Innovieren Vorlesung (qualitative Forschungsmethoden)

Selina Mechtersheimer
Quiz by Selina Mechtersheimer, updated more than 1 year ago
Selina Mechtersheimer
Created by Selina Mechtersheimer over 3 years ago
582
9

Description

Innovieren Vorlesung - Universität zu Köln - Master of Education - qualitative Forschungsmethoden (Herzmann)

Resource summary

Question 1

Question
Ergänze folgenden Satz: Das Verhältnis qualitativer Methoden zu ihrem Gegenstand ist ein...
Answer
  • widersprüchliches
  • rekursives
  • rekreatives
  • rekonstruktives

Question 2

Question
Was hat sich die Ethnogaphie zur Aufgabe gemacht?
Answer
  • Entdecken neuer Lebensräume
  • Studium nativer Völker
  • Entdecken unbekannter Aspekte in vertrauten Welten
  • Lebenshilfe für Arbeitslose, Prostituierte und Diebe

Question 3

Question
Zu welchem Gütekriterium qualitativer Forschung passt folgende Erklärung: Systematische Bearbeitung aller Aussagen; Verteidigung einer verzerrten Auswahl von Sequenzen?
Answer
  • Kohärenz
  • Akzeptanz
  • Transparenz/reflektierte Subjektivität
  • Intersubjektivität

Question 4

Question
Was ist das Erkenntnisziel qualitativer Forschung?
Answer
  • Theorien zu überprüfen
  • repräsentative Aussagen treffen zu können
  • beschreiben und verstehen
  • Hinweise und Tipps für die Schulpraxis entwickeln

Question 5

Question
Welches sind die 3 Grundformen der Befragungstechnik?
Answer
  • Narrative Interviews, Leitfadeninterviews, Gruppendiskussionen
  • Problemzentrierte Interviews, fokussierte Interviews, Gruppendiskussionen
  • Biographische Interviews, Experteninterviews, narrative Interviews
  • Gruppendiskussion, fokussierte Interviews, Experteninterview

Question 6

Question
Welche Aussage trifft auf das biographisch-narrative Interview nicht zu?
Answer
  • die Lebensgeschichte/ein Teil soll frei erzählt werden
  • zwischendrin dürfen Fragen gestellt werden
  • wird eingeleitet mit einer ausgewählten Erzählaufforderung

Question 7

Question
Für was steht die Abkürzung SP(S)S?
Answer
  • Sammeln, prüfen, sortieren, subsumieren
  • suchen, prüfen, sortieren, subsumieren
  • sammeln, prüfen, sondieren, subsumieren
  • sehen, prüfen, sondieren, subsumieren

Question 8

Question
Erinnere dich an die Grafik „Typisierung von Interviewfragen“. Welcher Kategorie ordnest du folgende Frage zu: Stell dir vor du bist arbeitslos. Wie geht es dir damit?
Answer
  • Wissensfrage
  • Meinungsfrage
  • Simulationsfrage
  • Frage nach Erfahrung

Question 9

Question
Ein problemzentriertes Interview…
Answer
  • … ist eine Form der strukturierten Befragung
  • … ist zentriert auf bestimmte Problemstellung, die der Interviewte einführt und vorab analysiert
  • … ist zentriert auf bestimmte Problemstellung, die der Interviewer einführt und vorab analysiert
  • ist eine offene Form der Befragung, bei der nur das grobe Oberthema festgelegt wird.

Question 10

Question
Welche Aussage trifft auf das Experteninterview nicht zu?
Answer
  • Das Ziel ist die Rekonstruktion komplexer Wissensbestände
  • Der Befragte steht als Person im Zentrum der Aufmerksamkeit
  • Experten-Status wird vom Forschenden verliehen
  • Expertise bezieht sich auf klar definierte Wirklichkeitsausschnitte

Question 11

Question
Wobei liegt der Fokus bei der Gruppendiskussion?
Answer
  • Inhaltliche Sinnebene, Dokumentarische Sinnebene, Analyse der Diskursorganisation
  • Immanente Ebene, Diskursorganisation, Inhaltliche Sinnebene
  • Inhaltliche Sinnebene, Immanente Sinnebene, Dokumentarische Sinnebene
  • Dokumentarische Sinnebene, immanente Sinnebene, Analyse der Diskursorganisation

Question 12

Question
Im Zuge der Grundlagen der Interpretation von Daten haben wir über die Rekonstruktion 2. Ordnung gesprochen. Was ist das?
Answer
  • Die Daten auswerten und die Ergebnisse nochmal auf andere Weise auswerten
  • Sich über Vorurteile bewusst werden und diese dann anwenden
  • Das „Fremde“ (den Deutungsgegenstand) zur Sprache bringen
  • Die Auswertung der Daten nochmal in den Kontext einordnen

