1_Das Verdauungssystem Ganz klar BU1

Ulrike Renauer
Quiz by Ulrike Renauer, updated more than 1 year ago
24
0
0

Description

Der Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper.
Tags

Resource summary

Question 1

Question
Der Verdauungsweg
Answer
  • Mund
  • Speiseröhre
  • Magen
  • Speiseröhre
  • Magen
  • Bauchspeicheldrüse
  • Leber
  • Magen
  • Bauchspeicheldrüse
  • Magen
  • Gallenblase
  • Mastdarm
  • Bauchspeicheldrüse
  • Gallenblase
  • Dickdarm
  • Dünndarm
  • Dickdarm
  • Mastdarm
  • Mastdarm
  • Dickdarm
  • After
  • Mastdarm
  • Bauchspeicheldrüse
  • Dickdarm
  • After
  • Mastdarm
  • Dickdarm

Question 2

Question
Unsere Nahrung enthält die Nährstoffe in unterschiedlichen Mengen. Die Nährstoffe sind: Eiweiße = Baustoffe, Kohlenhydrate = Brennstoffe und Fette = Speicherstoffe, Bau- und Brennstoffe. In unserer Nahrung sind auch die lebenswichtigen Stoffe Vitamine, Mineralsalze, Ballaststoffe und Wasser enthalten. Ordne die Beschreibungen richtig zu?
Answer
  • Gemüse
  • Obst
  • Getränke
  • Milchprodukte
  • Fleisch, Eier und Fisch (viel Eiweiß)
  • Fette und Öle
  • kohlenhydratreiche Nahrungsmittel

Question 3

Question
Wir ernähren uns gesund, wenn ...
Answer
  • wir viel frisches Obst und Gemüse sowie Milch- und Getreideprodukte essen, auf Süßigkeiten weitgehend verzichten und die Nährstoffe in den richtigen Mengenverhältnissen aufnehmen.
  • wir viele Süßigkeiten essen. Fleisch sollte täglich auf dem Speiseplan stehen und auf Obst und Gemüse sollten wir so weit wie möglich verzichten.
  • Nimm möglicht viele zuckerreiche und fette Speisen zu dir. Vermeide beim Essen zu häufiges Kauen, dann wird die Nahrung besser verdaut.

Question 4

Question
Du ernährst dich gesund, wenn du dem Körper die Stoffe, die er braucht in den richtigen Mengen zuführt. Kennzeichne die richtigen Antworten.
Answer
  • Iss abwechslungsreich und vielseitig.
  • Iss täglich frisches Obst und Gemüse, Getreide- und Milchprodukte.
  • Iss zuckerreiche und fette Speisen.
  • Lass dir beim Essen Zeit und kaue gut, dann wird die Nahrung besser verdaut.
  • Achte darauf, dass du wirklich so viel isst, wie dein Körper braucht. Sowohl Übergewicht als auch Untergewicht belasten den Körper.
  • Achte darauf, dass du nur sehr wenig trinkst. Die gesündeste Flüssigkeit sind Limonaten.
  • Zucker und Fett im Übermaß genossen führen zu Übergewicht.
  • Vermeide zu viel Obst und Gemüse, da es zu Übergewicht führen kann.

Question 5

Question
Zähne zerkleinern die Nahrung Wir haben wie fast alle Säugetiere verschiedene Zahnarten mit verschiedenen Aufgaben: Die [blank_start]Schneidezähne[blank_end] haben schmale, scharfe Kanten zum „Abschneiden“. Die spitzen [blank_start]Eckzähne[blank_end] übernehmen das „Durchstechen“ und „Abreißen“. Die breiten Vormahlzähne und [blank_start]Mahlzähne[blank_end] (umgangssprachlich für beide: „Backenzähne“) haben eine große Kaufläche zum „Zermahlen“. Im Kiefer eines Kindes haben weniger Zähne als im Kiefer eines Erwachsenen Platz. Das Gebiss des Kindes heißt Milchgebiss. Es besteht aus [blank_start]20 Zähnen[blank_end]. Im Ober- und Unterkieferknochen sind auf jeder Seite zwei Schneidezähne, ein Eckzahn und zwei Mahlzähne. Das Gebiss des Erwachsenen nennt man [blank_start]Dauergebiss[blank_end]. Es besteht aus 32 Zähnen. Im Ober- und Unterkieferknochen sind auf jeder Seite [blank_start]zwei[blank_end] Schneidezähne, ein Eckzahn, zwei Vormahlzähne und [blank_start]drei[blank_end] Mahlzähne.
Answer
  • Schneidezähne
  • Milchzähne
  • Eckzähne
  • Mahlzähne
  • Eckzähne
  • Mahlzähne
  • Vormahlzähne
  • Schneidezähne
  • Mahlzähne
  • Eckzähne
  • Milchzähne
  • Schneidezähne
  • 20 Zähnen
  • 32 Zähnen
  • 18 Zähnen
  • 24 Zähnen
  • Dauergebiss
  • Milchgebiss
  • Kindergebiss
  • zwei
  • drei
  • vier
  • drei
  • zwei
  • vier

Question 6

Question
Im Kiefer eines Kindes haben weniger Zähne als im Kiefer eines Erwachsenen Platz. Beschrifte die Abbildung.
Answer
  • Zahnschmelz
  • Zahnfleisch
  • Zahnhöhle
  • Wurzel
  • Kieferknochen
Show full summary Hide full summary

Similar

Kleines Biologie-Quiz
AntonS
Allgemeine Pathologie / Einführung
Nicole Nafzger
DNA - Struktur
Lisa10a
Stoffwechselerkrankungen
vicky-kuhn
Botanik und Wachstumsfaktore
Marcel Keller
Genetik
Laura Overhoff
Ökologie fürs Abitur - Lernfolien
Laura Overhoff
Ökologie fürs Abitur - Lernfolien
disubbidienza
Histologie
Nicole Nafzger
Neurobiologie Übersicht
Laura Overhoff
Evolution - Theorien und Methoden
Jeannette Eckert