test - Část 4.
Nikola Truong
History of Medicine: Ancient Ideas
Camila Nicole Quijano Escobar
La estadistica, mapa conceptual
Aury Bustamante