Question 13

Question
Was meint kommunikative Validierung?
Answer
  • Versuch durch wiederholtes Befragen des Interviewten sich seiner Interpretationsergebnisse zu vergewissern
  • Durch wiederholtes erklären des Gesprächsgegenstands und der Vorgehensweise Klarheit zu schaffen für den Interviewten
  • Einholen verschiedener Meinungen, um sich nicht nur auf eine Aussage verlassen zu müssen
  • Den Interviewten immer wieder zwischendurch unterbrechen und gezielt nachfragen, um sicher zu sein, dass man alles richtig versteht

Question 14

Question
Über welche drei Auswertungsmethoden nach Erkenntnisinteresse haben wir gesprochen?
Answer
  • Intuitiv-typologische Verfahren, theorieüberprüfende Verfahren, tiefenstrukturelle Methoden
  • Deskriptiv-Typologische Verfahren, theoriebildende Methoden, tiefenstrukturelle Methoden
  • Intuitiv-typologische Verfahren, theoriebildende Methoden, tiefenstrukturelle Methoden
  • Deskriptiv-typologische Verfahren, theorieüberprüfende Verfahren, tiefenstrukturelle Methoden

Question 15

Question
Welches sind die drei zentralen Techniken der qualitativen Inhaltsanalyse?
Answer
  • Definition, Strukturierung, Generalisierung
  • Zusammenfassung, Definition, Strukturierung
  • Strukturierung, Explikation, Generalisierung
  • Zusammenfassung, Explikation, Strukturierung

Question 16

Question
Welches sind die 3 Schritte der Zusammenfassung?
Answer
  • Paraphrasierung, Explikation, Reduktion
  • Definition, Generalisierung, Reduktion
  • Paraphrasierung, Generalisierung, Reduktion
  • Definition, Explikation, Reduktion

Question 17

Question
Was ist das Ziel des Kodierens?
Answer
  • Zusammenfassung eines Interviews
  • Kürzung der Transkription
  • Benennung von Phänomenen
  • Interpretieren von Daten

Question 18

Question
Welches ist eine zentrale Methode der sequenziellen Verfahren?
Answer
  • Grounded Theory
  • Objektive Hermeneutik
  • Inhaltsanalyse
  • Kodieren

Question 19

Question
Was ist das Ziel der Objektiven Hermeneutik?
Answer
  • Rekonstruktion von latenten Sinnstrukturen
  • Rekonstruktion vom subjektiven Sinn
  • Rekonstruktion von tiefenstrukturellen Phänomenen
  • Rekonstruktion vom impliziten Meinungen

Question 20

Question
Wonach entscheidet man die einzelnen Beobachtungsverfahren?
Answer
  • Strukturiertheit, Zeit, Rolle bzw. Beteiligung des Forschenden im Forschungsfeld?
  • Rolle bzw. Beteiligung des Forschenden im Forschungsfeld, Strukturiertheit, Transparenz
  • Struktur, Zeit, Transparenz
  • Rolle bzw. Beteiligung des Forschenden im Forschungsfeld, Zeit, Transparenz

Question 21

Question
Was sind die vier Elemente der Beobachtung nach Atteslander 2000?
Answer
  • Beobachtungsfeld, Beobachtungszeit, Beobachtungseinheit, Beobachter
  • Beobachtungsfeld, Beobachtungszeit, Beobachter, Beobachtete
  • Beobachtungsfeld, Beobachtungseinheit, Beobachter, Beobachtete
  • Beobachtungsfeld, Beobachtungseinheit, Beobachtungszeit, Beobachtete

Question 22

Question
Was ist der zentrale Zugang der ethnographischen Feldforschung?
Answer
  • Videographie
  • Interview
  • Fragebögen
  • teilnehmende Beobachtung

Question 23

Question
Was ist das zentrale Prinzip der ethnographischen Feldforschung
Answer
  • das Vertraue durch Nähe besser zu verstehen
  • methodisch kontrolliertes Fremdverstehen
  • methodische unkontrolliertes Fremdverstehen
  • das Neue methodisch kontrolliert besser verstehen

Question 24

Question
Was wird durch Geertz' (1983) „What the hell is going on here?“ nicht beschrieben?
Answer
  • Das Stellen von wie-Fragen
  • Ziel: immanente Logik des Geschehen zu rekonstruieren
  • Deutungsansätze und Erklärungen formulieren
  • Fokussierung auf situative Bedingungen und lokale Logik

Question 25

Question
Was sind Möglichkeiten des Protokollierens?
Answer
  • Feldnotiz, Beobachtungsprotokoll, Forschungstagebuch
  • Transkript, Beobachtungsstichpunkte, Forschungstagebuch
  • Feldnotiz, Sprachaufnahme, Beobachtungsstickpunkte
  • Transkript, Videographie, Stickpunkte

Question 26

Question
Welche Aussage trifft auf die Videographie nicht zu?
Answer
  • Multimodalität: Der non-verbale Teil der Kommunikation ist nicht sichtbar
  • Synchronität und Sequenzität: gleichzeitig Auftretende Ereignisse können wiederholt betrachtet werden
  • Rekonstruktion besonderer Phasen im Interaktionsgeschehen
  • Rekonstruktion des Verhaltens der gesamten Gruppe bzw. von Teilgruppen

Question 27

Question
Was ist nicht wichtig beim Verlaufsprotokoll einer Videosequenz?
Answer
  • Datenzeit
  • Aktivitätsstruktur
  • Stills
  • Zitate

Question 28

Question
Welches Verfahren für videographische Interaktionsanalyse wird durch folgende Erklärung beschrieben? „ Rekonstruktion der Bedeutungsmöglichkeiten eines Elements und Ausmachen potentieller Anschlussmöglichkeiten weitere Sequenzen“
Answer
  • Segmentierungsanalyse
  • Sequenzanalyse
  • Konfigurationsanalyse
  • Konstellationsanalyse

Question 29

Question
Was sind die 4 Analysenschritte der Dokumentarischen Methode?
Answer
  • Formulierende Interpretation, reflektierende Interpretation, Kodieren, Typenbildung
  • Formulierende Interpretation, Kodieren, Typenbildung, selektives Kodieren
  • Formulierenden Interpretation, reflektierende Interpretation, Diskurs- oder Fallbeschreibung Typenbildung
  • Formulierende Interpretation, Diskurs- oder Fallbeschreibung, Kodieren, Typenbildung

Question 30

Question
Dem wievielten Analysenschritt der Dokumentarischen Methode kann das erstellen eines Orientierungsrahmens zugeordnet werden?
Answer
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.

Question 31

Question
Wer ist der Begründer der Grounded Theory?
Answer
  • Glaser und Strauss, 1979
  • Geertz, 1983
  • Strauss und Robin, 1996
  • Atteslander, 2000

Question 32

Question
Welche Aussage trifft nicht auf die Grounded Theory zu?
Answer
  • Es wird aus empirischen Daten induktiv eine Theorie entwickelt
  • Es handelt sich um eine mikroskopische Untersuchung der Daten
  • Kodes werden im Verlauf des Analysenprozesses gebildet
  • „grounded“ meint, dass Tiefenstrukturen erfasst werden

Question 33

Question
Was ist das Ziel Axialen Kodierens?
Answer
  • Immanente Logik entdecken
  • Latente Sinnstrukturen offenlegen
  • Zusammenhänge zwischen Kategorien erkennen
  • Beschreibung der Daten

Question 34

Question
Was ist das Ziel Selektiven Kodierens?
Answer
  • Immanente Logik erklären
  • Kernkategorie ausfindig machen
  • Latente Sinnstruktur erklären
  • Kodes entwickeln

Question 35

Question
1. Wozu dient Statistik?
Answer
  • Aufbereitung, Zusammenfassung, Darstellung und Interpretation von Ergebnissen
  • Aufbereitung, Darstellung, Erklärung und Interpretation von Ergebnissen
  • Vereinfachung, Darstellung, Erklärung und Interpretation von Ergebnissen
  • Aufbereitung, Vereinfachung, Zusammenfassung und Darstellung von Ergebnissen
Show full summary Hide full summary

Similar

Lehren und Lernen
Marlene D
Social Development Theory
Klaudia Weber
Innovieren Vorlesung (quantitative Forschungsmethoden)
Selina Mechtersheimer
Pädagogik: Lernvokabeln zu Jean Piaget
Lena S.
Pädagogik: Lernvokabeln zu Jean Piaget
Eifeler Coach
Eriksons Modell psychosexueller und psychosozialer Entwicklung im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
Lena S.
Pädagogik Abitur 2016: Freud
Lena S.
Eriksons Modell psychosexueller und psychosozialer Entwicklung im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
Tanja Schlesinger
Eriksons Modell psychosexueller und psychosozialer Entwicklung im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
Tanja Schlesinger
Eriksons Modell psychosexueller und psychosozialer Entwicklung im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
Tanja Schlesinger
Pädagogik Abitur 2016: Freud
fatma cüce